• »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. August 2008, 18:30

Hanse- Kogge ( ein Modell das sich lohnt ?)

Ein Modell das sich lohnt zu bauen ?.

Die Hanse- Kogge von Schreiber-Bogen

Mein erster Eindruck als ich die Bogen in der Hand hatte,
Na ja , mal sehn.
Mit der Arbeit stieg die Begeisterung für dieses doch relativ "kleinen" Modell mit
seinen 4,5 sehr gut bedruckten Bogen.
Die Genauigkeit und der Bauplan zeigt das hier ein Konstrukteur am Werk war
der klasse Arbeit ablieferte
Es wird sicherlich nicht das letzte Modell sein das ich von Alvar Hansen bauen werde.

Der erforderliche Verstärkungskarton liegt den Bausatz bei.
Auch ist bei verstärkten Bauteilen an entsprechenden Steifen für die
Schnittkanten vorgesehen um den "Holzeindruck" wiederzugeben.
Die Papierqualität erlaubt eine sehr gute Verarbeitung.

Mast und Takelung stehen noch aus.

Leider kann ich aus Zeitgründen keinen zusammenhängenden Baubericht erstellen.
Beruflich ist im Moment Stress angesagt.
Ich hoffe aber das ich jetzt den weiteren Bau mit Bildern dokumentieren kann.

Bin wieder zurück ................

Grüße

Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kogge1.jpg
  • Kogge2.jpg
  • Kogge3.jpg
  • Kogge4.jpg
  • Kogge5.jpg
  • Kogge6.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

2

Sonntag, 10. August 2008, 20:13

Hallo Adler,

Du stellst hier ein schönes Schiff, das "Appetit" macht auf weitere Bilder von der weiterverarbeiteten Kogge. Ich würde mich auf solche freuen, schon wegen des guten Druck des Bogens.

Gruß

Alfred

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. August 2008, 20:41

Habe einen Hinweis bekommen das es eigentlich unüblich Tauwerk an Deck liegend ( in Schnecken) zu lagern.
Es soll hängend gelagert werden. Kann mir jemand Beispiele dafür geben. Ich habe mich an die Bauanleitung gehalten. Aber der Hinweis ist für mich einleuchtend.

Grüße

Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kogge7.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. August 2008, 18:16

so, die Kogge ist fertig.
:yahoo: :yahoo:

Es hat Spass gemacht dieses Modell zu bauen.
Passgenauigkeit, Druck und Bauplan stimmen.

es lohnt sich.

Grüße

Volkmar
»Volkmar Adler« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kogge_08-1.jpg
  • Kogge_08-2.jpg
  • Kogge_08-3.jpg
  • Kogge_08-4.jpg
  • Kogge_08-5.jpg
  • Kogge_08-6.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Nemo

Schüler

  • »Nemo« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 15. Juni 2008

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. August 2008, 18:24

Ein wunderschönes Modell. Und auch fein gebaut!!

Das mit den Tauen wäre mir neu, kann mir nur vorstellen, dass die schneller trocknen, wenn die Dinger aufgehängt werden. Bei Kunstfaser kann das wohl egal sein, bei den Naturtauen, die damals höchstwahrscheinlich verwendet wurden :D könnte das wohl auch zum faulen führen.

Ich habe mir das Modell jedenfalls mal für den Winter notiert, das macht sich sicher gut zwischen meinen Propellerfliegern und Raumschiffen ;-)

Gruß

Nemo
Karton, Depron und Balsa... ich schneide alles!

6

Mittwoch, 20. August 2008, 18:29

Hallo Volkmar,

ein ziemlich gut gebautes Schiff zeigst du uns hier =D>, Gratulation zur Fertigstellung.

Gruß

Alfred

Xeno06

Fortgeschrittener

  • »Xeno06« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 25. April 2008

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. August 2008, 19:59

Abend Volkmar,
Auch ich kann mich nur lobend über deinen Bau äussern!!! =D> =D> =D =D>
Wirklich sauber gebaut! Wie du ja auch schon erwähnt hast, finde ich die Farbgebung ziemlich treffend und wenns dann noch passt...!

Übrigens: der Bau müsste sich auch toll zur Weiterentwicklung eignen, denn soweit mir bekannt ist A. Hansen ein ausgesprochner Freund des gesuperten Modells...

:super: Danke für die Presentation,

Gianluca
Mal ist man die Statue.. X(
... und mal die Taube :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xeno06« (20. August 2008, 19:59)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 657

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. August 2008, 08:43

Moin Volkmar,

prima ein sehr schönes Modell gebaut!

Herzlichen Glückwunsch!
Bis die Tage...

Helmut


"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte."
Francesco Petrarca


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. August 2008, 16:55

Hallo hagen,
ja der Maßstab ist 1:100.
Muß mir mal die Modelle von Maly anschauen.
Vielen Dank für den Hinweis.

Viele Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »Volkmar Adler« ist männlich
  • »Volkmar Adler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. August 2008, 17:06

Hallo Helmut,
vielen Dank .

Beim Bau der Kogge habe ich gemerkt wie wenig ich doch über
" Segelschiffe" weis. Von manchen Bauteile kann ich die Funktion nur ahnen.
Der Bau der Kogge (einfaches Model) hat mir gezeigt , das Segelschiffe etwas anderes sind als zur Wanne geschweißte Stahlplatten mit ner Schraube am Heck

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 483

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. August 2008, 17:33

Hallo Volkmar,
ein sehr schönes Modell hast du da gebaut. Besonders gut gefällt mir das Backdeck. Mit den Ankertauen findet man auf fast allen Zeichnung alter Schiffe die schneckenförmig aufgerollten Taue. Da war auch logisch, denn das Ankertau musste ja schnell durchrauschen können. Sonste hätte man es auf eine Rollewinsch bringen müssen, die es aber im MA noch nicht in der heutigen Form gab. Ich denke, Deine Version ist für diese Zeit richtig. Später waren auch die Takel der Kanonen schneckenförmig aufgeschossen. Nur die Taue für das laufende Gut warenpäter über Belegnägel in hängenden Schlaufen aufgehängt.

mit freundlichen Grüßen


modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (21. August 2008, 17:35)


Social Bookmarks