Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

561

Sonntag, 7. März 2010, 23:08

RE: HMV Bismarck 1:250

Auf dem ersten Bild die Türme in Reih und Glied.
Mit den Jackstagen, den Klappstützen und hinter den Klappen der Optiken noch zu erkennen mit Haltebügel und Stäbchen, deren Funktion mir nicht klar ist.
Bild 2 Turm Anton (wie Turm Dora) und Bild 3 Turm Bruno (wie Turm Caesar).

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4142.jpg
  • CIMG4143.jpg
  • CIMG4144.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

562

Sonntag, 7. März 2010, 23:11

RE: HMV Bismarck 1:250

Und so siehts an Deck aus.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4145.jpg
  • CIMG4146.jpg

Hathumar

Schüler

  • »Hathumar« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 3. März 2010

Beruf: Dipl.Inform.

  • Nachricht senden

563

Montag, 8. März 2010, 19:07

Tolles Modell!

Ein kleiner Tipp zur Gewässergestaltung:
http://www.faller.de/App/WebObjects/XSeM…t/Seefolie.html

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

564

Montag, 8. März 2010, 20:02

Hallo Hathumar,

danke für den Tip, das Material kenne ich. Die Platten sind nur 53 cm lang, meine Fläche aber 110 cm. Es gäbe da einen Stoß, der mir nicht zusagt.
Wenn dir was größeres unter die Augen kommt, melde dich bitte.

lg
Jürgen

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

565

Montag, 8. März 2010, 20:08

RE: HMV Bismarck 1:250

Zwischendurch habe ich mich mal mit der Herstellung von Leitern beschäftigt.
Ich habe dazu das selbe System angewandt, welches immer wieder zum Relingbau genommen wird.

Das Ergebnis ist so lala. Im Moment brauche ich keine, aber wer weiß, was noch alles an die Bismarck kommt.

Hat mir jemand einen Tip, wo ich Ätzteile herbekomme.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4131.jpg
  • CIMG4132.jpg
  • CIMG4133.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

566

Montag, 8. März 2010, 20:12

RE: HMV Bismarck 1:250

Gusti hat mich auf Fehler aufmerksam gemacht, danke dafür.

Zunächst habe ich den Großmast nach achtern mit 2 Seilen verspannt.
Es war aber nur ein Seil.

Bild 1 der ursprüngliche Zustand, Bild 2 der neue.

lg
Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4147.jpg
  • CIMG4150.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

567

Montag, 8. März 2010, 20:14

Hallo Jürgen,

hasst du schon mal bei Saemann reingeschaut.

http://www.saemann-aetztechnik.de/aetzteile/index.html

Bei meiner Schleswig-Holstein habe ich die Leitern und Relings aus Lasercut. Ist auch nicht schlecht. Und aus ausgeschnittenen Leiterstückchen habe ich die Steigeisen gemacht. Geht auch super.

http://www.martin-weger.de/index.html


Gruß

Frank

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

568

Montag, 8. März 2010, 20:17

RE: HMV Bismarck 1:250

Der zweite Fehler betraf die Rah an dem Mast auf dem Entfernungsmesser. Dieser war zu hoch angesetzt.

Wieder Bild 1 der Urzustand und Bild 2 der korrigierte.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4154.jpg
  • CIMG4154-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

569

Montag, 8. März 2010, 20:24

RE: HMV Bismarck 1:250

Und dann gab mir Gusti noch den Tip mit der Reling und den Steigeisen am Schutzstand des Flakpersonals auf der Vormarsgalerie.
Die Reling habe ich aus Reservereling des Ätzsatzes geschnitten, die Steigeisen waren noch von den Entfernungsmessern übrig.

Das war die 17. Ergänzung.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG4153.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (28. März 2010, 22:32)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

570

Montag, 8. März 2010, 20:27

Hallo Frank,

hab deinen Post nicht gleich bemerkt.

Danke für die Links. Das wird künftig helfen.

lg
Jürgen

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

571

Dienstag, 9. März 2010, 00:19

Servus Jürgen

Ich freue mich das ich dir helfen zu können ,das deine Schöne Bismarck noch schöner und Authentischer wird

Hier sind noch vier Vorschläge:

Auf Bild 3 am Sockel des Entfernungsmesser Türmchen befindet sich die Halterung für die Seile

für deine selbst gebauten Leitern habe ich gleich einen Platz gefunden. Eine ist hinter dem Treppenabgang es ist die Notaufstiegs Leiter falls der Regulere Aufstieg nicht mehr benutzbar ist

ebenso auf der anderen Seite
»gustibastler« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4153.jpg
  • CIMG4154-2.jpg
  • SDC14849.jpg
  • SDC14848.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (9. März 2010, 00:40)


kartonschneider

Fortgeschrittener

  • »kartonschneider« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

Beruf: rentner

  • Nachricht senden

572

Donnerstag, 11. März 2010, 16:16

Hallo Jürgen.

Habe gerade die Superung der Entfernungsmesser gesehen.
Ich habe den hinteren E-messer beweglich gebaut mit einer
durchgehenden Mastachse. Aber das muss man vorher ein-
planen.
Ich weis jetzt auch nicht ob sie auch bei Dir beweglich ist.

Sonst ist bei Dir ja noch alles spannend.

Mit Deinen Flugzeugen könnte ich Dir mit den sehr detailierten
Bogen der PE weiterhelfen, wie gehabt.

Es grüsst aus BI auch alle anderen Kartonisten

Ewald, Kartonschneider

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

573

Donnerstag, 11. März 2010, 23:30

Hallo Gusti,

du willst wohl nicht, dass ich aufhöre. :D :D :D Spässle gmacht.
Danke für deine Hinweise und Tips, was umsetzbar ist wird gemacht.


Hallo Ewald,

danke auch dir. Das mit der Drehbarkeit ist leider nicht mehr machbar. Ich hatte keinen durchgehenden Mast eingebaut. Nach dem zweiten Aufbau und der dritten Takelung möchte ich das Ding nicht nochmal zerlegen.

Sind die Flugzeuge der PE detaillierter als die der Bismarck ?

lg
Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (11. März 2010, 23:32)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

574

Sonntag, 28. März 2010, 22:39

RE: HMV Bismarck 1:250

Ein paar "Kleinigkeiten" habe ich die letzten 2 Wochen doch geschafft.

Bei der Neuabspannung des Fockmastes ist mir aufgefallen, dass der Turm des Entfernungsmessers falsch herum aufgebaut war (siehe Bild 1).

Das Entfernen des Turmes war mit einigen Schweißperlen verbunden, hat dann aber doch recht zerstörungsfrei geklappt. Auch das Umdrehen des Entfernungsmessers ging ohne "Rückstände".

Den Turm umgedreht und gleich noch die Steigeisen angebracht und wieder ein Fehler korrigiert.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4160-2.jpg
  • CIMG4161.jpg
  • CIMG4162.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

575

Sonntag, 28. März 2010, 22:42

RE: HMV Bismarck 1:250

Ergänzung 18 folgt wieder aus einem Tip von Gusti.

Die Reling am obersten Podest des Fockmastes stammt wieder aus den Resten des Ätzsatzes.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG4163.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

576

Sonntag, 28. März 2010, 22:50

RE: HMV Bismarck 1:250

Die 19. Ergänzung auch wieder durch einen Tip.

Zwei der drei Entfernungsmesser hatten Kühlschlangen, um die Optiken gegen Beschlagen zu schützen.

Die Rohre bestehen aus dem 0.3 mm Silberdraht, entsprechend mit feiner Pinzette gebogen. Dazu hatte ich mir die Teile des Bogens nochmal ausgedruckt, um die passende Größe zu erhalten. Die Bögen habe ich direkt auf dem Druck gebogen.

Die fertigen Kühlschlangen auf den Backbordseiten der E-Messer.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4164.jpg
  • CIMG4165.jpg
  • CIMG4167.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

577

Sonntag, 28. März 2010, 22:59

RE: HMV Bismarck 1:250

Ergänzung Nr. 20 habe ich aus Originalbildern. Dort waren bei den 10,5 cm Flaks an der Reling Maschendraht angebracht um die Hülsen aufzufangen.

Das Netz besteht aus dem bereits verwendeten Vorhangstoff, welchen ich wieder mit Sekundenkleber gefestigt und grau lackiert habe.

Erst jetzt auf den Bildern sehe ich, dass die Gitter alle einen halben mm zu hoch geworden sind. Ich lasse das so, weil ich nicht mal mit dem Skalpell richtig drankomme.

Die Bilder zeigen nur die Backbordseite, an Steuerbord sind die Gitter natürlich auch.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4168.jpg
  • CIMG4169.jpg
  • CIMG4170.jpg
  • CIMG4171.jpg
  • CIMG4172.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

578

Sonntag, 28. März 2010, 23:18

RE: HMV Bismarck 1:250

Die nächste Ergänzung ist die 21., der im Bogen fehlende Morsescheinwerfer am Großmast.

Da dieser in der Ausführung wie die bereits an der Admiralsbrücke angebauten entsprach, wollte ich diese Ausführung einfach noch einmal nachbauen.
Dann kam mir der Gedanke, die Scheinwerfergläser transparent zu gestalten. Das hatte zur Folge, dass ich auch die beiden anderen Scheinwerfer neu bauen wollte.
Das hätte auch funktioniert (siehe Bild 1) bis mir auf den Bildern auffiel, dass die Morselamellen im Ruhezustand immer geschlossen und vor allem vor dem Glas waren. Also diese Ausführung auch wieder ad akta.

Dann habe ich mir Bilder dieser Scheinwerfer angeschaut und habe mich dann für die möglichst originalgetreue Darstellung Scheinwerfers entschlossen.

Dazu habe ich den Lamellenkasten aus zwei Lagen Karton gebaut. Eine mit dem Lamellenaufdruck und eine ausgeschnittene, die den Rahmen davor darstellt.
Die Lampe selbst besteht aus Kunststoffrohr mit Kartonboden.
Die Sockel stammen aus dem Bogen.

Die Bilder zeigen den Baufortschritt. Bild 5 die fertigen Scheinwerfer mit Lüftungsdeckel, Schwenkgriffen und Morsegriffen sowie die übrigen Teile aus dem Bogen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4173.jpg
  • CIMG4174.jpg
  • CIMG4175.jpg
  • CIMG4176.jpg
  • CIMG4190.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (28. März 2010, 23:19)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

579

Sonntag, 28. März 2010, 23:26

RE: HMV Bismarck 1:250

Die Morsescheinwerfer an Ort und Stelle.

Bild eins zeigt eine Fotomontage der alten und neuen Ausführung an Backbord (Steuerbord naütlich auch wieder) und Bild zwei den Scheinwerfer am Großmast.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4196.jpg
  • CIMG4197.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

580

Sonntag, 28. März 2010, 23:38

RE: HMV Bismarck 1:250

Als 22. Ergänzung habe ich die Aufnahmen der Mündungspropfen für die 38er und die 15er Türme vorgesehen.

Da meine Rohre alle offen sind, müssen alle Propfen in den Halterungen dargestellt werden, was mir die Darstellung als Ring erspart hat.

Die Teile für diese Halterungen habe ich mir mit Corel gezeichnet und direkt auf grauem Tonpapier ausgedruckt. Die Deckel und die Rohre der Propfen sind mit Locheisen ausgestanzt.

Die Halterungen für die 30er bestehen aus dem Rahmen, dem Propfendeckel oberhalb und dem verdoppelen Propfenrohre unterhalb des Rahmens.
Diese Rohre unterhalb habe ich mir bei den Halterungen für die 15er erspart, die sind eingebaut einfach nicht mehr zu erkennen.

Die Haltegriffe bestehen aus eingeleimten und lackiertem Serafil und sind bei den 15ern gerade mal 0,4 mm lang. Eigentlich sollte ich diese Griffe wieder aus Draht fertigen. Ich war offengestanden zu faul dazu. Im Nachhinein ärgere ich mich darüber aber abgebaut wird nicht mehr.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4200.jpg
  • CIMG4201.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

581

Sonntag, 28. März 2010, 23:43

RE: HMV Bismarck 1:250

Die ersten vier Halterungenfür die Türme Cäsar und Dora habe ich an den entsprechenden Stellen, den Lüftern unterhalb des Turmes Cäsar angebracht.

Die vier für die Türme Anton und Bruno an den Lüftern unterhalb Bruno.

Bild drei zeigt die aus dem Bogenvorgesehenen Teile, die ich bislang als Podeste oder Steighilfen angesehen hatte.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4202.jpg
  • CIMG4204.jpg
  • CIMG4205.jpg
  • CIMG4206.jpg
  • CIMG4207.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

582

Sonntag, 28. März 2010, 23:54

RE: HMV Bismarck 1:250

Die ersten beiden Halterungen sollten auf dem ersten Bild unterhalb der 15er Rohre an der Aufbauwand befestigt werden.
Dort hatte ich adäquat der Steuerbordseite die Halterungen für das Fallreep und die Otter an die Aufbauwand geklebt. Das war absolut falsch und deshalb der Platz für die Halterungen durch einen Otter versperrt.

Ergo, umbauen und richtigstellen. Bild eins der falsche Unsprungszustand, Bild zwei die richtiggestelle Anordnung.

Wenn ich schon mal dabei bin, an der Wand fehlte doch noch einiges.

Auf Bild drei habe ich mal alle Veränderungen markiert. Blaue Pfeile für die zusätzlichen Teile und gelbe Pfeile für die umgebauten Teile. Das hat ganz schön Zeit verschlungen.

Jetzt haben die Halterungen Platz (Bild 4).

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4209.jpg
  • CIMG4210.jpg
  • CIMG4210-2.jpg
  • CIMG4211.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

583

Sonntag, 28. März 2010, 23:58

RE: HMV Bismarck 1:250

Die weiteren Plätze für die Propfenhalterungen der 15er waren frei.

Auch hier habe ich nur die Backbordseite in Bildern dargestellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4212.jpg
  • CIMG4213.jpg
  • CIMG4214.jpg
  • CIMG4215.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

584

Montag, 29. März 2010, 00:04

RE: HMV Bismarck 1:250

Die 23. Ergänzung (wieder ein Tip von Gusti) sind die Deckel der Oberlichter vor den Aufbauwänden der hinteren Aufbauten.

Diese habe ich wieder nachgezeichnet und auf Karton ausgedruckt. Da mir die Teile zu flach waren, habe ich mir überlegt, diese etwas plastischer zu machen.
Dazu habe ich aus einem Essstäbchen einen "Stempel" geschnitzt, der etwas kleiner ist als die Teile. Damit wurden dann die ausgeschnittenen Teile in eine Gummimatte gedrückt und somit der Rand umgebördelt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4216.jpg
  • CIMG4217.jpg
  • CIMG4219.jpg
  • CIMG4225.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

585

Montag, 29. März 2010, 00:08

RE: HMV Bismarck 1:250

Die Deckel hatte jeweils 2 Griffe. Diese habe ich wieder aus 0,3 mm Silberdraht gebogen (wie vor einigen Beiträgen die Steigeisen).

Die geblitzten Aufnahmen lassen die Farbe des Druckes und der Lackierung der Griffe wieder sehr unterschiedlich aussehen. In normalem Licht ist da kaum ein Unterschied.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4226.jpg
  • CIMG4227.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

586

Montag, 29. März 2010, 00:10

RE: HMV Bismarck 1:250

Bild 1 die Backbordseite mit 4 Oberlichtern. Einer der Deckel befindet sich hinter der Wasserbombe.

Bild 2 die Steuerbordseite mit 5 Oberlichtern. Dort ist einer der Deckel hinter dem linken Otter versteckt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4228.jpg
  • CIMG4229.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

587

Freitag, 16. April 2010, 12:40

RE: HMV Bismarck 1:250

Huch, sind da tatsächlich schon wieder fast 3 Wochen vergangen. 8o

Es folgen die Ergänzungen 24 bis ??. Ich gebe die Nummerierung auf, da jetzt lauter kleine Ergänzungen folgen. Es wäre übertrieben, diese alle zu nummerieren.

Ich hatte vor, die Aufbauwände mit allem zu Bestücken, was ich auf Bildern sehen kann und in 2:250 darstellbar ist.

Zunächst sind mir die Feuerlöschschläuche und -spritzen aufgefallen. Von denen habe ich auf den Bildern insgesamt 12 Stück gesehen.

Ich habe vergeblich versucht, die Schlauchrollen aus Karton zu rollen. Knicke und ausgefranste Ränder waren die Folge.

Also habe ich wieder mal meine Kupferfolie genommen.
Zunächst Streifen schneiden und mit einer kleinen Schlaufe halbieren.
Dann mit meiner kleinsten Zange gerollt und mit Sekundenkleber von hinten ordentlich "eingekleistert".
Die Schlauchanschüsse habe ich aus zugespitzten 0,5 mm Kunststoff geschnitzt.
In Dunkelgrau gepönt und das Foto vergessen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4231.jpg
  • CIMG4232.jpg
  • CIMG4233.jpg
  • CIMG4234.jpg
  • CIMG4235.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

588

Freitag, 16. April 2010, 12:52

RE: HMV Bismarck 1:250

Dann waren die Haltebügel dran.

Diese habe ich aus Kupfedraht versucht, hat nicht geklappt. Nächster Versuch aus einzelnen Kartonstreifen, auch nichts.

Dritter Versuch am PC gezeichnet, auf grauem Tonpapier ausgedruckt und mit Plastikkleber gefestigt.

Ich habe 2 Größen ausgedruckt, die kleinere war die Richtige und dennoch zu breit. Kleiner kann ich allerdings nicht schneiden.

Diese "Spinnen" wurden auf die Schlauchrollen geklebt, nach Trocknung umgeklappt und von hinten mit Sekundenkleber angeklebt. Danach noch die überstehenden Enden abknipsen und die erste war fertig.

Das Ganze zwölf mal und noch die Spritzen dazu. Diese sind aus zugespitztem Kunstoff 0,5 mm mit Leimverdickungen als Griff und als Schlauchanschluss.

Alles in Allem wurden die Schlauchrollen und Spritzen mal wieder etwas zu groß, was allerdings dem Auge des Betrachters gut tut.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4236.jpg
  • CIMG4238.jpg
  • CIMG4239.jpg
  • CIMG4240.jpg
  • CIMG4241.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

589

Freitag, 16. April 2010, 13:14

RE: HMV Bismarck 1:250

Jetzt gings los mit den Ergänzungen der Aufbauwände.

Ich zeige euch nacheinander die veränderten Wände backbord von Turm Bruno bis Turm Cäsar und steuerbord von Turm Cäsar bis Turm Bruno.

Den Bereich unter Turm Bruno hatte ich schon bei der Ergänzung mit den Mündungspropfen fertig ergänzt. Also war der erste zu bearbeitende Abschnitt die Redoute des vorderen 15 cm Turmes an Backbord.

Bild 1 die fertige Redoute, Bild 2 die markierten Veränderungen.
Rechts ist die Leiter an der falschen Stelle. Ich habe versucht, so unsichtbar wie möglich die falsche zu überdecken, naja, geht so.
Leider sind in der Ätzreling die durchhängenden Ketten auch an der falschen Stelle. Ich habe darauf verzichtet, die Reling an der richtigen Stelle zu ändern, da ich die Relingfarbe nicht mehr habe.

Auf Bild 3 ist der Turm wieder eingesetzt. Diesem habe ich zwischendurch beidseitige Jackstagen verpasst.

Dies waren schon mal 10 Ergänzungen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4243.jpg
  • CIMG4243-2.jpg
  • CIMG4244.jpg
  • CIMG4244-2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (16. April 2010, 13:23)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

590

Freitag, 16. April 2010, 13:28

RE: HMV Bismarck 1:250

Weiter zum Heck. Hinter dem Beiboot am Davit hat sich weiter nichts verändert, dehalb gleich zur Redoute des mittleren Turmes.

Wie gehabt, Bild 1 fertiger Zustand, Bild 2 die markierten Veränderungen, Bld drei mit eingesetztem Turm. Dieser hat wie die anderen 5 eine neue, dünnere Aufstiegsleiter aus den inzwischen gelieferten Ätzleitern erhalten.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4247.jpg
  • CIMG4247-2.jpg
  • CIMG4248.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (16. April 2010, 13:28)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

591

Freitag, 16. April 2010, 13:32

RE: HMV Bismarck 1:250

Jetzt kommt eine Ergänzung hinter dem Kran.

Dort sind 2 Lüfter, die ich ergänzt habe. Diese kann man nur erkennen, wenn man "um die Ecke" schaut und waren nur mit großem Zittern einzukleben. Auf der Steuerbordseite lasse ich das.

Zur Verdeutlichung habe ich den Bildausschnitt nochmal vergrößert.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG4254.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (16. April 2010, 13:33)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

592

Freitag, 16. April 2010, 13:42

RE: HMV Bismarck 1:250

Hinter dem folgenden Päckchen aus Beiboot und Dingi habe ich keine Veränderung.

1. Ich komme mit nichts mehr dahinter.
2. Man sieht eh nicht dahinter.
3. Es gibt dort keine Teile, die darstellbar sind.

Demnach war die hintere Redoute dran.
Dort sind bei Herrn Kaiser 4 Lüfteröffnungen zu sehen, auf dem Bogen sind nur drei dargestellt. Also nachdrucken und Aufkleben. Weitere Veränderungen hier sind die Lüfter aus Draht mit einem Kopf aus der Isolierschicht eines Klingeldrahtes.

Das Dreieck über dem Deckel für die Munitionsausgabe stellt einen "Kran" dafür dar. Dies ist an den anderen Redouten ebenso.

Bilder wie gehabt. Jackstagen am Turm wie gehabt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4256.jpg
  • CIMG4256-2.jpg
  • CIMG4257.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

593

Freitag, 16. April 2010, 13:46

RE: HMV Bismarck 1:250

Jetzt folgen einfach mal nur Bilder der weiteren Abschnitte.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4258.jpg
  • CIMG4258-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

594

Freitag, 16. April 2010, 13:48

RE: HMV Bismarck 1:250

Und weiter an Backbord.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4259.jpg
  • CIMG4259-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

595

Freitag, 16. April 2010, 13:50

RE: HMV Bismarck 1:250

Das letzte Stück backbord unterhalb Turm Cäsar.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4260.jpg
  • CIMG4260-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

596

Freitag, 16. April 2010, 13:52

RE: HMV Bismarck 1:250

Jetzt geht es an steuerbord von Turm Cäsar bis vor zu Turm Bruno weiter.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4261.jpg
  • CIMG4261-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

597

Freitag, 16. April 2010, 13:53

RE: HMV Bismarck 1:250

Die Redoute des hinteren 15 cm Turmes.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4262.jpg
  • CIMG4262-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

598

Freitag, 16. April 2010, 13:56

RE: HMV Bismarck 1:250

Die mittlere Redoute. Davor war wieder das Beiboot mit Dingi und der Kran, hintern denen ich nichts geändert habe.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4264.jpg
  • CIMG4264-2.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

599

Freitag, 16. April 2010, 13:58

RE: HMV Bismarck 1:250

Danach die vordere Redoute an steuerbord. Davor wieder nichts geändert.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4265.jpg
  • CIMG4265-2.jpg
  • CIMG4265-3.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

600

Freitag, 16. April 2010, 14:05

RE: HMV Bismarck 1:250

Das letzte Stück vor und unter Turm Bruno.

Als nächstes gehts an die Wände des A-Deckes. Mal sehen, was dort so alles rumsteht, -hängt und -liegt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4266.jpg
  • CIMG4266-2.jpg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks