Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Juli 2011, 18:20

Hilfsminensucher DWO 152 mdk 1:250

Hallo Freunde der Grauen,

die KM war bei Beginn des 2. WK nur unzureichend gerüstet. Deswegen wurden viele schiffe als Hilfsschiffe umgerüstet. So auch der 1910 bei Neptun in Rostock erbaute Ausflugsdampfer Kronprinz. Dieser Kronprinzip hatte ein langes vielseitiges Leben, und der mdk hat insgesamt 9 modelle dieses Schiffes herausgegeben, die die jeweiligen Bauzustände zeigen. Einer davon ist der als Minenhilfssucher.

Von 1939 bis 1943 als ihn einen Bombe traf, diente er mit drei Beibooten im Schlepp zur elektrischen Zündung von Magnetminen. Das Schiffen misst in der Länge 34,5m, in der Breite 6,5m und wurde mit einem dreizyl. Zweitakt Diesel angetrieben, was eine sagenhaftenGeschwindigkeit von 7 bis 9 kn ermöglichte.

Bekanntlicherweise werden die mdk Modelle nicht auf Spanten gebaut. Die Seitenwände hängen direkt an der Grundplatte. Auf diese Platte kommt eine zweite. diese habe ich mit Klelaschen im Bug- und Heckbereich.

Das Hauptdeck wird auf eine Klebelasche angebracht, die einen Teil der Bordwand bildet. Wenn man das Deck anbringt, kann es geschehen, dass es sich nach unten durchdrückt. Deshalb habe ich das Hauptdeck verdoppelt und das zweite Deck als Formgeber von unten an die Laschen angebracht. Dazu Bekam der formgeber Löcher eingeschnitten, damit ich mit der angeknickten Pinzette das Deck von unten festdrücken konnte. Darauf kam nun das eigentliche Hautptdeck
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0711bearb.jpg
  • DSCN0712bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juli 2011, 18:25

Beim anbringen des Hauptdecks bemerkte ich,dass ich im eifer des Baues das Heck als Rundheck baute, es aber hier nach achtern hin offen sein muss. Also das Ganze richtig verarbeitet. Drei Querschotts hat das Schiff, die ihm die nötige Stabilität ermöglichen. Hier sieht man das vom Bug aus gesehen erste von der Rückseite. Erwähnen will ich noch, dass sowohl Bullaugen wie auch Relings ausgeschnitten sind ebenso wie die Rettungsringe. Aus der Bauanleitung geht hervor, dass man diverse Bauteile auch weglassen kann. Also haben wir es hier mit einem Umbaumodell zu tun, wenn dies jemand machen will.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0714bearb.jpg
  • DSCN0715bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Juli 2011, 18:28

Hier sieht man das zweite Querschott mit den aufgeklebten Rettungsringen.

Von oben erkannt man die eingebauten Querschotten und ganz vorne ein Formstück. Es war nur eines beigegeben , aber ich habe ein zweites geschnitten und mit Löchern versiehten, um das Teil besser ankleben zu können.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0717b earb.jpg
  • DSCN0718bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Juli 2011, 18:32

Der Bau ging problemlos vor sich. Die Masten und Stengen habe ich rund geformt . Die Flak von mdk war mir doch etwas zu einfach. Ich habe eine von Wilhelmshaven genommen. Und nun liegt der Hilfsminensucher am Kai von Rokos Hafenmodulen.

Auf die beigefügten Flaggen habe ich verzichtet. Es ist die Reichkriegsflagge mit weißem Kreis in der Mitte mitgeliefert. Brauche ich nicht.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN0720bearb.jpg
  • DSCN0721bearb.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Juli 2011, 18:35

Und zum Schluss ein Blick aus der Seehundperspektive.

Das Modell ist ein schönes Stückchen für zwischendurch. Besonders gut gefallen hat mir die Gestaltung der Schanzkleider mit den Nietenköpfen. Dadurch wirkt das Schiffchen plastischer.
»modellschiff« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0722bearb.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Juli 2011, 21:04

Hallo Ulrich,

das letzte Bild ist besonders stimmig! :)

Glückwunsch zur neuen Bereicherung Deiner Flotte.

Social Bookmarks