Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 20:29

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Was nun noch bleibt ist die Rückseite der Burg links vom Palas. Die hat der Konstrukteur völlig vernachlässigt. Aber dank meiner Recherchen und Fotos vom letzten Besuch, sollte das für mich nicht völlig unmöglich sein. Einen guten Start in die neue Woche, wünscht Euch Renee

Gestern, 20:27

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Beim Vergleich mit original Fotos, kam noch ein weiteres Versäumnis zu Tage. Am Ende des Wehrganges zum Palas fehlte ein Aufgang. Das war jetzt im Nachhinein etwas fummelig und brauchte für's anpassen und montieren deutlich mehr Zeit. Aber weil's irgendwie auch richtig Spaß machte, entschloß ich mich den Burghof auch noch mit weiteren Teilen zu füllen. Zwei runde Steintische mit umlaufender Holzbank, ein Denkmal und die Verlängerung des Daches zur Herberge komplettieren nun den Burghof.

Gestern, 20:25

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Im letzten Moment bemerkte ich jedoch ein Versäumnis, welches mir bislang nicht aufgefallen war. Unterhalb des Burghofes, quasi im Keller des Palas befinden sich noch vier Fenster. Die nachträglich einfach auf-zu-tapezieren, erschien mir allerdings als Stilbruch. Kurzerhand wurde die Wand noch einmal heraus geschnitten und mit einer neuen, diesmal mit Fenstern, ersetzt. Und jetzt konnte auch endlich der Palas verklebt werden. Nach dem Abbinden wurde nun noch das Wehrhäuschen angepasst und mit de...

Gestern, 20:23

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Die kleine Teppe... führt meines Wissens zum Eingang der historischen Jugendherberge und trägt ein portalänliches Dach. Mit dem Einbau dieser Treppe, sollte auch der ganze Komplex des neuen Palas auf dem Burghof verklebt werden.

Mittwoch, 18. April 2018, 19:03

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

und Abends mit Beleuchtung...

Mittwoch, 18. April 2018, 17:50

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Gang und Treppe... Nachdem ich meine Gedanken dazu auf's Papier gebracht hatte, wurde geschnitten, gefalzt, mit Karton unterlegt und geklebt. Und auch wenn hier und da korrigiert werden mußte, so passte es in seiner Gesamtheit dann doch. Dieser Bereich kommt im Bogen überhaupt nicht vor und wurde allein anhand von Fotos erstellt. Der erste und schwierigste Teil ist damit geschafft. Aber da ist ja noch ein Loch im Boden das meiner Aufmerksamkeit bedarf. Bis zum nächsten Mal, Euer Renee

Mittwoch, 18. April 2018, 05:56

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Und jetzt geht's an den jetzt Eingang zum Untergeschoss. Zunächst mußte der Burghof entsprechend vorbereitet werden. Angefangen hatte ich das ja schon. Ein scharfes Skalpell, gutes Augenmaß und eine ruhige Hand waren dazu Voraussetzung. Das war gar nicht so leicht zwischen den vielen Aufbauten. Aber vorher hätten sich die Maße dafür nicht ermitteln lassen. Außerdem schwante mir beim Bau des Fundamentes noch nichts von den Verfeinerungen die sich erst beim Bauen ergeben haben. Dann gab's eine Ste...

Mittwoch, 18. April 2018, 05:52

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Jetzt aber... Leider mußte ich den Bericht an dieser Stelle etwas abrupt unterbrechen. Der Square Dance Club rief zum wöchentlichen Clubabend. Also - nachdem nun das Dach neu gedeckt und stabilisiert war, konnte zwischen Balkon und Fachwerk tragende Hölzer eingebaut werden. Aus diesem Blickwinkel ist auch das große Reliefbild mit Inschrift zu erkennen. Danach gab's Massenware. Die sieben Dacherker mußten gefertigt werden. Wobei ich nie so recht weiß, ob es nun Dacherker oder Dachgauben sind. Und...

Dienstag, 17. April 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Der Dachdecker... war heute gefragt und gefordert. Und eingedenk der maroden Ausgangssituation, hat er seine Sache ganz gut hinbekommen. Zunächst aber wurde anhand Fotos verglichen wo denn der Hund begraben liegt. Dann wurde durch zuschneiden und falzen ganz grob der gewünschte Zustand simuliert. Die anschließende Neu-Konstruktion konnte nun weitgehend durch Zählen der Dachziegel ermittelt werden. Natürlich mußte auch diese Neuauflage hier und dort noch angepasst werden. Vor der endgültigen Mont...

Dienstag, 17. April 2018, 07:40

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Walnuss 2018

Moin Andreas... Ein Bagger in der der Nußschale Und dann noch als Diorama mit Gelände und Natur drumrum Na das nenn ich mal was Ausgefallenes. Und wenn Du schreibst: "Bis zum Nächsten Jahr muss Ich mir eben was neues einfallen lassen" da hab ich bei Dir keine Bedenken. Gruß, Renee

Montag, 16. April 2018, 23:20

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Vor den weiteren Dachdecker-Arbeiten, die erst mal angepasst werden mußten, gab's aber auch noch genug an der Hausfront zu tun. Um die Fenster des Fachwerks ebenfalls zu beleuchten, wurde vor dem Einbau die Stelle dafür großzügig frei geschnitten. Außerdem mußte im Burghof der Eingang zum Keller und eine abschüssige Treppe eingeplant werden. Der überdachte Kellereingang mündet nach oben in einen Balkon und kommt vom Bogen her eher nur andeutungsweise daher. Hier galt es wider selbst kreativ zu w...

Montag, 16. April 2018, 23:18

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Der neue Palas... Nach dem Ausschneiden wurden die Teile von innen gedoppelt und geschwärzt, weil auch hier dieses Gebäude beleuchtet werden soll. Alsdann wurde eine zuvor gebastelte Treppe in den Torbogen des linken Vorbaus eingesetzt und anschließend der Bau zum Dachgeschoß hin lichtdicht geschlossen. Nun wurde der Fachwerkanbau zwischen den Vorbauten gefertigt und das Dach vorbereitet. Leider passte das mal wieder überhaupt nicht. Man hatte wohl vergessen die im Bogen vorgesehenen Dopplungen ...

Freitag, 13. April 2018, 12:04

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Papiermodellbau in Thailand

Moin Theo... Ein rundum gelungener Abschluß möchte ich sagen. Und willkommen daheim. Gruß, Renee

Freitag, 13. April 2018, 11:57

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Dampfyacht, Mondorfer Modelle, skaliert 1:250

Hallo Ulrich... Ein feines Modell und bislang auch gut durchdacht bzw. ausgeführt. Besonders wenn man die zum Teil winzigen Ausmaße berücksichtigt. D bin ich ich doch gern dabei. Gruß, Renee

Freitag, 13. April 2018, 10:25

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Moin Ulrich... Papierstärke für die Schirme 100 Gramm und Durchmesser 24 mm Doppelseitig bedruckt. Versuche mit Tonpapier führten zu nichts. Bis auf die ersten rechtwinkligen Rillen umseitig, wurden die fehlenden frei Hand gezogen. Das ergibt ein gewisse Ungleichmäßigkeit und schaut realistischer aus. Gruß, Renee

Donnerstag, 12. April 2018, 07:28

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Weiter geht's... Und zwar mit ein paar Sonnenschirmen zum Warm werden. Einem Kollegen war aufgefallen, das sie den Eindruck von den Sitzgelegenheiten im Burghof bereichern könnten. Nach ein paar lehrreichen Versuchen in dieser Richtung, war der Prototyp fertig und dann ging's in die Massenproduktion. Die Schirme wurden mehrfach gegeneinander gerillt und dann zu Spitzen gefaltet. Als Standrohr mußte dann ein Stück Blumendraht herhalten. Und tatsächlich, gefällt mir, der Kollege lag mit seiner Mei...

Montag, 9. April 2018, 20:20

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Aber die Treppe zur hinteren Burgmauer mit innen liegendem Wehrgang und der Übergang vom Restaurant zur Kapelle war hoch interessant. Und so ganz nebenbei gab's dann auch noch Fotos vom Weg um die Burg. Das alles - und natürlich die Stützmauern, soll in das Modell einfließen. Bis die Tage, Euer Renee

Montag, 9. April 2018, 20:17

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Hallo Freunde der Burg Altena... Trotz des schönen Wetters am gestrigen Sonntag hab ich mit der Brrg weiter gemacht. Allerdings nicht am Basteltisch, sondern mit einem Besuch vor Ort, um meine bis dato ungelösten Fragen zu beantworten. In der Hauptsache betrifft das die Rückseite der Burg. Bislang im Modell nur Mauersteine, aber tatsächlich mit Fenstern, Vorsprüngen und auf einer Seite sogar mit Fachwerk und einem großen Giebel versehen.

Samstag, 7. April 2018, 07:24

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Baufortschritt AGROModels 017/2014 - Claas - Jaguar Mega 695

Moin Stephan... gerade erst entdeckt.. Das wird ja ein ganz außergewöhnliches Teil. Die Reifen (Profil) und die Kabine mit Inneneinrichtung gefallen mir sehr gut. Gruß, Renee

Freitag, 6. April 2018, 08:24

Forenbeitrag von: »Reinhard Fabisch«

Die Burg Altena

Moin Klaus... Ich komme erst jetzt dazu darauf zu antworten. Es freut mich natürlich sehr, das Dein Besuch auf der Burg von meinem Baubericht inspiriert wurde. Auch das Du Dir den Baubogen gegönnt hast finde ich klasse. Ist mit nur noch 5,- Euro ja durchaus erschwinglich geworden. Wenn Du ihn aufschlägst solltest Du unbedingt die Seiten kontrollieren, nicht das es Dir wie mir ergeht. Sollten dazu, oder beim Bau, Fragen auftauchen, egal welcher Art, bin ich gerne bereit Dir unter die Arme zu grei...