Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

41

Montag, 29. Dezember 2008, 19:52

Hallo Jochen, Mainpirat, Günter, OHI und Fiete

Ich danke Euch für die lieben Beiträge. Und für Euer Lob insbesondere. Geht runter wie das berühmte Öl…. :]

Tja, Günter. Manchmal sitze ich auch 2 Stunden im Forum, Beiträge lesen, ehe der erste Schnitt erfolgt. Wie Du schon so schön schreibst, es ist halt so. :)

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

42

Montag, 29. Dezember 2008, 19:58

Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich heute endlich die Gelegenheit, mehrere Stunden am Stück im Forum und am Basteltisch zu verbringen. Nun zu dem Ergebnis.

An den jeweiligen Enden der Seitenwände kommt eine Gitterkonstruktion. Dahinter liegen die Niedergänge zum Besteigen der Seitenteile. Diese sind im Bogen nur zweidimensional, durch aufzuklebende Laschen (Teile 39 und 39a), vorgesehen.
Ich möchte sie ins dreidimensionale ändern.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  23.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (29. Dezember 2008, 19:58)


Dietmar Taubert

Fortgeschrittener

  • »Dietmar Taubert« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

43

Montag, 29. Dezember 2008, 19:59

Grüß Dich Ingo,

ein tolles Dock, =D> so etwas schwebt mir auch vor, aber ohne U-Schiff.....
Alles Gute für 2009 :prost:

Viele Grüße
Dietmar
Kleber,Schere,Lineal - das Modell wird ideal

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

44

Montag, 29. Dezember 2008, 20:02

Dazu ging es an den Rechner, und verschiedene Teile, wie Seitenteile und Stufen wurden konstruiert. Die Stufen werden gegen Seitenteil und Originalteil 39 geklebt. Die Bilder zeigen das Verfahren ganz gut.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  24.jpg
  • Schwimmdock  25.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

45

Montag, 29. Dezember 2008, 20:08

Nun soll die ganze Sache noch ein Geländer erhalten. Nun klaue ich ein Verfahren, das Michael Bauer in seinen Konstruktionsberichten beschrieben hat: Die Konstruktion aus blauen Linien zeigt, wo die Geländerteile angebracht werden, die rote Linie den Teil, der später ausgeschnitten wird, damit nur die Enden der Fäden geklebt werden. Damit meine Beschreibung nicht zu kompliziert wird, hier die Bilder:
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  26.jpg
  • Schwimmdock  27.jpg
  • Schwimmdock  28.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

46

Montag, 29. Dezember 2008, 20:12

Hallo Ingo,

hier wird immer geschrieben das es nur Niedergänge gibt, Wo bleiben dann die Aufgänge ?????????

dein Glander ist Super @)

Ein gutes neues jahr 2009 für dich und deine Familie
ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

47

Montag, 29. Dezember 2008, 20:12

Und hier ist das Ergebnis. Ein freundliches Grau aus den Restbeständen der Brandenburg findet noch Verwendung. Vier dieser Treppen sind fertig. Vier kleinere, die über den eben gebauten angebracht werden, sind als nächstes zu bauen.
Aber für heute Feierabend.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  29.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

48

Montag, 29. Dezember 2008, 20:18

Hi Ingo,

hervorragend gelungen, Hut ab =D> =D>
Ich habe einen Heiden-Respekt vor den Leuten hier, die Treppen/Niedergänge nicht aus Ätzteilen, sondern aus Karton und Faden herstellen.
Ich werde bei meinem Schwimmdock trotzdem die Ätzteile verwenden (wo ich die Platine ja schon hier habe...).

Wünsche Dir weiterhin viel Spaß und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr 2009 ;)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

49

Montag, 29. Dezember 2008, 20:28

Mensch Ingo,

mir fehlt die Sprache 8o 8o 8o

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

50

Montag, 29. Dezember 2008, 20:46

Hallo Ingo,

Klasse Reling!

Frage: Hast Du das Garn vorbehandelt? Es liegt so wunderbar gerade auf Deiner Schablone.

Einen lieben Gruß

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 30. Dezember 2008, 12:01

Ahoi Ingo,

Deine Treppen bringen mich zum Staunen. Mit wenigen Handgriffen ein tolles Ergebnis zaubern, klasse =D>




Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 21:36

Moin Ingo,
überaus akurates Schwimmdock, das du da hinlegst - und die Treppen....vorzüglich =D> =D> =D>!

Gruß von der Ostsee und einen guten Rutsch nach 2009 wünscht
HaJo

mserwin

Profi

  • »mserwin« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 22:50

Hallo Ingo,

klasse Treppe die Du hier zeigst. Dein Baubericht gefällt mir sehr gut :yahoo:.

Gruß
:)Erwin
In Dienst gestellt: Cap San Diego Cap San Diego/Cap San Augustin

In Dienst gestellt: Die Mellum Mellum (2) / HMV / 1:250

In Dienst gestellt: Conti Belgica Motorfrachtschiffe "Conti Belgica"

In Dienst gestellt: Monte rosa 3. JSP - Monte Rosa / Passat / 1:250

In Dienst gestellt: Bergepanther FERTIG Bergepanther SdKfz179 1:25

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mserwin« (31. Dezember 2008, 22:50)


Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

54

Freitag, 2. Januar 2009, 11:46

Hallo Freunde.

@ Ernst: Warum heißt es Niedergänge? Eine gute Frage, auf die ich allerdings keine gute Antwort weiß ?(

@ Lars: Ich glaube nicht, dass man mit den selbstgebauten Relingteilen die Qualität von Ätzteilen erreichen kann. Ich schaffe das jedenfalls nicht. Trotzdem versuche ich halt, wie weit man mit den „Selbstgemachten“ gehen kann. Michael zeigt es ja immer wieder, was man da erreichen kann.
Spätestens mit dem Anschnitt der Preussen werde ich aber auch wieder Ätzteile verwenden.

@ Günter: Na, wenn ich da so auf Deine Beiboote der Bismarck schaue…. ;)

@ Michael: Du hast es richtig beobachtet. Ich habe die Fäden mit Leim vorbehandelt. Das erleichtert das Handling deutlich.

@ Klueni: Das ist alles eine Frage der Geduld, und damit natürlich auch der Zeit. Aber die habe ich ja :D

@ Joachim, Mainpirat, OHI, HaJo und Erwin: Danke. Lob ist in unserer „Branche“ ja wie bares Geld =)

Liebe Grüße und einen Guten Start in das neue Basteljahr wünscht allen
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

55

Freitag, 2. Januar 2009, 11:56

Zwar habe ich immer noch nicht meinen gewohnten Rhythmus gefunden, aber etwas Vorzeigbares ist doch wieder herausgekommen.
Die oberen Niedergänge sind fertig und angebracht. Hier fehlt noch die Reling, aber die bringe ich erst an, wenn das Seitendeck aufgeklebt ist. Ich glaube, dann lässt sich der Übergang von Geländer zur Reling besser bauen.
So habe ich mich also an den Bau des Gerüstes gemacht, welches das eben genannte Deck abstützt.
Hier gab es gleich etwas Verwirrung: Die Teilenummern 39, auf Bild 31 gut zu sehen, gibt es nicht. Suchen ist zwecklos.
Die vier Gerüste bestehen aus je 3 Teilen und haben alle eine 40er Nummer.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  30.jpg
  • Schwimmdock  31.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (2. Januar 2009, 11:57)


Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

56

Freitag, 2. Januar 2009, 12:01

Ein Verwechseln der Teile ist eigentlich nicht möglich. Vielleicht noch der Hinweis, dass die „weißen Balken“ nach innen zeigen sollen. Hier werden später die Teile 45 (Stege) angebracht.

Gruß
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schwimmdock  32.jpg
  • Schwimmdock  33.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

57

Freitag, 2. Januar 2009, 13:05

Ahoi Ingo,

das Dock wächst und wächst und kann wohl bald die erste Reparaturarbeit an einem Schiff aufnehmen :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

58

Freitag, 2. Januar 2009, 13:43

Zitat

Original von Ingo
... Warum heißt es Niedergänge? Eine gute Frage, auf die ich allerdings keine gute Antwort weiß ?(...

Moin zusammen,
"Niedergang" ist ja nicht für Schwimmdocks alleine typisch, sondern kommt aus der Seefahrt. Das Wort bezeichnet eine Treppe, die von einem Deck in einen darunter liegenden Raum/auf ein darunter liegendes Deck führt. Und weil man das so schön verallgemeinern kann (macht Mensch ja gerne :D), sind eben alle Treppen auf Wasserfahrzeugen Niedergänge. Und dann eben auch auf einem Schwimmdock oder anderem schwimmenden Arbeitsgerät...
Schönes Wochenende wünscht
Fiete

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

59

Freitag, 2. Januar 2009, 17:11

Moin Volkmar.

Ich bin von dem Ergebnis selber angenehm überrascht. Aber bei der Entwicklungsarbeit von Michael Bauer konnte eigentlich nicht viel schief gehen.


Moin Joachim.

Ja, es wächst, das Dock. Aber bis an der Brandenburg geschraubt werden kann, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Bis dahin flicken wir hier die Beiboote zusammen.

Moin Fiete.

Wieder einmal einen Dank für die Aufklärung. Du bringst das immer auf eine sehr angenehme Weise. Dadurch habe sicher nicht nur ich schon viel gelernt.

Moin Klueni.

Jetzt beginnt erst einmal die Zeit der Kleinteile. Und davon gibt es auch in der von mir gebauten kleinen Version reichlich.

Euch und allen anderen wünsche ich ein erfolgreiches Jahr 2009.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

60

Freitag, 2. Januar 2009, 17:17

Nun habe ich es tatsächlich geschafft, noch die Decks der Seitenteile (42 bis 42e) „aufzuschrauben“. Nach der Vorbereitung (ausschneiden, Endstücke im Bereich der Gerüste mit den Teilen 42f bis 42i rückwärtig hinterkleben, Durchbruch für die Niedergänge nicht vergessen) werden noch die Kanten gepönt.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  34.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

61

Freitag, 2. Januar 2009, 17:21

Hier sind die vier Decks bereits angebracht. Weiterhin sind die Pontons noch nicht fest miteinander verbunden. Das werde ich erst machen, wenn die Pallen angebracht werden.
Ich tauche erst einmal wieder in die Welt der Niedergänge ein, um Relinge und Stufen zu konstruieren und anzubringen.

Liebe Grüße aus dem weißen Salzgitter
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  35.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

62

Freitag, 2. Januar 2009, 18:27

Hallo Ingo,

das Jahr fängt bei Dir ja mit gelungenen Bauteilen an! Sieht wirklich gut aus!

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

63

Freitag, 2. Januar 2009, 21:05

Hi Ingo,

das wächst ja prächtig heran, Dein Schwimmdock =D> @)
Da sehe ich ja, was auf mich zu kommt...
Die Teile 39 habe ich sogar auf Bogen 8 gefunden, das sind allerdings keine Gittergerüste, sondern die "platten" Niedergänge (die Du ja sowieso nicht brauchst, weil Deine Niedergänge um LÄNGEN besser aussehen :super: ).

Das Dock macht zusammengeschoben schon ordentlich was her, weiter so ;)

Grüße

Lars
»Lars W.« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG5390.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

64

Freitag, 2. Januar 2009, 21:15

Moin, moin, Ingo,

Sieht richtig :wiegeil: aus, was bisher zusehen ist,

wer soll denn in das aufgeschwommene Dock gelegt werden, natürlich wohl ein Schiff mit UWS, aber welches?

bei dem abgesenkten Dock können ja eigendlich alle Schiffe der WL-Ausführung, geht eigendlich etwas einfacher, da alle Schiffe genutzt werden können,

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

65

Samstag, 3. Januar 2009, 10:52

Hallo Freunde.

@ Michael: Danke für Dein Lob.

@ Lars: Auch für Dein Lob bedanke ich mich. Wegen der Teile 39 habe ich mich etwas mißverständlich ausgedrückt. Die Bauanleitung zeigt zweimal die Teilgruppe 39 an, nämlich die "Flachtreppe" und das Gerüst. Ich bezog mich auf die Nummern des Gerüstes. Da sucht man die Teile 39 bis 39b vergebens. Als 40er Baugruppe sind sie vorhanden.

@ Norbert: In das gelenzte Dock kommt die S.M.S. "Brandenburg", die ich ja schon mit U-Schiff gebaut habe.
Das abgesenkte Dock baue ich auch. Hier soll dann die Preussen vom Passat-Verlag ihren Platz finden. Das wird allerdings bis Jahresende dauern.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

66

Samstag, 3. Januar 2009, 18:32

Moin Mainpirat.

Bisher läuft ja auch alles Bestens. Wenn´s so bleibt, ist man zufrieden.

Und Pläne, was wären wir ohne sie.... :]

(Die Preussen muß ich ja bauen, stehe ich doch von der Schenkerin unter Beobachtung) :D

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

67

Samstag, 3. Januar 2009, 18:36

Die Niedergänge sind fertig, ebenso die dazu gehörige Reling. Bilder gibt es, wenn alles trocken ist.

Derweil habe ich mich mit der Baugruppe 43 befasst. Das sind zwei Fender, die hinter den achteren Seitenteilen befestigt werden.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  36.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

68

Samstag, 3. Januar 2009, 18:39

Auf diesem Bild erkennt man gut die einzelnen Teile. Die Holzstruktur wird jeweils innen und außen geklebt.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  37.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

69

Samstag, 3. Januar 2009, 18:43

Aber das Ergebnis ist mir „zu glatt“. Fender stelle ich mit doch etwas angegriffen vor.
Meine Lösung: Die äußere Holzfläche (Teil 43) habe ich kopiert, verdoppelt und in die einzelnen Balken zerlegt.
Nach dem Kantenfärben klebe ich sie auf das schon fertige Teil auf.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  38.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

70

Samstag, 3. Januar 2009, 18:46

Hier nun das Ergebnis: Links die „neue“ Version, Rechts das Original. Das werde ich aber auch noch umgestalten.
Die farbliche Endgestaltung steht auch noch aus.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  39.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

71

Samstag, 3. Januar 2009, 18:49

Grüß dich Ingo,

Allererste klasse Arbeit mit den Holzteilen aus Karton :respekt:

Aber was ich fragen muß :tongue: Mußt du dir nicht von Zeit zu Zeit mit den Finger an die bewußte Stelle an den Kopf klopfen ???? :tongue: :tongue: :tongue: :tongue: :tongue: :]

Grüße
Ernst


PS: Das tue ich bei mir auch immer von Zeit zu Zeit. :rotwerd:
Bin jetzt ein GELIaner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ernst« (3. Januar 2009, 18:50)


Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

72

Samstag, 3. Januar 2009, 18:56

Zitat

Original von Ernst
Grüß dich Ingo,

Allererste klasse Arbeit mit den Holzteilen aus Karton :respekt:

Aber was ich fragen muß :tongue: Mußt du dir nicht von Zeit zu Zeit mit den Finger an die bewußte Stelle an den Kopf klopfen ???? :tongue: :tongue: :tongue: :tongue: :tongue: :]

Grüße
Ernst


PS: Das tue ich bei mir auch immer von Zeit zu Zeit. :rotwerd:


Hallo Ernst.

Die bewußte Stelle ist ja jetzt leer...gerade verbaut :D :D :D

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

73

Samstag, 3. Januar 2009, 20:24

So, jetzt kommen die letzten Bilder für heute.
Die Niedergänge bestehen aus den Teilen 41 (Laufsteg), 41a (Stütze desselben) und des Niedergangs 41b. Diesen sowie die Relingsteile sind wieder nach der oben beschriebenen Methode angefertigt.

Ferner sind auch die Fender angebracht. Gut kann man die gewünschten Unregelmäßigkeiten erkennen.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  40.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

74

Samstag, 3. Januar 2009, 20:27

Nun sind die Niedergänge der Bugsektionen zu sehen. Hier werden keine Fender angebracht. Später kommt hier die Verbindungsbrücke hin.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  41.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

75

Samstag, 3. Januar 2009, 20:30

Zum Schluss alle vier Sektionen aus einer anderen Perspektive.
Das wars auch schon für Heute.

Einen schönen Abend wünscht allen
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schwimmdock  42.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

76

Samstag, 3. Januar 2009, 23:01

Moin Ingo,
wenn Du so weiter machst, verkauft Moduni ein weiteres Modell!!!
Ganz große Klasse bisher!
Gruß
Jochen

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 4. Januar 2009, 17:21

Moin, moin, Ingo,

=D> @) =D> @) =D> @)

echt Klasse, :respekt: kann nur Beifall spenden :genau:, na dann :prost:

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

mserwin

Profi

  • »mserwin« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 4. Januar 2009, 19:42

Hallo Ingo,

habe das Trockendock auch noch in meinem Bastelkarton liegen, wenn ich den Bogen anschneide ist Dein Bericht einen große Hilfe. Dein Baubericht gefällt mir sehr gut =D> =D> =D>.

Gruß
:)Erwin
In Dienst gestellt: Cap San Diego Cap San Diego/Cap San Augustin

In Dienst gestellt: Die Mellum Mellum (2) / HMV / 1:250

In Dienst gestellt: Conti Belgica Motorfrachtschiffe "Conti Belgica"

In Dienst gestellt: Monte rosa 3. JSP - Monte Rosa / Passat / 1:250

In Dienst gestellt: Bergepanther FERTIG Bergepanther SdKfz179 1:25

79

Montag, 5. Januar 2009, 08:03

Moin Ingo,
saubere Arbeit, wirklilch klasse, was du da machst =D> =D> =D>
Beste Grüße
Fiete

deteringgase

Fortgeschrittener

  • »deteringgase« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Beruf: Vertretung von Gasen, Mineralöl

  • Nachricht senden

80

Montag, 5. Januar 2009, 10:43

Moin Ingo,
das sieht wirklich super aus=D> ! Bisher habe ich so´n Dock nicht richtig beachtet. Das hat sich mit Deinem Baubericht drastisch geändert, und ich bin auf Deine Fertigstellung sehr gespannt!
Viele Grüße, deteringgase!
SMS König fertig

Social Bookmarks