Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. April 2009, 19:03

HMV Kanonenschiff Panther

Hallo Freunde,
nachdem ich die JSC Panther fertig gestellt haate, juckt es mich in Fingern die Panther vom HMV zu bauen. Eine Vorlage, zwei Modelle.
Ich bin selbst gespannt, welche Erfahrungen herauskommen.
Na, zumindest erst mal die Aufmachung. Der JSC Bogen hatte noch das Torpedoboot S 67 dabei, während die HMV Panther allein angeboten wird.

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Hambuger Modellversion detailreicher konstruiert , auf auf glatterem und dünnerem Karton gedruckt ist. Dieser Karton lässt sich leichter formen. Weiterhin fällt auf, dass die HMV Panther die von Wilhelmshaven gewohnte Liniencodierung zeigt, so dass man weiß, wo nach nach vorne oder hinten knicken muss.
Weiter fallen die Titelbilder ins Auge.
Bei HMV gibt es Photos von dem aktuellen Modell. Diese Bilder helfen dem Modellbauer weiter beim Bau seines Schiffes.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Frühe Modelle 027.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (9. April 2009, 19:15)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. April 2009, 19:06

RE: HMV Kanonenschiff Panther

Das Titelbild des JSCbogens zeigt eine Panther gemalt in voller Fahrt. Es wirkt zwar beeindruckender als ein Modellphoto aber dafür gibt es weniger modellbautechnischen Informationen.
Beide Modell kamen 1995 auf den Markt. Beim HMV Modell erkennt man, dass es noch mit der Hand gezeichnet ist. Diese Bemerkung soll keine Herabwürdigung sein, ganz im Gegenteil. Insgesamt wirkt der HMVbogen irgendiwe "leichter".
Er zeigt, auf welchen hohen Niveau die Konstrukteure vorm Einbruch der EDV in den Kartonbau gezeichnet haben.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Frühe Modelle.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (9. April 2009, 19:17)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. April 2009, 19:10

RE: HMV Kanonenschiff Panther

Nun ging es an den Rumpf der HMV Panther. Dieser wird mit Längs- und Querspant gebaut. Ich bin der Meinung durch diese Bauweise erreicht man eine besser Genauigkeit als durch den Quader- und Spantaufbau von JSC, weil ein durchgender Querspant eben keine Klebeverbindungen und Knickkanten hat.
Als ich die neue Grundpaltte auf das des JSC Panther legte, stelle ich fest, dass die HMV Grundplatte 3 mm schmaler als das polnische Modell ist. Also den Rechner genommen, 9,7m Breite durch 250 geteilt und siehe da, Markus Wiekowski hat genau gezeichnet.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2726.jpg

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. April 2009, 19:31

Moin,

den direkten Vergleich finde ich richtig interessant. Bin auch sehr gespannt was dabei raus kommt. Deine Panther vom JSC war schon klasse und da die vom HMV wohl detailierter ist, könnte das ein tolles Modell von Dir werden.

Gruß
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. April 2009, 10:59

Der Bau geht so langsam vor sich. Nach dem Aufsetzen des Poop- und des Hauptdecks kommt das Querschot 21 an die Reihe. Das schließt die spätere Back zum Hauptdeck hin ab. Die Schotten (oben und unten gerundet) sind zum Verdoppeln gedacht. Ich habe die Schotten auf dem Bauteil 21 geöffnet. An der Scharnierseite von der Rückseite geritzt und nach vorne aufgeklappt. Die doppelten Schotts etwas kleiner als auf der Umrisslinie geschnitten und von hinten aufgeklebt.
Auf dem Querschott ist noch ein Seiltrommel angebracht. Wie ich die angefertigt habe geht aus dem Bild hervor.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2729.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. April 2009, 11:03

Die Seitenteile für den Brückenunterteil haben viele Schotts. Auf der einen Seite habe ich alle Schotts wie oben geöffnet gebaut und auf der anderen Seite verdoppelt und geschlossen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2728.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. April 2009, 11:04

Wie das ganze dann fertig aussieht zeigen die folgenden Photos.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2730.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. April 2009, 11:05

Mit etwas mehr sicht auf die backbord Innenseite.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2731.jpg

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. April 2009, 22:09

Moin Modellschiff,
klasse - da kann man jetzt den direkten Vergleich anstellen, wo doch die Konstruktionen schon sehr unterschiedlich sind. Bin auch sehr gespannt!

Gruß von der Ostsee
HaJo

Beiträge: 742

Registrierungsdatum: 7. August 2004

  • Nachricht senden

10

Freitag, 10. April 2009, 22:31

Moin Modellschiff!
Ein feines Modell, das Du Dir da rausgesucht hast. Liegt bei mir ziemlich weit oben auf dem Stapel.
Auch auf die Gefahr hin, als Klugsch... verschreien zu werden, kann ich mir die folgende Bemerkung nicht verkneifen:
Zumindest bei zeitgenössischen Konstruktionen werden die Schotts im geöffneten Zustand durch einen Haken gesichert, damit Sie nicht unmotiviert herumschlagen. Damit ist sichergestellt, daß ein Schott im geöffneten Zustand immer vollständig geöffnet ist. Sprich, komplett an der Aufbauwand lehnt.
Noch scheint mir das ohne größeren Aufwand bei Deinem Bau möglich; auch wenn es dann nicht mehr ganz so spektakulär aussieht.
Nur so als kleiner Hinweis.
Ansonsten weiterhin gutes Gelingen!
Gruß
Nävchen
In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), HSwMS Stockholm (ecardmodels.com), RV Celtic Voyager (papershipwright)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. April 2009, 19:10

Weiter geht es.
Aber zuerst eine Frage an Nävchen: wo waren denn diese Haken angebracht, oben oder der Mitte des Schotts? Zum Türrahmen zu oder zur Bordwand?

Die Außenhaut erhält nur eine kleine Innenverkleidung. ansonsten besteht sie im Gegensatz zum JSC Modell aus einem Stück.
Die bulleys sind sind ausgestochen und mit blauer folie hinterklebt. Damit die Farbe der folie etwas besser zur Geltung kommt, habe ich einen weißen Streifen noch dahinter geklebt.
Auf dem Photo sieht man deutlich den Farbunterschied.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2739.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. April 2009, 19:11

Von innen sieht das so aus.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2740.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. April 2009, 19:13

Der Bug des HMV Modells ist schärfer geschnitten. Ich hoffe man kann es auf dem Bild mit den weißen Bordwänden etwas erkennen.
Die Spanten von HMV waren stärker nach innen eingezogen als die von JSC.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2741.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. April 2009, 19:17

Auf den bordwänden sind beiderseitig Aufstiegshilfen angebracht. Ich habe diese im ausschnitt kopiert und dann ausgeschnitten und mit der weißen Seite angebracht. Damit verschwinden die schwarzen Drucklinien.
Beim Vergrößern des Bilder erkennt man das besser. außerdem ist dann zu sehen, dass bei der JSC Panther die Bordwand mittschiffs etwas nach innen eingezogen war. Welche Version authentisch ist kann ich nicht beurteilen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2743.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (12. April 2009, 19:35)


Beiträge: 742

Registrierungsdatum: 7. August 2004

  • Nachricht senden

15

Samstag, 11. April 2009, 20:01

Zitat

Original von modellschiff
Weiter geht es.
Aber zuerst eine Frage an Nävchen: wo waren denn diese Haken angebracht, oben oder der Mitte des Schotts? Zum Türrahmen zu oder zur Bordwand?


Moin Modellschiff,
uff, wie soll ich das erklären?
Auf der Außenseiter des Schotts befand sich - zumindest bei den "mittelalten" Einheiten der Bundesmarine - eine Art Ring, der in einen selbstschließenden Haken an der Bordwand paßte. Damit war das Schoot, wenn man es weit genug öffnete automatisch fixiert. Wollte man das Schott wieder schließen, mußte man erst den Haken wieder öffnen.

So, ich habe gerade auf der Web-Seite von Tender Main (A63, natürlich) ein wenig gesucht und tatsächlich noch einen klitzkleinen Bildausschnitt gefunden.
Mit zwei Pfeilen habe ich die zwei "Pixel" markiert
Ansonsten
www.tender-main-a63.de

Gruß
Nävchen
»nävchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • schott.jpg
In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), HSwMS Stockholm (ecardmodels.com), RV Celtic Voyager (papershipwright)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. April 2009, 23:24

Hi modellschiff,

ich habe eben Deinen Bericht zur HMV-Panther entdeckt und werde von nun an öfter rein schauen ;)

Von den HMV-Bögen bin ich ja sowieso bislang sehr überzeugt und von "tropenfarbenen Kaiserlichen" ebenso.

Auch der Vergleichsbau ist sehr interessant, ich bin gespannt wie es weiter geht.

Hier auch nochmal ein "Dankeschön" an nävchen, da habe ich bei der Darstellung von Schotts wieder dazugelernt.

Ich wünsche viel Spaß beim weiteren Bau und natürlich frohe Ostern :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. April 2009, 16:28

Weiter geht es mit dem Deck, das die offenen aufbauten des Hauptdecks abschließt. Auf deisem Deck kommen ein paar Munitionsschränke und vier Schnellfeuergewehre. Dazu Lüfter. Das Deck wird ringsum mit einer Reling versehen, die natürlich ausgeschnitten ist. Da auf dem Fotos des Bogen die Stützen des darüberliegenden Deck mir sehr dünn zu sein schienen, habe ich diese Stützen verdoppelt und dann ansgeschnitten, die Reling zwischen die Verdopplungen geklebt.
Auf diesem bild sieht man deutlich, dass auf dem erwähnten Deck ein Durchgang durch die Frontwand ging. Bei der JSC Panther wird zwar die Türe auf der Frontseite gezeigt, aber von hinten ist die Querwand durchgezogen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2745.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (13. April 2009, 16:30)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. April 2009, 16:31

Hiersieht man das ganze von achtern. Bei dem geöffneten Schott war die Kartonwand oben etwas schmal geworden und die Wand drohte zu knicken. Ich habe von vorne einen Querriegel eingeklebt, der die Wand stabilisiert
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2746.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (13. April 2009, 16:33)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Montag, 13. April 2009, 16:40

Der Bau der Back war in vielen Fällen anders als die der JSc Panter. Doch zuerst klebe ich an die Markierung der Frontwand eine waagerechte Lasche, auf die dann das Backdeck zu liegen kam.

Bei der JSC Panther sind die gelben Seitenteile mit an dem Deck angebracht, d. h. dort gibt es wegen der Krümmung Schlitze.
Bei der HMV Panther besteht das Backdeck aus drei Teilen, dem Deck und zwei Seitenteilen. Diese Seitenteile sollten wohl stumpf an das Deck geklebt werden. Ich habe unter das gesamte Backdeck einen Verdopplungskarton geklebt, der auf der Seite etwas über steht und diesen Streifen eingeschnitten. Die gelber Seitenteile werden dann auf diesen Lasche ans Deck stoßen angebracht.
Damit diese Längsteile am Rumpf guten Sitz bekommen, habe ich sie mit Laschen versehen.
Es zeichnete sich beim Bau des Decks ab, dass es an der Schmiege zur Frontwand zu kleinen Schlitzen kommen konnte. Deshalb habe die die gelben Laschen mit etwas Spiel nach achtern geschnitten und dann gut angepasst.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2747.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

20

Montag, 13. April 2009, 16:41

Hier sieht man die eingebaute Back und den Durchgang durch die Frontwand.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2748.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

21

Montag, 13. April 2009, 16:43

Das oben erwähnte Deck ist fertig und bekam seine vier Gewehre. Die Ständer dafür kann man etwader massiv oder als ausgeschnittene Dreibeine bauen. Ich wählte die Dreibeinversion. In die Lüfter am Ende des Decks habe ich schon die Ösen angebracht, an denen später die Stage der Schornsteine belegt werden.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2749.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (13. April 2009, 16:44)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

22

Montag, 13. April 2009, 16:48

Nun kommt das Brückendeck danr, das Stützen auf das darunterleigende Deck hat. Zuerst mussten unten die entsprechenden Relings ausgeschnitten und angeklebt werden. Die Stützen des Brückendecks sind verdoppelt und an den Relings untzen befestigt.
Außerdem musste oben auf das Brücken die Grundplatte für den Kommandostand angebracht werden, damit später die beiderseitigen Niedergänge ihren Befestigungsort finden.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2750.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Montag, 13. April 2009, 16:49

Die eben erwähnte Baupahse von achtern.
Nein, es waren kleine Schnapsostereier, die die Kamera so quer führten.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2751.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (13. April 2009, 16:51)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 14. April 2009, 10:13

Auf meiner Arbeitsplatte steht neben der entstehenden HMV Panther auch die von JSC als Vergleich. Durch Zufall standen Heck an Heck. Da passten die Höhe von der Wasserlinie gut. Denke ich mir, vergleich doch mal den Bug der Schiffe.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2752.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 14. April 2009, 10:14

Und da kam folgenden raus wie auf dem Bild zu sehen ist. Die Schiffe passen nicht zu einder in der Höhe. Na sowas!
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2753.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (14. April 2009, 10:15)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 14. April 2009, 10:15

Und was ist mit dem mittleren Bereich? Auch hier sieht man, dass das HMV modell niedriger konstruiert ist.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2754.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (14. April 2009, 10:16)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 14. April 2009, 10:17

Nochmals ein anderer Blick. Auch die Back der HMV Panther ist niedriger.
Da fragt man sich doch, wie kommt das? Lagen beiden Modellen unterschiedliche Pläne zu Grunde? Oder hat ein Konstrukteur falsch gemessen? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass bei der Berechnung der Schiffsmodellbreite die HMV Panther korrekt gezeichnet ist.l (Siehe oben).
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2755.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (14. April 2009, 10:20)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 14. April 2009, 10:22

Aber auch der Modellbau soll heute nicht ganz unter den Tisch fallen. Auf der Brücke befindet sich ein Kommandostand, der oben und unten mit Formscheiden abgedeckt ist. diese Scheiben werden in den Stand gebaut. Damit diese Scheiben handlich einzupassen sind knipse ich fast immer, wenn es geht ein Loch in die Scheiben und kann dann mit der Pinzette die Scheiben gut an Ort und Stelle bringen.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2757.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 14. April 2009, 10:24

Dann kam die Brückeninnenverkleidung mit den beiden Unterständen an die Reihe. Die Fenster sind ausgeschnitten und mit Platikfolie ( Tagelichtprojektorfolie) verglast. Reling und Leiter "gelöchert", fertig und an geklebt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2758.jpg

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 14. April 2009, 10:37

Moin Modellschiff,
ein interessanter Vergleich, den Du uns da zeigst. Die unterschiedlichen Maße sind ja irre. Aber es sind zwei unterschiedliche Verlage. Ich habe es schon mal beim gleichen Verlag erlebt, dass die Maße des neugedruckten Bogens deutlich kleiner sind. Ich habe vor ca. 2Jahren die Otto Hahn vom Möwe-Verlag als Digitaldruck für einen Freund gebaut. Beim Nebeneinanderstellen mit meinem alten Offset-Modell gingen mir dann die Augen über!!! Aber das ganze findest Du im Baubericht, den ich damals dazu geschrieben habe.
Gruß aus Flensburg
Jochen

Dietmar Taubert

Fortgeschrittener

  • »Dietmar Taubert« ist männlich

Beiträge: 263

Registrierungsdatum: 24. Juli 2008

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 16. April 2009, 16:41

Hallo Modellschiff,

Du machst ganz schöne Fortschritte und das Modell gefällt mir mit den Tropenanstrich.
Interessant der Größenvergleich der beiden Verlage.
Noch viel Spaß beim Bau.

Gruß Dietmar
Kleber,Schere,Lineal - das Modell wird ideal

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 16. April 2009, 16:57

Moin Modellschiff,

das die JSC Panther eine falsche Größe hat und breiter ist, ist schon interessant. Jedoch Höhenunterschied finde ich einen Höhenunterschied nicht so drastisch. Je nachdem wie ein Schiff beladen ist, liegt es tiefer im Wasser.

Oder gibt es bei Schiffskonstrutionen eine genaue Definition wo die Wasserlinie zu sein hat?

Ansonsten schon toll gebaut. Gerade den Brückenbereich finde ich sehr gut gelungen.

Gruß
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolkenstürmer« (16. April 2009, 16:58)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 16. April 2009, 17:17

Hallo Wolkenstürmer,
ja es gibt eine festgelgte Wasserlinie. Die sogenannte KWL(Konstruktionswasserlinie. Wenn man beide Modelle vergleicht geht es nicht um den Tiefgang, sondern, dass die JSC Panther über der KWL höher konstruiert ist als die HMV Panther.Nachdem ich mich die letzten 2 Tage um den Nachwuchs für unser Hovvy gekümmert hatte, kam ich heute wieder dazu etwas an meinem derzeitigen Modell zu bauen. Dabei stellte ich fest, dass die Lüfter bei der HMV Panther wesentlich kleiner als beim JSC Modell sind. Der Unterschied fällt ins Auge.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2769.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (16. April 2009, 17:17)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 16. April 2009, 17:19

Ein Blick hier auf das vordere Ende des Poopdecks. Die kleine Leiter ist aus Karton geschnitten. Die etwas erhöhte Decke des rechten Kastens vor der Poop braucht noch etwas Kleber und ist jetzt angeleimt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2770.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 16. April 2009, 17:21

Hier noch eine Aufnahme der mittleren Schiffes. Ich habe die Schornsteine bisher bewußt weggelassen, weil aus Erfahrung mit der JSC Panther mir beim Decksausbau die Rauchabzüger im Wege waren.
Der Niedergang achtern ist mit beiderseits offenen Schotts gebaut, so dass man hindurchsehen kann. Das weiße Stück Deck drinnen habe ich vorher eingeschwärzt.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2772.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (16. April 2009, 17:22)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

36

Montag, 20. April 2009, 19:31

RE: HMV Kanonenschiff Panther

Das Schiff ist bis auf die Bewaffnung ,einigen Relingen , die Masten, die Davits und Boote und die Schornsteine fertig gestellt. Es ist schon erstaunlich, wie doch das Fehler dieser Teile den Gesamteindruck des Modells verändert, wenn man dazu die fertige Panther von JSC vergleicht. Wenige aufbauten verändern den Umrisses und damit den Charakter des Aussehens.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2802.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

37

Montag, 20. April 2009, 19:33

RE: HMV Kanonenschiff Panther

Bei der HMV Panther sind die Träger für die Beiboote mit auf dem Modellboogen gedruckt und können deshalb eingebaut werden. Bei JSC ist das nicht der Fall.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2804.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

38

Montag, 20. April 2009, 19:34

RE: HMV Kanonenschiff Panther

Hier die bis auf die Reling, die noch selbst anzufertigen ist und die Gösch,
das fertige Backdeck.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2805.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

39

Montag, 20. April 2009, 19:36

RE: HMV Kanonenschiff Panther

Und nun die das Achterdeck mit dem Ruderstand, die Speichen sind ausgeschnitten. Die Steuerräder bei JSC sind etwas filigraner , daführ fehfeheln ihnen die Handgriffe des Rades.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2806.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 23. April 2009, 15:57

Eine alte Streitfrage war und ist die nach der Reling bei Kriegsschiffen.
Für die Panther bietet HMV für Back- und Poopdeck keine an. Die Relings gerade an Deck von Kriegsschiffen waren umlegrbar fürs Gefecht. Ich habe sie selber gebaut und zwar mit zwei Durchzügen, um so die einfachheit der Konstruktion zu imitieren. Eine dreizügige Reling ist für mich so etwas wie fest eingebaut.
Die Takelage ist noch im Stadium der Wuhling.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2807.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (23. April 2009, 15:58)


Social Bookmarks