Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 14. Februar 2018, 15:27

Forenbeitrag von: »Zaphod«

P-51 D-20 Mustang 1/33 von Halinski 4-5/2015

Hallo Rainer, schnieke Verkabelung und das Instrumentenbrett ist auch nicht von schlechten Eltern ! Zaphod

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:24

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Einsatzgruppenversorger (EGV) "Berlin" A1411 / HMV / 1:250

Hallo Lars, ja, die Ätzteile sind hier der klare Sieger. Zaphod

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:21

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Parallelbaubericht IJN Mogami, 1:200, vor dem Umbau zum Hybridträger (Angraf) - nach dem Umbau (Model Hobby)

Hallo Andi, dass die Konstrukteure das nicht in den Griff bekommen, die Dicke zusätzlicher Decke bzw. verstärkter Teile einzukalkulieren. Das aufgelegte Deck zeigt, wie wenig Fläche die Aufbauten einnahmen. Bin gespannt wie das MH-Modell hier abschneidet. Zaphof

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:31

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Bismarck in 1:200 von Avangard !

Hallo Niklaus, vielen Dank für die vergleichende Vorstellung ! Die Modelle von Herrn Alexander Balickij finde ich faszinierend, schon allein die Anleitungen reichen bei mir meist für die Kaufentscheidung. Auf die Baltimore freue ich mich daher auch schon sehr ! Zaphod

Samstag, 10. Februar 2018, 10:16

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Mittelalterliche Stadt von Vyskowsky (ABC-Verlag)

Hallo Asdera, die fertigen Stadtteile auf die richtige Höhe zueinander zu bringen ud dann noch einen FLuss durchzuleiten, das stelle ich mir als die größte Herausforderung vor. Zaphod

Freitag, 9. Februar 2018, 20:02

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Mittelalterliche Stadt von Vyskowsky (ABC-Verlag)

Superung Teil 10: das Ziergitter im Ladenschild wurde weggeschnitten, dto. das etwas plump wirkende Schild, in dem das Hörnchen liegt. Stattdessen wurde das Hörnchen unter die Halterung geklebt. Oft waren solche Symbole des jeweiligen Betriebs vergoldet, ich habe dies hier aber unterlassen. Die Öffnung des Schornsteins wurde ausgestochen, der Schornstein innen und die weiße Markierung auf dem Dach schwarz gefärbt. Schwierigkeiten Im Bereich der Fenster 5 und 11 beulten sich die Wände nach Montag...

Freitag, 9. Februar 2018, 19:54

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Mittelalterliche Stadt von Vyskowsky (ABC-Verlag)

Baureihenfolge ---die Giebelfenster 20 gleich hinter die Giebel 2 und 3 kleben, als letztes bekiommt man die definitiv nicht mehr hin (Bild 1) ---erst alle Fenster und Türen (Teile 5-7, 9, 11) hinter Teil 1 kleben, dann die bis zum Durchgang 4 reichende Bodenplatte einkleben ---Giebel 3 wurde erst nach der Montage des Durchgangs 4 eingesetzt Superung Die Tür im Durchgang 4 wurde plastisch gestaltet. Dazu wurde eine Kopie des Türbereichs auf 2mm pappe geklebt und dann ausgeschnitten (Bild 2). Dah...

Freitag, 9. Februar 2018, 19:37

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Mittelalterliche Stadt von Vyskowsky (ABC-Verlag)

Haus 17 (25 + 21 = 46 Teile) Das Haus Nr. 17 gehört zu den kleineren Gebäuden im Stadtteil. Insgesamt wurden folgende Änderungen/Stabilisierungen vorgenommen: A) auch dieses Haus erhielt eine Grundplatte aus 2mm Pappe , die nach innen zu knickenden Laschen von Teil 1 entfielen (Bilder 1 und 2) B) Weiterhin wurden mit 2mm Pappe verstärkt: b1) die große, an Barbakan und Haus 23 stoßende Seitenwand (Bilder 1 und 2) b2) die Giebel 2 und 3 (die Klebelaschen der Dächer 12 und 13 entfielen) (Bilder 3 u...

Montag, 5. Februar 2018, 20:19

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Focke Wulf Fw-200 Condor von MODELIK

Hallo Thomas, diese Ungenauigkeiten bei Spanten sind mir bei älteren FLY- und GMX-Modellen auch sehr oft untergekommen. Ich habe mir dann angewöhnt am Kopierer die Spanten in 1%-Schritten von 90 bis 110 zweimal zu kopieren (passend beschriften nicht vergessen) und wenn dann der Originalspant nicht passte, habe ich eine der Kopien genommen, die schätzungsweise passte, das entsprechende Teil auf Karton gezogen und dann ausgeschnitten. Ist so ein bisschen "hit-and-miss"-Technik, hat aber ganz gut f...

Sonntag, 4. Februar 2018, 21:16

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Focke Wulf Fw-200 Condor von MODELIK

Hallo Thomas, ich freue mich sehr, dass Du unbeirrt an diesem Unbaubaren sitzt. Der Konstrukteur ist Herr Czyzynski, der mir ansonsten unbekannt ist. Deine Beschreibung macht mich sehr auf die ersten Bilder neugierig. Zaphod

Sonntag, 4. Februar 2018, 09:43

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Parallelbaubericht IJN Mogami, 1:200, vor dem Umbau zum Hybridträger (Angraf) - nach dem Umbau (Model Hobby)

Hallo Andi, in der Tat eine grenzwertige Häufung von Fehlern. Das Fehlen der Deckel hinten ist unentschuldbar und auch die anderen Probleme hätten bei einem Probebau zu tage treten müssen. Bei einem Modell dieser Größe (und dieses Preises) muss der Anbieter bessere Qualität liefern. Die nicht exakte Ausrichtung serieller Teile ist bei einem handgezeichneten Modell noch verständlich, hier aber nicht hinnehmbar. Man schneidet ja oft auch im Vertrauen auf eine korrekte Ausrichtung und dann hat man ...

Freitag, 2. Februar 2018, 23:28

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Parallelbaubericht IJN Mogami, 1:200, vor dem Umbau zum Hybridträger (Angraf) - nach dem Umbau (Model Hobby)

Hallo Andi, viel mehr müssen die Torpedos ja auch nicht bieten. Die Zuleitung hinten auf dem letzten Bild gefällt mir besonders, sieht aus wie ein schon an einigen Stellen leicht angefressenes Kabel, ausgesprochen realistisch. Ich hätte schon nach 4 Werfern für längere Zeit genug. Zaphod

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »Zaphod«

AVANGARD / neuer Verlag aus der Ukraine?

Hallo Niklaus, es scheint die Version des Zweiten Weltkriegs zu werden: https://radikal.ru/lfp/d.radikal.ru/d38/…f039912.jpg/htm Gäbe einen schönen Vergleich mit der "Helena" ab. Zaphod

Samstag, 27. Januar 2018, 17:59

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Monitor "Folke" der schwedischen Marine von 1895 konstruiert von David Hathaway

Hallo Jochen, ich hatte im Stillen gehofft, dass Du als Skandinavien-Experte da mehr drüber weißt. Die Bauanleitung zeigt es so und auch auf den Modellen der Fenris und der Sölve ist es so vorgesehen, leider konnte ich keine Fotos von den Originalen auftreiben, die das bestätigen. Zaphod

Samstag, 27. Januar 2018, 16:35

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Monitor "Folke" der schwedischen Marine von 1895 konstruiert von David Hathaway

Wie schon im letzten Beitrag angedeutet: Der Fertigstellung der "Folke" stand danach wenig im Wege, aber bis man mal akzeptables Tageslichts für Fotos vom fertigen Modell bekommt ... Die Bilder zeigen: Von einem Monitor aus auf den Kai zu kommen, war keine einfache Sache. 231 Teile aus dem Bogen und 82 zusätzliche Teile wurden verbaut. Die Stützen für das Sonnensegel habe ich weggelassen, dem filigranen und mehrfach zu knickenden Papierteil traute ich nicht und es fehlten Schablonen, um die einz...

Mittwoch, 24. Januar 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Parallelbaubericht IJN Mogami, 1:200, vor dem Umbau zum Hybridträger (Angraf) - nach dem Umbau (Model Hobby)

Hallo Andi, ich würde sagen: Vorteil Answer. Den Lasercut nicht zu nummerieren ist schon arg kundenunfreundlich. Zaphod

Dienstag, 23. Januar 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Experimentalbau Henschel Hs 123 A1 von Maly Modelarz

Hallo Thomas, Dir traue ich die Condor wirklich zu. Schade, dass es da keinen guten Bogen am Markt gibt. Zaphod

Dienstag, 23. Januar 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Vergleich Kleiner Kreuzer SMS Wiesbaden - Leichter Kreuzer Emden

Hallo, ja, die Unterschiede sind gering, das überhöhte Geschütz vorne, der Gefechtsmast mit E-Messer, die verstärkte T-Bewaffnung. Sind das auch genau die gleichen 15er? Zaphod

Montag, 22. Januar 2018, 20:33

Forenbeitrag von: »Zaphod«

Monitor "Folke" der schwedischen Marine von 1895 konstruiert von David Hathaway

Die Teile am Bug waren dann relativ bald fertiggestellt (auf den Bildern 1 und 2 fehlt nur noch die Flagge) Der Mast erhielt eine Betakelung, bestehend aus 6 gezogenen Gussaststreifen. Hier hätte ich mir etwas mehr Straffung gewünscht, das ist aber mit dem Material nicht gut machbar. Auf dem letzten Bild waren zwei der Gussaststreifen oben noch nicht verklebt. Sichtbar sind hier außerdem zwei der vier Rettungsringe. Ober an den Auskragungen der Brücken waren sie m.E. sinnvoll angebracht, von hie...