Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Januar 2017, 12:46

Hamburger Michel 1:150 gebaut von Gusti und Frau ein Eigenbau Lasercutt

Hallo zusammen

Blatt 1

Ich und meine Frau waren auch schon einmal im Miniatur Wunderland





und was sehe ich da den Hamburger Michel ich habe mich mit einem aus der Modellbauwerkstatt unterhalten der Michel soll angeblich 1:160 oder 1:185 sein

und ist angeblich nach Orginal Plänen gebaut worden, wobei Turm und Kirchenschiff proportional zueinander nicht ganz stimmig sind hat der Modellbauer mir gestanden




OK :cool: :cool: ich glaube das währe die richtige Herausforderung für mich das schöne Gebäude stimmig zu bauen

Wie wir wieder zu Hause waren ging es los...ich musste sich sofort an den Rechner
setzen und die Teile in 1:150 konstruieren

meine Frau saß in voller Erwartungshaltung und mit einer Tube Kleber schon in den Startlöchern mir gegenüber 8o

nun ein paar bilder...








Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (24. Januar 2017, 18:35)


  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Januar 2017, 13:34

Hallo Bastelfreunde und Gusti Fan`s

Blatt 2

Teile der Turmkrone

das weiße Plastikröhrchen das in einer von den Scheiben steckt dient nur zur Arretierung kleinerer Bauteile und ist herausnehmbar








Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (24.01.2017)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:58

Batt 3





wie beim Orginal ist der obere Turmteil natürlich Kupfer aber den lasier ich mit grün wieder





Haubenteile



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (3. Februar 2017, 04:19)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Klaus-D. (24.01.2017), Helmut B. (25.01.2017)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Januar 2017, 16:18

Blatt 4


Das Zifferblatt zuerst schwarz











das Uhrengehäuse






Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

sulu007 (24.01.2017), Helmut B. (25.01.2017)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Januar 2017, 18:30

Hallo zusammen

für die Farbliche Gestalltung bin ich verantwortlich der obere Teil des Turmes sowie das Dach vom

Michel wird als oxidiertes Kupfer dargestellt

dazu habe ich die fertigen Bauteile erst mit Revellfarbe Kupfer 93 angemalt

und dann mit einem selbst gemischtem Grün das aus mehreren anderen Farbkomponenten besteht lasierend

in zwei Schichten bemalt so das ein leichter Kupferschimmer darunter

noch zu sehen ist ,deswegen sehen die Teile bei Nahaufnahmen etwas lieblos angeschmiert aus

natürlich sieht die Kammera es anders als das Menschliche Auge und es kommt der

durch das lasieren entstandene Effekt nicht so gut rüber.

Wie immer im Modellbau zeigt das Modell in etwa das Original dh es ist so gestaltet das nur der

Wiedererkennungswert da ist und nicht die Realität wiederspiegelt weil manches lässt sich nicht bauen bzw. konstruieren

unser Modell Michel stimmt also mit dem Original Bauwerk nicht 100% überein

so jetzt noch viel Spass beim zu sehen

euer Gusti

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Januar 2017, 18:44

Blatt 5

Kann mir mol einer sogen wie späd das is :D



Die Zeiger der Uhr sind nur mit einer Nadel gesichert und lassen sich noch verstellen


  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Januar 2017, 18:54

Blatt 6

Die Wendeltreppe

der Kern der Treppe ist ein 1cm starkes Rundholz aus Balsa in das ich Pi mal Daumen die abstände der Trittstufen einsteche





da ich die Trittstufen eine Spitze am Ende haben, lassen sie sich schön einstecken und mit einen kleinen Tropfen Kitfix halten sie sehr fest



so jetzt noch eine Wange und ein Geländer dazu fertig


Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

haduwolff (24.01.2017), Glue me! (24.01.2017), Helmut B. (25.01.2017), Robson (25.01.2017), Matthias Peters (25.01.2017)

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:10

Hallo Gusti,

vielen Dank für die Vorstellung Deines Werks !

Das Dach und die Wendeltreppe (tolle Idee, die um ein Rundholzt herum zu erstellen) haben mich besonders beeindruckt !!

Zaphod

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Glue me! (24.01.2017)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:20

der Kern der Treppe ist ein 1cm starkes Rundholz aus Balsa in das ich Pi mal Daumen die abstände der Trittstufen einsteche
Dann hast Du einen Maßstabsdaumen denn PI ist ziemlich genau bekannt. ;)

Erstaunlich wie exakt die Stufenabstände sind.

LG
René
Nachtrag: 100000 Nachkommastellen von PI
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

  • »Philipp Tietz« ist männlich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Januar 2017, 21:00

Hi Gusti, Frau Gusti!

Kurz und knapp: G E I L!!! 8o

Ich bin zwar kein Architektur Liebhaber und noch weniger Konstrukteur, aber was ihr da erschafft ist sehr beeindruckend!



Gruß Philipp
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Zimmer (24.01.2017)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Januar 2017, 23:04

Blatt 7

Hallo zusammen

Danke für euere Kommentare









mein Gusti hat wieder hervorragende Arbeit geleistet wie die Teile aufeinander und ineinander passen einfach suppi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (25. Januar 2017, 06:33)


Ponytail

Fortgeschrittener

  • »Ponytail« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Januar 2017, 23:47

Danke Gustie,

Schöne Geschichte!
:thumbsup:
Die Bauweise ist mir sehr bekannt.
Ganz etwas anderes gegenüber Kartonmodelle wie üblicht in diesen Forum, aber es gibt auch viele Ähnlichkeiten.
Grüsze aus Holland

Willem E.

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Januar 2017, 00:00

Blatt 8




der Turmmantel ist zwar ein großes Teil aber echt heikel zum verkleben da die Teile auf den Millimeter genau passen bleibt nicht viel Spielraum

ist an irgend einer Seite oder Ecke nur etwas Luft schon fehlen mir diese Millimeter den Mantel am Ende zu schliessen

manchmal sind Lc Teile auch ein Fluch auf dem Bild ist der Mantel noch nicht verklebt nur mal eine Passprobe gemacht

da er erst etwas später gebraucht wird







passprobe




  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden
  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. Januar 2017, 11:40

Blatt 10

Hallo zusammen

hier meine nächsten Teile, kleine Säulen









und woooooooop sind sie an allen vier Seiten drann und bemalt, die Köpfe auf den Säulen sind wieder Graviert


  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:16

Hammer! Als bekennender Michel-Fan gefällt mir nicht nur der Maßstab mit den vielen Details, sondern auch die Patina, die der Michel (heißt ja eigentlich Hauptkirche zu St. Michaelis) bis zu seiner Renovierung hatte. Die Schreiberausführung ist zwar schön, aber halt in dunkelkupfer, daher zumindest nach meinem Empfinden atypisch. Im MiWuLa stimmt das Kirchenschiff proportional überhaupt nicht. Da wird es für Dich ein Leichtes sein, dieses Modell zu toppen. Hast Du schon Verkaufsverhandlungen geführt :cool: ?

liebe Grüße vom 1:87 Hänschen
beste Grüße vom hänschen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. Januar 2017, 16:33

Hallo Gusti,
erstmals wünsche ich viel Erfolg zum Bau dieser Kirche. Wie groß wird das Modell denn letztlich und wo wirst Du es aufheben, denn es ist ja nicht das einzige, was Du in etwas größer baust.
Ulrich

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. Januar 2017, 17:23

Hallo zusammen

Hmmm ?( ich weis nicht warum ihr euch immer sorgen um den Platz bei mir macht?? Ich wiederhole es nochmal ich wohne in einem geräumigen Haus
und beim Michel kann man den grünen Teil vom Turm noch abnehmen der auch noch von der Spitze bis zum Uhrengeäuse auch noch ein Teil ist.

vom Boden bis zur Spitze ca.96cm

wenn ich eine Einzimmerwohnung hätte würde ich nur 1:400 bauen

bei einer 3 Zimmer 1:250

und bei 4 Räumen von 1:200 bis zu 1:25

so jetzt weiss jeder wie er wohnt :D :D :D

jepp habe da beim Modellbau Chef schon mal nachgefragt wegen einer Anstellung



Er hatte zwar nicht viel Zeit aber die paar Minuten die wir gefachsimpelt haben war echt nett dann musste Er weiter nach Italien mal kucken

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (26. Januar 2017, 07:15)


  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden
  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:01

Blatt 13




teile einer borte



so jetzt verklebt



mit Farbe



übersicht aller Teile



so jetzt am Platz die Ecken müssen noch gemacht werden



Hauptportalfenster Einzelteile schön Nummeriert








Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (25.01.2017), Helmut B. (25.01.2017), Glue me! (26.01.2017), Matthias Peters (26.01.2017)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 26. Januar 2017, 00:42

Gusti, Du TAUSENDSASSA!!!!!!!

Das hier ist einfach nur der totale Traum! Du MUSST nach Bremerhaven kommen und dich herzen lassen!

Ergebenst, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 26. Januar 2017, 02:05

Hallo Tom

von dir lasse ich mich doch gerne Herzen :P ;)

seit ich die Maschine habe bleibt fast kein wunsch mehr offen was ich bauen kann :rolleyes: :rolleyes:

ich werde mir deswegen noch mehr alte Fliegende Kisten bauen der Avro und der Erling Billing war erst der Anfang :D :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (26.01.2017)

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 26. Januar 2017, 10:02

die Darstellung der Backsteine erscheint mir entschieden zu groß....
beste Grüße vom hänschen

Walter Werner

Fortgeschrittener

  • »Walter Werner« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 19. März 2007

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 26. Januar 2017, 10:14

Hallo Gusti,
so etwas schönes in unserem Forum zu präsentieren sehe ich als Privileg.
An dieser Stelle hat Kunststoff doch eindeutig verloren.
Ich frage mich nur, wie ich künftig ohne Lasercut auskommen soll?
Gruß
Walter

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (26.01.2017)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 26. Januar 2017, 11:54

Hallo zusammen

@hänschen

nehmen wir mal an du baust dir ein Schiff in 1:200 und die Bordwände sind genietet und du machst sie genau in der größe zum Masstab

entweder du stichst sie mit der Nadel oder du klebst sie auf ,zum arbeiten brauchst du eine Lichtlupe

Dein Modell ist fertig du stellst es noch unter eine Glashaube dann auf einen repräsentativen Platz

es kommen Freunde zu besuch und du zeigst voller stolz dein Werk dein Freund (der hat echte Adleraugen der sieht alles / denkst du dir)

fragt äää welcher Masstab ist das (Du) 1:200 alles wie bei dem Orginal

sogar die Nieten am Rumpf !!! Dein Freund WELCHE NIETEN ??!!...... na da!!!!! die da!!!!!! am Rumpf .... WO???? geht näher hin ICH SEHE NIX !?

na ..daahhh haaa !!!!
jetzt geht er ganz nah rann und stubst mit der Nase schon an die Vitrine

???? ...... ach.... Dieeeeeeeee jetzt sehe ich sie auch

geil wa (denktst du : mist ganze 3 Tage war ich nur am Nieten kleben)

dein Freund : na die häste aber auch weg lassen können da sieht man ja nix davon

Du: GGGRRRRRRR :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:

schöne Geschichte wa

was ich damit sagen will:

1. ich werde es einem Fremden oder selbst Freunde kaum gestatten so nah ranzugehen das er einen Nasenabstand braucht un Details zu erkennen

ausserdem ist es Rückenschonender für den Betrachter (fällt mir immer bei Messen auf das sich Besucher über das Modell reinbücken um was zu erkennen :D

2. ich habe es mit der Orginalgröße von den Steinen ausprobiert du gehst einen halben Meter vom Modell weg und du kannst es nur noch erahnen

das da Steine sind weil die Fugen dazwischen so fein sind das man garnix mehr sieht jetzt sind sie doppelt so groß wie Orginal

3.warum soll ich mir dann die mühe machen welche zu zeichnen und der Cutter braucht über 20 min sie zu Scannen

wenn man eh nach einem Meter nix mehr davon erkennt

4.der Gesamteindruck zählt geh nicht von den Makro Aufnahmen aus die ich mit dem Foto mache

5. mir gefällt das so :D :D :cool: :cool: und wenn ich was selber Konstruiere mache ich mir im Vorfeld natürlich Gedanken wie ich es am besten mache um die schönste Wirkung zu erziehlen

6. egal welches Modell es ist nie ein genaues Abbild vom Orginal sondern nur in etwa so das der Wiedererkennungswert gegeben ist

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (27. Januar 2017, 07:37)


Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

BlackBOx (26.01.2017), Riklef G. (26.01.2017), ju52-menden (26.01.2017), Robson (26.01.2017)

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:20

das sind halt unterschiedliche Philosophien. Wenn ich vor dem Michel stehe, sehe ich immer noch einzelne Steine, aber Leben erhält die Fassade durch die Farbigkeit der Steine. Diese "Kritik" soll beim besten Willen Deinen famosen Michel nicht schlechtmachen. Ich "muß" mich leider mit dem kupferbraunen Schreiber-Michel, den mir Werner gebaut hat, vorlieb nehmen. Die Größe Deines Michels würde bei mir sämtliche Dimensionen sprengen....
beste Grüße vom hänschen

wiwo1961

Fortgeschrittener

  • »wiwo1961« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 23. Februar 2009

Beruf: In Berufsunfähigkeitspension

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:24

Servus Gusti,

nach der Villa wieder ein Wahnsinnsmodell - in positivem Sinne gemeint! :D

Deinen Gedanken zur "verkleinerten Vorbildgröße" stimme ich voll und ganz zu!
Vorallem zur "Betrachtungsentfernung" gibt es nichts hinzuzufügen.
Es ist nötig Details zu überzeichnen, da sie sonst nicht gesehen werden und der Wiedererkennungswert nicht gegeben ist.

Tja, auch den Sager "Ein eigener Laser ist Goldes wert" muß ich bestätigen.
Meiner kommt aus der selben Quelle wie deiner und ist schon so alt, daß er nur auf einer Fläche von maximal A5 schneiden und gravieren kann.

Gutes Gelingen weiterhin!

Liebe Grüße aus Wien, natürlich auch an deine Frau,

Wiwo

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 379

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:45

Hallo Gusti,

da kann ich nur sagen: Wahnsinn!
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:36

Blatt 14

Hallo Bastellgemeinde

am Michel ging es auch wieder ein bischen weiter die großen Seitenportale

Die Figur die drin steht ist in etwa 1:150



die freien weißen stellen werden noch beklebt



zum größenvergleich eine 1,5 Literflasche

Hey wiwo baue in deinen Cutter neue Spiegel und eine Lampe rein oder reinige die Spiegel mal mit Spiritus und einem Wattestäbchen das wirkt Wunder

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 26. Januar 2017, 20:00

Hallo Gusti
gestaunt haben wir ja schon über deine/eure Bismarck,dann die tollen Flieger ! Aber bei euren Häusern ist uns die Sprache weggeblieben. was macht man da? Liken? Nein sorry nicht bei soooo schönen Modellen. Wir haben etwas gewartet bis wir wieder schreiben konnten :) ALLER ERSTE SAHNE was ihr beiden da zeigt :thumbsup: Macht bitte weiter so . Vielen Dank .

32

Freitag, 27. Januar 2017, 09:12

Hallo Gusti,

ich bin vor Staunen volkommen sprachlos. :thumbup:
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

33

Freitag, 27. Januar 2017, 10:02

Blatt 15

Hallo zusammen

nun sind wieder ein paar Teile dran für die kleinen Seitenpforten













das wars schon wieder

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (30. Januar 2017, 07:16)


  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

34

Freitag, 27. Januar 2017, 14:51

Blatt 16

Hallo zusammen

Luther ist nun auch am Michel



die Figuren am Turmportal waren etwas schwieriger zu modelieren als der Reformer aber nun sind sie auch endlich fertig.

Der Teufel und der Erzengel Michael sind aus 1:50 Arichitekturfiguren gefertigt,

die weißen Figuren auf den Säulen Rechts Vater mit Sohn und links Mutter mit Töchtern sind aus 1:87 Figuren gemacht

alle Figuren muste ich natürlich machen meine Frau kann solche Gestalterischen sachen nicht aber das macht nix :love:





Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (27. Januar 2017, 17:26)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (27.01.2017)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

35

Freitag, 27. Januar 2017, 17:27

Blatt 17

So das Portal hat jetzt eine Türe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (28. Januar 2017, 10:18)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (27.01.2017), morewings (28.01.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

36

Freitag, 27. Januar 2017, 17:30

Gusti,

das ist der absolute Hammer!

Und das Ganze fast 1 m hoch... Beeindruckend!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

37

Freitag, 27. Januar 2017, 18:21

Hallo zusammen

Danke Helmut

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :D :D :D

Danke auch an all die anderen die in meine Treads reinschauen

für die paar Tage schon 800 Zugriffe ich hoffe es werden noch mehr

an die Bismarck von mir mit 329,000 und ein paar zerkwetschte wird er nicht hinkommen :whistling: :whistling: :whistling: :D :D :D

aber ich werde euch auch in Zukunft schöne sachen von mir ( stups von der Seite) :whistling: :whistling: Tschuldigung uns zeigen

also es lohnt sich immer einen Gusti bericht zu klicken

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (28. Januar 2017, 11:03)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

38

Freitag, 27. Januar 2017, 18:38

Hallo Gusti,
das ist eines Kulissenbauer für den Film würdig. Wenn man es nicht wüsste, dass dies ein Modell ist, könnte man es als Original halten.
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (27. Januar 2017, 18:46)


  • »gustibastler« ist männlich
  • »gustibastler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

39

Samstag, 28. Januar 2017, 10:19

Blatt 18

Hallo Bastelfreunde

wieder sind eine Menge an Teilen dazu gekommen aber seht selbst



der Dachspängler war auch schon am Michel und hat 7 von 11 Dachgauben montiert





langsam
wird es Zeit das der Mauerer die letzte Lücke (Ecke zum Turm) schliesst,
das der Steinmetz die restlichen Zierborten anbringen kann

dann muss ich nur noch den Pflasterer beauftragen das der Michel einen schönen Vorplatz bekommt

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (3. Februar 2017, 04:34)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Tanja1966 (28.01.2017)

  • »Tanja1966« ist weiblich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 10. September 2016

Beruf: bin mein eigener Boss

  • Nachricht senden

40

Samstag, 28. Januar 2017, 11:05

Hallo ihr zwei,

muss nun doch mal sagen,das ist absolut der Oberhammer an Baukunst. :thumbsup:


Da kann ich mit meinem Flughafen-Empfangsgebäude nicht mit halten ,na ja,hab ja auch kein Lasercutter und muss alles per Hand ausrechnen,aufzeichnen,ausschneiden und zusammen kleben. :whistling: :S


Die Größe ist echt beachtlich und an Details mangelt es ja garnicht an dem Modell.Bin mal gespannt wie es aussehen wird wenns fertig ist und was kommt als nächstes?Haste dir noch mehr Ideen geholt aussem MIWULA ? :D




Gruß
Tanja
was nicht passt,wird passend gemacht und geht nicht - gibts nicht ;)

in Bau : Lok Friedrich in 1:22,5 , Wittfeld Triebwagen von Albrecht Pirling. Raddampfer Mark Twain
in Planung : ab Januar 2018 Bau der Br 05001 - Borsing Werke (Stromliniendampflok) in 1:10 ,
momentan auf Eis : poln.Museumsdiesellok 410 D in 1:25 . , ital. Eisenbahngeschütz in 1:35,

Social Bookmarks