Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

81

Montag, 5. Januar 2009, 15:00

Hallo Freunde.

@ Hagen: Danke :)

@ Jochen: Ich gebe ja auch fast alles, was ich habe…. :D

@ Klueni: Ich glaube, das meiste habe ich noch vor mir. Die großen Flächen sind ja das wenigste.

@ Norbert: Auch bei Dir bedanke ich mich.

@ Erwin: Ich würde mich freuen, wenn der Bericht Dich zum Bau des Modells verleiten würde.

@ Fiete: Danke. Lob gefällt immer :]

@ deteringgase: Ich freue mich, das der Bericht Dein Interesse für dieses wirklich schöne Modell geweckt hat

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

82

Montag, 5. Januar 2009, 15:02

Als nächstes geht es an die Teile 44 bis 44c, die Holzstege. Diese Stege verlaufen auf dem Dockboden entlang der Seitenteile. Pro Segment wird ein Steg gebraucht. Folglich benötige ich vier Elemente.
Der Aufbau ist recht einfach. Die Teile 44 werden zu einem nach unten offenen Kasten verklebt, die Spanten 44c zur Verstärkung von innen eingeklebt, die Rampe am Ende nach unten geknickt und das ganze aufgeklebt.
Allerdings bin ich mit der Darstellung der Planken nicht richtig zufrieden. Sie laufen ohne Unterbrechung in einem Stück schnurgerade vom Anfang zum Ende.
Hier bin ich auf eine ähnliche Art wie beim Verfeinern der Fender (die ich auch noch einmal überarbeiten werde) gekommen. Ich baue aus einer Kopie den „Kasten“ 44, schneide die Original-Planken in 245 und 50 mm lange Stücke und klebe sie mit Versatz auf die Kopie. So erhalte ich eine schöne, reichlich unregelmäßige „Plankenlandschaft“. Die Bilder geben den schönen Eindruck nur bedingt wieder, aber ich bin mit der Wirkung zufrieden.
Gibt natürlich wieder etwas Mehrarbeit, aber was macht man nicht alles für ein schönes Modell.

Liebe Grüße aus einem gut verschneiten Salzgitter-Bad
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  43.jpg
  • Schwimmdock  44.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

83

Montag, 5. Januar 2009, 15:16

Hi Ingo,
die "Holzteile" sehen wirklich original aus. Gerade bei deM Rammschutz macht es sich sehr positiv bemerkbar, dass Du die Fender(? nennt man das halbrunde Ding so?) auseinder- und wieder zusammengeschnitten hast.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

84

Montag, 5. Januar 2009, 16:39

Hi Ingo,

also die "Holzveredelungen" (Fender und Laufstege) werde ich mit Sicherheit auch so übernehmen, von daher vielen Dank für die Fotos und Hinweise :yahoo: :super:

Dein Dock macht sich sehr gut, ich freue mich immer wieder über neue Fotos zum Abgucken :D

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

85

Montag, 5. Januar 2009, 17:15

Moin Ingo,

werde Dich demnächst zum Parkettverlegen anfordern. Das steht bei mir im Frühjahr an. :D :D :D

Klasse!

L.G.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

86

Montag, 5. Januar 2009, 17:15

Hallo Ingo,

Saubere und Feine Arbeit bisher bei deinen Schwimmdock.

Mach bitte weiter so.

Habe mal die Abmessungen vom Schwimmdock 72,5 cm und der Seatrout 75 cm verglichen die passt leider nicht rein, da würde entweder dos vordere oder das hintere Scherzl rausschauen. MIST

werde es aber doch auf meine Kaufliste setzen, finde noch ein Schiff dazu.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:17

Hallo Bastler.

@ Modellschiff: Danke. Ich gehe mal davon aus, das die Dinger „Fender“ heißen. Zumindest werden sie in der Stückliste als solche bezeichnet ?(

@ Lars: Über nehmen von Ideen ist ausdrücklich erwünscht. Sonst würden wir ja alle heimlich bauen…. :D :D

@ Günter: Das mit dem anfordern wird nichts…. :rolleyes: Nachdem ich meine vier „Tennen“ fertig habe, und nebenbei beim Sohn im Haus ähnliche Tätigkeiten verrichte, reicht es erst einmal mit dem Parkett….. :D :D

@ Ernst: Ich glaube nicht, das 25 mm Überstand Dein Projekt zum Scheitern bringen sollte. Wenn man sich mal Bilder von Schwimmdocks anschaut, was da so alles rein gepackt wird, und was da so übersteht, sollten 25 mm eigentlich kein Problem sein :)

Liebe Grüße aus dem verschneiten Salzgitter
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:29

Während ich meine Leisten lege, greife ich einen Tipp von Helmut auf (an dieser Stelle noch ein Danke). Er betrifft das Altern der Fender.
Vorschlag: Mit Schmirgelpapier die Bretter aufrauen und dann nachbearbeiten.
Dazu erzogen, alles sauber und genau zu machen, widerstrebte mir eigentlich die Idee.
Zaghaft begann ich mit der „Zerstörungsarbeit“. Aber so wurde das nichts.
Also wurde richtig grobes Papier genommen, Augen zu und durch.
Im Hinterstübchen war ja der Gedanke: Geht’s in die Hose, überklebst du halt!

Aber nachdem ich alles mit Farbe nachgearbeitet habe (im unteren Bereich habe ich auch den Algenansatz nicht vergessen) bin ich sehr positiv überrascht von dem Ergebnis.
Ich war eher noch zu zurückhaltend bei der Umsetzung der Idee.
So ist also mein erster Alterungsversuch gar nicht so schlecht verlaufen, meine ich.


Gruß
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  45.jpg
  • Schwimmdock  46.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:31

Hallo Ingo,

da staune ich aber Bauklötze :yahoo: Prima gemacht =D>

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:37

Hallo Ingo,

perfekt gemacht!

Sieht richtig klasse aus! =D>
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 7. Januar 2009, 16:40

Hallo Ingo,

eine verblüffend echte Wirkung! :super:

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:18

Hallo

Ernst, Helmut, Michael, Klueni, OHI, Mainpirat und Norm.

Danke für Euer Lob. Es war wirklich nicht einfach, über den Schatten zu springen.
Aber über die Wirkung bin ich selber verblüfft.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:21

Mittlerweile sind auch die Holzstege fertig und können eingebaut werden. Eine unproblematische Arbeit.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  47.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:22

Etwas langatmiger geht es beim Bau der Stege an den Innenseiten der Seitenteile zu. Es handelt sich um die Baugruppe 45 bis (bei meiner kleinen Version) 45d. In der großen Version sind noch 45e bis 45g hinzuzufügen.
Die Teile 45 kommen als Unterbau unter das Oberdeck der Seitenteile und stützen so auch die Kranbahn ab.
Die anderen Stücke werden zu dreieckigen Querschnitt geformt und an den Enden verschlossen. Vorn steht ein Blech als Blende senkrecht über.
In der Nummerierung auf den Seitenteilen gibt es etwas Verwirrung um die kurzen Teile 45a und 45c. Die Lösung: Kurze Teile 45c gibt es nicht. Es müssen vier mal 45a gebaut und geklebt werden. Die Skizze der Bauanleitung stimmt in diesem Fall.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  48.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:23

Hier sind die Stege bereits an die Innenwände geklebt. Ich überlege nun, ob an diese Teile auch Reling angebaut werden muss. Leitern auf die einzelnen Stege werden jedenfalls noch angebaut. Aber nicht mehr heute Abend
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  49.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:25

Nun ist mal wieder ein Blick über die gesamte Anlage fällig. Den gibt es einmal ohne…..
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  50.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:25

und einmal mit dem späteren Inhalt.
Das war es erst einmal.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  51.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:48

Hallo Ingo,

das gefällt mir wirklich gut - gratuliere

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:57

Zitat

Original von Ingo
und einmal mit dem späteren Inhalt.
Das war es erst einmal.

Liebe Grüße
Ingo


Moin, moin, Ingo,

das sieht doch schon gut aus =D> =D> =D>
oben ist eigendlich rundherrum eine Reling, ich mein aber, damit wird es noch besser aussehen,

Gruß Norbert,
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 7. Januar 2009, 22:01

Oben sicher, aber innen auf den Stegen glaube ich nicht.

Genau weiß ich es aber nicht, nur ein (imposantes) Foto, ohne Reling auf dem (einzelnen) Steg:



(c) wikimedia
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

101

Donnerstag, 8. Januar 2009, 07:18

Moin Ingo,
ich muss sagen, ich bin begeistert! =D> =D> =D>
Diese abgewetzten Balken, einfach spitze!!! Wir ein grandioses Teil, das Dock.
Beste Grüße von der Elbe
Fiete

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 8. Januar 2009, 17:49

Hi Ingo,

einfach super! Ob ich das bei meinem Dock auch machen werde...?

Auf jeden Fall finde ich hier immer wieder tolle Ideen und Umsetzungen, danke dafür ;)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

103

Freitag, 9. Januar 2009, 18:17

Hallo Ingo,

Hast du einen ;) Sprung in der Schüssel :tongue: mit dieser Wahnsinssarbeit.
Drück dir die Daumen das es noch so schön weitergeht :super:

Habe mir übrigens den Baubogen bestellt.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

104

Samstag, 10. Januar 2009, 09:51

Hallo

Michael
Fiete
Klueni
Hagen
Volkmar
OHI
Lars

Danke für Euere anerkennenden Beiträge.

Norbert und Helmut: Danke für die Hinweise wegen der Reling. Ich werde also die Stege ohne Reling belassen.

Ernst, schön, dass Du das Modell bestellt hast. Es lohnt sich. Mit „Füllung“, egal, ob grau oder bunt, bietet es einen unglaublich schönen Anblick.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

105

Samstag, 10. Januar 2009, 10:01

Bei mir geht es zurzeit nur zäh voran.
Der Grund liegt in einer der „spannendsten“ Arbeiten, welche das Modell zu bietet hat, nämlich im Bau von 128 Kielpallen.

Wie Lars schon schrieb, enthält der Bogen nur 91 statt der erforderlichen 128 Stück. Also habe ich die Pallen kopiert, um die entsprechende Anzahl bauen zu können.

Um die Teile halbwegs schnell hinter mich zu bringen, bin ich voll auf Serienfertigung umgestiegen.
Auf dem Foto sind bereits 130 Teile eingesteuert und werden in Zehner-Losen durch die Produktion gefahren
50 Teile haben Weg bereits komplett durchlaufen. Hier fehlt nur noch die Farbe.
Bis spätestens Montag will ich die Kielpallen fertig gestellt und montiert haben.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  52.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

106

Samstag, 10. Januar 2009, 10:08

Hi Ingo,

bis Montag??? Puh, da wünsch ich Dir aber schonmal viel Spaß (und Hut ab vor den bereits fertigen 50 Pallen :respekt: ).
Ich weiß nicht, zu SO einer Massenarbeit kann ich mich echt nicht überwinden. Ok, wenn ich Urlaub hätte, vielleicht... Aber die Idee, dass ich mich eine Woche lang nach der Arbeit (+Wochenende) mit den Pallen "vergnügen" darf, ist mir ein Graus.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du durch hältst ;)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

107

Samstag, 10. Januar 2009, 10:13

Moin Lars.

Danke für das Daumendrücken.

So, wie ich das hier mache, geht es auch nur, weil ich nicht mehr zur Arbeit muß. Ich habe also gut Zeit für den Vorgang.
Sonst (neben der Arbeit) hätte ich auch nicht den Nerv dazu gefunden.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 11. Januar 2009, 19:25

Hallo Volkmar.

Das siehst Du richtig. In Zehnerpacks ist die Sache wesentlich leichter durchzuziehen. Kurze Sitzung, und wieder ist ein Schwung durch…. :)


Hallo Mainpirat.

Das ist weniger Ehrgeiz, de Selbsterhaltungstrieb. Wenn ich so eine Blase vor mir herschieben soll, würde ich ernstlich nervös werden.
Also besser, vier Tage Arbeit, und die Sache ist gegessen :D :D


Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 11. Januar 2009, 19:33

Spektakuläres gibt es bei meiner derzeitigen Arbeit nicht zu berichten. Aber ich habe die 128 Kielpallen zumindest zusammengeklebt.

Zur vollständigen Nacharbeit und Montage wird es morgen nicht kommen, da mein Haushaltsvorstand mich für vollkommen unwichtige Nebentätigkeiten rund um den Haushalt eingeteilt hat. Das wahre Leben halt…. :rolleyes: :rolleyes:

Allerdings konnte ich einen langjährigen Freund engagieren, der während meiner Abwesenheit ein Auge auf die Pallen hält :D :D

Gruß
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  53.jpg
  • Schwimmdock  54.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 11. Januar 2009, 19:35

Hi Ingo,

ich gratuliere zu den fertigen Pallen =D> =D>
Jetzt nur noch Kanten färben und dann können sie ja "rein ins Dock" ;)

Schönen Abend noch :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 11. Januar 2009, 20:07

Danke, Lars.

Mir tun allerdings jetzt noch die Finger weh vom rillen und ausstechen.

Ebenfalls einen schönen Abend wünscht
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

112

Montag, 12. Januar 2009, 08:14

Moin Ingo,
reife Leistung, alle Achtung!!! =D> =D> =D>
Beste Grüße von der eisigen Elbe
Fiete

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

113

Montag, 12. Januar 2009, 18:09

Ingo, gibs zu.

Matt Dillon hat Dich genötigt, die Dinger fertig zu bauen... ;)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

114

Montag, 12. Januar 2009, 18:41

Hallo Ingo,
auch ich reihe mich in die Reihe der Bewunderer ein.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 13. Januar 2009, 10:56

Hallo Freunde.

Danke für Euer Mitgefühl und Lob =)

Ob Matt Dillon :D :D mich getrieben hat oder der Ehrgeiz……. :evil:letztlich egal, die Dinger sind fertig :]

Auch aufgeklebt habe ich die Pallen. Das Einfärben habe ich erst nach dem kleben gemacht. So ließ sich deie Sache einfach besser handhaben.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  55.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 13. Januar 2009, 11:02

Eigentlich wären jetzt die Kimmpallen dran. Aber von den Pallen will ich erst einmal etwas Abstand gewinnen. Also ran an andere Arbeiten.
Als erstes bringe ich die Leitern zu den Stegen an. Hierzu verwende ich Laserteile. Als Abstandshalter dienen einzelne Sprossen, die unter die Leiter geklebt werden.
Vier dieser Teile werden gebraucht.

Jetzt befasse ich mich wieder mit der noch fehlenden Reling für die oberen Niedergänge. Davon gibt es im Laufe des Tages noch Bilder.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  56.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

117

Dienstag, 13. Januar 2009, 13:16

Moin Ingo,
reife Leistung, Deine "Pallerei" =D> =D> =D>
Auch weiterhin gutes Gelingen wünscht
Fiete

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:18

Danke, Fiete.

Eine "Pallerei" steht mir ja noch bevor. Únd die wirds richtig in sich haben.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:18

Die restlichen Niedergänge sind aufgebaut. Ich habe sie wieder nach der oben beschriebenen Methode von Michael Bauer aus Fäden hergestellt.
Die Methode, Fäden nach einer vorher gezeichneten Schablone zusammenzufügen, ermöglicht es, genau nach Winkel und Pfostenabstand zu bauen.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  58.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 13. Januar 2009, 15:20

Nun gibt es noch einen Blick ins „Treppenhaus“.

Gruß
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  59.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Social Bookmarks