Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Juli 2009, 02:32

HMS Prince of Wales 1:200 GPM

Hallo,

mein Name ist Frank, ich bin zwar schon lange bei Euch stiller Zuschauer, habe aber vor lauter Ehrfurcht mich nicht getraut mal eins meiner Modelle in das Forum zu stellen, bzw einen Baubericht zu schreiben.

Durch den tollen Zuspruch von Euch bei der Präsentation meiner Schleswig-Holstein, werde ich mal versuchen einen Baubericht zu schreiben.

Ich habe mich am Anfang des Jahres für die HMS Prince of Wales von GMP entschieden. Das Schiff gefällt mir wegen seiner tolle Form und seines tollen Tarnmusters.
»fraa737k« hat folgendes Bild angehängt:
  • 117_1766_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Juli 2009, 02:42

Die Geschichte des Schiffes ist denke ich Wohlbekannt, wenn nicht könnt Ihr in Wikipedia nachschauen.

So zuerst habe ich natürlich den Rumpf hergestellt. Dieser bereitete im Großen und Ganzen nur ein paar Probleme, welche aber hausgemacht waren.

Der Ständer des Schiffes hat mir nicht gefallen. Ich habe mir eine Heling gebaut, worüber später eine Plexiglasabdeckung drüber kommt um das Schiff vor Staub und den neugierigen Fingern meines 3 jährigen Sohnes zu schützen.

Hier das Ergebnis.
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 117_1769_kartonbau.jpg
  • 117_1792_kartonbau.jpg
  • 118_1818_kartonbau.jpg
  • 118_1820_kartonbau.jpg
  • 118_1821_kartonbau.jpg
  • 118_1822_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Juli 2009, 02:49

Nun ging es weiter mit dem Komandoturm.

Da die seitlichen Pom-Pom-Fla.-Feuerleitgeräte und Beobachtungsstände im Bogen nach meiner Meinung zu einfach dargestellt waren, habe ich diese versucht selbst herzustellen.

In meinem Buch "Die britischen Schlachtschiffe des zweiten Weltkrieges" fand ich Bilder, wonach ich die Feuerleitgeräte und Beobachtungsstände selbst nachbauen konnte.

Hier das Ergebnis:
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 117_1722_kartonbau.jpg
  • 117_1723_kartonbau.jpg
  • 117_1725_kartonbau.jpg
  • 117_1741_kartonbau.jpg
  • 117_1742_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Juli 2009, 02:52

So als nächstes, habe ich den achteren Decksaufbau erstellt.
Diesen lasse ich aber zuerst mal neben liegen.
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 118_1856_kartonbau.jpg
  • 118_1858_kartonbau.jpg
  • 118_1859_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Juli 2009, 03:01

Im Moment bin ich am Hangar, an dem ich schon seit drei Tagen arbeite.

Dabei ist stellte ich fest, dass die Außenhaut auf der Steuerbordseite etwas zu lang war.

Also mußte ich eine kleine Notoperation durchführen um dies zu richten.

So, ist alles wieder heil und kann weitergehen.
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 118_1840_kartonbau.jpg
  • 118_1843_kartonbau.jpg
  • 118_1844_kartonbau.jpg
  • 118_1846_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Juli 2009, 03:06

Habe noch ein bisschen an dem Teil weiter gearbeitet.
Ein Abend lang gebastelt, und was sieht man? Nichts! Oder vielmehr auf den ersten Blick nichts. Lauter Fitzelkram.

Aber genau das macht es aus, diese gewissen Kleinigkeiten.

Hier der Rest und bis demnächst.

Viele Grüße


Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 118_1869_kartonbau.jpg
  • 118_1871_kartonbau.jpg
  • 118_1872_kartonbau.jpg
  • 118_1873_kartonbau.jpg
  • 118_1874_kartonbau.jpg
  • 118_1875_kartonbau.jpg

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Juli 2009, 08:25

Hoi Frank,

Hervorragende Leistung, interessanter Baubericht,

groetjes,
Gert

P.S. Hast du {GPM-] Ätzteile am Modell verwendet?
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Juli 2009, 08:35

Moin Frank,
schön, dass Du diesen Bericht schreibst. Das Schiff sieht richtig toll schon aus!
Ansonsten kann ich Gert nur beipflichten!
Grüße aus Flensburg
Jochen

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Juli 2009, 10:11

Hi Frank,

super sauberer Bau, ganz toll!
Den Rumpf hast Du sicher lackiert oder? Der sieht aus wie aus einem Stück gegossen =)

Aber auch der Kommandoturm ist Dir sehr gut gelungen. Wozu diente eigentlich die kreisförmige Aussparung Richtung Heck, die man auf Fotos 117_1741 und 117_1742 erkennt?

Ich schau Dir weiterhin zu, viel Spaß beim Bau!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juli 2009, 15:53

Hallo,

es freut mich sehr dass Euch mein Modell so gut gefällt.

Hallo Lars,

wozu diese ovalen Aussparrungen waren, keine Ahnung, vielleicht als Gewichtsreduzierung oder dass der Luftwiederstand nicht so groß ist.
Dieser Träger der die Radargeräte und Entfernungsmesser trägt hat ja ne beträchtliche Größe und bestimmt auch einen dementsprechenden Luftwiederstand.


Gruß

Frank

petcarli

Fortgeschrittener

  • »petcarli« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 19. April 2009

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Juli 2009, 17:49

Schön dass Du dich getraut hast. Ich war in der gleichen Lage. Aber so ein eigener Baubericht motiviert, sich noch mehr Mühe zu geben. Was bisher zu sehen ist , scheint hervorragend. Ich wünschte meine Ergebnisse waäre genauso. Werde Dir sicher über die Schulter schauen, da dieses Modell mich auch reizt.

Gruß
petcarli

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Juli 2009, 19:56

Zitat

Original von petcarli
Schön dass Du dich getraut hast. Ich war in der gleichen Lage. Aber so ein eigener Baubericht motiviert, sich noch mehr Mühe zu geben.


Hallo Frank,

dem kann ich mich nur anschließen. Dein "Machwerk" ist einsame Spitze, sehr schön gebaut. Weiter so.

Gruß
Jürgen

13

Sonntag, 12. Juli 2009, 22:39

hallo Frank

Sieht gut aus dein POW.
Die POW war mein erste grosse Model,ich habe viel Spass an das bauen gehabt und es hat alles gut gepast.
Ich wünsche dir viel Spass .

gr. loet bons
fertig:Lütjens, Prince of Wales,Alaska.TirpitzTakao.CapSanDiego ,Altmark 1:200.

Im bau Hollandia 1:200

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Juli 2009, 22:49

Hallo Loetbons,

vielen Dank. Ich habe damals mit Spannung deinen Bericht verfolgt und dieser war Maßgeblich dafür ausschlaggebend, dass ich dieses Modell baue.

Viele Grüße


Frank

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. Juli 2009, 23:49

Hallo Lars,

habe ganz vergessen dir zu antworten.

Ja, der Rumpf ist lackiert.

Zuerst habe ich ihn gespachtelt und geschliffen, danach drei mal mit roter Farbe gerollt und immer wieder dazwischen geschliffen und zum Schluss mit Terracotta-Farbe aus der Dose gespritzt.

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 12. Juli 2009, 23:53

Hallo zusammen,

habe heute noch ein wenig weiter am vorderen Kamin gebaut.

Hallo Peter,

auch Dir vielen Dank dass dir mein Bau bis jetzt gefällt.

So hier ein paar Bildchen und gute Nacht.


Gruß Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 118_1877_kartonbau.jpg
  • 118_1881_kartonbau.jpg
  • 118_1882_kartonbau.jpg
  • 118_1883_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. Juli 2009, 20:06

Hallo,

habe wieder ein wenig am vorderen Kamin weitergebastelt.

Zuerst habe ich noch diverse Kleinteile angebracht (die man mit bloßem Auge schon nicht sieht) und danach habe ich mich an diesen Balkon (wie immer das auch heißt) dran gemacht.

Das Geländer mache ich aus 0,2 mm Messingdraht, welchen ich mit verdünntem Holzleim zusammenklebe (nach der Methode von Glue me).

Danach habe ich das Schornsteingitter hergestellt. Dieses habe ich nicht verdoppelt wie in der Anleitung vorgegeben, sondern einfach ausgeschnitten. Somit ist es nicht so rack und kann besser gebogen werden. Den Mittelteil habe ich mit Sekundenkleber gehärtet, damit dieser gerade bleibt und sich nicht verzieht. Dann die Unterseiten und Kanten Dunkelgrau gestrichen. Nach dem Trocknen habe ich die Seitenteile gerundet und das Gitter auf den Kamin geklebt.

In natura ist dies ja wirklich ein Gitter worüber in Liegezeiten Abdeckungen über die Kamine gezogen wurden.

Im Modell ist dies doch etwas voluminöser dargestellt, aber ich wollte es nicht ändern.

Danach habe ich die vordere Leiter unter diesem Balkon angebracht. Da Loetbons schon berichtete, dass man diese seitlichen Halterungen dieser Ätzssatz-Leitern sehr schlecht umbiegen kann, habe ich diese gleich abgeschnitten. Von den Kartonleitern habe ich danach diese Halterungen rausgeschnitten und an die jeweiligen Markierungen am Kamin geklebt, schwarz gepönt und die Leiter darauf gesetzt.

Nach dem Trocknen habe ich noch das Geländer des Balkons mit hellgrau gestrichen.

So und hier die Bilder.

Viele Grüße

Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 118_1899_kartonbau.jpg
  • 119_1902_kartonbau.jpg
  • 119_1903_kartonbau.jpg

18

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:06

Hallo Frank,

das Gezeigte sieht echt gut aus, ich finde auch, dass der Kamin dir außerordentlich einmalig gelungen aus.

servus

frettchen

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 19. Juli 2009, 11:21

Hallo zusammen,

habe an meiner POW noch ein bisschen weitergearbeitet und den vorderen Kamin, allerdings noch ohne Scheinwerfer, fertiggestellt.

Zuerst ging's an den Scheinwerferunterbau. Danach habe ich die Streben der Reling außen angeklebt.

Daraufhin habe ich eine einzügige Reling, anstatt ein zweizügiges wie in der Bauanleitung, angebracht, da dies dem Original so entspricht.

Ich kann den Bausatz nicht so supern dass er weitgehendst dem Original entspricht, wie z. B. die HMS King Georg V von Halinski. Dafür enthält der Bausatz zuviele Fehler. Aber so ein paar Kleinigkeiten müssen schon sein. :D
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1918_kartonbau.jpg
  • 119_1919_kartonbau.jpg
  • 119_1924_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 19. Juli 2009, 11:25

Danach habe ich die restlichen Leitern angebracht und den Scheinwerferunterbau am Kamin verklebt und die Reling gestrichen.

Weiß jemand woher diese Leitern herrühren? Ich kenn kein einziges Bild von der POW wo diese Leitern angebracht sind.

So das war's bis demnächst.

Gruß

Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1928_kartonbau.jpg
  • 119_1929_kartonbau.jpg
  • 119_1930_kartonbau.jpg
  • 119_1931_kartonbau.jpg
  • 119_1932_kartonbau.jpg

petcarli

Fortgeschrittener

  • »petcarli« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 19. April 2009

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 19. Juli 2009, 15:42

Super gebaut, man kann vor Neid erblassen

Gruß
petcarli

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 19. Juli 2009, 16:14

Hallo Frank,

dass du dich vom "stillen Zuschauer" zum "Bauberichteschreiber" weiterentwickelt hast, finde ich gut. Die bisher gezeigten Teile sind perfekt gebaut und die POW ist ein sehr interessantes Modell. Ich werde deinen Baubericht regelmäßig verfolgen.

Weiterhin gutes Gelingen, Gruß Wolfgang.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 19. Juli 2009, 16:45

Hallo Frank,

mannomann, noch einer, der es kann !! :] Sehr schöne Arbeit.

Gruß
Jürgen

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 22. Juli 2009, 23:08

Hallo Leute,

ich habe den Schornstein noch mal abgeändert, weil dieses komische Kartongitter oben drauf doch nicht so schön ausgesehen hat.

Ich habe dies vorsichtig mit dem Skalpell rausgelöst und versucht ein neues mit 0,2 mm Messingdraht nachzubilden, was dem Original wenigstens ein bisschen ähnlich kommt.

Hier die Bilder.

Zuerst vor dem Bemalen.
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1934_kartonbau.jpg
  • 119_1935_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 22. Juli 2009, 23:10

So und jetzt die Bilder nach dem Bemalen.

Ich hoffe die Bilder gefallen Euch.

Bis demnächst.

Euer Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1939_kartonbau.jpg
  • 119_1942_kartonbau.jpg
  • 119_1943_kartonbau.jpg
  • 119_1945_kartonbau.jpg

petcarli

Fortgeschrittener

  • »petcarli« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 19. April 2009

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 23. Juli 2009, 10:07

Sieht viel besser aus, obwpol Du den Kartonaufbau auch äußerst sauber hinbekommen hast!

Gruß
petcarli

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 23. Juli 2009, 20:12

Hallo Petcarli,

es freut mich dass Dir mein Umbau des Schornsteines gefällt.

Du musst das erst im Original sehen, das kommt noch viel besser rüber.


Gruß

Frank

petcarli

Fortgeschrittener

  • »petcarli« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 19. April 2009

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 23. Juli 2009, 21:51

Zitat

Original von fraa737k
Hallo Petcarli,

es freut mich dass Dir mein Umbau des Schornsteines gefällt.

Du musst das erst im Original sehen, das kommt noch viel besser rüber.


Gruß

Frank


Das kann ich mir gut vorstellen. Bei meinen Macroaufnahmen sieht man die kleinsten Fehler auch wenn das Orginal super ist

Gruß
petcarli

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

29

Freitag, 31. Juli 2009, 20:13

Hallo zusammen,

habe diese Woche wieder mal ein wenig weitergebastelt.

Diesmal gings an den Lüfter vor dem vorderen Kamin.
Dabei habe ich für die Lüfterlamellen den Ätzsatz dazu verwendet.

Zuerst mussten alle Lamellen (78 Stück) umgebogen, und das ganze mit Revell Hellgrau angestrichen werden.

Nach dem Trocknen wurden alle Teile zusammen gebaut.
Hier das Ergebniss:
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1956_kartonbau.jpg
  • 119_1957_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

30

Freitag, 31. Juli 2009, 20:16

Danach habe ich eine Reling aus 0,2 mm Messingdraht am vorderen Teil des Hangars angebracht. Ich kann nicht genau sagen ob dies so richtig ist, da im Bogen dazu nichts stand.
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1958_kartonbau.jpg
  • 119_1961_kartonbau.jpg
  • 119_1963_kartonbau.jpg
  • 119_1964_kartonbau.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

31

Freitag, 31. Juli 2009, 20:22

Zum Schluß habe ich den Lüfter und den Kamin auf den Hangar geklebt.

Eine Frage:

Beim Anstreichen der Reling und des Lüfters mit Revell Hellgrau war die Farbe nicht gleich deckend. Ich musste 2 - 3 mal drüber gehen um eine fast einheitlichen Farbdeckung zu erzielen. Das führte dazu, dass die filigranen Lüfterlamellen und die Reling etwas dick aussehen.

Was kann man da machen?



Viele Grüße


Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 119_1966_kartonbau.jpg
  • 119_1967_kartonbau.jpg
  • 119_1969_kartonbau.jpg
  • 119_1970_kartonbau.jpg

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

32

Freitag, 31. Juli 2009, 20:26

Hallo Frank,

denk doch mal daran eine Grundierung herzunehmen gibt es auch von Revell.

Übrigens werde ich deinen Baubericht weiterverfolgen ohne viel zu schreiben.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

33

Freitag, 31. Juli 2009, 20:29

Hallo fraa737k!

Ein faszinierendes Schiff. Eignet sich das Modell auch für die Verkleinerung in den Maßstab 1:250?

Gruß,
Otto.
ottok

Golden Bear

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

  • Nachricht senden

34

Samstag, 1. August 2009, 02:35

Wow, beautiful detailing on the bridge, Frank. I hope you'll excuse my lack of German in writing this. But this is a fine build of this model.


Carl

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

35

Samstag, 1. August 2009, 14:37

Hallo Ernst und Klueni,
ich werde Eure Ratschläge mal ausprobieren und was am besten funktioniert beibehalten.
Ich habe irgendwie das Gefühl als ob die Farbe, sagen wir mal, alt geworden ist.
Als die Farbe neu war, vor ca. ½ Jahr, hat diese auch schön abgedeckt. Das sieht man an der Reling am Kommandoturm. Muss mir diese wieder mal neu kaufen. Auf jeden Fall vielen Dank für Euren Rat.

Hallo Otto,
ich denke schon dass sich dieses Modell auch in 1:250 verkleinern lässt. Du hast aber dann keinen Ätzsatz für Radarantennen usw. Aber ich glaube das kann man auch mit ein bisschen Geschick aus Draht selber lösen. Schau Dir mal den Baubericht von OHI an, der hat die HMS Rodney auch von 1:200 auf 1:250 verkleinert und diese Antennen selbst aus Draht gemacht. Der Kahn sieht auch richtig geil aus.

Hallo Carl,
wie es Dir mit dem Deutschen geht, so geht es mir mit Englisch. Ich kann zwar ein wenig Englisch sprechen, aber nicht schreiben. Die Schule ist schon zu lange her. Aber dafür gibt es ja Übersetzungsprogramme. Trotzdem vielen Dank, es freut mich sehr dass auch Dir mein Schiff gefällt.

Hallo Mainpirat, auch Dir ein Dankeschön. Das spornt einen so richtig an.

Viele Grüße

Frank

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

36

Samstag, 1. August 2009, 14:51

Hallo Frank,

ich habe da auch so meine Probleme mit den Farben. Ich verwende großteils stark verdünnte Email-Lacke. Schon nach wenigen Tagen haben sich die Pigmente oder was auch immer am Boden abgesetzt. Mit viel Rühren wird die Farbe wieder. Wenn ich aber mal dickere Farbe brauche, hole ich mir mit einem Stäbchen den "Satz" herauf und verwende diesen pur.
Nach einigen Wochen nicht umgerührt, werden die Farben bei mir flockig. D.h. es bilden sich harte Stückchen, die sich nicht mehr auflösen. Also immer wieder rühren.

Ansonsten, auch ich bin relativ stiller Beobachter. Dein Bericht und deine Bauweise gefallen mir sehr gut, wenn auch die Bilder etwas größer sein könnten.

Gruß
Jürgen

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

37

Samstag, 1. August 2009, 16:49

Hallo Frank!

Danke für die Information. Die Radarantennen sind das kleinere Problem, nur soll bei einer Verkleinerung das ganze Modell machbar sein. Ich habe ja auch die Roma von GPM im Visier.

Weiterhin guten Bau,
Otto.
ottok

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

38

Samstag, 31. Oktober 2009, 15:37

So es geht weiter mit den Flackstellungen.
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 123_2319_Kartonist.jpg
  • 123_2322_Kartonist.jpg
  • 123_2323_Kartonist.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

39

Samstag, 31. Oktober 2009, 15:43

Für die Pompomgeschütze habe ich einen Ätzsatz von GPM genommen.
Jedes Geschütz hat ca. 70 Teile !
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 120_2054_Kartonist.jpg
  • 120_2055_Kartonist.jpg
  • 120_2066_Kartonist.jpg
  • 124_2403_Kartonist.jpg
  • 124_2411_Kartonist.jpg
  • 124_2416_Kartonist.jpg

fraa737k

Fortgeschrittener

  • »fraa737k« ist männlich
  • »fraa737k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

40

Samstag, 31. Oktober 2009, 15:50

Und nun geht es an die Serienfertigung der restlichen 5 Geschütze.

Das war's.

Bis demnächst.

Gruß
Frank
»fraa737k« hat folgende Bilder angehängt:
  • 124_2437_Kartonist.jpg
  • 124_2447_Kartonist.jpg
  • 124_2449_Kartonist.jpg
  • 124_2463_Kartonist.jpg
  • 124_2466_Kartonist.jpg
  • 124_2468_Kartonist.jpg

Social Bookmarks