Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 20:46

HMV, Kleiner geschützter Kreuzer S.M.S. Emden (1910), 1:250

Hallo klebrige Gemeinde,

von vielen lange ersehnt ist er jetzt erhältlich und das auch noch in den Farben eines Auslandskreuzer (Tropenanstrich) - der kleine Kreuzer S.M.S. Emden. Es handelt sich um eine komplett überarbeitete Neuauflage des alten HMV-Bogens "S.M.S. Emden/Dresden", wobei Teile zum bau der Dresden nicht mehr im Bogen enthalten sind.

Technische Daten des Modells:

Hersteller: HMV Hamburger Modellbaubogen
Konstrukteur: Peter Brandt
Maßstab: 1:250
Größe: 477 mm
Teile: 1169
Bogen: 8
Format: 210 x 297 mm
GMI: 5
Anleitung: deutsch
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_6068_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6082_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 20:50

Neben der Korrektur einiger kleiner Fehler im Modell und der neuen Farbgebung wurde die bauanleitung neu erstellt und kommt im neuen 3D-Style der HMV-Anleitungen daher.

Dabei wurde bewährtes beibehalten und Verbesserungsbedürftiges Verbessert.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_6069_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6070_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6071_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6072_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6073_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 20:53

Inteeressant ist die bei HMV neue Teileliste sowie die gelungene Darstellung wo was bei der Takelage hingehört. Jetzt sieht man wirklich wo was hingehört und muss nicht anhaft verschiedener Ansichten raten. ;)
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_6077_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6078_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6079_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6080_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6081_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 21:05

Aber kommen wir zum elementaren eines jeden Modells - den Bauteilen:

Der Offset-Druck ist im Prinzip sauber und die Teile liegen nicht polnisch dicht nebeneinander. Leider ist mir auf dem Doppelbogen Bogen 3/Bogen 6 aufgefallen, dass hier das Tropengelb eine deutlich zu den übrigen Bögen diffferiert. Denn es wird hier auf Bogen 3 von links nach rechts blasser. entweder hat hier der Drucker geschlampt oder die Druckmaschine war an der Stelle launisch.
Ich denke aber, dass das bei gebauten Modell nicht mehr derart auffallen dürfte - wer knickt schon sein Modell um Farben zu vergleichen. ;)
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_6073_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6074_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6075_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6076_bearbeitet-1.jpg
  • DSC_6077_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 21:07

Fazit:
Ein schönes Modell und ein schöner Bogen, der Spaß auf den Bau macht. Das vor allem auch, wenn man sich den Kontrollbau von Werner Winkler ins Gedächtnis ruft - auch wenn dies ein Tintenstrahl-Druck war/ist.

Schöne Grüsse


René


Kartonbau.de ... Mein Forum

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 21:41

Hallo René,

wirklich ein schöner Bogen.

Vor allem ist auch die Bauanleitung gegenüber der Erstausgabe verständlicher geworden.

Ich hatte die Möglichkeit, sie vor Erscheinen des Modells zusammen mit Werner durchzusehen.

Viel Spaß beim Bau des Modells.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

7

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 07:45

Moin René,
ganz großes Dankeschön für die ausführliche Darstellung des Bogens.
Hm...warum habe ich damals nicht die DRESDEN gebaut? Meine Regierung erklärt mich für verrückt... Obwohl, die Schiffe im Tropenanstrich haben ihr immer besser gefallen, als die grauen...
Echt schwierig, Leute! :D
Fiete

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 13:09

Hallo Zusammen,
auch ich wollte mich bei René bedanken für die Vorstellung der Emden I in Tropenfarbe.Ich habe auch erst zur Messe Leipzig den Bogen gesehn.
Bei der Bauanleitung hat sich Piet ja große Mühe gegeben ...jaja ich weiß manches kann man verbessern,aber mal ehrlich,vieviele Seiten soll man noch als Bauanleitung einlegen ?( . Ich baue gerade Teile vom T34 Rudy von Maly Modelarz und da ist dann bei maximal 2 Seiten Schluß ;( ;(
Was die Takelage betrifft hatte ich vorgeschlagen einmal ganz dick die Linien aufzumalen um zu sehen wo was hingehört.
Wie ihr aber gesehen habt ist die Takelage bei den Kaiserlichen ein Puzzlespiel.
Hier wurde schon an andrer Stelle was dazu geschrieben.
Glaubt mir : Fünf Bücher mit Bilder und Zeichnungen und fünf verschiede Takelrisse und ...wo sind die Zeitzeugen,die man befragen könnte... ?( ?(
Typisches Beispiel sind die Schornsteinabspannungen der Emden.Die müssen abnehmbar gewesen sein,denn wie kann man sonst die Beiboote ausschwenken?Ergo könnte ein Modell ohne Schornsteinabspannung nicht falsch sein @)
meint Werner

deteringgase

Fortgeschrittener

  • »deteringgase« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Beruf: Vertretung von Gasen, Mineralöl

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 14:53

Hallo Werner,
du hast völlig recht, jedes Photo, jede Zeichnung, etc. stellen nur einen einzigen Zeitpunkt im Leben eines Schiffes dar. Besonders Kriegsschiffe unterliegen einem stetigen oft nicht mehr nachvollziehbarem Wandel. Es braucht ja auch nur ein Ausrüstungsgegenstand defekt zu sein, schon verschwindet er eventuell für etliche Monate von Bord, und kann nicht auf Photos erscheinen. Oder es kommt ein neues Funkgerät an Bord, das eine neue Antenne benötigt, schon ist das Rigg anders. Auf genormte Teile wurde noch nicht so geachtet, weshalb sich die Schiffe einer Serie ja oft stark unterschieden.
Wenn man nicht genau weiß, wie das Rigg,etc. definitiv war, sollte man es so bauen, wie es sinnvoll gewesen sein könnte, dann ist man immer auf der richtigen Seite.
Viele Grüße, deteringgase!
SMS König fertig

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 15:04

Hallo alle zusammen,

Beim letzten Balkantreffen hat Werner den Bogen mit gehabt.
Ich kann dazu nur eines sagen: Den muß ich haben!!!!!!! :yahoo:

Grüße Friedulin

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 22:21

Moin, moin zusammen,
mir gefällt auch sehr der makante und für das Modell sehr attraktive Tropenanstrich, wobei das Umschwenken auf den roten Wasserpass für mich noch das farbliche i-Tüpfelchen darstellt. Eine rundum gelungene, überarbeitete Wiederauflage!

Gruß von der Ostsee
HaJo

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. Oktober 2008, 13:14

Hallo,


meine Emden habe ich heute bekommen, das weiß-gelb macht wirklich viel her!

Eine Frage nur in diesem Zusammenhang: oben an den Bordwänden ist nochmals ein dünner roter Streifen knapp unterhalb der gelben Teile. Ist der historisch nachgewiesen, von dem hatte ich noch nichts gehört?

Zaphod

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. Oktober 2008, 14:25

Hallo freunde,

ein schönes Schiff, aber für meines Vaters Sohn leider nicht baubar.

Noch ne Frage ?

Was ist ein geschützter Kleiner Kreuzer ?

Bin in der hinsicht doof bei der kaiserlichen Marine.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Volker Böhm

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Oktober 2008, 15:36

Geschützter kleiner Kreuzer

Hallo Ernst,

als kleine Kreuzer bezeichnete man Schiffe, die keine großen Kreuzer (Panzer-, später Schlachtkreuzer) waren, also die Schiffe, die späterhin Leichte Kreuzer hießen.

Das "Geschützt" bedeutet, dass die Schiffe (im Gegensatz zu den ungeschützten) über eine gewisse Panzerung (mindestens ein "Panzer"-deck) hatten.

Um die Jahrhundertwende teilte man die Kreuzer in Klassen ein, so waren geschützte Große Kreuer Kreuzer 1. Klasse, weniger geschützte Große Kreuzer 2. Klasse (bei Kaiser's üblicherweise im Auslandsdienst eingesetzt), die Emden wäre einer der 3. Klasse gewesen und der ungepanzerte Rest "viertklassig" :D
42 :D :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volker Böhm« (10. Oktober 2008, 15:37)


  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

15

Freitag, 10. Oktober 2008, 16:15

Ätzteile zu S.M.S. Emden

Hallo,

ich bin Besitzer des Vorgängermodells 'Emden/Dresden' und habe auch den Satz Ätzteile dazu. Das neue, überarbeitete Modell der 'Emden' gefällt mir so gut, dass ich es mir auch zulegen und wohl auch direkt anschneiden werde. Damit taucht für mich die Frage auf, ob es der bisherige Ätzsatz noch tut oder ob ein neuer angepasster erscheinen wird ( auf den man wohl üblicherweise lange Vorfreude haben dürfte).

Weiß da jemand was Genaues, fragt
Friedrich
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

16

Freitag, 10. Oktober 2008, 17:13

RE: Ätzteile zu S.M.S. Emden

Hallo Papertiger,


die Frage hatte ich Werner schon mal gestellt. Er teilte mir mit, dass der alte noch passt.

Bis dann

Zaphod

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. Oktober 2008, 18:46

Hallo Volker,

danke für deine Auskunft. =D>

Grüße
ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Social Bookmarks