Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich
  • »Jochen Haut« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 624

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. September 2005, 21:46

Moin Michael,
Deine Anmerkungen zum Bogen kann ich bestätigen. Die Kleinstteile sind wirklich nur etwas für die Harten. Ich habe den Bogen deshalb erst einmal zur Seite gelegt. Aber vor zwei Wochen überkam es mich doch, insbesondere deshalb, weil die konstruktion aus der Feder von piet (Peter Brandt) stammt, den ich als den zur Zeit besten Konstrukteur einschätze. Ich bin jetzt bis zum Teil 53 gelangt, was doch recht mühsehlig war.Aber das bisher erreichte spornt mich an, auch den Rest und sogar das zweite Modell zu bauen. Im Vergleich mit dem über 40Jahre alten Modell von G. Neubert vom Lehrmittelinstitut (dasich übrigens auch sehr schätze), muss ich aber sagen, dass Welten dazwischen liegen.
Fazit: Lieber Papier-Verrückte, lasst Euch nicht abschrecken, sondern greift zu Schere und Messer. Es lohnt sich!!!


Grußaus Flensburg

Strolchi

z.Zt.in Bau: eben dieses Modell

Social Bookmarks