Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 31. August 2012, 18:12

Hobby Model 105, Lockheed Martin F-35 Lightning II, 1:33

Gerade erst bei Slawomir angekommen, schon beim alten Rutz angekommen: Die F-35 in der Ausführung von Grabowski (eine andere Ausführung erschien bereits beim YG-Verlag und wurde bereits von Lennart vorgestellt)

Cover und Backcover:

Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Freitag, 31. August 2012, 18:13

Die Bauanleitung ist ähnlich wie bei der PAK FA T-50 ausgeführt:


Details:

Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Freitag, 31. August 2012, 18:15

Gerade mal zwei Seiten mit Spanten ...


... sowie ein weiterer 80g-Bogen mit Teilen für's Fahrwerk, ein paar weiteren Spanten und wo dünnes Material halt sonst noch gebraucht wird:

Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Freitag, 31. August 2012, 18:18

Die Teile sind dann auf 8 Blättern angeordnet (wobei scheinbar die Papierpreise gesunken sind, da teilweise außergewöhnlich viele Freiflächen enthalten sind :whistling: ):



Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

PFMF

Fortgeschrittener

  • »PFMF« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. August 2012, 18:18

Ein tolles Modell und ich bestelle es auch bald.
Die Anleitung mit den Farbigen Fotos sieht jedenfalls echt klasse aus. :thumbup:
Freue mich schon auf mein Exemplar.
Grüße,
Peer.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

6

Freitag, 31. August 2012, 18:27

Resumé:

Die F-35 vom Grabowski ist wirklich gelungen.

Der Bogen kommt in DIN A3 daher. Mit der feinen Computergrafik und sauberem Druck sowie hoher Detaillierung entspricht das Modell absolut dem heutigen Standard. Die Bauanleitung ist aus meiner Sicht allerdings weiterhin gewöhnungsbedürftig, zeigt aber, daß das Modell a) kontrollgebaut wurde und b) sehr gut zu passen scheint - eben der in den letzten Jahren gewohnte Grabowski-Standard.

Ein paar Bilder vom fertigen Modell sind auch auf der Homepage von Hobby Model sowie auf papermodelers.com zu finden.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (31. August 2012, 18:39)


Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

7

Freitag, 31. August 2012, 18:39

Servus Rutzes,

Vielen Dank für die Vorstellung des Bogens.

Für alle Jetfans scheint sich meiner Meinung nach Hobby-Model zu "dem Verlag"zu entwickeln.

Lg
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günni« (31. August 2012, 21:18)


mücke

Profi

  • »mücke« ist männlich

Beiträge: 903

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beruf: Monteur

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. August 2012, 20:06

Hallo,

Ein interessantes Modell. Vllt werde ich mir den auch mal zulegen. Ist eigentlich die angekündigte Korrektur der PAK dabei ?

Gruß Frank

9

Freitag, 31. August 2012, 20:26

moin Old Rutz,

danke für die Vorstellung des Jet's.

Da kommt ja echt mal ein neuer,moderner Flieger.
Ich denke mal ein Muß für alle Jet Fans. :thumbsup:
Obwohl die Ausstrahlung und den Charakter einer F-84, F-104 G, F-4 Phantom oder eines Tornados hat dieser Flieger nicht.
Ist schon fast wie bei den Autos. Alle sehen irgendwie gleich aus (siehe PAK F 22 usw.) Stealth Eigenschaften zwingen wohl dazu.
Jep ich bin halt altmodisch :D :D

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. August 2012, 21:34

Ich schließe mich da vollinhaltlich Norbert an - von Charme und Charisma kann man bei den heutigen Fluggeräten sicher nicht mehr sprechen.
Nichtsdestotrotz wird auch dieser Bogen gekauft - einfach weil Hobby Model Kult ist und sonst eh kaum Jets erscheinen.

Dieser Anleitungsstil wird sich noch beweisen müssen denke ich. Vorerst bin ich mal skeptisch - der Druck dagegen und die Detaillierung scheinen allerdings ohne Makel.
Somit eindeutig ein "Thank you" an den alten Herrn Grabowski für das verlegen und ein "Merci" an den jungen Herrn rutz für das auspacken. :thumbup: :D

11

Sonntag, 2. September 2012, 02:05

Naja, aktuelle Flieger sind halt einfach funktional ...

Ich hab die Teile übrigens mal grob gezählt und komme auf ca. 1300 Teile, wobei die Bewaffnung ca. 300 Teile ausmacht ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks