Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 09:48

Forenbeitrag von: »modellschiff«

[FERTIG]TS HAMBURG, HMV, 1:250, Bilder vom Baufortschritt

Hallo Fiete, auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung der schönen Hamburgerin. Aber wie heißt es so schön: Nach dem Modell ist vor dem Modell. Ulrich

Heute, 09:45

Forenbeitrag von: »modellschiff«

MRB 2018 Eisenbahndioramen

Hallo, diese kleinen Dinger haben es in sich. Da muss man sehr genau arbeiten. So wie man das eben von Pianisto kennt. Bestimmt verglast er noch die Fenster. Ulrich

Dienstag, 20. Februar 2018, 09:05

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Do WAL (WHV) skaliert auf 1:250

Hallo, auf Bild 12 sieht man deutlich die ausgeschnittenen Bullaugen. Da gehört schon viel Erfahrung dazu, bei so kleinen Teilen das zu bewerkstelligen. Die Chance des Scheiterns wird wohl immer kleiner. Ulrich

Montag, 19. Februar 2018, 08:52

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Kleines Flughafen-Diorama der 50-70er!!!

Hallo, die Gangway ist ein ganz besonderes Schmuckstück. Im Design voo die 50er, besonders die Aluminiumkanten, ganz im Stile der Zeit. Super gemacht. Ulrich

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Der Stephansdom in 1:8'500, L'Instant Durable

Hallo Glue me, klein, kleiner, Glue me. Kaum glaublich, in welchen Maßstäben es heute Modelle gebaut werden. Ulrich

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Diorama " Schwabenhafen", 1:250

Die Balustrade stammt aus dem Netz. Da fand ich eine alte Zeichnung, die ich mit Photoshop 7 Element bearbeitet und dann verkleinert ausgedruckt habe. die Kugel auf der Balustrade und am unteren Ende der Treppe sind kleine Senfkörner. So wie das Modell jetzt aussieht könnte es fertig sein für den Einsatz in meinem Diorama. Es folgen aber noch mehr Häuser, die erst gebaut werden müssen. Wediul hat ja noch einige ins Netz gestellt.

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Diorama " Schwabenhafen", 1:250

Aus einen 2mm breiten und 1mm starken Kartonstreifen habe ich Blumenbeete geschnitten und dann Plastikgrünzeug (Modellbahn) aufgebracht. Auf der rechten hinteren Seite des Rathaus habe ich den Podest mit Mauerwerk abgeschlossen.

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:31

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Diorama " Schwabenhafen", 1:250

Ein Diorama ist mehr als nur das einfache Zusammenstellen von Modellen. Auch das Drumherum soll den Beschauer ansprechen. So habe ich festgestellt, dass bei dem auf einem Podest befindlichen Modell des Rathauses zu Wangen die Leute vom Sockel fallen könnten und die offenen Podestseiten zu glatt aussehen. Deshalb habe ich die Podeste mit Mauerwerk versehen und dort, wo bei Modell jemand herunterfallen könnte, durch Blumen oder Balustraden eine Grenze gesetzt. In Wangen gibt es das natürlich nicht...

Samstag, 17. Februar 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Seenotkreuzer Theodor Heuss Neubearbeiteter Modellbogen des Schreiber Verlages 2018

Hallo, über den Seenotrettungskreuzer steht in Heft 2 des Arbeitskreises Geschichte des Kartonmodellbaus S66: Nr. 71250, Seenotrettungskreuzer Theodor Heuss, Hubert Sigmund, 1:100, 1964 Nr. 71250 dito , 1981, modernisierte Farbgebung Nr. 71250 dito , o. J., modernisierte Farbgebung, DGRzS-Werbemodell Nr. 71250 dito , o. J., modernisierte Farbgebung Demnach wäre das hier vorgestellte Modell die 5. Version. Ulrich

Freitag, 16. Februar 2018, 09:56

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Rathaus Lindau, wediul, skal. 1:250

Hier noch ein Blick auf den Erker. Ganz rechts auf der Grundplatte auf der weißen Fläche kommt noch ein moderner Zwischenbau hin, der dass das alte Rathaus mit einem neuerem ( in den Formen ein Barockbau) verbindet.

Freitag, 16. Februar 2018, 09:51

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Rathaus Lindau, wediul, skal. 1:250

Das alte Rathaus, erbaut in den 20er Jahren des 15. Jahrhundert, besitzt im Grunde genommen zwei Schauseiten. Beim Bau des Treppenaufgang muss man die Tragebalken der Decke und die Stützen genau anpassen. Die Markierungen auf der Unterseite des Treppendaches passt nicht ganz genau mit den denen der Stützen überein.

Freitag, 16. Februar 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Rathaus Lindau, wediul, skal. 1:250

Hier noch ein paar Ansichtigen des ersten Teiles des Rathaus, das aus insgesamt drei Baukörpern besteht.

Freitag, 16. Februar 2018, 09:47

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Rathaus Lindau, wediul, skal. 1:250

Bevor das eigentliche Dach aufgesetzt wurde habe ich eine schwarze Tonkartonunterlage eingebaut. Der Aufsatz für die Glocken ist in 3D angefertigt. Durch Vervierfachung der Voluten und das plastische Bauen des Glockenstuhles bekam das Modell hier Tiefenwirkung. Auch durch das Aufsetzen von Fensterrahmen, Fensterbänken und -stürzen . Die Justitia wurde verdoppelt ausgeschnitten und auf einen selbst angefertigten sSl gesetzt.

Freitag, 16. Februar 2018, 09:40

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Rathaus Lindau, wediul, skal. 1:250

Auf der einen Seite des Rathaus befindet sich ein Erker, der auch beleuchtet werden kann. Dazu muss man aber wie hier auf dem Bild zu sehen, ein Teilstück ausschneiden. Auf der Gegenseite sind Unterbau und Giebel schon zusammengefügt. Die Giebelstufen bekamen Abdeckungen, die so nicht im bogen vorgesehen sind. Die Giebel untereinander werden mit Voluten verbunden, die ich einzeln ausgeschnitten habe. Sehr schön ist bei den Fenstern zu erkennen, dass das Öl den Karton durchsichtig macht.

Freitag, 16. Februar 2018, 09:22

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Hafenanlage Neu-Ulm, 1:250, diverse Verlage; HMV, Kaispeicher (modifiziert - Fortsetzung)

Hallo Peter, wenn das Dach aufgesetzt wird, sieht man die tolle Arbeit nicht mehr so gut. Kannst du es so einrichten, dass das Dach abnehmbar gestaltet wird? Ulrich

Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:38

Forenbeitrag von: »modellschiff«

RMS Queen Mary I von 1936, JSC, skaliert auf 1:250

Hallo Piedade, werden die Davits auch getakelt? Ulrich

Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:36

Forenbeitrag von: »modellschiff«

[FERTIG]TS HAMBURG, HMV, 1:250, Bilder vom Baufortschritt

Hallo, so ein Stück Stoff habe ich desöfteren verwendet. Es ist Schleierstoff ( so hat es mir mal eine Verkäuferin angeboten) und lässt sich etwas ziehen und dehnen. Ulrich

Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:33

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Fregatte Klasse 125, NORDRHEIN-WESTFALEN, 1:250, Passat-Verlag, Kontrollbau

Hallo, das Verstärken von Masten, "Minaretten" usw. ist besonders empfehlenswert. Ich habe mir im Handel für den Automodellsport eine Reihe Draht mit verschiedensten Durchmessern besorgt.Auch Bindedrahlt mit verschiedener Stärke aus dem Gartenhandel leisten nützliche Hilfen bei solchen sehr leicht abknickgefährten Bauteilen. Der Vorteil gegenüber Holzrundstäben ist, dass Draht in der Oberfläche glatter ist. Aber letztlich ist es egal, was innendrin steckt. Ulrich

Montag, 12. Februar 2018, 09:21

Forenbeitrag von: »modellschiff«

Fregatte Klasse 125, NORDRHEIN-WESTFALEN, 1:250, Passat-Verlag, Kontrollbau

Hallo, kaum zu glauben, dass ein Schiff, das auf die Entfernung glatt aussieht, so eine Menge von Details aufweist. Beim Bauen ist Geduld angesagt. Weiterhin gutes Gelingen. Ulrich

Sonntag, 11. Februar 2018, 08:52

Forenbeitrag von: »modellschiff«

preuss. T-12 Spur O

Hallo Tanja, nur der eingefleischte Kenner sieht einen Unterschied ob T 11 oder 12. Ich sehne z. B. nur, dass du eine interessante Lok baut. Also mach` unverdrossen weiter. Ulrich