Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. März 2007, 00:50

Hobby Model o.Nr. - Su-27K Sea Flanker (1:33)

S'isch mal wieder an der Zeit, einen seltenen Bausatz zu präsentieren.

Aus der Su-27-Familie gibt es zwar eine Unmenge an Modellen (2x Su-27 Maly, 1x Su-27 Halinski, 1x Su-34 Fly, 1x Su-27 ly, 2x Su-34, 1x Su-3o, 1x Su-35 Hobby Model, ...), die hier vorgestellte Su-27K ist die Trägerausführung.

Der Bausatz stammt aus c.a 1992 und hat ca. 500 Teile, vielleicht 550. Der Aufbau ist ein bißchen unkonventionell (siehe Aufbau des hinteren Rumpfs), manche Teile sind sehr vereinfacht (siehe Raketen) und die Farbgebung ist nicht besonders aufregend - der Großteil ist in einem Marineblau gehalten, der mir aber nicht so gut gefällt.

Das Modell kommt auf A4 daher, der Druck ist ganz gut, der Teile sind auf einem leicht glänzenden Papier gedruckt, das aber nicht so extrem glänzt wie der Karton der früheren Halinski-Produktionen.

Hier das Titelblatt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Freitag, 30. März 2007, 00:52

RE: Hobby Model o.Nr. - Su-27K Sea Flanker (1:33)

Die Bauanleitung ist relativ schütter ausgefallen, sollte aber für einen mittel erfahrenen Modellbauer kein Problem darstellen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Freitag, 30. März 2007, 00:56

Der Großteil der Spanten ist zwischen die Bauteile gestreut, es gibt nur eine Seite auf 80g Papier, das schwerpunktmäßig die Räder sowie ein paar Distanzstücke der Tragflächen enthält:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Freitag, 30. März 2007, 00:59

Der Rumpf inklusive der Triebwerke ist auf 5 Seiten gruppiert. Was hier besonders auffällt ist das große Stück, das die Rumpfunterseite darstellt und die recht einfach gehaltenen Lufteinläufe/ Düsen. So große Teile habe ich bei Su-27 oder MiG-29 noch nicht gesehen!

Die LERX werden, wie bei manchen F-16-Konstruktionen nur angeklebt und nicht, wie z.B. bei Maly oder den anderen HM-Konstruktionen, aus den Rumpfteilen geformt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Freitag, 30. März 2007, 01:01

Trag- und Steuerflächen dominieren die nächsten 5 Blätter. Neben Höhen-und Seitenflossen sind auch die Canards enthalten. Letztere sind recht unkonventionell konstruiert, da hier auch gleich die Verkleidung zu den LERX hin enthalten ist:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Freitag, 30. März 2007, 01:02

Die nächsten zwei Seiten werden mit diversen weiteren Teilen gefüllt:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 16.jpg
  • 17.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

7

Freitag, 30. März 2007, 01:05

Die Bewaffnung besteht aus 10 Raketen, davon 4 Kurzstreckenlenkwaffen der Kategorie AA-8/A-11 (die Spitze irritiert mich, sonst würde ich AA-11 sagen) und 6 Mittelstreckenlenkwaffen AA-9. Die Pylone sind hier wieder extrem einfach ausgefallen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 18.jpg
  • 19.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Freitag, 30. März 2007, 01:08

Resumé:

Ein sehr frühes Modell von Hobby Model mit einer relativ guten Detaillierung. Die Halinski-Modelle aus 1992 sind nicht wirklich detaillierter. Mit heutigen Modellen kann die Su-27K natürlich nicht mithalten.

Der Druck geht in Ordnung, über die Farbgebung läßt sich diskutieren. Ist halt ein Trägerflugzeug und somit ist das Blaugrau wohl vorgegeben.

Der Bausatz wird durch einige große Teile geprägt, was den Bau des Flugzeugs selbst (airframe) relativ einfach gestalten sollte - eine gute Paßform vorausgesetzt. Dennoch gibt es genügend Teile zium Detaillieren, und zur Not kann man auch aus den Bewaffnungsoptionen anderer Bögen von russischen Fliegern die 27K etwas aufmotzen. Z.B. eine minimale Luft-/Boden-Bewaffnung der Su-34.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks