Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

121

Tuesday, May 31st 2016, 5:06pm

Aller Wiedereinstieg ist schwer...

...aber da ich versprochen habe, dass wir uns im Mai wiedersehen, ist ja heute Matthäi am Letzten. Also habe ich zwei kleine Schlauchboote fertig gemacht, mit den Ruderbooten begonnen und schnell einige Fotos geschossen :D. (Übrigens mit einer neuen Kamera. Die alte ist in Recife ausgestiegen und es blieb mir nichts anderes übrig, als in Buenos Aires eine neue zum 3-fachen Schweizer Preis zu kaufen :cursing:.)



"Überwinterung"... entmottet... ...und schon etwas geschafft!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

This post has been edited 1 times, last edit by "Andi Rüegg" (Jun 1st 2016, 9:23am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Glue me! (01.06.2016)

Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

122

Tuesday, June 14th 2016, 9:01pm

...aber es geht noch!

Die 9m-Kutter sind fertig. Aus einer Menge von Teilen und einem Haufen Riemen, mit dem man hätte Mikado spielen können, sind 6 Stück entstanden.



Bei diesen Booten ohne Spantengerüst ist das erste für mich immer am schwierigsten, bis ich weiss, wo man genau wie runden muss, damit die richtige Form entsteht und alle Innereien nachher passen. Wichtig hier war, die kleinen Schlitze im Boden sehr gut zusammen zu kleben. Die obere Abdeckung mit den Duchten musste ich etwas kürzen und hinten etwas schmaler machen, dann hat alles gut gepasst. Gemäss dem 3D-Buch von Kagero waren die Nummern 1 und 2 als Rettungsboote vorgesehen und hatten daher die Pinne immer eingesetzt. Entsprechend hätten bei den übrigen 4 die Dollen geschlossen sein sollen, aber das habe ich zu spät realisiert.

Die Davits (im 3. Bild links) sind sehr einfach gehalten. Zuerst habe ich überlegt, den oberen Teil mit einem Drahtstift drehbar zu machen, aber ausser etwas mehr Freiheit bei der Positionierung und einer nicht unbedeutend verminderten Stabilität hätte das nichts gebracht.

Angebracht werden die Boote, ebenso wie die vielen jetzt folgenden Kleinteile an der Bordwand (Flakgeschütze, Messgeräte etc.) erst, wenn das Flugdeck montiert ist.. Ich werde diese zwar schön gemäss Nummernreihenfolge bauen, damit ich am Schluss nicht nur noch Kleinteile habe, aber mit den grossen Teilen des Flugdecks neben diesen filigranen Details zu hantieren ist mir zu gefährlich. Zudem gibt es einige Verflechtungen von Reling und diesen Teilen. So plane ich, dann Stück für Stück der Bordwand mit allem definitiv zu bestücken, was da hingehört.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zaphod (14.06.2016), Schildimann (15.06.2016)

Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

123

Thursday, June 16th 2016, 10:35pm

12.7 cm-Flak - der aktive Teil

Diese Geschütze musste ich schon für die Hiei bauen und auch da war die Vorfreude durch einiges Herzklopfen getrübt. Aber obwohl die Konstruktion von Dom Bumagi einiges detaillierter als die von GPM ist, ist sie m.E. einfacher zu bauen (was nicht heisst, dass mich das Resultat voll zufriedenstellt).



Als erstes kamen die Verschlussstücke auf die Ladevorrichtung und wurden oben mit einem Gestänge versehen. Dann wurden die Rohre und die Rücklaufbremsen/Vorholer montiert. Letztere sind im Bogen als beidseitig offene Rohre konstruiert, was denn doch etwas seltsam aussieht, weshalb ich sie mit kleinen Scheibchen verschlossen habe.
Wenn ich ein Rohr oder einen Stab oder etwas Ähnliches senkrecht auf einer Fläche montieren muss versuche ich immer, mit einer einfachen oder sogar primitiven Lehre zu erreichen, dass ich in zwei der drei Achsen einen Anschlag habe und mich nur noch auf eine konzentrieren muss.



Dann kamen die Ladeschaufeln und auf der Unterseite der Antrieb für die Elevation. Zuletzt dann noch das "Tüpfchen auf dem i", das irgendwie zu dem Gestänge gehört.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zaphod (16.06.2016), mlsergey (17.06.2016)

Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

124

Saturday, June 18th 2016, 11:26am

Evolution: 12.7cm-Flak - der Unterbau

Der Motor war in Wickeltechnik herzustellen (das Gehäuse, nicht die Windungen, die habe ich mir geschenkt ;)). Grundsätzlich behagt mir diese Technik, aber wenn ein exakter Aussendurchmesser nötig ist, muss der Durchmesser der Wickelhilfe auch richtig sein. Hier waren das 1.8 mm, was in meinem Sortiment nicht vorkommt. Also musste ein abgeschliffener Zahnstocher herhalten, der natürlich prompt beim zweiten Teil zerbrochen ist.

Über die obere Achse mit dem kleinen Zahnrad :rolleyes: kann die Elevation der Rohre verstellt werden. Ich habe sie für das Bild provisorisch angebracht. Endgültig wird sie erst montiert, wenn ich den Oberbau aufgesetzt habe, damit die Zahnräder sauber ineinander greifen.



Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

Posts: 5,358

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

125

Saturday, June 18th 2016, 2:53pm

Hallo Andi,

eine bewundernswert detaillierte Konstruktion !

Viele Dank für Deine Darstellung in sechs Schritten, so kann man ausgezeichnet nachvollziehen, wie den Bau vonstatten gehen soll.

Zaphod

Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

126

Tuesday, June 28th 2016, 5:14pm

12.7cm-Flak - der Rest

Bei den Bedienelementen war für mich die Stufe M1 erreicht, da dies wohl das erste und letzte Mal ist, dass jemand diese überhaupt sieht. Was der Konstrukteur jedoch gut gelöst hat ist, dass diese auf einer eigenen Plattform stehen, die man dann in die Kabine einbauen kann. Die grosse Überraschung kam dann beim Zusammenbau der Kanonen und der Lafette: der Abstand der beiden Seitenträger entspricht der Breite auf der Höhe der Verschlüsse. Das ist aber total falsch, denn nicht nur liegt die Achse beim Original in etwa in der Mitte des hinteren, dicken Teiles der Rohre, die Kabine hätte dann neben der Ladevorrichtung gar keinen Platz gehabt. Nach einigem Überlegen habe ich in Wickeltechnik eine lange Stange gefertigt und davon mit dem Messer Stücke in der richtigen Länge abgeschnitten (die wegen meiner Bauungenauigkeiten immer etwas variiert hat). Im Bild 4 sieht man das genauer (dieses Rohr musste ich zwecks Nacharbeit nochmals demontieren).



Damit sah das Ganze so aus.



Es fehlten noch die Steigleitern, deren einzelne Bügel als Drahtschablone vorlagen: Breite 1 mm, Tiefe ca. 0.7 mm, und das etwa 140 mal. Da ich mich der Stufe M3 grundsätzlich verweigere :whistling:, musste ich eine andere Lösung finden oder meinen Ehrgeiz begrenzen. Als ersten Versuch habe ich das Teil für den Lasercutter gezeichnet, dann aber diesen umgebracht (meinen Ehrgeiz kann ich begrenzen, meine Dummheit leider nicht ;(). Zum Glück habe ich bei Slawomir eine LC-Steigleiter mit der Breite 1 mm und der Stufenhöhe 0.6 mm gefunden, die ich zerschnippeln konnte -> Stufe M2.



Mit meinen zittrigen Händen war die Positionierung eher zufällig. Ich habe mich zuerst gefragt, ob ich also schon im Bereich der quantenmechanischen Dimensionen sei (nicht lachen, Jo und Glueme). War aber nicht so, denn es gab eine absolute Gewissheit: die Stufe klebte nie da, wo ich sie haben wollte. Das Erfreuliche: in Natura sieht es für einmal besser aus als im Makro.

Andi

PS: Ersatzteile für den Lasercutter am Montag Mittag in Melbourne bestellt, am Freitag Mittag in der Hand. Was für ein Service!

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (29.06.2016), hänschen (29.06.2016), Glue me! (30.06.2016)

Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

127

Tuesday, June 28th 2016, 9:50pm



Nein, kein Fliegendreck...

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mlsergey (29.06.2016), r.polli (29.06.2016)

Gustav

Master

  • "Gustav" is male

Posts: 2,018

Date of registration: Jun 16th 2011

Occupation: Ruheständler

  • Send private message

128

Tuesday, June 28th 2016, 10:39pm

Moin Andi,
Nein, kein Fliegendreck...

könnte es deine Stufe
Stufe M2.
sein :?:

die Stufe klebte nie da, wo ich sie haben wollte

Vielleicht dahin kleben wollen, wo Du sie nicht haben willst ? :rolleyes:

Weiterhin viel Spaß und gutes Gelingen
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • "Joachim Frerichs" is male

Posts: 4,843

Date of registration: Jan 23rd 2005

Occupation: Berufssoldat

  • Send private message

129

Wednesday, June 29th 2016, 5:57am

Ahoi Andi,

Deine 12,7 cm Flak können sich sehen lassen, sie sind Dir super gut gelungen, Glückwunsch.

Ich bewundere Dein Durchhaltevermögen !


Liebe Grüße
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Posts: 5,358

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

130

Wednesday, June 29th 2016, 11:25am

Hallo Andi,

Ein erstklassiges Gesamtergebnis !

bei den Steigeisen wäre bei mir M3 erreicht gewesen, das betrifft weniger das Herstellen, als vielmehr das Anbringen.

Zaphod

Ulli+Peter

Intermediate

Posts: 191

Date of registration: Jan 25th 2015

Occupation: Ingenieur und Lehrerin

  • Send private message

131

Wednesday, June 29th 2016, 2:20pm

Hallo Andy,

Geil was man aus Karton mit Erfahrung, Geduld und dem gewissen M-Faktor ( hab jetzt endlich im Bericht 2015 die Erklärung gefunden) heutzutage machen kann. Wird ein gewaltiges, hochinteressantes Modell und ist ein lehrreicher, toller Bericht

Viel Erfolg weiterhin - Du wirst beobachtet :D

Gruß
Peter

Glue me!

Master

  • "Glue me!" is male

Posts: 1,649

Date of registration: May 21st 2006

Occupation: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Send private message

132

Thursday, June 30th 2016, 12:55am

Quoted

(nicht lachen, Jo und Glueme)
Also, nach Lachen ist mir wahrlich nicht zumute. Eher zum Heulen, wie schnell da ein Meisterwerk entsteht. Ich will endlich pensioniert werden!!!!!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Auch Baustelle: Schnellboot S100
Eine gute Weile dran: Arado 196
Etwas Fertiges (O Wunder!): Mikro-Neuschwanstein

Niklaus Knöll

Professional

  • "Niklaus Knöll" is male

Posts: 1,458

Date of registration: Mar 11th 2005

Occupation: Rahmenvergolder

  • Send private message

133

Saturday, July 2nd 2016, 5:11pm

Hallo Andi
Stammen diese Steigeisen aus dem LC Satz? Bei der Nagato gibt es einige Steigeisen im LC Satz, jedoch bei weitem nicht alle. Mir scheint dass nur die Eisen vorhanden sind, wo man wie bei denen Flaks von hinten hingucken kann. Ich stehe etwas auf Kriegsfuss mit den Dingern, weil die mir oft von der Pinzette wegschnippen, und ich die dann nicht mehr finde.
LG Nik
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi, Petrojarl Cidade de Rio das Ostras in 1:250,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO,Korvette Agassiz, NJL TOGO .

Hellcat, Halinski

Andi Rüegg

Professional

  • "Andi Rüegg" is male
  • "Andi Rüegg" started this thread

Posts: 1,351

Date of registration: Jun 10th 2006

Occupation: pensioniert

  • Send private message

134

Sunday, July 3rd 2016, 8:59pm

Herzlichen Dank, Ulli und Kollegen. Euer Zuspruch wird mir den Bau der 25mm-Flak erleichtern, die gegenüber der 12,7cm-Flak noch einen drauf setzt. Zum Glück muss ich von den 14 im Bogen vorhandenen Stück nur deren 11 bauen. Das sind aber immer noch gegen 600 Teile. Natürlich werde ich auch deinen Rat befolgen, Gustav, und die Teile einfach irgendwohin kleben. Das Resultat werdet ihr dann ja sehen ;).

Und nein, Nik, die Teile sind im LC-Satz nicht vorhanden. Ich habe bei Slawomir diese Steigleitern gekauft. Das ist pro Platine 1 Laufmeter und damit über 1600 Sprossen. Die Platine habe ich zuerst grau gesprayt und dann in die Leitern in die einzelnen Sprossen zerschnitten. Diese werden angeklebt, und da ich mehr als genug habe muss ich auch keiner nachrennen, das weg schnippt. Wenn sie gut getrocknet sind färbe ich die Schnittstellen mit einem grauen Tuschestift.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: IJN Kaga (Dom Bumagi) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
DC-3 nach Alan Rose (paper modelers) / Streichquartett (Schreiber) / Beowulf (HMV) / Dõna Diana (HMV)

135

Monday, July 4th 2016, 7:36am

... Euer Zuspruch wird mir den Bau der 25mm-Flak erleichtern, die gegenüber der 12,7cm-Flak noch einen drauf setzt. ...

Moin Andi,
das kommt mir irgendwie bekannt vor, ging mir bei der USS ALASKA ähnlich... :D
Aber saubere Arbeit. Dass die Steigeisen gelegentlich etwas "aus dem Lot" geraten sind sieht man bei normalem Betrachtungsabstand sicherlich nicht mehr allzu deutlich, vermute ich.

Weiterhin viel Erfolg wünscht
Fiete

Social bookmarks