Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Evilbender« ist männlich
  • »Evilbender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 23. August 2007

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Juli 2010, 09:27

Hilfe: Erfahrung Punch&Die Set

Guten morgen,

habe immer wieder gute Erfahrungsberichte über das Punch&Die Set hier im Forum gelesen und habe es daher letzte Woche bestellt. Die Lieferung kam schnell an, jedoch als ich das Paket aufgemacht habe, war ich maßlos enttäuscht.

1. Mehrere der Stifte sind verbogen.
2. Die Plastikscheibe ist zerkratzt, so als ob der Bohrer mehrmals abgerutscht und über die Oberfläche gelaufen ist.
3. Es hieß eigentlich, die Stifte sind in der Führung der Plastikscheibe schwergängig. Meine haben eine so große Toleranz, daß ich die Stifte in einem größerem Winkel hin- und her bewegen kann -> s. Fotos: die Pins habe ich ohne Kraft oder Druck kippen können. Hierdurch ist auch ein Ausstanzen nicht möglich, da ich bereits ohne Papier immer wieder eine der Stahlkanten treffen und den Pin nicht richtig zentrieren kann.

Die Pins sind auch im richtigen Loch geprüft :D

Habe nur ich diese schlechte Erfahrung machen müssen, oder gibt es weitere Negativ-Erfahrungen?

Mit freundlichen Grüßen

Torsten
»Evilbender« hat folgende Bilder angehängt:
  • Punch_Die 003.jpg
  • Punch_Die 005.jpg
  • Punch_Die 006.jpg

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 031

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Juli 2010, 09:48

Hi Torsten,
ganz ehrlich, mich hat das Preis-Leistungs-Verhältnis auch nicht umgehauen. Aber Robert hat hier mal eine Zeichnung gemacht:
Wie loche ich Karton am elegantesten?

Und ich habe mir von unserem Werkstatt-Azubi eines machen lassen. Als Stanzen nehme ich einfach die passenden Bohrer, welche am hinteren Ende schräng angeschliffen sind.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Juli 2010, 16:53

Hi Torsten,

also ich nutze das P&D-Set schon eine Weile (mit ganz gutem Erfolg, wie ich meine). Allerdings gebe ich Dir bei der Verarbeitung recht, die ist für den hohen Preis nicht gerade toll. Mir sind auch schon 2 Stifte aus dem Metallstab heraus gerutscht; ich musste sie mit Sekundenkleber wieder einkleben.
Auch meine Plexiglas-Scheibe hat inzwischen einen Sprung; das sollte eigentlich auch nicht sein.
Etwas Toleranz haben die Stifte bei mir auch, aber so schlimm finde ich es nicht, man muss sich nur dran gewöhnen.
Evtl. kannst Du das Teil ja gegen ein neues P&D-Set tauschen; wenn zuviele Kratzer auf dem Glas, verbogene Stifte und zuviel Toleranz vorhanden sind, wäre das in meinen Augen ein echter Reklamationsgrund.
Frage doch einfach mal beim Versand nach.

Ansonsten kann ich das Set eigentlich gut empfehlen :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Fliegerkuddel

Fortgeschrittener

  • »Fliegerkuddel« ist männlich

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Juli 2010, 08:49

Hmm, das hört sich aber gar nicht gut an! Ich selber habe dieses Set schon seit 5 - 6 Jahren und kann über die Qualität absolut nicht klagen. Alles passt stramm! Es lässt sich prima damit arbeiten.

Ich würde das Set reklamieren und zurück schicken. Ist ja teuer genug!!

Grüße vom
Fliegerkuddel

  • »Evilbender« ist männlich
  • »Evilbender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 23. August 2007

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Juli 2010, 09:22

Moinsen,

vielen Dank für Euer Feedback.

@ Jan: Hatte Deine Kommentare in den anderen Threads zu dem Thema auch bereits gelesen. Zum einen habe ich leider keinen Zugriff auf eine Schlosserei, zum anderen war ich eigentlich durch die anderen User davon überzeugt worden, daß die Qualität seinen Preis Wert ist.

@ Lars: Gerade Deine Begeisterung hatte mich angesteckt und überzeugt. Daher war ich durch die vielen Mängel entsprechend enttäuscht. War mir eben nicht sicher, ob meine schlechte Qualität Serien- oder Einzelfehler war. Werde aber Eurem Rat folgen und mit dem Hersteller/Versand in Kontakt treten bzgl. Mängelbeseitigung.

@ Fliegerkuddel: Reklamation geht gleich raus.

Werde berichten, wie sich Rai-Ro zu dem Thema verhält.

Mit freundlichen Grüße

Torsten

Social Bookmarks