Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 15. Juli 2006, 21:40

Hobby Model 20 - Rockwell/ MBB X-31 (1:33)

Mein letzter der vergriffenen HM-Bögen ist jener von der X-31. Dieser Flieger diente Deutschland und den USA der Erforschung des Verhaltens von Flügen mit hohem Anstellwinkel. Dazu erhielt die Düse auch spezielle Klappen im Bereich der Düse. Diese kann man am ehesten als undichte Schwenkdüse bezeichnen.

Während der Westen mit diesem Flugzeug Flüge bei hohem Anstellwinkel erforschte, flogen in der damaligen UdSSR bereits Serienflugzeuge der MiG-29 und Su-27, die solche Manöwer ("Pugatschew-Kobra", etc.) problemlos bewältigten.

Wenn ich mich recht erinnere, war die X-31 das erste und bislang einzige internationale X-Muster!

Titelbild:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • x1.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (15. Juli 2006, 21:56)


2

Samstag, 15. Juli 2006, 21:42

RE: Hobby Model 20 - Rockwell/ MBB X-31 (1:33)

Die Skizzen sind auf drei Seiten verteilt. Naja, wäre sich auch auf 2 Seiten gegangen...

Hier erkennt man bereits, daß der Flieger wenig detailliert ist.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • x2.jpg
  • x3.jpg
  • x4.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Samstag, 15. Juli 2006, 21:44

RE: Hobby Model 20 - Rockwell/ MBB X-31 (1:33)

Eine Seiten enthäöt Spanten sowie die Teile für die Cockpitverkleidung. Man erkennt bereits auf dieser Seite, daß das Blau sehr dunkel ausgefallen ist:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • x5.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Samstag, 15. Juli 2006, 21:48

RE: Hobby Model 20 - Rockwell/ MBB X-31 (1:33)

Die Bauteile sind auf vier Seiten A4 - die ersten beiden werdne von den Rumpfteilen dominiert, dazu kommen die Tragflächen und Fahrwerk/ Interieur:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • x6.jpg
  • x7.jpg
  • x8.jpg
  • x9.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Samstag, 15. Juli 2006, 21:56

RE: Hobby Model 20 - Rockwell/ MBB X-31 (1:33)

Resumé:

Der Bausatz von HM ist der Einzige, der diesen Flieger zum Inhalt hat. Die Detaillierung ist extrem schütter. Ich hab mal überschlagsweise gezählt - es sind ca. 130 Teile. Da sind die Spanten etc. schon dabei...

Das Blau ist etwas dunkel ausgefallen und auch das Papier ist etwas steif. Trotzdem wird auch dieses Modell, auch bedingt durch die geringe Größe (Spannweite ca. 25cm, L ca. 40cm), bald mal mein Regal zieren.

Roman hat hier schon mal einen Link auf ein gebautes Model gesetzt. Auf dieser Seite finden sich auch ein paar Hintergrundinfos zur X-31!

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Juli 2006, 12:37

DASA-Rockwell X 31

Hallo Gemeinde,
@ Rutz,

hier gibt es fantastische Bilder der X 31:
http://www.dfrc.nasa.gov/Gallery/Photo/X-31/index.html

und hier tolle kleine Filme (mpg):
http://www.dfrc.nasa.gov/Gallery/Movie/X-31/index.html

In der Uni Heidelberg fand ich ein Proseminar Softwareunfälle.
Dort wird erklärt warum ein vereistes Pitot-Rohr die X 31 nach 200 Flügen zum Absturz brachte.
Man hatte nämlich vor diesem Flug die Heizung des Pitot-Rohres entfernt, und dies dem Rechner nicht mitgeteilt.

Viel Spaß mit den Bildern und Filmen
Roman
LG Roman

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Juli 2006, 11:27

hallo rutz,

Wie man auf den Fotos so sehen kann, wird das trotz der geringen Detaillierung ein schönes und interessantes Modell.
Freue mich schon auf deinen Baubericht!

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks