Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. September 2009, 20:00

Historisches Modell der Stadt Prag von Langweil

Als Liebhaber von Kartonmodellen
sollte man sich auf einer Reise nach Prag
auf jeden Fall das Langweil Modell der Stadt Prag ansehen.

Von 1826 bis 1837 hat Antonin Langweil ein Modell
der Stadt Prag aus Karton erstellt, das wirklich seines gleichen sucht.

Auf einer Fläche von ca. 20 m² wird das gesamte Stadtbild
zur damaligen Zeit wiedergegeben.
In einem völlig abgedunkelten Raum steht das Modell
unter einer Art Glashaube.
Über Touchsreen – Flächen kann man als Besucher
verschiedene Tageslichtzeiten anwählen, in denen dann
das Modell beleuchtet wird.
Zusätzlich sind ganz verschiedene Bereiche des Modells
anzuwählen, die dann von einer Art Spotlight bestrahlt werden.

An einem außerhalb des Modells sich befindenden Bildschirm
sind Gebäudegruppen oder ganze Stadbilder anzuwählen.

Für eigene Aufnahmen des Modells benötigt man eine
zusätzliche Erlaubnis (50 Kronen).
Die Lichtverhältnisse für eigene Aufnahmen sind äußerst schlecht.
Blitzlicht einzusetzen, ist verboten. Ein Stativ könnte nützlich sein.

Meine Aufnahmen habe ich aus der Hand geschossen
und zu Hause mit „photoshop“ nachbehandelt.
Sie können leider nur sehr schwach den wahnsinnigen Detailreichtum,
die sehr genaue Wiedergabe der historischen Bauten und den faszinierenden
Gesamteindruck des Modells vermitteln.

Und wer noch nicht genug von dem herrlichen Modell hat,
kann sich dann auf eine atemberaubenden 3D Bildreise durch und über das Modell
begeben, die leider schon nach ca 6 Minuten zu Ende ist.
Die 3D Brillen werden dafür ausgeliehen.
Diese 3D -Wanderung über und durch das ganze Modell zeigt
noch einmal in einmaliger Weise die Außerordentlichkeit des
Langweil Modells.

Die ersten vier Bilder sind dem Flyer des City of Prague Museum entnommen
in dem das Langweil Modell ausgestellt wird.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cover.jpg
  • Langweil.jpg
  • Ueberblick-1.jpg
  • Ueberblick-2.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (1. September 2009, 20:10)


  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. September 2009, 20:02

Und nun die von mir gemachten Bilder:
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Modell-1.jpg
  • Modell-2-.jpg
  • Modell-3.jpg
  • Modell-4.jpg
  • Modell-5.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. September 2009, 02:14

Das ist ja eine tolle Sache! <kalauer> An "Langweile" litt der Erbauer sicher nicht! </kalauer>
Ich wundere mich nur, dass dieses Modell so lange erhalten geblieben ist!

Gruss,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. September 2009, 09:23

Hallo Oliver!

Ja, wenn man bedenkt, dass das Modell schon mehr als 170 Jahre auf dem Buckel hat, ist das wirklich erstaunlich.

Über die vielen Jahre ist das Modell - laut Flyer - nur relativ selten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden.
Im Jahr 1962 ist es professionell restauriert worden.
Ab 1970 wurde es dann unter die Glashaube getan, die
dann noch einmal um 1999 den Anforderungen angeglichen wurde.

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (2. September 2009, 09:24)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. September 2009, 20:01

Hallo Adolf,
und das Ganze besteht aus Karton? Tolle Leistung des Erbauers, aber wir wissen ja im Forum, solche guten Städtemodellbauer gibt es auch noch heute, zumindest einer zeigt uns seine Miniworld. Hoffentlich hält die auch so lange.


Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Social Bookmarks