Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Mai 2015, 09:47

Hamburger Schiffe - Was schwimmt denn da?

Moin zusammen!



"..Hafengeburtstag und Cruise Days sind die Höhepunkte des Jahres für so manchen Schiffsenthusiasten. Aus Österreich und der Schweiz kommen die Busse mit den Shipspottern nach Hamburg. Aber auch sonst zieht es über das Jahr Millionen an die Kaikanten und auf die Pontons, nah an die großen Schiffe auf der Elbe.
Aber was sieht man dann? Ist das dort ein Bulker oder ein Tanker? Ein kleines Kreuzfahrt- oder ein Forschungsschiff? Ein Tucker- oder Festmacherboot? Ist das schon ein Oldtimer? Und ist dies wirklich das größte Containerschiff der Welt?
Es gibt kaum jemand, der das für Hamburg besser weiß als der Fotograf Thomas Kunadt. Denn er ist nicht nur ein Hamburger Fotograf, sondern auch ein Informationssammler. Zu jedem Foto, das er schießt, recherchiert er die Fakten des Schiffes. Alles über Schiffe – seine immer noch private Datenbank gibt Auskunft zu annähernd 850.00 Schiffsnamen: Informationen zu Länge, Breite, Tiefgang, Baujahr, Werft, die vielen Namen, die so ein Schiff im Laufe seines Lebens trägt, den Motor, die Flasche, die bei der Taufe gegen den Bug geworfen wurde ... Über 120 Häfen hat er für sein Schiffsprojekt mittlerweile besucht, sein Heimathafen ist aber immer noch Hamburg.
Für den KJM Buchverlag hat er in Wort und Bild zusammen gestellt, was man auf der Elbe in Hamburg wirklich sieht: Queen Mary 2, den Airbus-Transporter, die Cap San Diego, die Schaarhörn, die CMA CGM Marco Polo, die Berge Fjord, die Hadag-Fähren, den Helgoland-Katamaran, die Tuckerboote, die Schlepper ... Und was man über den Hafen wissen sollte: Was ist eigentlich in und auf den Schiffen? Wann kommen und gehen die meisten? Wie lange braucht es, das größte Containerschiff der Welt in Hamburg zu entladen?
HAMBURGER SCHIFFE heißt sein neues Buch – es ist eine Fibel für alle, die sich für Hamburg und für Schiffe interessieren..."

U.a. kann man das Buch hier bekommen.


Viele Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock