Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hänschen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. November 2013, 10:04

Heute in der FAZ....

http://www.faz.net/aktuell/historische-f…t-12672007.html

Ich finde die Meldung mit den Bildern spannend...
beste Grüße vom hänschen

M_40

Profi

  • »M_40« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. November 2013, 11:09

"gekentert". Bei einem der 11 Fotos stimmt's sogar. Na ja, Landratten.

Danke, hänschen, für den Link.

Grüße
Eugen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 314

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. November 2013, 11:33

Hallo,
nun ja, die Frankfurter müssten es ja besser wissen, schließlich leben sie an einem Wasser.
Viele Grüße
Ulrich

toppa

Fortgeschrittener

  • »toppa« ist männlich

Beiträge: 338

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2013

Beruf: Er plant Gebäude

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. November 2013, 12:10

Man sieht doch in jedem "guten" Actionfilm das schiffe die ein leck haben immer Kentern :rolleyes: . Kann mich nicht mehr an den Titel erinnern aber ich habe mal nen Film gesehen wo ein Stückgutfrachter auf eine Sandbank gelaufen sein soll und in der folgenden Szene hat sich das Heck gut 10m in die höhe gehoben und ist dann unter die Wasseroberfläche gesunken (war wohl ne Treibsandbank :huh: ).

Aber die Bilder sind in ihrer weise beindruckend, auch wenn ich mir bei jedem Bild gedanken mache was wohl mit den Seeleuten geworden ist.
Im Bau:
NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby

Warteschleife:
HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)

Modelle: (im Papiersektor)
Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)

Social Bookmarks