Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 10. Januar 2008, 20:26

Die Barbetten und der Rumpf, das passt alles wie angegossen zusammen!
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

AR21 Gerhard

unregistriert

82

Donnerstag, 10. Januar 2008, 20:37

Hallo Flex,

besten Dank für Deinen Zuspruch, ja ich bin auch mittlerweile guter Dinge, was die Bordwände betrifft.

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 10. Januar 2008, 20:46

Der Bau der Bismarck zieht sich zwar ziemlich in die länge, aber es sehr viel spaß gemacht die Bismarck zu bauen!
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

AR21 Gerhard

unregistriert

84

Samstag, 12. Januar 2008, 16:22

Bordwände

Nun ein kurzer Zwischenbericht zum Einbau der Bordwände.
Entsprechend der Bauanleitung wurden zuerst die Teile 70-c und 71-c ausgeschnitten, dazu die kleinen Luken, die ich dann auf die bedruckten Lukendeckel klebte.
Um diesen ersten Teilen des Seitenpanzers mehr Halt zwischen den Spanten zu geben, verpasste ich dem Spantengerippe noch eine zusätzliche "Papierwand" zwischen den oberen und unteren Klebelaschen. Das Anbringen der Seitenwände erfolgte etappenweise vom Heck bis zum Bug, wobei die 3 Teile pro Seite erst beim ankleben miteinander verbunden wurden.
Nach dem Anbringen der Seitenteile zeigten sich mir gnadenlos die kleinen Decksunebenheiten, die eben doch da sind, obwohl mir das Hauptdeck, nach dessen Einbau, ziemlich gut gelungen erschien.
Da muß ich wohl noch ein wenig nachbessern.
Während der Trocknunngsphase nahm ich mir die Bug und Heckpartien vor und stach die Bullaugen aus, hinterklebte sie mit der Fensterkuvertfolie, die ich schon beim Scheinwerfer verwendet habe. Sieht für meinen Geschmack ganz gut aus.

Jetzt geht's an die Seitenpanzerteile und zur Bug- und Heckpartie.
»AR21 Gerhard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bismarck 57 klein.jpg
  • Bismarck 58 klein.jpg
  • Bismarck 59 klein.jpg

85

Samstag, 12. Januar 2008, 16:37

N`Abend, Gerhard!

Die kleinen Decksunebenheiten habe ich auch immer mal wieder. Ich hab sie so gelassen, da nach Anbau der Aufbauten und Kleinteile der Blick auf diese gelenkt wird. Optische Täuchung, würd ich sagen.

Tschüß
Der Bär

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

86

Samstag, 12. Januar 2008, 17:06

Hallo Gerhard und Bär!

Ich klebe knapp am Rand der Unterseite des Decks, zwischen den Spanten, vierkant Balsaholzleisten, ungefähr 3 x 3mm oder 4 x 4mm stark, dadurch gibt es keine Decksunebenheiten, das Deck gewinnt auch an Festigkeit.

Gruß,
Otto.
ottok

AR21 Gerhard

unregistriert

87

Samstag, 12. Januar 2008, 17:29

Danke Otto,

das ist ein sehr guter Tipp.
Leider zu spät für dieses Modell, aber bei den nächsten werde ich das beherzigen.

AR21 Gerhard

unregistriert

88

Samstag, 12. Januar 2008, 19:36

ALARM!! Fehler entdeckt

Ja gibt's denn sowas?

Da hat sich doch glatt der Druckfehlerteufel eingeschlichen!
Die Teile 75, 75a und 75b sind seitenverkehrt abgedruckt, oder anders herum, die Zahlen sind verdreht abgebildet. Man muß die Teile so einbauen, daß die Nummern auf dem Kopf stehen!
»AR21 Gerhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bismarck 60 klein.jpg

AR21 Gerhard

unregistriert

89

Sonntag, 13. Januar 2008, 21:01

RE: ÜWS fertiggestellt

So, die Bordwände sind angebracht, der Stapellauf könnte erfolgen, wenn da nicht..
seht selbst! Farbunterschiede beim Seitenpanzer!!
Absicht (Spezialtarnung Marke Felckerlteppich)? oder Schlamperei der Druckerei? Ich bin mir keiner Schuld bewußt, sind doch alle Teile, entsprechend ihrer Nummerierung am richtigen Platz.

Jedenfalls bin ich ganz schön angesäuert. Ich werde jetzt eine Nacht darüber schlafen und dann entscheiden was ich mit dem Pott mache.
»AR21 Gerhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bismarck 61 klein.jpg

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

90

Montag, 14. Januar 2008, 08:57

RE: ÜWS fertiggestellt

Hallo Gerhard,

der Farbunterschied ist schon Sch... , denn wenn man sich an dieses Modell ranmacht, sollte das nicht sein. Bei meinem Druck ist das Problem glücklicherweise nicht vorhanden. Hier solltest Du den Vorschlag von Hagen dir mal durch den Kopf gehen lassen, ob von S&S nicht die Bögen 13 bis 24, das wären dann die von Dir für das ÜWS verbauten Bögen, nachgeliefert werden sollten. Würde natürlich einen Nachbau erforderlich machen. Wie auch immer: SCH...

meint

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

91

Montag, 14. Januar 2008, 11:24

Achtung Jungs,
nicht ganz so hart mit HMV ins Gericht gehen.
Fakt ist nämlich , das die allererste Auflage seitens der Druckerei diesen Farbfehler aufwies. Damals erhielten alle bekannten Kunden einen farblichen korrigierten Nachdruck.
Somit ist bei dir die Frage nach der Auflage, bzw. Alter des Bogens erstmal angebracht.
Sollte eine neuere Produktion vorliegen, so ist das in allerhöchsten Maße ärgerlich.
Aber....
Der Service von HMV ist dahingehend vorbildlich. Rufe an oder schreib eine E-mail an den Service, dir wird garantiert geholfen.

Eine blöde Anmerkung möchte ich aber noch machen( bitte vorher schon um Verzeihung): Hast du vor dem Kleben die Farbunterschiede nicht bemerkt? Ich kontrolliere vor dem Zusammenbau in der Rohbauphase immer die Bordwände und größeren Farbflächen. Jetzt kleben die Wände dran und sind wahrscheinlich auch mit allergrößter Präzision nicht sauber zu entfernen.

Lass dich nicht unterkriegen , du wirst das Problem sicher bestens lösen und meistern. Lese den Baubericht ganz gerne.

Kopf hoch

Robi

@OHI: HMV und nicht WHV!!
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

AR21 Gerhard

unregistriert

92

Montag, 14. Januar 2008, 12:04

Ich habe die Bögen vor 3 Monaten gekauft.
2. Auflage

Bisher habe ich gedacht, dass ich bei HMV nichts kontrollieren muss, schließlich ist das nicht mein erstes Modell von diesem Verlag und war bisher rundrum zufrieden. Und beim Rumpf muss es ja relativ schnell gehen, da hab ich mir den betreffenden Bogen eben nicht so genau angesehen.
Ich will auch nicht meinem Ärger hier in diesem Forum Luft lassen, ich will in erster Linie jedem der dieses Modell baut entsprechende Hinweise auf mögliche Fehler geben.

Ich werde mal eine Mail an Moduni mit dem Foto schicken.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AR21 Gerhard« (14. Januar 2008, 12:11)


AR21 Gerhard

unregistriert

93

Montag, 14. Januar 2008, 12:14

RE: ÜWS fertiggestellt

Servus OHI,

ja, es ist an beiden Seiten zu erkennen, aber an Steuerbord ist der Unterschied deutlicher.

Was ist ein 80er Payer?

Zur Not pöne ich den Kahn....

KlauSti

Fortgeschrittener

  • »KlauSti« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 14. Januar 2008

  • Nachricht senden

94

Montag, 14. Januar 2008, 18:57

Hallo Gerhard,
wenn ich als Foren-Newcomer meine bescheidene Meinung äußern darf: Lass es so!
Ich baue ebenfalls die Bisi. Meine hat den selben Farbfehler. Ich lass es so. Alles, was Du machst verschlimmbessert die Sache meines Erachtens nur. Die Bisi hat in Ihrer kurzen Karriere 6 oder 7 verschiedene Farbschemata erhalten. Sage Dir einfach, beim letzten Anstrich ist die Farbe ausgegangen. Außerdem treten auch bei den Aufbauten leichte Farbunterschiede auf.
Zudem wird die Zeit den Farbunterschied egalisieren, hoffe ich zumindest.
Du baust ein super Ding!! Wäre Schade, wenn Du durch verpatzte Verbesserungsversuche das Modell irgendwann frustriert in der Tonne versenkst!

Also kurz geärgert, Augen zu und weiter!!

Gruß

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

AR21 Gerhard

unregistriert

95

Montag, 14. Januar 2008, 21:41

Danke Klaus für Deinen Rat.
Mir wird ja wohl auch nichts anderes übrig bleiben, denn 2 Monate "nur zur Übung" wollte und will ich mir nicht antun. Schließlich bleiben mir ja noch geschätzte 20 Monate um mich an dem Weiterbau zu erfreuen.

AR21 Gerhard

unregistriert

96

Dienstag, 15. Januar 2008, 12:51

RE: ÜWS fertiggestellt

Hallo OHI,

es gibt ja auch noch die Reservestreifen, allerdings nicht in ausreichender Anzahl. Die könnte man "spleißen" und die dünne Oberschicht auf den Seitenpanzer kleben, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das überhaupt machen soll.

Jetzt geht es erst einmal weiter mit den Ladeübungskanonen, die haben gewiss keine Farbunterschiede...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AR21 Gerhard« (15. Januar 2008, 15:08)


  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 15. Januar 2008, 16:35

Hallo AR21 Gerhard!

Das super Angebot von OHI solltest Du annehmen.

Gruß,
Otto.
ottok

AR21 Gerhard

unregistriert

98

Dienstag, 15. Januar 2008, 17:42

RE: ÜWS fertiggestellt

Servus OHI,

Vielen Dank für Dein Angebot. Das ist wirklich Super von Dir.
Ich habe jedenfals an Moduni eine Mail mit dem Foto geschickt, mal sehen, was für eine Reaktion kommt.
Ich werde gerne auf Dein Angebot zurückgreifen, aber vorerst will ich an dem Rumpf nichts verändern. Du weißt ja, "Reklamationssache".


@Otto

Ja, Otto Du hast Recht, das ist ein Superangebot von OHI!

AR21 Gerhard

unregistriert

99

Mittwoch, 16. Januar 2008, 21:00

RE Kleinteileintermezzo 2. Teil

Hallo Kartonbaugemeinde,

nach einigen Frusttagen geht es nun weiter mit den Kleinteilen.
Heute habe ich die 10,5 cm Ladeübungskanone feriggestellt.
Zwar Kleinstteile, aber das ging mir heute ziemlich leicht von der Hand.
»AR21 Gerhard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bismarck 62.jpg
  • Bismarck 63.jpg
  • Bismarck 64.jpg

AR21 Gerhard

unregistriert

100

Freitag, 18. Januar 2008, 07:27

RE: Hilfe!

Hallo Kartonbaugemeinde,

ich habe ein kleines Problem mit der 15 cm Ladeübungskanone.

Die Teile 15 und 15a (15 ist auch im Ätzsatz vorhanden) erschließen sich mir nicht so sehr. In der Bauanleitung sind sie nicht vorhanden.


Wer's weiß, bitte antworten..
»AR21 Gerhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bismarck 65.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AR21 Gerhard« (18. Januar 2008, 13:43)


AR21 Gerhard

unregistriert

101

Freitag, 18. Januar 2008, 13:52

Ladeübungskanone 15 cm fertiggestellt - vorerst ohne das Teil 15, das steht daneben.
»AR21 Gerhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bismarck 66.jpg

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

102

Freitag, 18. Januar 2008, 20:20

Hallo Gerhard,

ich kann Deinen Frust mit den unterschiedlichen Farben bei der Bordwand verstehen. Man schaut dann aber auch immer wieder hin und übersieht die anderen perfekten Teile, die man gebaut hat. Und zum Schluß fällt dann dieses Kriterium nicht mehr so deutlich auf, wie es einem jetzt vorkommt. Bei meiner Graf Scheer von WHV war es auch so: die Bordwand hatte Farbunterschiede. Wenn allerdings eine Ersatzlieferung von HMV bei Dir eintrifft, kannst Du ja entscheiden, wie Du weiter vorgehst.

Da ich beruflich etwas mit dem Druck zu tun hatte, weiß ich, daß die Farbführung - wenn sie dazu noch auf mehrere Druckbogen verteilt ist - nicht immer gleich ist. Auch bei den modernsten Maschinen mit Farbsteuerung. Da kommen viele Faktoren zusammen (würde zu weit führen, die alle aufzuzählen). Aber so ist es nun mal.

Toll, daß Du trotzdem weitergemacht hast und Kleinteile dazwischengeschoben hast.

Ich bin oft auf Deiner Präsentation, alles Gute,

Gruß Wolfgang.

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

103

Freitag, 18. Januar 2008, 22:09

Moin Gerhard,
kann es vielleicht sein, das dieses "Teil" ein Lagerungsgestell für die Üb-Granate ist, um sie aus diesem Gestell heraus manuell anzusetzen? Kam mir gerade so spontan dieser Gedanke.....weiß aber nicht, ob ich da richtig liege!
:)
Gruß
HaJo

AR21 Gerhard

unregistriert

104

Samstag, 19. Januar 2008, 09:11

Hallo Wolfgang,

Danke für die Aufmunterung. Mittlerweile ist mein Zorn ja auch verraucht.
Da sich gestern auch Moduni gemeldet und mir eine Ersatzlieferung der beanstandeten Bögen in Aussicht gestellt hat, sehe ich hier auch wieder Land.

@OHI
auch Dir vielen Dank für Deine in Aussicht gestellt Hilfe beim Scannen und Drucken, aber das Problem wird sich wohl dadurch erledigt haben.

@HaJo
Auch Dir Danke für den Tip.

AR21 Gerhard

unregistriert

105

Samstag, 19. Januar 2008, 17:31

Wände Aufbaudeck

Weiter geht's mit den Wänden des Aufbaudecks.

Zuerst schneide ich alle Wände grob aus den Bögen aus, zusammen mit den Verdopplungen.

Bauteil 52:

Hier steche ich zuerst die Bullaugen aus und hinterklebe sie mit Fensterkuvertfolie. Auch die Lüfter werden ausgechnitten, und mit schwarz gefärbten Schmirgelpapier hinterklebt. Dann gestalte ich die schwarz gedruckten Elektroleitungen plastisch, indem ich einen mit Wicoll getränkten Faden anbringe. Danach kommen die Verdopplungen und Lüfterabdeckungen an die jeweils vorgesehenen Stellen. Eine Türe gestalte ich in geöffnetem Zustand und bringe an der Rückseite ein gefärbtes, mit Handläufen aus Faden ausgestattetes Kartonstück an. Später, wenn das Hauptdeck geschlossen ist, kann man nicht mehr so weit hineinschauen, es sei denn, ich bringe noch eine Innenbeleuchtung in Position... =) ;) =) =)
Steigeisen sind auch vorgesehen. Und zu guter Letzt, ein Lautsprecher und die fünf Oberlichtkästen, deren Deckel ebenfalls ausgeschnitten und mit Folie hinterklebt sind.
Und "schon" ist die Wand Nr. 52 fertig - Bauzeit, geschätzten 8 Sunden.
Das Ganze wird noch eingepaßt, aber nicht geklebt, da ich am Schiffsrumpf ja noch ein wenig nachzuarbeiten habe. Vorher wird kein zusätzliches Teil mit dem ÜWS verklebt.
Wenn ich mir das Teil so ansehe, dann denke ich dass sich die Mühe auf alle Fälle gelohnt hat.
»AR21 Gerhard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bismarck 67.jpg
  • Bismarck 68.jpg
  • Bismarck 71.jpg
  • Bismarck 72.jpg
  • Bismarck 73.jpg

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

106

Samstag, 19. Januar 2008, 19:26

RE: Wände Aufbaudeck

Da kann ich mit noch genau dran erinnern! Ich habe für eine Wand ca 3 bis 4 Stunden benötigt, hat aber spaß gemacht! Die Bismarck baut sich sehr gut! Ich kann mich nicht erinnern, dass da gobe Schnitzer drinne waren! Sieht richtig gut aus,deine Bismarck nimmt so langsam Form an! Weiter so!!

p.s. wo kann ich den Kartonbau Würfel finden?
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flex2505« (19. Januar 2008, 19:28)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

107

Samstag, 19. Januar 2008, 19:37

Hallo Gerhard,

das Modell sieht wunderbar aus. Kaum zu glauben, dass du 8 Stunden (!) Arbeit in die Wand gesteckt hast, aber die Mühe hat sich offensichtlich gelohnt! Auch die Sache mit den Elektroleitungen ist dir hervorragend gelungen.
Viel Spaß weiterhin ;)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

AR21 Gerhard

unregistriert

108

Sonntag, 20. Januar 2008, 08:03

RE: Wände Aufbaudeck

Hallo Lars,

das mit den 8 Stunden, verteilt auf Freitag und Samstag, kommt schon so hin. Zum einen bin ich kein Schnellbauer und zum anderen war dies die erste Wand mit einer derartigen Detailfülle in diesem Maßstab. Aber ich denke, bei den weiteren Wänden geht's schon schneller.

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 20. Januar 2008, 11:39

RE: Wände Aufbaudeck

Hallo Gerhard, das geht ja auch nicht darum schnell fertig zu werden! Denn das Endergebniss zählt! Ob man bei der Bismarck jetzt 1 1/2, oder 2 Jahre baut ist ja nicht so wichtig! Weiter so, deine Bismarck wird bestimmt ein Super Modell!

Gut Ding will Weile!
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

AR21 Gerhard

unregistriert

110

Sonntag, 20. Januar 2008, 12:24

RE: Wände Aufbaudeck

Ja Flex,
da bin ich der selben Meinung.

Nun habe ich den Sonntag morgen genutzt um die Wand Nr. 53 fertigzustellen. Da sie wesentlich kleiner ist ging es hier schon ein bischen fixer.

Heute Nachmittag ist die Werft geschlossen - die Familie ruft!

Nur mal so, um einen ersten Eindruck zu gewinnen, habe ich ein paar Teilchen auf das Heck gestellt...
»AR21 Gerhard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bismarck 74.jpg
  • Bismarck 75 V.jpg

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 20. Januar 2008, 12:31

RE: Wände Aufbaudeck

Das sieht ja schon richtig gut aus! Du scheinst genauso zu bauen wie ich. Ich baue nicht stur in der Nummernreihenfolge, sondern das was am gemeinsten ist als erstes! Sieht super aus, immer weiter so dann biste auf dem richtigen Weg!
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 20. Januar 2008, 18:22

Moin Gerhard,
macht schon sehr gut was her......weiterhin viel Bau-Spaß

wünscht
HaJo

AR21 Gerhard

unregistriert

113

Sonntag, 20. Januar 2008, 19:00

Ja, es wird.....langsam, seeehr langsam....

Zum Abschluß dieses Tages noch ein Heckbild mit ca. 70% der Kleinteile, nur hingestellt, nicht angeklebt. Auf die Poller, Reservewasserbomben und Nebelkanonen habe ich verzichtet, das wäre eine Sisyphusarbeit geworden,

Und nun gehts wieder ans Aufräumen. Hust... Ja wo sind sie denn?
»AR21 Gerhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bismarck 76.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AR21 Gerhard« (20. Januar 2008, 19:01)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 20. Januar 2008, 21:58

Hallo Gerhard,

kommst ja ganz schön voran, trotz der zeitaufwendigen Arbeit mit den vielen Teilen an den Wänden. Kann seit Donnerstag ja auch ein Lied davon singen. Um die bereits gefertigten Kleinteile beneide ich Dich geradezu. Noch ein kleine Hinweis. Hoffe, Du hast die Wand 52 am Ende noch nicht verklebt, die muß dort geknickt werden und die Lasche kommt dann an den Geschützsockel (letztes Bild). Weiter viel Erfolg.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

AR21 Gerhard

unregistriert

115

Sonntag, 20. Januar 2008, 22:22

He Hagen, solche Töne von einem Niebelungen?
Zur Götterdämmerung ist's noch weit.. im Übrigen: Nur der Herrgott weiß wann's Zeit wird.

Ich denke, die B. wäre bei Dir in sehr guten Händen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AR21 Gerhard« (20. Januar 2008, 22:22)


AR21 Gerhard

unregistriert

116

Sonntag, 20. Januar 2008, 22:24

Hallo Günter,

geklebt hab ich noch nix, da ich den Rumpf erst noch überarbeiten muss. Moduni hat mir Ersatz angeboten.
Und mit den Kleinteilen kann ich Dich beruhigen. Bei Deiner Auflage sind's drei weniger :prost:

AR21 Gerhard

unregistriert

117

Dienstag, 22. Januar 2008, 20:21

Weiter geht's mit der Wand Nr. 54.

Derzeit arbeiten Günter und ich an der selben Stelle, aber ich denke das wird sich bald geben, da Günter doch um einiges schneller ist als ich.
»AR21 Gerhard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bismarck 77.jpg

AR21 Gerhard

unregistriert

118

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:24

So, Freunde,

jetzt habe ich mal meine alte Digitalkamera rausgekramt. Und was soll ich sagen? Künftig gibt es bessere Makros. Die zeigen dann allerdings alles.... oh je!
»AR21 Gerhard« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bismarck 81.jpg
  • Bismarck 79.jpg

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:37

Hallo Gerhard,

find's gut, daß wir jetzt ziemlich parallel arbeiten. Aber irgendwann wird die Schere auch mal auseinandergehen - a wurscht.

Und über die Makros macht sich hier im Forum nur der Gedanken, der die Tücken dieses Mediums nicht kennt.

Will heute noch die beiden letzten Wände (59 und 63) einstecken und verkleben. Wirst es dann ja sehen.

Und zur Beplankung des Rumpfes ist dann nicht mehr so weit hin.

Weiter guten Erfolg wünscht

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (23. Januar 2008, 19:38)


AR21 Gerhard

unregistriert

120

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:41

Hallo Günter, das wünsch ich Dir natürlich auch.

Eine Frage: Wenn Du Schnittkanten färbst bei der B. welche Farben nimmst Du dann? Ich hab schon Probleme mit unterschiedlichen Grautönen.
Übrigens: Moduni schickt mir ein paar Ersatzbögen. Mal sehen, ob die besser sind. Wenn ja, werde ich die Bordwände neu gestalten.

Social Bookmarks