Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Juni 2005, 18:04

"HMS Nelson" / JSC / 1:1250

Moin Moin,

Dieses mal wird wieder ein große Schiff sehr klein gebaut.
Die „HMS Nelson“ von JSC im Maßstab von 1:1250 (Originalmaßstab 1:400)

Daten des Schiffes:

Kiellegung: 1922
Stapellauf: 1925
Indienststellung 1928

Verdrängung 33950 ts
Länge 216 m
Vmax 23,5 kn

Für weitere Details, WWW fragen.

Das Modell

Die Konstruktion ist einfach aber sehr baufreundlich gehalten. Die Aufbauten lassen sich selbst in 1:1250 problemlos verbauen. Obwohl das Papier (90 g/m²) in Maßstab viel zu dick ist, gab es kaum Probleme.
Meistens wird erst eine Unterkonstruktion gebaut, auf die dann die sichtbaren Decks und Wände geklebt werden. Dies ergibt ein steife Konstruktion, bei der man klein Ungenauigkeiten gut ausgleichen kann.

Die Originalbögen sind aus festen Papier bzw. dünnen Karton gedruckt, auf den die Farbe gut steht.
Ungenauigkeiten und Versatz hab ich nicht entdecken können.
Die Anleitung ist knapp und präzise, manchmal sehr knapp. Man hat eine Seiten- und eine Decksansicht auf den man manchmal länger suchen muss, bis man ein Bauteil findet.
Angenehm ist die Verteilung der Bauteile auf den Bögen, diese sind so weit es möglich ist chronologisch sortiert. Man verbaut die Bögen fast vollständig nacheinander und man findet die nächsten Bauteile sehr schnell.

Gruß Grautvornix

PS, nach einem Reprint ist das die reinste optische Erholung.
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson detail.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juni 2005, 18:05

RE: JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Es folgen ein paar Bilder :]
Der klassische größenvergleich mit den Werkzeug
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson vergleich.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Juni 2005, 18:08

RE: JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Der Aufbau mit noch vielen weißen Flecken.

Gruß Grautvornix
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson heck.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juli 2005, 17:48

RE: JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Auf die Unterkonstruktion des Gefechtsturm konnt nun die Außenhaut mit ihren Durchbrüchen.
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson Aufbau2.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juli 2005, 17:56

RE: JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Um den Gefechtsturm kommen nun jede Menge Plattformen für die FlaK- geschütze. Ich habe noch nicht gezählt wie viele Geschütze das werden, aber es werden viele. :D

Gruß Grautvornix
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson Turmaufbau.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Juli 2005, 07:25

Hallo Grautvornix,

Dir graut wirklich vor nix.
Die Details, die du deinem Winzling einbaust, sind ganz unglaublich.
Ich bin auch schon gespannt, wie das Schiffchen fertig ausschaut.

Grüße Friedulin

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Juli 2005, 17:45

JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Moin Moin,
das mit fertig dauert noch ein bischen. Moduni hat für die Nelson so ca. 900 Teile gezählt. Die wollen auch erst mal verbaut sein. Ich bin grade mal bei Teil Nr. 126 von 210. Und die Flak-Geschütze kommen erst noch
(ca. 60 Stk.)
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson Turmaufbau2.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Juli 2005, 17:52

JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

... Leider kann mal den "hunrgy Horse Look" des Rumpfs schön sehen.
Aber die JSC Rümpfe sind von unten offen, also kein Problem.

PS. Hat jemand eine Zeichung, bei der man die Takelage von 1945 erkennen kann? Besonders am Fockmast haben sie anscheinend ständig was geändert.
Gruß und viel Dank
Grautvornix
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson gesammt2.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grautvornix« (5. Juli 2005, 17:53)


Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Juli 2005, 17:17

JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Moin Moin,

Nachdem jetzt die Zwillingstürme der Mittelartillerie fertig sind kommt nun die schwere Flak. Ein Exemplar ist schon verbaut. (Größe ca. 3x3x3 mm.)

Die Frage der Geschützrohre hat JSC sehr einfach gelöst, es gibt einfach eine kleine Zeichnung wie sie aussehen sollen....

Die Reihenfolge der verbauten Teile musste hier etwas geändert werden. Die Flakwannen am Heck haben ich schon verbaut, um die Geschütze mit einer niedrigern Nummer montieren zu können.
Auch hier fällt wieder viel Arbeit beim Einfärben an. Wie beim Originalbogen ist die Rückseite unbedruckt und wird nur einfach verbaut.

Gruß Grautvornix
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson MA.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Juli 2005, 15:49

JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Moin Moin

Die Taschenmessepinzette gibt ein guten Größenvergleich zur schweren 120 mm Flak.
Die Flugabwehrbewaffnung ist mit der Zeit immer mehr verstärkt worden. Der gebaute Zustand des Schiffes zeigt es in der Ausstattung und Farbgebung von 1945. Nach einem Reparaturaufenthalt 1944 in der USA hat das Schiff im Pazifik Dienst getan.
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson Flak120.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grautvornix« (11. Juli 2005, 15:50)


Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Juli 2005, 15:56

JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Nach den Schicksal der Repulse und Prince of Wales sind die Briten kein Risiko mehr eingegangen und haben das Schiff immer mehr in ein "schwimmendes Stachelschwein" verwandelt.
Diese zusätzliche Bewaffnung ist fein säuberlich über das ganze Schiff verteilt worden.
z.B. die 8-Fach MG auf Turm B.
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson MG.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Grautvornix« (11. Juli 2005, 16:02)


indycol

Fortgeschrittener

  • »indycol« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 4. August 2005

Beruf: Dipl.Ing.

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. August 2005, 16:35

RE: JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Hallo Grautvornix,
da ich wie Du den Maßstab 1:1200/1250 bevorzuge, haben mich Deine Beiträge natürlich fasziniert. In meiner Werft liegt noch eine Wiking Nelson, die auf Restauration wartet. Bislang habe ich einiges an Wracks wieder hinbekommen (Artillerie: Türme aus Balsa, Rohre aus Cu-Draht.....).
Habe auchmal einen Korpus aus downgescalten JSC-Modellen hergestellt (Graf Zeppelin, Mikasa), aber nie soweit, wie Du die Aufbauten machst.

Würde mich sehr freuen, wenn der nächste Part kommt

Grüß Dich
Edi

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. September 2005, 12:33

Moin Moin,

nach einer kleinen Bastelpause ist die "HMS Nelson" jetz wieder im Bau.
Neben "Kleinkram" an Deck sind die Entfernungsmesser und der Dreibeinmast neu.
Die Zahl der Rettungsfloesse ist vergroessert, diese werden nach Fotos, an zusaetzlichen Positionen angebracht (Rueckseite Turm B, auf Turm A und mehr auf der Mittelatillerie).
...
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson_masten.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. September 2005, 12:39

...

Die Dreibeinmasten sind aus verschieden dickem Messingdraht gebaut, die Stengen aus duennen Eisendraht. Der Baubogen gibt hier nur die Laengen und Dicken vor. Dem Modellbauer ist frei Hand gelassen, wie er es umsetzten kann. Die Klebungen mit Sekundenkleber sind etwas empfindlich, dies wird aber stabiler, wenn die Takelung hinzukommt. Bis dahin fehlen aber noch ca. 60 Flakgeschuetze.

Gruss

Grautvornix
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Nelson_masten2.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

indycol

Fortgeschrittener

  • »indycol« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 4. August 2005

Beruf: Dipl.Ing.

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. September 2005, 21:37

Hallo Gvn,
saugut, daß Du weitermachst, hab jeden Tag nachgesehen, zumal Deine Nelson wesentlich besser aussieht als meine Wiking getunte!
Dein Baubericht spornt mich richtig an, das auchmal zu versuchen ( zumal mein Versuch eine 1/33 Stuka zu bauen mehr als kläglich gescheitert ist :-( naja...)
Freu mich auf Deine nächsten Bilder, und vorallem die Flakgeschütze, Rohre aus Litzendraht?.

Grüß Dich
Edi

  • »Kapitän_Michi« ist männlich

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 30. August 2005

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. September 2005, 10:10

RE: JSC "HMS Nelson" skaliert 1:400 auf 1:1250

Hallo Grauvornix,

Erstmal Respekt zu diner Leistung! Die Nelson habe ich selber schon 1:400 gebaut und das war schon fieselig (20mm Flak!)... Ich plane auch einige umskalierte JSC-Modelle zu bauen, allerdings nicht im Ma´ßstab 1:1250 sondern 1:700. Wie hast du denn deinen Bausatz umskaliert (Copyshop oder Scanner/Drucker/PC)? Wie ist es mit den Bauteilgrößen? Gibt es da dann keine Teile die dann so klein werden, dass man sie einfach nicht mehr verbauen kann?

MfG Michi

Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. September 2005, 12:29

Moin Moin,

erstmal Danke fuer dir netten Worte.

Die Rohre der leichte Flak sind aus Litzen von Modellbaukabel gebaut. Dies gibt in verschiedenen Querschnitten. Ich habe dafuer zuemlich duennes Kabel zerlegt.

Das umskalieren hab ich mit Scanner, PC und Drucker vorgenommen. Gescannt habe ich es mit 360 DPI. Dies ergibt recht grossen Bild ca. 2000 * 3000 Pixel. Um den richtigen Masstab zu haben, musste es dann bei einer Druckgroesse von 6,6% gedruckt werden.
Das Bild ist erstmal auf 66% verkleinert worden und dann in der Druckereinstellung mit 10% Groesse gedruckt. So konnte ich sicher stellen, dass das Bild ein hoehere Aufloesung hat, als der Drucker umsezten kann.

Gedruckt hab ich es auf zwei Sorten Papier 90g/mm^2 und 160 g/mm^2. Beide Paiere haben eine satinierte Oberflaeche. Diese nimmt die Farbe besser auf und durch die straerkere Leimung lassen sich die Teile besser verarbeiten. Zu duennes Papier wird "wabbelig".
Um Dopplungen zu reduzieren und bei festigkeitrelevanten Bauteilen hab das dicke Papier verwendet. Fuer Kleinteile das duenne Papier. (Ausprobieren!, Versuch macht klug)

Die Schwierigkeiten bei den Kleinteilen halten sich in Grenzen, es sind nur sehr, sehr viele.

Gruss Grautvornix
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grautvornix« (8. September 2005, 12:30)


Grautvornix

Fortgeschrittener

  • »Grautvornix« ist männlich
  • »Grautvornix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 21. Februar 2006, 19:38

Moin Moin,

an die ganze klebrige Gemeinde.

So ein Schlachtschiff das braucht halt sein Zeit.
Aber es geht weiter .

Da es mit er Flak auf Dauer etwas eintönig ist habe ich erstemal etwas Kran gebaut, sowie an der Takelung des Schiffes weitergearbeitet.
Gekrönt wurde das ganze durch die Radargeräte auf den Masten. (Fockmast fertig; Großmast noch in Bau)

Der Kasten ist aus dünnen Papier gebaut in die Stengen sind wie üblich Litzen aus Modellbaukabel.

Gruß Grautvornix
»Grautvornix« hat folgendes Bild angehängt:
  • hms-nelson.jpg
aktueller Bau "XXX"
-------------------------------------------------
Wieder auf Reede: "USS INDIANAPOLIS"
Auch auf Reede "CTS Hamburg Express" B&V 1972 1:250
Fertig: "BKM 102", "Bruno Illing", "Finkenwerder", "OPDR Lisboa"

Social Bookmarks