Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus M

Fortgeschrittener

  • »Klaus M« ist männlich
  • »Klaus M« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 11. August 2005

Beruf: Zentralheizungs und Lüftungsbauer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Februar 2008, 14:39

Hilfe mein Drucker spinnt

Hallo,

ich besitze einen EPSON C82 , der vor einiger Zeit mir beim Druck immer eine Wartungs Aufforderung anzeigte.
Jetzt geht gar nichts mehr, es blinkt nur noch am Drucker und alle Versuche über die Druckersteuerung etwas einzustellen laufen ins lehre. Ich vermute in der Druckersoftwear ist ein Parameter eingestellt , bei dem der Drucker anfängt zu Spinnen. Kann mir jemand sagen ob es eine Möglichkeit gibt diese wieder auf Null zusetzen ohne Fachhändler Besuch oder ist der Drucker reif für den Mülleimer.
Gruß
Klaus Merkel

in Planung

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Februar 2008, 17:34

RE: Hilfe mein Drucker spinnt

Hey Klaus ,
wenn nichts Hilft ;( ;( ;( im Internet mal "drucker+resetten" eingeben und schauen ?(
viel Glück @)
Tschüß sticki

Bestimmt haben diesen Hilfruf die Experten noch nicht gelesen.
Irgendeiner Hilft dir bestimmt . Ich habe da auch nicht den richtigen Überblick
Nochmals viel Glück.
Hier werden Sie geholfen :genau:
sticki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sticki« (9. Februar 2008, 17:39)


Bernd B.

Fortgeschrittener

  • »Bernd B.« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2007

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Februar 2008, 17:53

RE: Hilfe mein Drucker spinnt

Moin,

ich kenne mich mit dem Epson nicht aus, aber generell gibt es "daheim" zwei Möglichkeiten der Intervention:

1. Druckersoftware am PC deinstalliieren und dann neu installieren. Das allein hilft selten, deswegen ...

2. ... vor der Neuinstallation die (vermutete) Drucker-interne Software "Zwangs-rebooten", und zwar durch Abklemmen der internen Batterie (wenn vorhanden). Meist handelt es sich hier um eine kleine Knopfzelle, die so gut wie unauffindbar angebracht ist.

Das ist jetzt nur ein "allgemeiner Hinweis", sollte der Drucker noch unter Garnatie sein, dann besser gar keine Aktionen.
Gruss von Bernd (de feckin' German)

Klaus M

Fortgeschrittener

  • »Klaus M« ist männlich
  • »Klaus M« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 11. August 2005

Beruf: Zentralheizungs und Lüftungsbauer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Februar 2008, 21:27

Hilfe mein Drucker spinnt

Hallo,
es ist mir doch noch Gelungen meinen Drucker zu Retten. Über Google hab ich einen Tool für meinen Drucker gefunden und die Erklärung warum der so Spinnt. Das Programm heißt SSC und ist leicht über Google zu finden.
Der Grund für die Spinnerei ist ein Zähler der nach 75000 Blatt einfach abschaltet. Ich find so etwas als Betrug,
hier wird der Kunde einfach betrogen. Man wird ohne das der Drucker defekt ist, gezwungen zum Händler zu gehen und Geld zu zahlen für das Zurücksetzen, damit man den Drucker wieder nutzen kann. Meine Entscheidung hierzu ist, bei nächster Gelegenheit kaufe ich mir einen Canon Drucker.
Gruß
Klaus Merkel

in Planung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus M« (9. Februar 2008, 21:27)


René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Februar 2008, 21:40

Hallo Klaus,

wie bekannt mir das vorkommt. :D

Das ist der Zähler für die ausgedruckten Zeiten über einen bestimmten Wert gekommen. Grund hierfür ist, dass verhindert werden soll, dass Tinte aus der Reinigungsstation aus der selbigen ausläuft. Denn der Schwamm/Schaumstoff dort kann nur eine begrenzte Menge.

Im Internet gibt es Tools mit denen man diesen Zähler zurücksetzen kann. Suche man nach dem SSC Service Utility. Mitr diesem kann man Epson-Drucker resetten.

Allerdings - und jetzt wird es dreckig - solltest Du auch bei Gelegenheit den Schwamm reinigen. ;) Aber auch dazu gibt es Tipps im Web.

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Klaus M

Fortgeschrittener

  • »Klaus M« ist männlich
  • »Klaus M« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 11. August 2005

Beruf: Zentralheizungs und Lüftungsbauer

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Februar 2008, 22:00

Danke René
ist schon erledigt.
Gruß
Klaus Merkel

in Planung

Sculptor

Fortgeschrittener

  • »Sculptor« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2004

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Februar 2008, 23:35

Hallo!
Ich habe einen Canon Drucker S-Serie, der hat auch so einen Zähler und ich habe den beschriebenen Vorgang schon drei mal durchgeführt.
Auch wenn es nervt, und die Reinigung des Vlieses eine unbeschreibliche Sauerei ist, finde ich eine Warnung besser als wenn die Tintenreste irgenwann unten heraus kommen.
Gruß Fritz

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2008, 10:10

Zitat

Original von Sculptor
Auch wenn es nervt, und die Reinigung des Vlieses eine unbeschreibliche Sauerei ist, finde ich eine Warnung besser als wenn die Tintenreste irgenwann unten heraus kommen.
Gruß Fritz


Hallo genau dieses Thema wurde erst neulich im
Ct-Magazin beschrieben. Die Erstsendungen kommen immer Samstags 12:30 Uhr auf HR-3 (Fernsehen). Sehr Interessante Sendung (Empfehlenwert). 8o 8o 8o Es gibt es auch noch Wiederhohlungen ?(
Im Netz gibt es meist die Sendungen noch nach Monaten zum downladen.
Tschüß sticki

Klaus M

Fortgeschrittener

  • »Klaus M« ist männlich
  • »Klaus M« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 11. August 2005

Beruf: Zentralheizungs und Lüftungsbauer

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Februar 2008, 13:20

Hallo,
Also CT´Magazin ist super.
Aber hier geht es darum, das der Kunde in meinen Augen betrogen wird. Wenn ich mir ein Auto kaufe ist klar geregelt, wann eine Inspektion fällig ist. Aber hier wird dies einfach verschwiegen und die Kosten dadurch verschleiert. Wenn der Hersteller hier mit offenen Karten spielen würde, so könnte man bei der Anschaffung hier auch die Kosten berücksichtigen. Da ich vermute, eine entsprechende Wartung kommt je nach Model einem Wirtschaftlichen Totalschaden gleich, oder sehr nahe. Da der Austausch der Schwämme als Verbrauchsmaterial anzusehen sind, dies kann natürlich dann dazu führen, einen Drucker nicht zu kaufen. Oder auf einen preiswerten Umzusteigen und den bei erreichen der Wartung einfach durch einen Neuen zu ersetzen.
Um meine Meinung einfach zu sagen, hier sollten die Hersteller mit offenen Karten spielen, ansonsten finde ich das als Betrug am Kunden.
Gruß
Klaus Merkel

in Planung

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus M« (10. Februar 2008, 13:22)


sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Februar 2008, 14:16

Zitat

Original von Klaus M

Um meine Meinung einfach zu sagen, hier sollten die Hersteller mit offenen Karten spielen, ansonsten finde ich das als Betrug am Kunden.


Genau so ist es. :( ;(
Übrigens am Samstag wurde auch gesagt das man den Stecker bzw den Drucker nie von Netz nehmen sollte. Ausschalten schon aber immer am Netz,
da beim (wieder Strom Netz der Drucker "glaubt NEUINSTAL." also Tinte drauf welche gar nicht gebraucht wird, diese landet dann indem Vließ oder so ?( ?( ?( ) aber die Experten wissen das ja bestimmt genauer :D :D :D
Tschüß sticki

Bernd B.

Fortgeschrittener

  • »Bernd B.« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2007

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Februar 2008, 17:43

Ne, Sticki, mit Neuinstallierung und so hat das weniger zu tun als mit der automatischen Verhinderung der Eintrocknung, die bei den meisten Druckern durch dezente und unbemerkte Vorgänge "im Innern" stattfindet.
Gruss von Bernd (de feckin' German)

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Februar 2008, 19:39

Zitat

Original von Bernd B.
mit Neuinstallierung und so hat das weniger zu tun als mit der automatischen Verhinderung der Eintrocknung, die bei den meisten Druckern durch dezente und unbemerkte Vorgänge "im Innern" stattfindet.

:respekt:
Ahhhhhhhhhh ?( ja deshalb hatte ich ja bei meinem Alten Drucker immer das Problem. Wollte sparen 1 Druck pro Monat und dann 8o Patrone bei 12 Bildern nach einem Jahr wechseln EINGETROCKNET
Oder auch irgendwas was dieser Drucker macht damit ich mir bald einen Neuen kaufen muß, da seine Betriebsstunden oder Druckquantität angeblich überschritten sind. ?(
Gut Deutsch das was Klaus schon angedeutet hat.
Mal auf ein Auto bezogen 100 000 km oder ? Betriebsstunden Aus Schluß Schrott oder neu aufrüsten. :D :D :D
Schluß jetzt für mich bin techn. nicht so gut drauf und würde jetzt einen 500 Seitigen Roman schreiben wobei nicht´s rauskommen würde außer Geld auf meinem Konto, aber nicht sehr lange da die Klagen vor Gericht die Einahmen um ein vielfaches Überschreiten würden @) :oops: @)

Aber so kann mann´s eben auch machen. Ne jetzt endlich Aus zum Thema denn wie schon gesagt ..., blaaaaaa ..., blaaaaaaaaa... blaaaaaaaaaaaaaaaa ;( ;( ;( :gaehn: :gaehn: :gaehn: :rotwerd:
Schönen Abend noch liebe Gemeinde.
Tschüß sticki

P.s. Kartonbaugemeine Herr Pfarrer ;)

Bernd B.

Fortgeschrittener

  • »Bernd B.« ist männlich

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2007

Beruf: Autor

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Februar 2008, 11:53

Tief durchatmen, Sticky!

Die Sache mit dem Eintrocknen ist nunmal eine unausweichliche Tatsache, für die es nur (letztlich immer unbefriedigende) Zwischenlösungen gibt ...

Canon hatte früher (heute weiss ich es nicht) spezielle "Lagerungsboxen", in denen man angebrochene Patronen ablegen konnte (Wechsel von Monochrome zu CMY). Heute haben die meisten Hersteller eine thermische Lösung mit Reinigungszyklen, die der Nutzer gar nicht bemerkt. Erst dann, wenn er den Drucker "vom Netz" (Stromnetz) nimmt und die Sache dann hinterher mau aussieht.

Diese Probleme kann man den Herstellern aber nicht in die Schuhe schieben die sind gewissermassen gottgegeben. Und wer seine Betriebsanleitung aufmerksam liest, wird in der Regel auch den Hinweis "Drucker immer am Stromnetz lassen" finden.

Die besten (betriebswirtschaftlichen) Ergebnisse mit einem Drucker erzielt man so oder so nur im "Normaleinsatz", also innerhalb der vom Hersteller angenommenen Parameter (Farbdeckung, Zahl der Drucke pro Tag). Dann kann der Drucker auch jahrelang ohne Probleme, nur mit regelmässiger Wartung, betrieben werden - "Sollbruchstellen" gibt es schlicht nicht, wohl aber Verschleissteile (Druckkopf, Zahnriemen, Andruckrollen etc.pp.).

Der Vergleich mit dem Auto ist nicht schlecht - wer seinen Wagen liebt, der gönnt ihm hin und wieder eine Inspektion, das nennt man "Scheckheftgepflegt". Diese Kosten werden auch nicht gesondert beim Kauf erörtert, oder? Und die Preisrelation Auto zu Inspektion ist besser, stimmt. Aber wenn man bedenkt, dass man Inkjets häufiger billiger im Laden bekommt, als der einmalige Nachkauf der Tinten zu Buche schlägt, dann sollte man dies auch berücksichtigen.
Gruss von Bernd (de feckin' German)

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Februar 2008, 12:32

Hey Bernd,
danke für deine Ausfühliche Antwort. Hat mich sehr gefreud das ich von dir gehört habe. :respekt: =)
Bis demnächst hier auf diesen Seiten und noch einen schönen Tag
sticki

querry

Schüler

  • »querry« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 6. Juni 2007

Beruf: Geodimeter

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. Februar 2008, 12:47

sparen beim Drucken

Hi
für alle die aus Sparsamkeit nur ganz wenig druken, hier ein Link zum Geldsparen
http://www.druckerzuboehr.de
kann ich nur wärmstens empfehlen.

Ich habe einen Canon PIXMA I?4200 mit 5 Farben. Jede Partone 12Euro mit Chip. Ohne Chip bei druckerzubeöhr unter 1 Euro. Der Chip kann von der alten Patrone auf die neue gewechselt werden zeigt dann aber kein Füllstand mehr an. Muss man halt öfternachsehen. Reinigungspatronen gibt es auch. Ich habe grade welche bekommen , aber noch nicht ausprobiert.
einen fröhlichen Tag und Frieden in der Welt

querry

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

16

Montag, 11. Februar 2008, 12:49

RE: sparen beim Drucken

Zitat

Original von querry

http://www.druckerzuboehr.de


Seitenfehler keine Rückmeldung ;( ;( ;(
sticki

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

17

Montag, 11. Februar 2008, 12:52

RE: sparen beim Drucken

Villeicht www.druckerzubehoer.de ?(
werde es mal versuchen bis gleich.
sticki

Bingo :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sticki« (11. Februar 2008, 12:53)


Virgilia

Fortgeschrittener

  • »Virgilia« ist weiblich

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2007

  • Nachricht senden

18

Montag, 11. Februar 2008, 12:53

RE: sparen beim Drucken

Hi sticki

Probier mal den hier http://www.druckerzubehoer.de/index.php

War nur ein Schreibfehler.


Tschau
Virgilia
Die Auslotung gradientenfreier Gewässer bereitet messtechnisch gesehen Schwierigkeiten.
(Stille Wasser sind tief)
oder: Für Kompliziertes gibt es oft eine einfache Erklärung

querry

Schüler

  • »querry« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 6. Juni 2007

Beruf: Geodimeter

  • Nachricht senden

19

Montag, 11. Februar 2008, 13:47

Hi
ich sollte das Schreiben heute lieber ganz sein lassen. Hab ebend die Arbeit von 2 Stunden weggeschmissen. noch mal von vorne bitte.
Aber den Link habt Ihr ja.
einen fröhlichen Tag und Frieden in der Welt

querry

Klaus M

Fortgeschrittener

  • »Klaus M« ist männlich
  • »Klaus M« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 11. August 2005

Beruf: Zentralheizungs und Lüftungsbauer

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. Februar 2008, 21:27

Hallo,
so nun habe ich das Problem ganz einfach gelöst. Beim ProMarkt meines vertrauen habe ich einen neuen Canon ip 4300 (ist als Auslaufmodell gerade im Angebot) gekauft. Der Epson druckt zwar wieder, aber durch diese Aktion hat mich Epson als Kunden verlohren.

Übrigens Druckerzubehoer ist eine TOP Adresse, wenn es um günstige Tinte geht. Mal vorbei schauen es lohnt sich.
Gruß
Klaus Merkel

in Planung

Social Bookmarks