Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Juli 2006, 16:21

Hecktrawler Carl Kämpf / WHV / 1:250 [FERTIG]

Hallo liebe klebende Gemeinde.

nach 1,5 jähriger Mitgliedschaft in diesem tollen Forum möchte ich dann auch mal meinen ersten Baubericht starten. Wie in der Überschrift zu sehen wage ich mich an den Hecktrawler Carl Kämpf vom Wilhelmshavener Möwe Verlag in 1:250. Der Baubericht wird sich zwar wahrscheinlich zeitlich etwas in die Länge ziehen, da ich leider nicht so oft Zeit zum basteln, aber das ist ja nicht ganz so wichtig.

Zum Original brauch ich ja nicht viel erzählen. Hier hat Wilfried am 29.06.05 ja schon einen super Bericht verfasst. Bericht Wilfried

Zum Modell gibt es auch nicht viel zu erzählen. Ausgeliefert wird es auf 2 DINA3 Bögen mit insgesamt 294 Teilen. Also sehr übersichtlich. Fertiggestellt soll der Trawler 260mm lang werden. Ich werde wohl alles recht puristisch halten. Evtl. werde ich die Reling durch Ätzteile ersetzen, aber das sehe ich dann wenn es soweit ist.

Angefangen wird auch hier mit der Bodenplatte, Mittelträger und Spanten mit den Unterschied, dass das Heck nach unten hin abfällt. Aber das ist ja auch klar bei einem Hecktrawler. Angebracht ist auch schon ein Teil der Außenhaut im Bereich des Hecks. Da dies die "kleine Besonderheit" dieses Modells ist habe ich auch ein Bild des Spantengerüstes gemacht.

Das war auch schon alles, was ich in meiner ersten Bastelsession geschafft habe. Fortsetzung folgt.

Viele Grüße aus dem sonnigen Norden
Wolkenstürmer


P.S.: Ich hoffe das mit dem Link zum anderem Beitrag hat geklappt.War auch mein erstes Mal.
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kämpf 1.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolkenstürmer« (6. März 2007, 20:53)


  • »FRITZKARTON« ist männlich

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2005

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juli 2006, 09:27

RE: WHV, Hecktrawler Carl Kämpf, 1:250

Hallo Wolkenstürmer.
Find ich riesig, daß Du dieses Schiff baust. Ich habe es gebaut, als ich noch Kind war und auf Föhr zur Erholung war. Als es fertig war, schenkte ich es dem Heimleiter und ich glaube, es hat ihm gefallen. Ich weiss nur, es war ein schöner Bau.

Viel Spaß beim Bau Fritzkarton
Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Juli 2006, 10:15

Moin Wilfried und Fritzkarton,

ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil Du ja eigentlich einen Baubericht starten wolltest. Aber da dieser im Herbst 2005 starten sollte und ich bisher nichts gefunden habe. Naja, hab ich halt losgelegt. Vielen Dank auch für die Bilder. Die helfen bestimmt nachher bei der Takelage, den hier ist in der Bauanleitung nicht so viel zu erkennen. Danke auch für die guten Wünsche für den Bau.

Viele Grüße
Wolkenstürmer
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. August 2006, 20:15

Hallo an alle,

ich habe es tatsächlich geschafft mal wieder ein wenig weiter zu bauen und da ich auch noch eine neue Digicam habe, sind die Fotos auch gleich ein bischen besser. Obwohl ein bischen üben muss ich mit der Kamera noch.

Es ging diesmal um die kritischen Teile beim Schiffsbau. Die Außenhaut sowie das Oberdeck. Auf dem ersten Bild ist die angebrachte Außenhaut zu sehen, sowie die Aufschleppe. Dies ging alles recht einfach und ohne Probleme. Die Lücken am Heck schliessen sich noch nach anbringen des Oberdecks.

Auf dem zweiten Bild seht Ihr das fertige Oberdeck. Das Deck hat super gepasst. Hier habe ich aber einen kleinen Fehler gemacht. Dadurch dass ich Wilcoll benutzt habe, hat die Reling bzw. das Schanzkleid zu schnell an der Außenhaut gekleb. Dadurch konnte ich nicht mehr alles korrigieren. Auch ist die gelbe Gräting etwas wellig geworden. Aber das wird schon.

Bild 3 zeigt dann noch einmal die Vogelperspektive. Leider habe ich nicht mehr Zeit gehabt, aber es wird weitergehen.

Viele Grüße aus der Fördestadt
Wolkenstürmer
»wolkenstürmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. August 2006, 20:22

Moin Thomas,
bist wohl etwas spät dran mit Deinem Bau. Der Wal ist inzwischen weg.
Übrigens so ganz grob, passt Dir nächste Woche Dienstag? Am Abend habe ich nichts vor. Ich werde Dich aber noch mal anrufen.
Schöne Grüße
Jochen

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. August 2006, 08:37

Moin Jochen,

tja, hätte ich das mit dem Wal vorher gewusst. Hab aber immerhin eine Förderundfahrt mit einer Marinebarkasse gemacht und dabei die Harpune bzw. Kamera Schussfertig gehabt. Leider ohne Erfolg. War übrigens meine erste Fahrt mit der "Grauen Flotte" so an alle Mariner hier unter uns.

Achja, gegen Dienstag oder auch den Rest der Woche spricht erstmal nichts.

Gruß
Wolkenstürmer / Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. August 2006, 19:25

Hallo an alle,

es ging wieder etwas weiter. Jetzt sind die Aufbauten dran. Auf dem Bild ist ein Deckshaus sowie die Heckwinde zu sehen. Leider sieht man von der Winde nachher nicht mehr viel, da hier noch die Brücke drüber kommt.

Die von oben weißen Linien sind Halbkreise, die Rollen der Winde darstellen sollen. Diese Teile wurden doppelt verstärkt, daher die dicke weiße Kante. Aufs Kantenfärben habe ich verzichtet, da ich weder die passende Farbe habe, noch weil hinterher sowieso nichts mehr zu sehen ist.

Hilfreich bei Bau war diesmal eine Skizze der Winde, die zwischen den Teilen vorhanden war.

Und noch etwas, einen von den Halbkreisen hat meine 5jährige Hanna angebracht. Man kann den Nachwuchs ja nicht früh genug an das Hobby heranführen.

Viele Grüße
Thomas / Wolkenstürmer
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. September 2006, 13:06

Moin Moin,

es ging wieder ein bischen weiter. Diesmal waren jetzt das Brückendeck und das Peildeck dran. Hier hat es sich dann gezeigt wie genau bzw. ungenau ich gearbeitet habe. Die Spalten sind ja fast unübersehbar und hier muss ich wohl noch ein bischen korrigieren.

Die auf dem ersten Foto zu sehenden kleinen Stücke der Reling rechts und links vom Deckshaus waren etwas verwirrend. Hier war ein Verweis in der Bauanleitung auf das aufgedruckt Foto. Aber leider ist auf einem Foto, das in Schwarz/Weiß gedruckt wird nicht viel zu erkennen. Aber dank der Bilder von Jochen klappte es dann doch und ich fand den richtigen Platz.

Noch zur Info. Das zweite Foto zeigt die Draufsicht der Brückendecks. Und beim dritten Bild ist das Peildeck zu sehen. Hier fehlt dann nur noch ein Mast und der Schornstein.
»wolkenstürmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. September 2006, 20:30

Moin Moin,

das vermurkste Elend was ich am Sonntag fabriziert habe, konnte ich nicht mehr ansehen. Daher habe ich mir die Schere geschnappt und die schiefen und krummen Reling einfach abgeschnitten und durch eine Ätzteilereling ersetzt.

Durch das abtrennen der ursprünglichen Reling gab es leider einen kleinen Spalt zwischen dem Deck und des vorderen Brückenteils. Um diesen Spalt zu schliessen, habe ich einfach aus Abfallkarton etwas ausgeschnitten und unter das eigentliche Deck geklebt. Den Rest habe ich mit Kittifix aufgefüllt, da dies ja auch Spaltenfüllend ist. Dann nur noch die neue Reling drauf und fertig. Ist zwar jetzt auch nicht die aller Beste Lösung, aber besser als vorher.

Eigentlich müsste ich jetzt auch die lange Reling entlang dem Vorschiff durch eine Ätzteile-Reling austauschen. Aber diese nachträglich wieder zu entfernen scheint mir zu riskant. Daher lassen wir einfach mal den Mix zwischen aufgedruckter Kartonreling und den Ätzteilen.

Viele Grüße
Thomas
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 8.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. September 2006, 21:21

Moin Tokro,

mit Aquarellstiften habe ich das mal probiert und komme damit nicht ganz so zurecht. Von meiner Plastikbauerzeit habe ich aber noch zig Farbdosen rumstehen, sodass hier garantiert das richtige dabei wäre, zumindet zum mischen. Problematisch finde ich jedoch die Farben die WHV hier verwendet. Die sind nur schwer hinzubekommen. Bei schwarzen Teilen ist es ja noch einfach, aber bei diesen grüntönen. Dazu kommt dann noch, dass ich nicht immer Lust habe den ganzen Kram herauszuholen. Alles was ich für Kartonbau brauche hab ich in einer praktischen Holzkiste, aber alles andere...

Die Grüße von Anneke werde ich Hanna ausrichten. Nicht schlecht was Deine kleine da geschaft hat, da muss Hanna noch ein bischen üben. Aber ich hatte auch schon mal was von Ihr gezeigt. Hanna´s Werke
Hiervon haben wir auch schon die nächsten Modelle liegen und dann geht es auch mal an die Schere.

Gruß
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. September 2006, 22:25

Moin Thomas,
die Ätzteilereling sieht gut aus. Ich kann verstehen, dass Du nicht nachträglich die andere Reling austauschen willst. Mit einem guten Cuttermesser sollte das eigentlich kein Problem sein - aber nur ein kleiner Ausrutscher!!! Also lass es man lieber.
Viel Spaß weiterhin
Jochen

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:45

Moin Moin,

auch ich habe ein wenig weiter gebaut. Es geht jetzt ein wenig ins eingemachte mit den Kleinteilen. Neu dazu sind der Schornstein, die Ladelucken , Wellenbrecher mit Deckshaus. Die Luckendeckel sollten gedoppelt werden, da ich jedoch keine "breite" weiße Schnittkante haben wollte, die ich nicht färben wollte sind die Deckel nicht gedoppelt.

Etwas aufwendiger war dann schon die Winde die auf dem zweiten Bild in Großaufnahme zu sehen ist. Obwohl es ging noch.
»wolkenstürmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 9.jpg
  • 10.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Oktober 2006, 21:50

Jetzt wurde es etwas schwieriger. Über den Skylight und einem Lüfter (auch alles heute dazugekommen) befindet sich die Auflage für die Rettungsboote. Dazu musste man nur zweite schmale Streifen für die Lagerung schneiden sowie die kleinen Mittelstreifen. Diese dann nur noch miteinander verbinden. Dann kam die Gräting, die einfach oben aufgelegt wird. Ich war nur froh, dass meine Skalpelklinge neu war...Und wie immer wird man hiervon hinterher nicht mehr viel sehen. Aber das macht ja nichts.

Viele Grüße
Thomas
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Oktober 2006, 19:14

Hallo Mitkleber,

wieder sind ein paar Kleinteile hinzugekommen und die weißen Flecken auf dem Deck lichten sich. Eigentlich ist alles dazugekommen, was ab der Gräting für das Beiboot zu sehen ist. Die drei Niedergänge, die vier Lucken, sowie die vier Lüfter. Obwohl bei den Lüftern fehlen noch die Lüfterköpfe. Als auffälligstes Teil sind die Vorbereitungen für die Ladepfosten zu erkennen. Diese wurden zu einem Vierkant verklebt und in einen Ausschnitt im Deck eingeschoben und verklebt. Hier geht es auch als nächstes weiter mit dem Laufsteg und den Querstreben.

Viele Grüße aus den hohen Norden
Thomas
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. Oktober 2006, 19:42

Moin Moin,

jetzt sind die beiden auffälligsten Teile am Heck verbaut. Der Ladekran sowie der hintere Übergang über die Schleppe sind fertig. Der Ladekran ist nach Bauanleitung verbaut. Hier fehlen noch die Köpfe, aber die kommen erst später. Bei dem Heckübergang habe ich auch die gezeichnete Kartonreling durch Ätzteile ersetzt. Erst nachdem ich das Foto gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass ich einen Pfosten bei der Reling vergessen habe. Der kommt noch. Die die das Modell kennen werden feststellen, dass die Blöcke am Übergang nicht korrekt angebaut sind. Hier hat die Bauanleitung leider etwas wenig Hinweise gegeben und da ich gestern beim bauen kein Internet zu Verfügung hatte, konnte ich leider nicht an den Original-Bildern abschauen. Aber nennen wir das doch einfach mal künstlerische Freiheit. Jetzt fehlt auch nicht mehr viel. Mal sehen wann es weitergeht.

Windige Grüße aus dem hohen Norden wünscht
Thomas
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 24. Oktober 2006, 14:20

Hallo Thomas,

du Stürmer der Wolken (nach Reinhard May Über den Wolken ..... weis ich nicht mer (schande über mich))

Dein Baubericht habe ich durchgelesen, da kann sogar Ich noch was lernen, die bilder auch mit meinen Knipsomat "grins"

RESPEKT tief Verneig.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 24. Oktober 2006, 14:42

Hallo Ernst,

erstmal danke für Deine Anerkennung, obwohl ich nicht weiß was Du da noch von mir lernen kannst. Aber wenn doch freut es mich natürlich. Ich verstehe nur nicht ganz was Du mit den Satz "Die Bilder auch mit meinem Knipsomat" meinst. ?(

Übrigens, mein Nickname hat nichts mit Reinhard May zu tun. Kommt von meinem zweiten Hobby, dem Kite-Buggy fahren und ist ein Hersteller für Kites/Drachen. Außerdem hört sich der Name auch noch ganz gut an find ich. :D

Grüße
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolkenstürmer« (24. Oktober 2006, 14:42)


Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. Oktober 2006, 14:51

Hallo Thomas,

Reinhard May ist ein Sängerbarde in den 70ern und 80gern Jahren der hat da mal gesungen Über den Wolken muß die Freiheit grenzenlos sein.

Und der Knipsomat ist meine FinePix S 3500.

Viele Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ernst« (24. Oktober 2006, 14:51)


wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Oktober 2006, 15:07

Hallo Ernst,

mit Reinhard May war mir bewusst. Aber ich glaube jetzt zu wissen was
Du meinst. Du meinst, die Bilder findest Du gut gemacht.

Sollte das nicht so sein, musst Du mich entschuldigen. Ich bin noch im Büro und da hat mein Kopf Sendepause. :D

Aber sonst, meine Cam ist eine Sony DSC W30. Mit der kann man Makroaufnahmen ab 2cm machen und die hat einen Verwackelungsschutz. Leider macht die Kamera für meine Bauweise fast zu gute Bilder. Sieht man ja immer gleich alles ganz genau was nicht so gut geworden ist *grins*

Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 176

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 24. Oktober 2006, 15:37

Hallo Thomas,

Zitat

von Thomas:
Kommt von meinem zweiten Hobby, dem Kite-Buggy fahren und ist ein Hersteller für Kites/Drachen. Außerdem hört sich der Name auch noch ganz gut an find ich.


Warst Du dieses Jahr auf Fanoe ? Ich schon ! :D, aber nur mit Einleinern. Wenn Dich auch andere Drachen interessieren schau doch einmal hier nach.

Servus
René
Das habe ich noch nicht versucht, deshalb bin ich mir sicher, dass ich es schaffe!

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 24. Oktober 2006, 15:45

Hallo Rene,

nein auf Fanoe war ich nicht. Ich bin auch nicht so oft auf Drachenfesten. Höchstens wenn diese in meiner Umgebung sind. Fahre nur einfach gerne Buggy und das meistens in St. Peter Ording oder selten auch mal auf Römö. Bin auch nur ein Freizeitfahrer und fahre keine Rennen.

Finde aber die Einleiner dennoch recht bemerkenswert und schaue mir diese natürlich auch gerne an.

Gruß
Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

22

Samstag, 4. November 2006, 16:34

Moin,

über Mittag hatte ich heute mal wieder etwas Zeit und es geht ins Finale. In den zwei Stunden habe ich mich mit zwei Lüfterköpfen beschäftigt. Auf dem ersten Bild sind die ausgeschnittenen Teile für zwei Lüfter zu sehen und auf dem zweiten einer der beiden fertigen. Von den Lüftern gibt es noch zwei mehr in gelb, die auf die Ladepfosten kommen.

Dann noch ein kleiner Hinweis zur Bauanleitung. Hier steht lediglich z.B. "Die Lüfterköpfe kommen auf Lüfter 49" Leider ist ohne bebilderte Bauanleitung und mehreren fast gleichen Lüftern schwer zu erkennen, welcher Lüfter denn nun noch der Lüfter 49 war. Zwar kann man hier dann in der Bauanleitung nachschauen wo Lüfter 49 positioniert werden sollte, aber hier findet man dann auch nur eine Angabe "zwischen 21 und 23". Also immer schön notieren oder Bilder machen, damit man weiß wo man welches Bauteil angebracht hat. Vorallem wenn die Baupausen so lang sind wie bei mir.

Viele Grüße
Thomas
»wolkenstürmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14.jpg
  • 15.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolkenstürmer« (4. November 2006, 16:37)


Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

23

Samstag, 4. November 2006, 16:37

Moin Thomas,
Du hast recht, wenn Du sagst viele Bilder machen. Noch besser ist es, sie dann auch ins Forum zu stellen. Aber wir werden alle älter!!!
Schöne Grüße
Jochen

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Samstag, 4. November 2006, 16:38

Da war ich zu voreilig.
Jochen

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

25

Samstag, 4. November 2006, 16:39

Moin Jochen,

nun mal immer alles mit der Ruhe. Bilder sind doch schon drin. Eines davon war zu groß und das hatte ich nicht gleich gesehen.

Thomas
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

26

Samstag, 4. November 2006, 16:43

Hallo Thomas,
im fortgeschrittenen Alter wird man nun mal ungeduldig, da man ja nie weiß, ob man die Antwort noch lesen kann. Der geistige Abbau schreitet rapide voran.
Schaut übrigens gut aus, was Du produziert hast. Schaffst Du die Indienststellung noch vor dem DK-Urlaub? Das fertige Modell werde ich mir dann natürlich in natura ansehen.
Gruß
Jochen

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

27

Samstag, 4. November 2006, 20:23

Hallo,
es ging dann heute doch noch ein bischen weiter und zwar mit den gelben Lüfterköpfen für die Ladepfosten. Und ja ich habe tatsächlich die Kanten etwas gefärbt. Man gut das meine Kleine einen gelben Farbstift hat :-)

Ob die Carl Kämpf noch vor meinem Urlaub in See stechen kann ist schwer zu sagen, aber ich versuch mein bestes.

Wünsche allen noch einen schönen Samstagabend
Thomas
»wolkenstürmer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 16.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

wolkenstürmer

Fortgeschrittener

  • »wolkenstürmer« ist männlich
  • »wolkenstürmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 6. März 2007, 20:52

Moin Moin,

nach langer langer Winterpause auf meiner Werft ist es jetzt vollbracht. Die Carl Kämpf ist fertiggestellt. Es fehlten eigentlich auch nur noch die zwei Schlauchboote, die beiden Masten sowie die Takelage. Die beiden Masten haben als Innenleben ein Stück Draht. Für die Takelage habe ich Takelgarn 0,25mm von Krick verwendet. Dies habe ich vorher einmal mit Wilcoll getränkt, damit es etwas steifer wird.

Als kleines Abschlussfazit muss ich sagen, dass ich von dem Schiff positiv überrascht bin. Vor Baubeginn habe ich gedacht, dass es ein recht einfaches Modell wird ohne viel Kleinkram. Jedoch muss ich sagen, dass z.B. die Winde, die Schlauchbootauflagen oder der ein oder andere Lüfter schon recht fiezielig wurde. Daher machte es echt Spaß das Schiff zu bauen. Ich kann es daher unbedingt weiter empfehlen.

Hier schliesse ich dann auch meinen ersten Baubericht. Auch wenn es etwas länger gedauert hat, hat es Spaß gemacht andere am Fortschritt des Modells teilhaben zu lassen und auch den ein oder anderen Tip zu bekommen. Es ist auch ein toller Ansporn weiterzumachen. Also der nächste Baubericht kommt bestimmt. :-).

Und hier dann natürlich auch noch die Bilder des fertigen Modells.
»wolkenstürmer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.jpg
  • 18.jpg
  • 19.jpg
  • 20.jpg
  • 21.jpg
Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 6. März 2007, 22:53

Moin Thomas,
Glückwünsche zur Indienststellung :prost: , aber ob der Bau noch sinnvoll war, wo ich doch heute in der Zeitung gelesen habe, dass die Meere absolut überfischt sind :totlach: ?
Gruß aus der Nachbarschaft
Jochen

Social Bookmarks