PFMF

Fortgeschrittener

  • »PFMF« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

81

Samstag, 16. Juni 2012, 23:46

Die Beplankung sieht einfach toll aus.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

82

Samstag, 16. Juni 2012, 23:59

W.B.:













Schöne Gruesse,

Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »juerg_s« (17. Juni 2012, 01:47)


Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 682

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 17. Juni 2012, 06:20

Moin Jürgen...
Da hast Du Dich mal wieder selbst übertroffen.
So eine Kupferung würde mir auch gefallen und ist, von allem was ich so gesehen habe, das mit Abstand beste Ergebnis.
Sonst eher ein "Gegner" der Verkupferung, bin ich nun überzeugt es auch ein mal zu versuchen.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 17. Juni 2012, 11:13

Moin zusammen,

sag mal, womit verklebst Du die Kupferplättchen? Das Ergebnis ist jedenfals absolut genial!

Gruß
Hadu
"A lame duck is roaring"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 781

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

85

Sonntag, 17. Juni 2012, 11:37

Bei einer solch sorgfältigen Arbeit werden die Schiffsbohrwürmer schon vom Hinschauen abgeschreckt.

Hervorragendes Ergebnis, Jürgen.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

86

Freitag, 22. Juni 2012, 19:46

Hallo, Freunde,

Danke für die Blumen !
Hadu: Die Kupferplättchen verklebe ich mit dem Sekundenkleber-Gel (ich hoffe das wird lange halten)



Bin jetzt mit der Kupferbeplankung am Rumpf fertig . Ruder muss auch noch mit Plättchen ausgestattet werden , aber das kommt später.


Hier sind einige Bilder:










juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

87

Freitag, 22. Juni 2012, 19:52

Leider ist die Beplankunk nicht ganz sauber aufgeklebt. Vor allem am Bug und Heck hatte ich Schwierigkeiten . Auf den Bildern hier kann man das sehen.




















Ich werde aber nichts mehr ändern. Vielleicht klappt es beim nächsten Schiff besser :)

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

88

Freitag, 22. Juni 2012, 19:57

Zurzeit versuche ich Püttinge und Jungfern zubauen.

Hier sind einige Bilder :















Schöne Grüße ,

Jürgen

ichicun

Schüler

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. April 2011

  • Nachricht senden

89

Freitag, 29. Juni 2012, 04:18

w.B.:



Hello Juerg s
I asked for a brown colored powder you use is color?
thank you












juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 17. Juli 2012, 11:41

Hello, ichicun,

yes, it's color : pastels .

----------------------------------------

Hallo, allerseits,

die Urlaubszeit ist vorbei . Also es geht weiter mit meinem Mercury.

Noch vor den Jungfer werden die Leisten an den Bordwänen befestigt.
Ein Teil davon habe ich aus Papier gemacht :























juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 17. Juli 2012, 11:44

Dünnere Leisten habe ich aus Draht angefertigt. Es ging schnell und mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden:





juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 17. Juli 2012, 11:44

Als Nächstes werden die Auflanger am Back befestigt:










juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 17. Juli 2012, 11:45

Nun werden die Jungfern sowie Püttingeisen vorbereitet. Sie werden im Sekundenkleber vorher getränkt (2mal) damit man beim Bohren von Löchern keine Probleme kriegt.
Für Püttingeisen habe ich 0,5 mm dickes schwarz lackiertes Draht verwendet. Es glänzt etwas deshalb wird es zum Schluss (nach der Installation) mit Acrylfarbe bearbeitet.
























juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 17. Juli 2012, 11:45

Als nächstes werden die Jungfern samt Püttingeisen befestigt:
























juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 17. Juli 2012, 11:46

Und so sieht das Endergebnis aus :















Bis demnächst,

Jürgen

ichicun

Schüler

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. April 2011

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 18. Juli 2012, 01:15

thanks u,:D
it's oil pastels?

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 19. Juli 2012, 00:27

Hello, ichicun,

it's pastel chalk:







Best regards,

Jürgen

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

98

Freitag, 21. September 2012, 12:44

Weiter geht's!

Als Nächstes wird der Modellständer gemacht.
Da ich die Version von Shipyard nicht übernehmen wollte hätte ich ihn schon früher machen sollen noch vor der Kupferbeplankung (s.Bilder).

So sieht er aus :





































juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

99

Freitag, 21. September 2012, 12:49

Als nächstes wird der Bug gebaut:


























Weitere Bilder folgen.

Schöne Grüsse,

Jürgen

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

100

Freitag, 21. September 2012, 19:55

Moin Jurgen, it is very good to see such fine progress on your Mercury!
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 26. September 2012, 16:45

Hallo, Freunde,


in den letzten Tagen habe ich mich mit Galion beschäftigt.

Hier sind die Ergebnisse :









juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 26. September 2012, 16:53

Die Galionfigur will ich versuchen aus Milliput oder Green Stuff zu modelieren. Ich werde über den Fortschritt berichten.

Bis demnächst,


Jürgen


juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

103

Samstag, 1. Dezember 2012, 20:22

Hallo, Freunde,

habe mich lange nicht gemeldet (leider zu wenig Zeit für geliebtes Hobby).

Bin zurzeit mit Heck beschäftigt.

Die Fensterrahmen sind mir leider etwas zu grob geraten. Die seitlichen sind etwas schmaler und sehen meiner Meinung nach besser aus.

Dekor habe ich aus MILLIPUT-Modeliermasse gemacht. Die ist sehr fein und lässt sich gut verarbeiten.

Trockenzeit ca 3 Stunden. Danach kann man die Figuren mit Feilen gut bearbeiten.

Hier sind einige Bilder (Leider nur Handy-Kamera):







juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 2. Dezember 2012, 00:01

Die Galionsfigur mache ich auch aus MILLIPUT











juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 2. Dezember 2012, 00:04

Zwischenzeitlich wird die Massenproduktion von Kanonen gestartet.
















Bis demnächst,

Jürgen

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 682

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 2. Dezember 2012, 07:59

Moin Jürgen...
Deine Fotos vom Arbeiten mit der Modeliermasse werden nicht unkommentiert bleiben.
Ich spiele ja auch immer mal wieder mit dem Gedanken und beschränke mich dann doch wieder auf Papier und Karton.
Um so mutiger finde ich diesen Schritt. Und wie man sieht ist er erfolgreich und in die richtige Richtung!
Höchsten Respekt dafür!
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 2. Dezember 2012, 20:58

Hallo, Renee,

und Danke.

Also mit MILLIPUT arbeite ich zum ersten Mal. Bei Bellona war es etwas Anderes, jedenfalls nicht so feine Modelliermasse wie MILLIPUT (für 72-er Masstab aber OK) .
Ich finde MILLIPUT ist für 96-er Masstab eine gut geeignete Modelliermasse auch für Leute die nicht so viel Erfahrung mit Modelireren haben wie mich.

Natürlich ist es nicht perfekt, aber für das Erste mal in diesem Masstab bin ich zufrieden. Und es hat sogar Spass gemacht die Figürchen zu modellieren :)



Als Nächstes passe ich die Galionsfigur am Galion an und lasse sie austrocknen. Dann wird sie mit feinen Feilen nachgearbeitet und entfernt. Nach der Färbung wird sie wieder am vorbereiteten Galion befestigt (Ich denke das mache ich erst wenn die Takelage angebracht ist . Sie ist sehr brüchig und kann bei weiteren Arbeiten schnell kaputt gehen.

Hier sind ein Paar Bilder.











Bis demnächst,

Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »juerg_s« (2. Dezember 2012, 21:05)


juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23:21

Hallo, Freunde,

nachdem die Figur noch etwas verfeinert wurde (MILLIPUT lässt sich gut bohren und schleifen) wurde siw gestrichen. Nach langem hin und her habe ich mich dann doch für Gold-Farbe entschieden.














juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23:23

Und so sieht sie am Galion aus:











juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23:29

Als nächstes widme ich mich dem Heck.

Weiss bis jetzt noch nicht genau wie ich Laternen mache (die sind ja sehr klein und fein).

Es gibt ein Paar Ideen. Mal schauen ob es funktioniert.


Bis demnächst,

Jürgen :)

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

113

Montag, 10. Dezember 2012, 22:14

Hallo allerseits,
als nächstes werden die Hecklaternen vorbereitet :





















juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

114

Montag, 10. Dezember 2012, 22:18

Weitere Bilder:













juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

115

Montag, 10. Dezember 2012, 22:20

So sehen die Laternen am Heck aus:



















Bis demnächst,


Jürgen

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 999

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

116

Montag, 10. Dezember 2012, 22:41

hallo Jürgen, nun nach gefühlten 1000 Stunden bekomm ich meinen Mund wieder zu.
Halleluja.
Bei den Hecklaternen hast du Drath genommen oder war es Garn?
Gruß Uwe
so oder so ist das (k)Leben

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

117

Montag, 10. Dezember 2012, 23:04

Hallo, Uwe,

ja das ist ein Polyesterfaden getränkt mit Sekundenkleber.

Ich habe es mit dem dünnen Kupferdraht probiert. Leider geht ein Teil der Farbe bei der Befestigung ab. Und nachfaerben ist meistens bei so einem kleinen Masstab sehr schwierig.

So ein Faden lässt sich eigentlich ganz gut verarbeiten (schneiden, kleben)


Gruß,

Jürgen

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 589

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 11. Dezember 2012, 08:48

Du könntest versuchen den Draht bei den Laternen mit Edding einfach schwarz anzumalen.Wenn Du den Draht vorher mit Aceton gut entfettest, hält auch die Farbe beim montieren.(nur eine Anregung fürs nächste Schiff...)
Aber der Faden ist auch eine gute Lösung.Hast Du schon versucht bei den Kupferplatten am Rumpf mit einem Falzbein drüberzurubbeln?Nur weil Du gesagt hast, daß Du Schwierigkeiten beim sauber aufkleben gehabt hast?
Die modellierten Figuren am Bug und Heck finde ich auch sehr schön, das machts einfach aus.
Alles in Allem kann ich dir nur großes Lob aussprechen,und wenn auch manches nicht so gelingt wie man sich das vorstellt, wenn alles fertig ist werden den staunenden Betrachtern die kleinen Ungenauigkeiten nicht mehr auffallen.Außerdem glaube ich daß selbst am Original nicht immer alles soooo genau war,meistens sind die Modelle wesentlich exakter gebaut als die Originalvorlage.
Tolle Arbeit, weiter so!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 11. Dezember 2012, 19:01

Hallo, Peter,

Danke für die wertvolle Tipps. Vor allem mit Draht färben habe ich mir den Kopf zerbrochen weil ich keine Farbe gefunden habe die dauerhaft bleibt.

Ich habe mit Takelung der Kanonen noch nicht angefangen. Wenn es mit Färben klappt so wird es mir ganze Menge Arbeit ersparen.

Ich werde berichten.


Falzbein habe ich nicht ausprobiert. Ich habe die Plättchen einfach mit weichem Radiergummi angedrückt. Sie sind zwar selbstklebend, aber ich habe trotzdem noch Sekundenkleber (Gel) verwendet. Das geht auch ganz gut.

Trotzdem Danke auch für diesen Tip.


Gruß,

Jürgen

juerg_s

Fortgeschrittener

  • »juerg_s« ist männlich
  • »juerg_s« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

  • Nachricht senden

120

Freitag, 15. März 2013, 23:52

Nun werden die restlichen Kanonen gebaut.
Um dicken Draht besser zu biegen habe ich ein Hilfsgerüst aus dickem Karton gebaut (s. Bilder).

Anschließend wurden alle Drähte an der Lafette endgültig angepasst und gefärbt.

Lafetten die man später nicht sieht sind vereinfacht dargestellt.

Hier sind die Bilder :






























Social Bookmarks