Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chris-dlg

Fortgeschrittener

  • »chris-dlg« ist männlich
  • »chris-dlg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. August 2004

Beruf: selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. September 2004, 23:39

HMV Berliner "Zeughaus"

Hallo Freunde des Kartonmodellbaus,

heute große Lieferung von moduni eingetroffen. Bei der Bestellung habe ich das Berliner Zeughaus von HMV gleich mitbestellt.
Für EUR 2,50 ist das ein echtes Schnäppchen, hat früher mal EUR 15,20 gekostet. Auf 16 Bogen DIN A4 verteilt befinden sich 439 Bauteile die "hoffentlich" bald verbaut werden.
Hier noch ein paar Angaben:
Maßstab 1:250
Größe 40 x 40 x 11 cm
GMI 3
Wenn meine Digicam wieder aus der Reparatur ist, gibts auch ein Paar Fotos und natürlich auch einen Baubericht.

Chris
Im Bau:
- Hamburger Michel von Schreiber
- Lokomotive Parowóz Ty2 von Angraf - ca. 13% der Teile verbaut

- Lokomtive T2-71 von Modelik

Zuletzt fertiggestellt:
- St. Lorenz Kirche/Nürnberg

Logan

Klingenquäler

  • »Logan« ist männlich

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. September 2004, 09:33

Hallo Chris,

das Modell ist für den Preis nicht schlecht. Habe das Modell auch gerade auf dem Tisch. So für Nebenbei. Dir auch viel Spass damit.

Logan

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. September 2004, 15:28

RE: HMV Berliner "Zeughaus"

Tag chris-dlg,

das ist das, was mir am Forum so gut gefällt. Tipps, Hinweise, Fragen, ...
Habe nach deinem Beitrag bei moduni vorbeigeschaut und auch das Zeughaus geordert, ich hoffe bei diesem riesigen Preisnachlass taugt der Bogen was.

godwin

chris-dlg

Fortgeschrittener

  • »chris-dlg« ist männlich
  • »chris-dlg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. August 2004

Beruf: selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. September 2004, 19:58

Hallo Logan, hallo Godwin,

na da wird sich Fa. Steuer&Strüver freuen, wenn bald die Restbestände des Zeughauses verkauft sind. Über die Qualität, sprich Passgenauigkeit kann ich derzeit noch nichts sagen, ich hoffe es ist gewohnte HMV-Qualität. Dazu später mehr im Baubericht. Beim Durchsehen des Baubogens ist mir aufgefallen, dass nicht alles "gezeichnet" ist, sondern gerade die Figuren oder Mauervorsprünge als "Fotos" eingebaut sind, damit sieht das Bauwerk wesentlich echter aus.

@logan: nicht verzagen mit der SD14, hier meine Daten, Bismarck der HMV, 16 Teile von 7077 verbaut, das sind nur 0,2%.... Aber die verstaubt gerade, habe die großen Teile mit Wicoll geklebt! Noch Fragen? Alles verzogen, das bekommt man nicht mehr gerade, ist halt Künstlerpech. Habe sie neu bestellt und gestern ist der neue Baubogen der Bismarck geliefert worden. Kann also bald weitergehen.

Chris
Im Bau:
- Hamburger Michel von Schreiber
- Lokomotive Parowóz Ty2 von Angraf - ca. 13% der Teile verbaut

- Lokomtive T2-71 von Modelik

Zuletzt fertiggestellt:
- St. Lorenz Kirche/Nürnberg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. September 2004, 22:22

Schönen Abend, chris-dlg,

wie kann ich das verstehen:

Zitat

Original von chris-dlg
... habe die großen Teile mit Wicoll geklebt! Noch Fragen? Alles verzogen ...

Chris


Hat das mit Wicoll zu tun, ist der Papierleim zu flüssig, verzieht sich Karton? Habe damit noch keine Erfahrung gemacht, klebe bisher mit UHU Alleskleber mit Lösungsmittel, glänzt leider nach dem Trocknen, habe bei moduni Wicoll bestellt.

godwin

6

Donnerstag, 16. September 2004, 22:44

Hallo Godwin!

Wiccoll hat als Lösungsmittel das Medium Wasser!
Bitte benutze Wiccoll deshalb nur bei Kleinteilen...hier ist der Kleber allerdings sehr gut zu gebrauchen.
Also bitte keine großen Teile damit kleben.Der hohe Wasseranteil verwandelt sonst Dein Modell zu einer Banane. :)
MfG Peter

christoph

Fortgeschrittener

  • »christoph« ist männlich

Beiträge: 389

Registrierungsdatum: 18. Februar 2004

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. September 2004, 22:55

Hallo Godwin!
Alle Weißleimkleber so auch Wicoll sind auf Wasserbasis. Somit weicht der Kortonauf und dehnt sich. daher verziieht sich der Karton. Nur zum Teil zieht er sich beim Trocknen wieder zusammen. Gerade bei großen glatten Flächen kommt es zu unliebsamen Verzieungen. lösungsmittelhalige Kleber wie Uhu, Pattex usw haben keine Aufweichefekte. Aber bei großen Flächen können auch hier Verformungen auftreten, da der Klebstoff sich etwas zusammen zieht. Bei den Spanntengerüsten der großen Möwe Schiffe hatte man den Elbkahneffekt am Bug und am Heck. Ananderer Stelle ist hier im Forum eine ausbiebige Diskusion mit vielen Anregungen und Erfahrungen zu finden.
Christoph
"Der Mensch ist nur da in der vollen Bedeutung des Wortes Mensch wo er spielt und er spielt nur da, wo er Mensch ist."
Friederich Schiller

chris-dlg

Fortgeschrittener

  • »chris-dlg« ist männlich
  • »chris-dlg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 13. August 2004

Beruf: selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. September 2004, 22:56

Hallo Godwin,

Peter hat die Antwort schon geschrieben und genauso schaut mein Bismarck-Rumpf jetzt aus: wie eine Banane! Aber vielleicht kann man ja noch eine Bismarck daraus machen, allerdings nur als Wrack....

Wicoll klebt sehr schnell, er ist gerade bei kleinen Teilen sehr hilfreich, man muss sie nicht lange fixieren. Bloß keine großen Flächen kleben, sonst wird unsere Schrottgalerie sehr schnell voll!

Grüße

Chris
Im Bau:
- Hamburger Michel von Schreiber
- Lokomotive Parowóz Ty2 von Angraf - ca. 13% der Teile verbaut

- Lokomtive T2-71 von Modelik

Zuletzt fertiggestellt:
- St. Lorenz Kirche/Nürnberg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. September 2004, 01:02

Danke christoph, Peter, chris-dlg,

einmal kurz gefragt und schon kommen die Antworten von allen Seiten, toll, das ist kartonbau.de-feeling!

Werde meinen Uhu also nicht beiseite legen, mich aber ins Bett!

Gute Nacht!

godwin

Logan

Klingenquäler

  • »Logan« ist männlich

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. September 2004, 07:52

ja ja der Kleber,


bin seit einem Modell (besagtes Zeughaus) von Wicoll auf Uhu umgestiegen.

Gerade beim Zeughaus mit seinen grossen Teilen hat mich Uhu überzeugt. Die SD14 wäre mit Wicoll zur Katastrophe geworden. Habe leider noch eine grosse Flasche Wicoll und eine grosse Flasche Kittifix. Naja, muss ich halt mehr Kleinteile bauen. 8)

Logan

Social Bookmarks