Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Januar 2007, 00:38

Heft 6 AGK "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus

Liebe Freunde,

das Heft 6 "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus", vom Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e.V. ist veröffentlicht und kann natürlich HIER für 12,80 € bestellt werden.

Das Heft umfasst 7 Kapitel sowie als Beilage einen Nachdruck von Scheuer & Strüver, Hamburg Nr. 353/354, Hochsee-Torpedoboot, Zerstörer (V190).

Die Kapitel im Einzelnen:
1- Dieter Nievergelt - Sitzen und Mode im Laufe der Zeit
2- Barbara Hornberger - J.F. Schreiber-Museum in Esslingen
3- Dieter Nievergelt - Henri Minost
4- Axel Huppers - Preisgünstiges aus Klagenfurt (Anm. Ein sehr ausführlicher Bericht über GELI)
5- Axel Huppers - Peter Brandt und seine Alstermodelle
6- Guido Gysin - Attraktives für Schüler
7- Axel Huppers - Nostalgisches aus Vorpommern

Mich hat natürlich vor allem der 12-seitige Bericht über GELI interessiert, der sehr gut von Axel recherchiert wurde.

Ich habe bis jetzt nur darin geschmöckert, aber jeder einzelne Bericht lohnt sich gelesen zu werden und verspricht eine sehr kurzweilige und informative Lektüre zu sein.

Ich habe mich jedenfalls dazu entschlossen mir nach und nach auch die Hefte 1-5 zu besorgen.

Sehenswert ist sicher die Ausstellung des J. F. Schreiber-Museums in Schwörhaus, Esslingen/Neckar, die noch bis zum 14. Januar 2007 läuft, ist halt für mich zu weit.

Ich kann das Heft sehr empfehlen, viel Spaß damit und

viele Grüße
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • img086.jpg
  • DSCF0423.jpg
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Januar 2007, 05:08

RE: Heft 6 AGK "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus

Ahoi René,

ich besitze die Ausgaben 1-5 und werde mir auf jeden Fall auch dieses Heft bestellen. Es macht wirklich Freude, darin lesen zu können.

Was bedeutet denn das "Sitzen" in dem Beitrag "Sitzen und Mode im Laufe der Zeit" von Dieter Nievergelt ?
Ich kann mir noch nichts darunter vorstellen.




Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

günter

Profi

  • »günter« ist männlich

Beiträge: 1 467

Registrierungsdatum: 16. September 2004

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:40

Hallo Jo,
Nievergelt hat eine Einführung in die Geschichte der Sitzmöbel geschrieben. Als Grundlage dienten ihm die Modelle von Baobab Design. Dieser Verlag hat mal eine Serie von Sitzmöbeln, angefangen bei den Ägyptern bis zum Biedermeier, herausgegeben.

Gruß

Günter
---------------------------------------------------------------------
Gruß

Günter

WinRail

Fortgeschrittener

  • »WinRail« ist männlich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:45

RE: Heft 6 AGK "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus

Moin Joachim!

Zitat

Original von Joachim Frerichs
Was bedeutet denn das "Sitzen" in dem Beitrag "Sitzen und Mode im Laufe der Zeit" von Dieter Nievergelt ?


Darin geht es um Stühle - im Original und als Kartonmodell. Was es doch alles gibt ...

Viele Grüße
Gunnar
Rettet den Offsetdruck! Ich kaufe nur Originale und baue nur Originale! Piraten töten unser Hobby!

In Bau: Hafenfähren (HMV)
In Dienst gestellt: Köhlbrandfähre (WHV)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Januar 2007, 12:08

RE: Heft 6 AGK "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus

Ahoi Günter und Gunnar,

Danke für die Erläuterungen.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Januar 2007, 12:10

Moin zusammen,
ich besitze alle sechs Hefte und finde sie einfach toll. Mich interessierte dabei im letzten Heft besonders der Artikel über die Alstermodelle. Schade finde ich die Aussage, dass der geplante Reprint der Modelle beim HMV nicht zustande kommt, da ich auch gerne noch das Modell Peter Pan hätte. Dieses wird z.Zt. bei ebay angeboten, steht aber zwei Tage vor Schluss bei 31€. Wer weiß, welche gigantischen Höhen noch erreicht werden.
Gruß
Jochen

  • »Axel Huppers« ist männlich

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Januar 2007, 00:20

Hallo René,

herzlichen Dank das Du die Vorstellung des Heftes an dieser Stelle übernommen hast. Ich finde es dumm wenn man als einer der verantwortlichen Autoren das noch selber machen müßte, das stinkt immer so nach Eigenlob.

Ich persönlich hoffe sehr das wir mit diesem Heft 6 den Geschmack der Leser getroffen haben.

Und für die Zukunft habe ich mir noch viele weitere Projekte vorgenommen, und dafür bin ich mit Sicherheit auf Hilfe aus dem Kreis der hiesigen Leser angewiesen.

An dieser Stelle noch einmal mein herzlicher Dank an all die vielen Helfer die mir bei der Gestaltung des Artikels über GELI geholfen haben. Im Dezember 2005 wußte ich über GELI noch so gut wie nichts, und im Sommer 2006 kam ich mir fast schon vor als sei ich mit Herrn Karl Wittrich seit Jahren verbunden - und das ist der Verdienst all der vielen Helfer! =D>

Axel

8

Montag, 8. Januar 2007, 00:37

RE: Heft 6 AGK "Zur Geschichte des Kartonmodellbaus

Danutz ich doch gleich mal die Gelegenheit zu fragen: Bei Moduni ist das Heft 2 um EUR 15,80 zu haben, der Rest um 12,80. Warum ist Heft 2 teurer?

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Axel Huppers« ist männlich

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Januar 2007, 00:56

Sorry,

kann ich Dir auch nicht sagen. Ich bin Autor und liefere meine Beiträge in Absprache bei dem verantwortlichen Redakteur, Herrn Dieter Nievergelt aus Winterthur, ab. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und erhalten für die Tätigkeit keinerlei Tantiemen oder Zuwendungen.

Die Firma moduni übernimmt die Herstellung und den Vertrieb, aber das sind zweierlei Dinge die schön sauber getrennt werden. Wir als Autoren und die Redaktion mischt sich nicht in die Arbeit von moduni ein, und im Gegenzug haben wir völlige Freiheit bei der Gestaltung der Artikel, werden also auch nicht von moduni kontrolliert oder redigiert.

Der AGK operiert als eingetragener, eigennütziger Verein und verlegt und vertreibt diese Publikationen nicht selbst!

Und das ist auch eine gute Lösung so. ;)

Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Axel Huppers« (8. Januar 2007, 00:57)


christoph

Fortgeschrittener

  • »christoph« ist männlich

Beiträge: 389

Registrierungsdatum: 18. Februar 2004

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Januar 2007, 10:06

Hallo Rutz
Es ist um 16 Seiten dicker und umfast 80 Seiten, statt der sonst 64 Seiten, das macht bei den vielen Farbdrucken schon etwas aus. Das war die offizielle Begründung von damals.
Gruß
Christoph
"Der Mensch ist nur da in der vollen Bedeutung des Wortes Mensch wo er spielt und er spielt nur da, wo er Mensch ist."
Friederich Schiller

11

Freitag, 19. Januar 2007, 13:16

HAbe seit letzter Woche das Heft Nr 6 und bin gerade wegen des Artikels über Piet und den Alstermodellen völlig aus dem Häuschen.
Da würde ich doch gerne von Piet wissen ob es denn irgendwelche Planungen oder Unterlagen zu den Bohrinseln und dem Kranschiff ( sorry kann den Mikrotext im Heft nicht entziffern) gibt . Das wäre der absolute Hammer.
Gruß Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Social Bookmarks