Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 948.

Freitag, 30. Januar 2015, 23:53

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Das Flugzeug kommt auf die Räder

Das Ende ist in Sicht Walter@ Ich verwende den günstigen Drucker HP Deskjet D2360 mit Orginal Patronen und der Druckeinstellung "Präzisionsdruck". Als Papier verwende ich Color Copy 90g/m2 und 120g/m2 von Mondi. Das ist alles Michi@ Deinen Vorschlag habe ich auch versucht, aber ich muß die Stiele von einem in Sekundenkleber getränkten Stück Karton abstechen. Dabei komme ich immer schräg. Dadurch habe ich leider unterschiedliche Längen. Wie Michi bereits erklärt hat, bekommt man sehr schmalle Str...

Donnerstag, 29. Januar 2015, 23:01

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Die Flügel

Weiter geht es mit dem Leitwerk und denn Flügeln. Heiner@ Frage mich nicht wieviel ich geflucht habe beim Bau der Flügel. 8 Stiele alle gleichlang, für mich eine Unmöglichkeit. Es hat gedauert bis ich den Trick raus hatte. Michi@ Ich schaue mich gerade bei den Italienern um, Auch die haben hässliche Vögel Das Leitwerk, 3 Seitenruder + 2 Querruder (mehrere Versuche + viele Flüche) Die Unteren Flügel werden mit 2 Abstandhalter in die richtige V Form gebracht. Die Motorengongeln bestehen aus einer ...

Mittwoch, 28. Januar 2015, 21:58

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Armstrong Whitworth Argosy 1930 ein weiteres Flugzeug für Schiphol

Hallo Kartonisten, Lang ist es her, daß ich den letzten Baubericht geschrieben habe. Die/der Argosy war ein typischer Vertretter der englischen Luftfahrtindustie der Ende 20er Jahre. Der Rumpf wird in mehreren Schichten aus Karton erstellt. Das Ganze wird anschließend mit Schreimaschinen Papier eingehaust. 1. Der Modelbogen 2--9 Der Rumpf entsteht. Morgen geht es mit dem Leitwerk und den Flügeln weiter

Montag, 3. November 2014, 17:34

Forenbeitrag von: »josef mayer«

der Jet wurde dem Museum übergeben

Hallo Kartonisten, Gestern habe ich den Jet auf seine Beine gestellt. Der Orgnialbogen enthält kein Fahrwerk. Dieses habe ich aus einigen Papierrohren und Scheiben im richtigen Durchmesser zusammengebaut. Zum Schluß einige Fotos erst alleine und anschließend inkl zweier anderer "erste Jets" Gruß Sepp

Sonntag, 2. November 2014, 18:09

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Die Flügel sind dran

Es geht heute mit grossen Schritten Richtung Fertigstellung. @ Hallo Harald, es freut mich daß der Link für dich hilfreich ist. Der Flügel ist etwas trickreich zu montieren. Leider ist es mir nicht perfekt gelungen. Die Flügel sind leicht schräg zum Rumpf. dies sieht man besonders beim Leitwerk. Das grösste Manko sind die nicht richtig positionierten Düseneinlässe. Hier müsste die Konstruktion von Bruno abgeändert werden. Morgen geht es dann weiter. Gruß Sepp

Freitag, 31. Oktober 2014, 00:59

Forenbeitrag von: »josef mayer«

KAI T50 - Golden Eagle der erste Jet aus Südkorea

Hallo Kartonisten, Es ist lange her, daß ich einen Bericht gepostet habe. In dieser Zeit, habe ich aber auch sogut wie nichts gebaut. Ich möchte die Bastelsaison mit dem Jettrainer KAI T-50 Golden Eagle eröffnen. Das Model stammt von Brunos tread bei papermodlers.com. Ich habe wie bei allen meinen Flugzeugen die Kabienenhaube tiefgezogen. Der Modelbogen wurde vom Orginalmaßstab 1:300 auf 1:250 vergrössert. Ja Ihr habt richtig gelesen, das ist das erste mal, daß ich einen Modelbogen im Maßstab ve...

Dienstag, 13. Mai 2014, 17:46

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Pop-up für Anfänger

Hallo Kartonisten, lang ist es her, daß ich einen Beitrag geschrieben habe, aber ich gelobe Besserung. Angestiftet durch Glumis Vortrag in Bremerhaven habe ich mich selbst mal an einem einfachen Pop up versucht. Der Dampfer ist irgend ein Bild aus dem Netz, das ich per Gimp umgefärbt und auf meine Bedürfnisse gestaucht habe. Die Welle ist Freihand aus Tonpapier geschnitten. Der Beschenkte hat sich über diese Art des Gutscheins sehr gefreut. Der Zeitaufwand zum Herstellen des Gutscheins war mit 2...

Samstag, 1. Februar 2014, 23:23

Forenbeitrag von: »josef mayer«

der Parkplatz füllt sich langsam

Hallo Kartonisten, Die ersten 25 Autos sind gebaut 350 Bauteile in gut 20 h und einigen Flüchen. Zitat von toppa Ok, gib's zu, du hast eine Armee von Ameisen versklavt die dir die Autos in der Zeit Bauen! erwischt !

Montag, 27. Januar 2014, 20:54

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Sammelbericht - Fahrzeuge für den Flughafen Schiphol im Massstab 1:1250

Foto A: Der Kühler wird moniert Foto B: Die Reifen werden aufgezogen Foto C-H: Es wird langsam eng auf dem 1 Cent Stück. Grüsse Sepp

Montag, 27. Januar 2014, 20:43

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Sammelbericht - Fahrzeuge für den Flughafen Schiphol im Massstab 1:1250

Foto A: 70 Bauteile für 5 Autos Foto B: die Kotflügel werden vorgeformt Foto C: Das Vorderrad wird in den Kotflügel eingeklebt Foto D: Die Vorderräder sind mit Kotflügel versetzt Foto E: Das Chassis wird aus 4 Spanten zusammengeklebt Foto F: das Resultat Foto G: Die Türen werden montiert Foto H: Das Dach und die Fenster werden montiert Foto I: Das Dach ist drauf.

Montag, 27. Januar 2014, 20:22

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Das erste Baulos

Foto 1 zeigt alle von mir geplanten PKW für Schiphol Foto 2 und 4 sind das erste Baulos

Montag, 27. Januar 2014, 20:16

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Das Fließband läuft an

Hallo Kartonisten, Nach einer Woche stillstand, Ist endlich das Fließband meiner Ford Fabrik wieder angelaufen. als erstes möchte ich euch den Ford A Roadster zeigen. Zitat Zitat von »MichiK« Aber kann es sein, daß Dir auf Deinem Vergleichscent ein Männchen abhanden gekommen ist? Häuptling Adlerauge entgeht nichts , Dieser Verräter ist vom Cent gesprungen und in den Weiten des Teppichs verschwunden. Es ist schwierig gutes Personal zu bekommen.

Montag, 20. Januar 2014, 20:02

Forenbeitrag von: »josef mayer«

die ersten Ford A laufen vom Band

Hallo Ulrich, Ich bin selbst immer überrascht was in diesem kleinen Maßstab möglich ist. Die ersten fünf Ford A sind vom Band gelaufen, leider hat sich einer bereits verdünnisiert. Gruß Sepp

Sonntag, 19. Januar 2014, 15:06

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Sammelbericht - Fahrzeuge für den Flughafen Schiphol im Massstab 1:1250

Hallo Kartonisten, nach langer Pause geht es mit den Fahrzeugen für Schiphol weiter. Wie bereits angekündigt möchte ich ca 50 PKW für den geplanten Parkplatz haben. Um die Anzahl der Fahrzeuge in einem überschaubaren Zeitrahmen zu bauen, musste ich mir eine Serienfertigung einfallen lassen. Wie es sich gehört, fange ich mit einem Ford A Tudor die "Fließbandfertigung" an. Es wird 5 verschiedene Farben geben. Blau,Grün,Rot,Weiß,Grau. Außerdem werde ich aus dem Grundmodel noch mehrere Varianten kre...

Freitag, 20. Dezember 2013, 22:12

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Das Restaurant ist eröffnet

Das Flughafen Restaurant wurde hiermit offiziel eröffnet. Das Tüpfelchen auf das I sind die Sonnenschirme. Damit kann ich zum einen die schiefen Tischplatten verstecken und zum anderen sieht jeder daß auf der Terasse etwas los ist. Auf dem letzen Foto sieht man wie der Oberkellner neue Gäste empfängt und sein Kollege eine neue Bestellung aufnimmt Gruß Sepp

Freitag, 20. Dezember 2013, 21:55

Forenbeitrag von: »josef mayer«

wie baut man Tische und Stühle im Maßstab 1:1250 ?

Die Antwort Foto 1 viele farbige Sitzende Foto 2 zeigt nur die grauen Foto 3 die sitzenden werden paarweise an der Kante aufgerichtet Foto 4 Die Tischplatten werden auf die "Sitzenden" geklebt Foto 5 Die zweier Tischgesellschaft wird zur vierer erweitert Foto 6 fertige Tischgruppen Foto 7 Die Tischgesellschaft mit "Kopf" @ Hallo Ulrich, Ich bin in der glücklichen Lage, daß ich ohne Brille auf die Nähe gestochen scharf sehe. Viel wichtiger als das Sehen ist das greifen und halten. Ich muß mir imm...

Dienstag, 10. Dezember 2013, 22:07

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Flughafen Schiphol 1928 Diorama im Maßstab 1:1250

Der direkte Vergleich zwischen meinen "Riesen" und den neuen Tischgruppen, ist deutlich. Es hat sich gelohnt die Tischgesellschaften kleiner zu bauen. In der nächsten Zeit werde ich alle Tische des Restaurants bauen. Wenn ich damit fertig bin, gibt es wieder Fotos. schöne Grüsse Sepp

Dienstag, 10. Dezember 2013, 21:56

Forenbeitrag von: »josef mayer«

das Restaurant füllt sich

Wie angekündigt möchte ich euch kurz beschreiben wie ich meine Restrant Gäste hinbekomme. Als erstes schneide ich mir einen 0,4 mm breiten Streifen Tonpapier ab. diesen klebe ich anschließend auf ein Blatt Tonpapier. Durch die Verdopplung und den Klebstoff erreiche ich eine Dicke von knapp 0,4 mm ( entspricht ca 48 cm ). Außerdem ist es so welentlich leichter beide Tonpapierstreifen exakt gleich auszuschneiden. Die Rückenlehne besteht aus einem 0,8 mm breitem Streifen. (entspricht ca 96 cm ) Wie...

Sonntag, 8. Dezember 2013, 17:45

Forenbeitrag von: »josef mayer«

Flughafen Schiphol 1928 Diorama im Maßstab 1:1250

Wer mich kennt, weiß daß ich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden wr. Die neue Bauart der tühle und Tische erlaubt ein besseres Einhalten des Maßstabs. Der Tisch ist mit 2 mm noch zu gross. Aber ich kann fast keine schmälleren Stühe mehr herstellen. Bild 1-6 Der Ober serviert den ersten Gästen das Menü IM laufe der Woche werde ich beschreiben wie die Stühle und der Tisch entstanden. Gruß Sepp