• »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Dezember 2012, 10:41

Hohlstablenkboot Schleswig

hallo,ich mal wieder.
ein schon länger bei mir vorliegender Bogen kam unlängst unter die Schere. Die Schleswig mit ihren drei Seehunden vom Möve Verlag , ist wohl schon ein ältererJahrgang.
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.JPG
  • 002.JPG
  • 003.JPG
  • 004.JPG

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Dezember 2012, 10:47

Der Bau hat im Prinzip keine Probleme gemacht, nur wenn man nach dem Konsum von zwei Flaschen Bier die Außenhäute unbedingt noch anbringen will, gibt es Probleme.
Also-bitte großzügig drüber weggucken. Und die Seehunde habe ich gelesen, sollen sehr stabil sein. Das kann ich bestätigen,fiel mir doch eins aus der Hand, ohne Schaden zu nehmen,
Wirklich erstaunlich.

Gruß Harald
»Harald Steinhage« hat folgende Bilder angehängt:
  • 005.JPG
  • 006.JPG
  • 007.JPG
  • 008.JPG
  • 009.JPG

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Dezember 2012, 11:27

Ahoi Harald,

die Mutter mit ihren drei Kindern sieht doch sehr gut aus !!!

Das verbesserte 40-mm-Bofors-Geschütz ist Dir klasse gelungen. Hier sind sehr viele
Einzelheiten in diesem Maßstab erkennbar.

Ein schöner alter WHV-Klassiker, der auch Jahrzehnte nach Erstveröffentlichung
immer noch ein Hingucker ist.

Frage:
Was kommt nun in die Schere ???



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Dezember 2012, 13:30

Moin Harald,
sehr schönes Modell mit "Vergangenheit", das du uns zeigst :) . Die erste Version des Bogens als Hohlstablenkboot erschien wohl noch unter dem Jade-Verlag in einer hellgrauen Farbgebung ähnlich der des KM-Bootes vom Lehrmittelinstitut. Bei den später gedruckten Bögen des Möwe-Verlags war dann die graue Farbe sehr dunkel ausgefallen, was mir nicht so sehr gefällt. Kannst du anhand des Titelkastens noch einmal nachgucken, um welche Version es sich handelt?

Gruß von der Ostsee
HaJo

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Dezember 2012, 13:38

Moin zusammen,

achja, die guten, alten Hohlstablenkboote. Und deren absolut aberwitziger Name. Das kann sich nur ein Verwaltungsmensch ausdenken... "Hohlstablenkboot".

Dabei ist das Prinzip ziemlich clever. Die kleinen Boote überlaufen das Suchgebiet ferngesteuert mit den "Hohlstäben" sprich den gelben Schwimmkörpern, die ein Magnetfeld samt Schiffsgeräusch produzieren. Sollte eine Mine zünden, geht nur das kleine Gelbe im Schlepp verloren, das Suchschiff und das Fernlenkboot bleiben in sicherer Entfernung.

Effektiv und mit moderner Sensortechnik eine sichere Sache. Übrigens werden in der Ostsee immernoch tausende von Minen vermutet, das Erbe von drei Kriegen, denn auch im kalten Krieg wurden Minen gelegt.

Gruss
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Harald Steinhage« ist männlich
  • »Harald Steinhage« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Dezember 2012, 16:51

es ist i.d.T.ein Bogen vom Jade-Verlag, wobei die Bauanleitung vom Möve-Verlag ist.
Gruß
Harald Steinhage
»Harald Steinhage« hat folgende Datei angehängt:
  • Jade Verlag.pdf (16,05 kB - 63 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. November 2016, 03:41)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Dezember 2012, 16:58

Moin Harald,

dachte ich mir es doch......du hast einen Bogen von der "Erstauflage" des Holstablenkbootes noch vom Jade-Verlag verbaut - klasse, und der graue Farbton kommt gut :) !

Gruß
HaJo

Social Bookmarks