Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. April 2009, 17:10

HMV Schnelldampfer "Bremen"

Hallo zusammen,

ich habe soeben Post aus Hamburg bekommen:
Die "Bremen" vom HMV (kann ich zwar in absehbarer Zeit nicht bauen, aber der Osterpreis war einfach zu verlockend ;) ).

Nun wird der Bogen auf der Seite des bekannten Hamburger Versands mit "2., verbesserte Auflage" angepriesen, allerdings wird in der Beschreibung zu meinem Exemplar nirgendwo darauf hingewiesen.

Was unterscheidet die 2. Auflage von der 1.? Abgesehen von Änderungen im Titelbild und der Bauanleitung...

Sollten es wichtige Änderungen sein, würde ich nämlich versuchen, den Bogen umzutauschen...

Würde mich freuen, wenn jemand Rat weiß :)

Grüße

Lars

PS: Vielleicht hilft diese Info noch weiter: Auf dem unteren Rand der Bögen steht 1998-2007. Spricht das für die neue Auflage?
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 412

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. April 2009, 17:35

Da bin ich auch gespannt, welche Verbesserungen es da gibt. Ich hatte ein paar Defizite beim Bau festgestellt, vielleicht sind die nun beseitigt. (Z. B. die Lüfter direkt im Schwenkkreis des Katapults. Die waren einfahrbar, dami sie dem Katapult nicht im Wege standen. ) Bei der ersten auflage war das nirgends beschrieben, außerdem fehlten die Markierungen für Stützen überkragender Deck achtern.

Und was mich ganz besonders interessiert: Wird bei der neuen Auflage beschrieben, wie man das Modell bauen kann, um in die Geseelschafträume hineinsehen kann? Denn es macht keinen sinn, diese mit den vielen Stühlen und Tischen zu bauen, wenn dann alles auf Nimmerwiedersehen eingebaut wird.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (20. April 2009, 19:51)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. April 2009, 17:56

@Jörg: Klar kann ich Piet auch eine PN schicken, ich dachte nur, dass es ggf. auch für andere Käufer des Bogens interessant sein könnte, welche Auflage er/sie dann genau in Händen hält ;)

@modellschiff: Zumindest auf 2 Deiner Fragen kann ich Antwort geben:

Bei den Gesellschaftsräumen kann ich nur die ersten beiden Fotos anbieten, da sieht man m. M. nach ganz gut, wie das alles zu verbauen ist. Auch wenn ich glaube, dass im Ätzsatz genauere Beschreibungen zu finden sind (der war mir aber gerade zu teuer).

Die Lüfter am Katapult sind in meiner Auflage, wie auf Foto 3 zu sehen, ziemlich genau beschrieben.
Beides scheint also für die neue Auflage zu sprechen...

Dennoch würde ich es sehr interessant finden, wenn die Änderungen hier "gebündelt" vorgestellt werden (Hallo Piet? :D ).

Danke im voraus ;)
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremen_1.jpg
  • Bremen_2.jpg
  • Bremen_3.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 066

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. April 2009, 23:18

Hallo Lars,
also bei der ersten Auflage steht unten die Jahreszahl 1998,das Titelbild zeigt die Backbordseite des Schiffes.Oben im Titelkasten steht 1881 (4940) Teile schwierig.
Bei der Zweiten Auflage steht unten die Jahreszahl 1998-2007 ,das Titelbild zeigt die Steuerbordseite des Schiffes.Oben im Titelkasten steht 1915(4982) Teile sehr schwierig.
OK??? :D
Die Bauanleitung ist von 16 auf 23 Seiten erweitert worden....
noch Fragen dann schau mal hier

der Baubericht von Winrail diente dem Piet als Korrekturgrundlage für die 2. Auflage .

Gruß Werner

Piet

Konstrukteur - Kommerziell

  • »Piet« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Beruf: Konstukteur

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. April 2009, 07:26

2. Auflage Bremen

Moin Leute!

Der auffälligste Unterschied ist:
Die erste Auflage besteht noch aus eingeschweißten Einzelblättern.
Die zweite Auflage ist ein mit Klebebindung versehenes "Buch".
Weitere Details zur Anleitung später, ich bin im Streß
(Druckvorbereitung für ein neues Modell - diesmal nicht von mir)

Piet

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piet« (17. April 2009, 07:57)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. April 2009, 12:32

Zitat

Original von modellschiff
Und was mich ganz besonders interessiert: Wird bei der neuen Auflage beschrieben, wie man das Modell bauen kann, um in die Geseelschafträume hineinsehen kann? Denn es macht keinen sinn, diese mit den vielen Stühlen und tischen zu bauen, wenn dann alles auf Nimmerwiedersehen eingebaut wird.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff


Hallo Lars,

wirst Spaß an der Bremen haben. In einigen meiner Bilder hast Du ja das Modell schon "im Hintergrund" gesehen. Aber auf den Ätzsatz solltest Du nicht verzichten. Der Reling-/Stützenbereich im Heck gewinnt dadurch enorm.

Das Thema, das Modellschiff ansprach, habe ich so gelöst, daß ich nur die äußeren Reihen der Salons bestückt habe - aber die sieht man auch nicht (oder kaum). Ein totaler Verzicht spart wohl viel Zeit.

L.G.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 412

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. April 2009, 19:54

Hi OpaSy,
ich habe bei der Bremen ganz vorne am Promenadendeck den Treppen aufgang hochschiebbar gestaltet. Beim Mittelschiff kann die diverse Seitenwände abbauen( Steckvervindungen) und die Deck heruasnehmbar gestaltet. Und achtern kann ich das Deck auch wegnehmen. So sind alle Restaurants einsehbar. Ähnlich bin ich bei der Kap Arcona verfahren.

Mit freundlichen Grüßen


modellschiff

Social Bookmarks