Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juli 2015, 11:03

Historische Dioramenbeleuchtung.

Hallo dioramenfreunde,
im Schwetzinger Schlossgarten gibt es einen Gang durch eine Hecke. An derem Ende sieht man eine Flusslandschaft, die vor etwas 200 dort aufgemalt wurde. Hell beleuchtet. Aber ohne elektrisches Licht, denn das gab es ja vor 200 Jahren noch nicht. Wie hat man das gemacht?
Auch beim näheren Hinsehen kann man nichts erkennen, weil man nicht bis ganz an das Bild auf der Mauer herankommt.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN2179abc.jpg
  • DSCN2178.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juli 2015, 11:06

Geht man aber außerhalb dieses Anlage an der Mauerentlang bietet sich die Lösung.
Die Mauer selbst ist gewölbt und zwar in ihrer Längsausrichtung und dann naoch oben hin. Dadurch wird das Naturlicht wie mit einem Brennglas eingefangen. Laut Gartenführer funktioniert das auch bei Mondenschein. Wahrhaft eine geniale Lösung.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN2180.JPG