Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:43

Heckfänger BÜRGERMEISTER SMIDT/ Eigenkonstruktion/ 1:250

Hallo Modellbaufreunde !

Ich will mich dem Kerngeschäft unseres Forums widmen, dem gegenseitigen Austausch von Bauberichten. Berichten möchte ich über den Bau des Heckfängers BÜRGERMEISTER SMIDT. Ich baue das Modell nach dem beigefügten Generalplan, der 1977 in der Zeitschrift HANSA veröffentlicht wurde.

Die beiden Frischfischfänger GEESTEMÜNDE und BÜRGERMEISTER SMIDT wurden 1977 von der Seebeckwerft in Bremerhaven für die Hanseatische Hochseefischerei AG gebaut. Bei einer Länge von 51,50m und einer Breite von 11,00m waren sie mit 950 BRT vermessen. Nachdem die Heckfänger die Seitenfänger abgelöst hatten, entwickelten sich zwei verschieden Typen: die Frischfischfänger und die Fabrikschiffe oder auch Vollfroster. Bei den Frischfischfängern wurde wie beim alten Fischdampfer der Fisch nach dem Fang geschlachtet und dann auf Eis gelegt. Spätestens 20 Tage nach dem Fang musste der Fisch angelandet werden. Bei den Fabrikschiffen wurde der Fisch wie in der Fischfabrik filettiert und anschließend tiefgefroren. Das hatte den Vorteil, dass die Schiffe nahezu beliebig lange auf See bleiben konnten und die unproduktiven An- und Abfahrtzeiten entfielen. Diese Produktivität hat die Fischbestände im Nordatlantik innerhalb weniger Jahre so dezimiert, dass die Norweger und Isländer es verständlicherweise anderen Ländern verboten haben in ihrer Wirtschaftszone zu fischen.

Henning
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • 4p84n28n.jpg
  • Generalplan.jpg

Es haben bereits 12 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Markus Gruber (21.12.2016), Thomasnicole05 (21.12.2016), Joachim Frerichs (21.12.2016), Gustav (21.12.2016), Pianisto (21.12.2016), Müller1950 (21.12.2016), Lemy (22.12.2016), BlackBOx (22.12.2016), Vince (23.12.2016), Werner (24.12.2016), mlsergey (27.12.2016), Rainer Domnik (27.12.2016)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 12:55

Moin Henning,

dann man Klar vorn und achtern für den nächsten Neubau.

Ja,die HANSA hatte schon Gutes an sich. Ich habe die Hefte seit Anfang der 80ger Jahre und ja, es sind ein paar sehr schöne Schätze dabei.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 13:28

Man Henning,
Pensionär müsste man sein!!!
Viel Erfolg!
Gruß
Jochen

Pappi

Profi

  • »Pappi« ist männlich

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 15:27

Hallo Henning,
das finde ich spannend! Für mich sind solche Schiffsarten als Modelle deutlich unterrepräsentiert. Nur schade, daß das (wahrscheinlich oder nicht...?) ein privates Unikat wird.
Gruß
Manfred
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Baggerschiff MV Maria 1:250 Paper Shipwright
Kümo Christina 1:250 GK-Verlag
Centaur II 1:100 JSC
Schubschiffe Straßbourg, Franz Haniel

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 15:29

Jetzt kommen die ersten Fotos von der Helling. Das Spantgerüst habe ich samt Grundplatte und Decks verdoppelt. Aus Gründen der Torsions-Steifigkeit sind zwei Längsträger eingebaut. Was
für den Umriss der Grundplatte immer sehr angenehm ist, das ist ein Deck im Bereich der Wasserlinie. Der Rumpf ist alles andere als elegant oder gefällig. Die achteren zwei Drittel des Schiffes sind schräge Ebenen. Eine Bucht hat das Schiff nicht. Obwohl die Krümmungen im Bugbereich einfach erscheinen (Wasserlinie und Backdeck konvex), passte die Bordwand nicht genau. Sie müsste entweder in zwei Streifen aufgeteilt werden, was wegen der rot-weißen Farbkante kein Beinbruch ist, oder man müsste das Backdeck leicht verändern.
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010741.jpg
  • P1010742.jpg
  • P1010745.jpg
  • P1010744.jpg

Es haben bereits 8 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (21.12.2016), Riklef G. (21.12.2016), Markus Gruber (21.12.2016), Müller1950 (21.12.2016), Matthias Peters (21.12.2016), Klaus Hildebrand (23.12.2016), mlsergey (27.12.2016), Hansakuddel (08.06.2017)

6

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 15:34

Moin Henning,

danke für das Zeigen der Entstehung dieses interessanten Modells. Wann, hattest du gesagt, sollen Helmut und ich zum Konstruktionscrashkurs vorbeikommen?

Auch wenn dieses Schiff keine ausgeprägte Schönheit ist, so kannst du damit aber eine Lücke im vorhandenen Portfolio schließen. Ich bleibe dran.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 591

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 16:02

Wann, hattest du gesagt, sollen Helmut und ich zum Konstruktionscrashkurs vorbeikommen?

Moin Henning,

bei dem Crashkurs will ich auch dabei sein ^^
Das bewundere ich an euch Konstrukteuren. Wenn euch ein Schiff gefällt, könnt ihr es euch (bestimmt nicht immer) einfach konstruieren.
Aber schön, dass wir wenigstens hin und wieder eines dieser Modelle von euch abbekommen. :D

Sieht bisher sehr gut aus. Hast du die Bordwand geteilt?

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 17:56

Konstruktionscrashkurs

Hey - ich bitte auch! Ich bringe auch Schnittchen mit - längs, quer, und mit Gurke!
Ich würde z.B. sehr gerne wissen, wie Du die Spanten entwickelt hast - im Generalplan sehe ich nur den Rumpfquerschnitt, aber wie bekommst Du die Spantenform weiter vorne hin? Sie wirkt nicht wirklich kompliziert, aber ich glaube nicht, dass Du so etwas einfach pi mal Schnauze schätzt - oder?
Im Übrigen ist es wieder einmal ein Genuß, einem Pensionär bei der Arbeit zuzusehen. :D Ich freue mich darauf, wie es hier weitergeht!
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19:11

Liebe Crashkursinteressierte !

Wärt ihr im Bundesland Bremen beschäftigt, hättet ihr nach dem Bremischen Bildungsurlaubsgesetz einen übertragbaren Anspruch auf 10 Tage Bildungsurlaub im Jahr. Dabei geht es nicht etwa um berufliche Fortbildung, sondern durchaus um chinesisches Singen. Aber auch wenn ihr dafür Urlaub nehmen müsst, können wir das gerne machen. Zur Vorbereitung solltet ihr euch schon mal mit den Grundrechenarten vertraut machen.

@Heiner: Ich habe in der jeweiligen Spantenebene die Breite des zwischen Wasserlinie und Backdeck gelegenen Hauptdecks abgetragen und hatte damit den fehlenden dritten Punkt um die Ausrundung der Spanten zu konstruieren.

@ Riklef: Ich habe nicht die Bordwand geteilt, sondern das Backdeck etwas bauchiger gemacht.

Henning

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Müller1950 (22.12.2016), Riklef G. (22.12.2016), Klaus Hildebrand (23.12.2016)

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19:11

Moin Henning,

ich verzichte auf den geforderten Crashkurs, da kommt bei mir eh nichts Gescheites raus... Aber dem Baubericht folge ich mit Genuß.

Ob elegant oder nicht: Ich finde diese Schiffe sehr interessante Vorbilder. Die Form unterstreicht den Charakter als kompaktes und hochseetaugliches Arbeitsschiff und der Alltag war rau und nicht ungefährlich, selbst in jüngerer Zeit. Naja und mit BX-Kennung ist das sowieso ganz mein Fall...

Ich wünsche viel Erfolg!
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 21:26

Moin ,

ein Crashkursus hat was für sich. Flensburg Bremen ist nicht soweit auseinander.
Nun kommt das Aber!

Bei mir ist es nicht nötig. Die lange Erfahrung auf verschiedenen Werften prägen. Dadurch kennt man all Tricks von Abwicklungen, wie man Kreuzer Hecks auf den Kopf baut und dann auf dem Helgen die Sektionen zu einen Schiff zusammen fügt.

.... die Arbeit einzuteilen, sondern Lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Mee "r.

Antoine de Saint-Exupery

Der spannendste Augenblick ist der Stapellauf, schwimmt der Neubau auf, wie weit hängt Mitte Schiff durch, was läuft schneller, Bug oder Heck?

Ich drück die Daumen und das jeder mit seinen Ergebnis vom geplanten Crashkursus zufrieden ist.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shipbuilder« (22. Dezember 2016, 12:47)


Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 17:59

Inzwischen sind die Bb.-Bordwand, die Innenschanzen, die Schanzkleistützen und die Heckblenden angebracht. Der Rumpf ist damit fertig. Keine Informationen hatte ich über die Verstrebungen am Heck. Ich würde mich ja sehr freuen, wenn es einem von euch gelänge, weitere Fotos aufzutreiben.

Henning
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010746.jpg
  • P1010747.jpg

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Thomasnicole05 (22.12.2016), Riklef G. (22.12.2016), Klaus Hildebrand (23.12.2016), Shipbuilder (23.12.2016), mlsergey (27.12.2016), Dirk Göttsch (27.12.2016), Markus Gruber (28.12.2016)

13

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:29

Moin Henning,

die hier kennst du vielleicht schon? ein bisschen runterrollen
http://forum-schiff.de/phpBB3/viewtopic.php?t=86&start=80
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:45

Vielen Dank Robi !

Die vier Fotos sind die einzigen, die ich kenne.

Gruß
Henning

15

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:58

Moin Henning,

anscheinend war die Geestemunde baugleich, aber auch da finde ich bisher keine anderen Fotos, schon gar nicht vom Heck.

beim weiteren Suchen bin ich jetzt auf die Bio Mar IV und V gestossen, da gibt es ein paar Fotos, leider nicht ganz scharf.
http://trawlerphotos.co.uk/gallery/showp…v-chile&cat=758
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 19:26

Hallo Dirk !

Auch dir vielen Dank !

Henning

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 19:27

Hallo Henning, hallo zusammen,

zur BIO MAR V, das wäre wohl die vormalige BÜRGERMEISTER SMIDT, gibt es Fotos bei Marine Traffic. Da ist auch nicht viel zu erkennen und welche Umbauten es in der Zwischenzeit gegeben haben könnte...?

Ich präzisiere meine Aussage von gestern übrigens noch mal: Ich finde diese Schiffe schön! Muss man nicht so sehen ;)
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Freitag, 23. Dezember 2016, 16:33

Hallo Modellbaufreunde !

Ich bin mal wieder begeistert von eurer Hilfsbereitschaft und auch erstaunt, wo ihr überall Fotos im Netz auftreibt. Für mich gibt es zunächst einmal folgende Erkenntnisse:

Das Foto vom Heck, das Robi eingestellt hat, zeigt, dass ich den Rumpf hier falsch gebaut habe. In Höhe der Wasserlinie sind die Bordwände bis zur Heckrampe eingezogen.
Die Verstärkungsrippen am Heckspiegel, die ich mir ausgedacht hatte, sind auf dem zweiten Foto, das Dirk von der DARMSTADT eingestellt hat, klar zu erkennen. Hier sind sie allerdings weit in die Bordwände hineingezogen. Ich glaube nicht, dass das von Anfang so war. Dann hätte man etwas auf den Luftfotos sehen müssen. Die Traverse zwischen den Abgaspfosten ist offenbar umgebaut worden. Hier ist eine große Umlenkrolle angebracht. Schließlich haben die Chilenen den Schiffen opulente Bugwülste spendiert.

Bei der Rumpfkorrektur habe ich die Bordwände neu auf 120g-Karton ausgedruckt und aufgeklebt. Die geometrischen Veränderungen am Heck ließen sich am Modell einfach nachmessen.

So, jetzt wollen wir mal sehen, wie lange mich der Weihnachtsbesuch von der Arbeit abhält.

Herzliche Weihnachtsgrüße
Henning
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010748.jpg
  • P1010749.jpg
  • P1010750.jpg

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Klaus Hildebrand (23.12.2016), Markus Gruber (23.12.2016), Shipbuilder (23.12.2016), Joachim Frerichs (24.12.2016), Müller1950 (24.12.2016), mlsergey (27.12.2016), Dirk Göttsch (27.12.2016)

20

Freitag, 23. Dezember 2016, 17:36

Hi Henning,

vielen Dank zurück, denn so macht es echt Spaß an Entwicklungen Hilfestellung zu geben. Und "Trüffelschwein" zu sein ist auch ganz lustig, das WWW nach Fotos und Infos zu durchforsten.

Eine Frage hätte ich noch. Wäre es konstruktiv machbar, die Seitenwände des Deckshauses mit der Bordwand zu verbinden? Sozusagen als ein Teil?

Ansonsten wünsche ich dir und deine Familie eine ruhige und besinnliche Weihnacht

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Dirk Göttsch« ist männlich

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

  • Nachricht senden

21

Freitag, 23. Dezember 2016, 17:56

So, jetzt wollen wir mal sehen, wie lange mich der Weihnachtsbesuch von der Arbeit abhält.


:thumbsup: :thumbsup:

Viel Spaß beim Abhalten lassen und fröhliches Fest!!
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

22

Freitag, 23. Dezember 2016, 17:56

Seitdem ich die Ausrundung des Backdecks soweit nach vorn geschoben habe, dass das Deckshaus im parallelwandigen Teil des Rumpfes liegt, hätte ich die Seitenwände des Deckshauses in die Bordwände integrieren können. Ich bin aber kein Freund davon. Das nächste Teil, an dem ich schon ein paar Stunden gezeichnet habe, wird nicht das Deckshaus sein, sondern diese Mörder-Netzwinde. Wenn die in ihre Position gebracht wird, dann stört das Deckshaus nur.

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

23

Freitag, 23. Dezember 2016, 20:42

Moin Henning,

so wie Du das Model konstruierst und baust, kenne ich es auch.
Manchmal ist kein Platz mehr vorhanden, dann kommt die Winde als erstes auf das Deck. Dann das Deckshaus und die Brücke, sowie die Abgaspfosten. So wurde es beim Bau der AHTS gehändelt.

Auch ich im Kartonbau kein Freund om Deckshäusern, deren Seitenwände mit der Außenhaut bündig sind.

Die Decks werden immer auf den Kopf gefertigt und dann für die Montage auf den Helgen gedreht.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. Dezember 2016, 20:53

Moin Henning,

ein interessantes Projekt; macht jetzt schon gut was her!
Ich finde es klasse, dass Du so viel Zeit fürs Konstruieren hast; da kribbelt es schon ein bisschen, selbst mal wieder Corel "anzuwerfen" :)

Leider hält mich der Job derweil davon ab... aber irgendwann zeichne ich sicher auch mal weiter... da steht noch ein gewisses kleines Forschungsschiff an ;)

Viel Spaß weiterhin mit dem Konstruieren und dem Basteln; schön, dass Du uns Deine Projekte nicht vorenthältst :thumbsup:

Dir und Deiner Familie wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und auch schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 27. Dezember 2016, 13:14

Hallo Modellbaufreunde !

Die Festtags-Belagerer haben sich wieder zurückgezogen, Frau und Sohn haben ein 1000-Teile-Puzzle vor der Nase, es herrscht also wieder produktive Stille.

Ich bin angefangen mit dem zentralen Detail des Trawlers, der Netzwinde. Sie besteht aus zweimal sieben Trommeln, wobei ich beim besten Willen nicht sagen kann, welche Funktionen die Trommeln im einzelnen haben. Ich bin mir nur sicher, dass auf den großen Trommeln die jeweils 3km langen Kurrleinen geführt werden. Ich vermute, dass der große mechanische Aufwand mit der pelagischen Fischerei zusammenhängt. Hierbei werden die Fischschwärme von einem Echolot (Fischlupe) geortet und das Schleppnetz wird entsprechend in Position gesteuert.

An Steuerbord habe ich achtern die Verstärkungsrippen angebracht. Wilfried hat dazu noch ein sehr informatives Foto beigetragen.

Henning
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010751.jpg
  • P1010752.jpg
  • P1010753.jpg
  • P1010754.jpg

Es haben bereits 8 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (27.12.2016), Dirk Göttsch (27.12.2016), Unterfeuer (27.12.2016), bauerm (27.12.2016), HolSchu (27.12.2016), Papierknautscher (27.12.2016), mlsergey (28.12.2016), Thomasnicole05 (28.12.2016)

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:48

Moin Henning!
es herrscht also wieder produktive Stille.

Was ich Dich beneide...! Obwohl: als "Stallwache" hier auf Arbeit ist es auch gerade sehr ruhig :sleeping: , wenn auch nicht annähernd "produktiv" - ob ich morgen mein Werkzeug hierher mitbringe? Tür zu und - mal sehen :whistling:
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

27

Dienstag, 27. Dezember 2016, 19:18

Moin Henning,

manchmal wünschte ich mir, ich könnte mir genauso Ruhe verschaffen, :D

Die neuen Bilder zeigen einen schönen Fortschritt.Insbesondere die Rippen machen echt was her.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Markus Gruber (28.12.2016)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 11:39

Ich habe gestern noch die Windenlandschaft mitsamt der dahinter angeordneten Fischluke fertigstellen können und das Deckshaus gezeichnet. Damit geht es jetzt weiter.
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010755.jpg

Es haben bereits 8 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

bauerm (28.12.2016), Willi H. (28.12.2016), Müller1950 (28.12.2016), Thomasnicole05 (28.12.2016), Markus Gruber (28.12.2016), HolSchu (28.12.2016), Dirk Göttsch (28.12.2016), mlsergey (29.12.2016)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 16:51

Wie angekündigt habe ich das Deckshaus gebaut. Bei dem Foto ohne Peildeck sieht man, dass sich Freunde der Inneneinrichtung bei diesem Modell gut austoben können. Ich werde mich jetzt aber der weiteren äußeren Detaillierung widmen.
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010756.jpg
  • P1010757.jpg
  • P1010758.jpg
  • P1010759.jpg

Es haben bereits 10 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (28.12.2016), Unterfeuer (28.12.2016), Matthias Peters (28.12.2016), Dirk Göttsch (28.12.2016), HolSchu (28.12.2016), Friedulin (29.12.2016), mlsergey (29.12.2016), Müller1950 (29.12.2016), Markus Gruber (30.12.2016), csmodelisme (22.04.2017)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:24

Hoffentlich bleibt aber beim Toben das restliche Modell heile. :D
Ulrich

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:29

Moin Henning,

dass sich Freunde der Inneneinrichtung bei diesem Modell gut austoben können


Heißt das ..... ? :D :whistling:

Gruß
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:54



Heißt das ..... ? :D :whistling:

Also wenn, dann... :thumbsup:

Und ansonsten ist und bleibt es spannend, bei der Entstehung eines solch interessanten Modells zuzuschauen!
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 17:55

Das heißt, lieber Stephan, dass, wenn Freunde von Inneneinrichtungen ein geeignetes Vorbild zu Austoben suchen, ich ihnen diesen Heckfänger nur wärmstens empfehlen kann. Der Generalplan liegt bei.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Müller1950 (29.12.2016)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

34

Freitag, 30. Dezember 2016, 17:45

Gestern und heute habe ich keine neuen Teile gezeichnet. Die Schanzkleidstützen auf dem Peildeck, die Deckskanten und die Verstärkungsrippen auf der Bordwand habe ich direkt ausgeschnitten. Die Relingsteile sind von der Ätzplatine.
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010760.jpg

Es haben bereits 9 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Müller1950 (30.12.2016), HolSchu (30.12.2016), Matthias Peters (30.12.2016), Dirk Göttsch (30.12.2016), Evilbender (30.12.2016), Ulli+Peter (31.12.2016), Riklef G. (31.12.2016), mlsergey (02.01.2017), BlackBOx (03.01.2017)

35

Freitag, 30. Dezember 2016, 17:46

Moin Henning,

allein diese kleinen Ergänzungen beleben das Modell ungemein. Wird wieder sehr schön.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Markus Gruber (30.12.2016)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

36

Montag, 2. Januar 2017, 18:58

Das Eichhörnchen mit dem Bürgermeisternamen konnte sich heute nur mühsam ernähren, womit ich die Kleinteile meine, die auf den ersten Blick nicht den großen Baufortschritt signalisieren, aber bei beharrlichem Tun die gewünschte Dichte bringen. Heute sind hinzugekommen: Die Umrandungen der Netzaufschleppe, Lagerböcke für die Scherbretter, Schwanenhalslüfter, Klüsen, Poller, Luken und noch eine Winde.
»Konpass« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010762.jpg
  • P1010763.jpg

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Dirk Göttsch (02.01.2017), bauerm (02.01.2017), Thomasnicole05 (03.01.2017), mlsergey (03.01.2017), Müller1950 (03.01.2017)

  • »Unterfeuer« ist männlich

Beiträge: 718

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

37

Montag, 2. Januar 2017, 19:14

Moin Henning,

das Eichhörnchen sieht sehr gut aus und es folgen ja noch viele spannende Details rund um die Netzaufschleppe :thumbup:
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

38

Montag, 2. Januar 2017, 19:21

Moin Henning,

hoffentlich "vergräbst" Du Deine Kleinteile nicht auch wie das Eichhörnchen, das findet nicht mal die Hälfte davon wieder, wie man weiß! Das wird wieder mal ein schönes Modell, wie von Dir nicht anders zu erwarten!

Ein frohes, schaffensreiches Jahr wünscht Dir
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Konpass

Erleuchteter

  • »Konpass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

39

Montag, 2. Januar 2017, 19:27

Holger, ich vergrabe zwar die Kleinteile nicht, die ich einbauen will, aber ich baue inzwischen kein Teil mehr ein, das ich nicht mindestens einmal vom Fußboden wieder aufgehoben habe.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Müller1950 (03.01.2017)

40

Montag, 2. Januar 2017, 19:40

der war gut, Henning,

insgesamt nimmt dieses Schiff sehr schöne Formen an, schon erstaunlich was so Kleinteile ausmachen.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper