Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Mai 2013, 19:20

HEINKEL HE 219 UHU - 1:33 - Halinski 7/96 ( FERTIG )

Ein Servus an alle im Papiermodellbauuniversum :rolleyes:

Nach unserem Radurlaub in den Marken werde ich wieder ein Neues Projekt starten .
Dieses mal geht´s in die Luft , es wird die He 219 Uhu werden .

Es handelt sich hierbei um einen schon etwas betagten Bogen aus dem Jahre 1996 .

Der Druck gefällt mir aber sehr gut , und mit 550 Teilen ist auch ein Ende in Sichtweite .
Mal sehen was ich im Sommerhalbjahr weiter bringe .

Mit freundlichen Grüßen

Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0005.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spitfire« (2. September 2013, 18:52)


Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 396

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Mai 2013, 19:39

Moin Kurt,

sieht gut aus, ich wünsche Dir viel Freude und gutes Gelingen beim Bau.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

3

Montag, 13. Mai 2013, 19:49

Yesssss,

einer der schönsten Props, ich wünsch dir viel Spaß dabei.

Eigentlich hoffe ich ja mal auf eine überarbeitete Auflage der Mühle im jetzigen Halinski Standard, vielleicht wirds mal was.

Gruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Mai 2013, 22:26

Hey, Spitfire,

boaaaah, jetzt machst du dich an diese göttliche Kiste?! Wundervoll!
Die stand eigentlich als nächstes bei mir auf dem Plan. Allerdings etwas gepimpt und neu eingefärbt. Diese hier ist zwar um Längen besser, als die Uraltversion von.... was? 92? 93?... aber ohne separate Steuerflächen und so, das geht ja nun gar nicht.
Na, schauen wir mal. Dann schneide ich vielleicht doch zuerst die Hs129 an.
Ich bin auf jeden Fall dabei und warte mit hängender Zunge auf deine Bauforschritte.

Viele Grüße

Till

P.S.: Wenn du eine Kanzel brauchst.... Ich werde sie auf jeden Fall irgendwann brauchen
Is das Kunst, oder kann das wech?

5

Dienstag, 14. Mai 2013, 01:43

Hallo Kurt,

das ist ja megageil. :thumbsup:

Diese Maschine wollte ich schon immer mal fertig sehen. Ich freue mich schon die Mühle. Leider muss ich dann nur solange warten, da der Sommer dazwischen funkt.

Gruss Andy

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 870

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Mai 2013, 11:51

Servus Kurt,

ich bin ja bekannterweise ein Verfechter der Föhn-Fraktion, auf diesen Vogel allerdings freue ich mich auch. Hau eini !! :D

lg,
Wolfgang

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Mai 2013, 17:35

Jaaaaa, Wolfgang.......

jemand, der konstruieren kann, Föhns liebt UND weiß, daß eine Version der Uhu mit Strahltriebwerken projektiert war, der sollte doch eigentlich......
Hehe

Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 153

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Mai 2013, 18:24

Eine Schönheit....

Moin zusammen,

hier ein Appetithappen, denn auch dieses alte Halinski-Werk ist eine prima Grundlage mit etwas zusätzlicher Bastelei...

Gruß
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • He 08.JPG
  • He 04.JPG
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Mai 2013, 20:58

Servus Freunde der UHU :)

Schön das Ihr bei mir in der Werft vorbeischaut , und vor allem Dank für die Gedult , eh schon wissen Sommer = Radfahren :rolleyes:

Der Grund für die längere Pause = http://www.genussradler.blogspot.co.at/

Jetzt aber ran an den Prop

01 - Am Anfang steht erst mal Spanten aufziehen , teilweise auf 2 mm Stärke !
Da ich keinen 2 mm Karton im Fundus habe , werden 2 x 1mm zu " Leimbindern" verbunden .
Der Hauptspant mißt satte 40 cm !

02 - Jetzt kann der zusammenbau beginnen

04 - Am Rumpfspantengerüst läßt sich schon die Größe des Nachtjägers erkennen

05 - Um Schwanzlastigkeit zu vermeiden wird der Bug mit Plastilin beschwert ........

07 - ....... zusätzlich kommen noch einge Abfallklingen zum Einsatz

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0007.JPG

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. Mai 2013, 23:41

Guten Abend Kurt,

ich freue mich auf jeden weiteren Baufortschritt; aber jetzt einmal ganz ehrlich - ein paar Klingen? Nimm lieber Gardinenbleiband - das gibt richtig Gewicht und läßt sich wunderbar positionieren ...

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 870

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Mai 2013, 08:36

Servus Kurt - zu deinem Gewicht fällt mir nur ein : scharfe Sache ! :D

Und das Du dieses Skelett ohne LC baust - Hut ab !

lg,
Wolfgang

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. Mai 2013, 10:48

Hallo Kurt,
bitte dringend jeden verfügbaren Raum vorne wie von Wilfried vorgeschlagen mit Gardinen-Bleiband vollmachen. Das Ding ist brutal schwanzlastig. Oder am Ende auf eine Platte kleben.
Du weißt ja: Noseheavy flies bad, tailheavy flies once.

Gruß
Jan

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 153

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Mai 2013, 11:07

Moin zusammen,

feines Angelblei, das die kleinen Hohlräume besser nutzt... Und ja, der Vogel ist gnadenlos schwanzlastig.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Mai 2013, 16:40

Naja, und ich finde ja, es geht nix über Lötzinn.....
Aber davon mal ab, Kurt, hast du keine Befürchtung, daß das Plastilin irgendwann durchschlägt?
Korrigiert mich, Fellows, aber ist das nicht irgendwie so ölig?

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. Mai 2013, 07:31

Ein Servus an alle :)

Danke für Eure Mitarbeit , das mit den Gewichten hab ich mir schon zu Herzen genommen , das "Plastilin" ist realtiv trocken , eigentlich ist es eine Kunstharzpaste die Industriell verwendet wird , ich denke das geht klar :rolleyes:

Dank des Traumhaften Regenwetters geht´s wieder weiter ..........

01 - Ich verwende jetzt noch die Bleigewichte aus dem Wohnzimmer Vorhang :D

02 - Teile 13 - Fahrwerkschacht für das Bugrad

03 - Der Innenteil ist plaziert , die seitlichen Teile werden zerteilt um ein besseres Ergebniss zu erzielen

05 - Es waren nur geringe Anpassungen nötig :)

06 - Die Teile für das Bugfahrwerksbein

07 - Anstelle des empfohlenen Drahtes verwende ich Zahnstocher zum verstärken , den kann ich besser verleimen .
Natürlich muß ich den dickeren Durchmesser beachten und die Ummantelung um 3,14 x Durchmesser verringern ( minus Drahtstärke )

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0007.JPG

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 26. Mai 2013, 18:56

Wow wow wow Kurt,

an diesem Baubericht werde ich aber auch wieder kleben, wie die Fliege am dafür vorgesehenen Fänger!!

Sooo cool das Teil. Die habe ich mal als Jugendlicher in Plastik ( 1:48 ) gebaut, einfach toll das Ding.

Die Bilder von Hadu machen den Uhu zusätzlich mehr als schmackhaft. Wie schön, das die Wetterlage durchaus

dem Weiterbau zuträglich ist, wenn auch das "Genussradeln" dafür ausfallen muss :huh: .

Ich wünsche Dir trotzdem weiterhin viel Spaß mit dem Zweimot!

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 213

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. Mai 2013, 13:17

Hallo Kurt!

Super, dass Du diesen Bau wirklich angehst, auf der GoMo haben wir uns ja noch darüber unterhalten. Ich wünsch Dir jedenfalls viel Spaß dabei, der Bogen hat ja sehr grossen Charme finde ich.
Hier habe ich noch einen Link für Dich, es ist mein inzwischen schon recht betagter Baubericht über die Bf-110 G-4 von Halinski aus der gleichen Zeit, die Bauweise ähnelt sich sehr, vielleicht hilft Dir davon etwas, auch wenn es sich wie gesagt um einen schon recht alten Baubericht handelt: Baubericht Bf-110 G-4

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 153

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. Mai 2013, 13:23

Geweih!

Moin zusammen,

wenn Du schon an der Nase bist, bedenke das "Geweih", d.h. die Radarantennen-Dipole. Wenn die aus Draht sind wiegen sie ganz gut und müssen sehr stabil angebracht werden.

Nicht daß die irgendwann mal runterhängen, und beim unvermeidlichen dranstossen wegbrechen!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

19

Montag, 27. Mai 2013, 15:00

und für jeden Interessierten des Originals: Reisender , kommst du nach Washington D.C., dann gehe ins Udvar-Hazy Center direkt am Dulles Flughafen, da steht der restaurierte Rumpf und die Motoren frei zugänglich ausgestellt, die Tragflächen sind noch in Mache.

http://airandspace.si.edu/collections/ar…id=A19600322000

Gruß
Robi
Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 30. Mai 2013, 07:41

Servus Freunde :)

@ Jens : Ja das Genussradeln fällt schon wieder aus , leider , aber dafür geht´s hier ein bischen weiter .

@ Walter : Danke für den Link , deine Rumpfbauweise erscheint mir nachahmenswert , LG nach Wien .

@ Hadu : Ja das muß ich sicher beachten , denke aber das mir das Plastilin in der Nase entgegenkommt und etwas stabilisierend ist .

@ Robi : Super Bild !!!! Danke :thumbup:

jetzt aber ran an den Vogel .........

10 - Erste Anprobe des Fahrwerkbeines

11 - Die Zahnstochervariante funktioniert sehr gut

01 - Die einzelnen Baugruppen sind fertig

02 - Es fehlt noch das Vorderrad ............

03 - ...... das geschliffen und .............

04 - .......Dunkelgrau gefärbelt wird . Der Einbau des Fahrwerkes erfolgt etwas später, um das Handling zu erleichtern bei den nächsten Aktionen

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0010.JPG
  • PICT0011.JPG
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 30. Mai 2013, 10:27

Hallo Kurt,
das fertige Rad sieht sehr gut aus, man kann deutlich das Profil erkennen. Ist das das Ergebnis von „Klebstoffspuren“ an den Verbindungsstellen der einzelnen Scheiben oder hast Du die Scheiben an der Stelle des Profils kleiner (vom Durchmesser her) gemacht?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

22

Freitag, 31. Mai 2013, 07:21

Hallo :)

@ Henryk : Nein ich habe keine kleineren Zwischenscheiben dazwischen , habe aber beim färbeln immer wieder eine Runde auf Papier gedreht , somit ist das Profil hervorgekommen .

und weiter .............

05 - Nächster Bauabschnitt , das Cockpit ...........

06 - .... mit den dazugehörigen Teilen .

02 - Teil 1 b wird zerlegt , die Bodenplatte verstärkt mit 0,5 mm .......

04 - ..... und ins Cockpit eingepasst .

05 - Die Seitenteile sowie die Pedale sind eingesetzt

07 - Das fertige Insttrumentenbrett wird hinten eingesetzt .

Servus bis dann .............
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005 - Kopie.JPG
  • PICT0007.JPG

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

23

Freitag, 31. Mai 2013, 08:16

Hey........

Wie machst du eigentlich das Rad im Quril fest ?

nur ein abgeknickter Draht ? ?(

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

24

Samstag, 1. Juni 2013, 16:45

Servus :)

@ Nosports : ja , ich gebe beidseitig ein Scheibchen Schutzkarton , dann zum Bohrfutter leicht andrücken und den Draht umbiegen , geht sehr gut :cool:

und weiter ..............

01 - Die Sitze für Pilot und Richtschütze .

02 - Die Einzelteile für´s Cockpit sind komplett , einbau erfolgt Später .

03 - Jetzt wird´s spannend , die Rumpfteile folgen , zuerst mit Grauen Laschen versehen ..............

04 - ........... dann zusammengeleimt , und zur Probe auf das Spantengerüst gesteckt , paßt ganz gut

05 - Da habe ich jetzt einige schwierigkeiten gehabt ...........

06 - ............. beim verleimen der zwei Rumpfteile.

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:02

:)

02 - Bei Rumpfteil 7 ist die Montage des Zylinders nicht mehr möglich , so habe ich ihn wieder getrennt , und ziehe ihn nun Stück für Stück auf .

03 - Da Plan A nicht funktioniert schreite ich zu Plan B . Laschen auf die Spanten kleben ..........

04 - ...... und den Rumpfteil von Oben an der Markierung angefangen Schritt für Schritt verleimen

06 - Die Cockpitsektion ist jetzt angebaut , für den Verbindungsteil 5c wird eine Hilfslasche angeleimt .........

08 - .......... Den Teil erstmal befestigen

09 - ..... und dann zur anderen Seite ziehen

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0008.JPG
  • PICT0009.JPG

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:14

Hey, Kurt,

ja, siehste mal.... nachdem ich den Uhu das erste Mal genauso gebaut habe und nicht wirklich zufrieden war, hätte ich ihn jetzt brachial auf Lasche-Spant umgestrickt.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:11

Hallo :)

@ Till : Ja , nacher ist man immer gescheiter .........................

10 - Bei der Cockpit Seitenverkleidung sind nur kleine Korrekturen nötig

11 - Achtung ! Vor dem endgültigen verschließen das vordere Fahrwerk einbauen !

01 - Teile 2 bis 4 schließen die Rumpfspitze ab

02 - Der Teil war etwas zu groß , darum teilen und mit Laschen versehen .........

03 - ............. und so sieht das Ergebnis aus , oben zu groß , unten zu klein !

04 - Jetzt wird der Rumpfboden geschlossen

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0010.JPG
  • PICT0011.JPG
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG

PFMF

Fortgeschrittener

  • »PFMF« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:26

Hallo.
Ein wirklich vielversprechender Bau.
Sieht schon wirklich gut aus und ich schaue gespannt weiter zu.
Schöne Grüße,
Peer.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 11. Juni 2013, 20:22

Servus :)

@ Peer : viel Spaß und Danke :rolleyes:

01 - Anstelle der weißen original Laschen verwende ich graue

02 - Fehlt noch die Bewaffnung

03 - Litzen aus dem Kabel ziehen , und einleimen - MG´s sitzen

04 - Die Klappen für den vordern Fahrwerkschacht werden mit grauem Tonpapier verstärkt

06 - Angebaut werden sie natürlich jetzt noch nicht

08 - Teile 11 und 12 schließen das Heck ab .

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0008.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 16. Juni 2013, 07:16

Es gibt wieder kleine Baufortschritte zu vermelden

09 - Der Unterteil des Hecks sitzt gut ..............

10 - .......... der Oberteil wartet noch auf den Anbau des Höhenruders .

01 - Die Spanten für die Höhen und Seitenruder werden .............

02 - .... verstärkt , sowie die Aussenhaut vorgerundet . An der Hinteren Seite des Höhenruders den Karton zuschleifen und Grau einfärbeln ........

03 - ...... um einen sauberen Zusammenschluß zu erhalten .

04 - Sehr gute Paßform bei den Höhenrudern :)

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0009.JPG
  • PICT0010.JPG
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 20. Juni 2013, 19:13

Servus Freunde ,

02 - Höhen - und Seitenruder sind verbunden .............

05 - und gleich mal zur Probe angelegt

07 - Der Rumpf wird fixiert ......

08 - ...... das Leitwerk verklebt und beschwert .

09 - Obendrauf fehlt jetzt noch die Abdeckung , Teil 12 .

10 - Das fertige Leitwerk , es gibt einige kleine Unstimmigkeiten ;(

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0002.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0007.JPG
  • PICT0008.JPG
  • PICT0009.JPG
  • PICT0010.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

32

Freitag, 28. Juni 2013, 13:50

Hallo !

Es gibt wieder einen kleinen Baufortschritt ...............

11 - Die Spanten für die Tragflächen werden auf 1 + 2 mm Karton aufgezogen .

03 - Zuerst überziehe ich die Spanten der inneren Flügel, nicht vergessen hinter der Öffnung Teil 16 e einbauen ( Kühler ? )

04 - Nach einiger schleiferei ist die Rumpf - Flügelschnittstelle auch ohne verkleben schon recht gut .

05 - Die inneren Flügel sind jetzt verleimt ..........

06 - ......und mit der Flügelwürzelabdeckung verkleidet

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0011.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

33

Samstag, 29. Juni 2013, 07:59

.................

01 - Die Spanten sind mit Laschen versehen , Kühlereinlässe und Scheinwerfer verleimt und gefärbelt .
Die Haut verleime ich zuerst vorne an der Mittellinie .............

02 - ......... und dann ziehe ich sie oben und unten nach hinten , Ergebnis , na ja , bin nicht ganz zufrieden ;(

03 - Die Flügenspitzen werden nach einigen anpassungsarbeiten verkleidet

05 - Der Rumpf wird ausgerichtet für die Hochzeit

06 - Die Flügel sind jetzt verbunden - Trockenpause
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 4. Juli 2013, 19:54

Servus :rolleyes:

Wieder gibt es einen kleinen Baufortschritt

01 - Es folgen die Motorgondeln und die Hauptfahrwerkschächte

02 - Aufgrund meiner nicht ganz korrekten Bauweise der Flügel sind einige schleifereien bei der Gondel notwendig

03 - An der Unterseite gibt es einiges an Luft , so kann der Motor nicht überhitzen :D

04 - Da die Teile des Fahrwerkschachtes auf 1 mm verstärkt sind, ist es notwendig die Teile Paßgenau vorzuformen , das es zu keinen Spannungen kommt .

05 - Der Fahrwerkschacht ist bereit zum Einbau in die Motorgondel .

06 - Programmänderung !!
Nach den Anproben ergibt sich die Situation , zuerst die Gondel und dann erst den Fahrwerkschacht einzubauen .

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

35

Samstag, 20. Juli 2013, 11:35

Zurück vom Urlaub !

Servus Uhu Freunde :rolleyes:

Nachdem ich meine Feinmotorik beim Klettern in den Dolomiten geschult habe , geht´s jetzt wieder beim UHU weiter ............

08 - Auf die Flügelunterseite klebe ich eine graue Schablone des Fahrwerkschachtes .........

09 - ....... danach den Schacht in die Gondel ...........

10 - ........ und die seitlichen Abdeckflächen an den Schacht . Die bohrungen für das Fahrwerksbein nicht vergessen .

01 - Teile 20 ergeben den ersten Motorring

03 - Teile 21 / 22 , der hintere Abschluss der Gondel .

04 - In die Teile 19 werden die zwei Spanten eingeleimt , und dann den Deckel auf den Flügel gesetzt

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0008.JPG
  • PICT0009.JPG
  • PICT0010.JPG
  • PICT0001.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 24. Juli 2013, 18:34

Hallo :rolleyes:

bei dieser Hitzewelle zieht sich der Uhu zurück in´s Bastelkammerl .................

01 - ACHTUNG !! Die Teile 23 B sind um 1mm zu klein im Umfang . Das habe ich jetzt mit Papierstreifen ausgeglichen .................

04 - . somit paßt wieder alles :rolleyes:

05 - Ring 24 wird mit Hilfslaschen versehen .............

06 - ........ worauf Ring 25 schrittweise verleimt wird . Innen werden die freien Stellen noch verkleidet .

07 - Der Innenring wird eingeleimt ......

08 - ........ und das ganze auf 23 setzen .

schönen Abend noch
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0007.JPG
  • PICT0008.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

37

Freitag, 2. August 2013, 11:52

und weiter ...........

01 - Die Propellernabe gut vorrunden .............

02 - ............kleines Papierscheibchen auf Finger .....

03 - ............. und innen einleimen .

04 - Jetzt werden die Schlitze verschlossen, .........

06 - ... mit grauen Papierstreifen .

10 - Der Werdegang der Prpopellerblätter .

LG Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0004.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0010.JPG

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich
  • »Spitfire« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 661

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 4. August 2013, 13:35

Servus :rolleyes:

Super Hitze - Zeit zum Basteln ...................

01 - Ausrichten der Propeller

02 - Die Propellereinheit wird erst später montiert

03 - Teile 26 - Auspuffverkleidung ......

05 - ........ wird zusammengebaut .....

06 - ....... und an die Motorgondeln gesetzt , dann noch die Schmauchspuren der Abgase aufgebracht .

07 - Nächste Baugruppe : Fahrwerkklappen

Freundliche Grüße
Kurt
»Spitfire« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT0001.JPG
  • PICT0002.JPG
  • PICT0003.JPG
  • PICT0005.JPG
  • PICT0006.JPG
  • PICT0007.JPG

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 4. August 2013, 16:44

Hallo Kurt,
es sieht gut aus! Nur eine „Beanstandung“; die „Achsen“ (Verstärkung) der Propeller sind entweder zu dick, oder die Propellerblätter selbst zu wenig gewölbt – man sieht die Achsen, die sich durch den Karton förmlich abdrucken.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

40

Montag, 5. August 2013, 00:45

Hey, Kurt,

da kann ich Henryk nur zustimmen. Mach´ das lieber nochmal. Das ist Käse so. Juckt eh kein Schwein, ob die Propellerblätter aus dem Originalbogen sind.
Und betreffs Schmauchspuren.... die rotzt ja ganz schön Öl raus, die Kiste....

Viele GRüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Social Bookmarks