Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Juni 2011, 20:41

Hamburger Hafen Diorama / HMV / 1:250

Einen schönen Abend,

seit vielen Jahren bin ich regelmäßiger Leser (und vor allem Betrachter) der Berichte in diesem Forum. Lange Zeit nur Gast habe ich mich dann registriert im Herbst 2008, da ich ein Modell bauen und einen zugehörigen Baubericht verfassen wollte.
Damals ist dann aufgrund verschiedener Umstände nichts daraus geworden, dafür aber jetzt.

Das Modell kennen wahrscheinlich die meisten.

Hamburger Hafen Diorama von HMV in 1:250 mit dem dazugehörigen Lasercut-Satz.



Renè Blank bietet eine Vorstellung des Modellbaubogens.

Es gibt eine ganze Reihe von ausgezeichneten Realisierungen:

Lars W. , der das Diorama bedeutend erweiterte.
Einen gemeinsamen Baubericht von Volkmer Adler, Wolfgang Lemm, bohne und weiteren.
Einen knappen, aber äußerst informativen Überblick von Ole .
Und von Hi-Torque einen brandaktuellen mit Details ohne Ende .

Hoffentlich habt Ihr beim Lesen genausoviel Spaß und Unterhaltung wie ich beim Bauen.
Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ragnarson« (27. Juni 2011, 23:17) aus folgendem Grund: Links eingefügt


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 553

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Juni 2011, 22:10

Hallo Ragnarson,

herzlich willkommen und habe Spaß.

Links einfügen ist ganz einfach.

Du kopierst die Adresse von Renés Vorstellung. Im Editor findest Du einen Button mit einer "Kette". Du markierst das Wort hier, das Symbol "Kette" leuchtet, Button drücken > jetzt erscheint das markierte Wort > bestätigen > Link einfügen > nochmals bestätigen - FERTIG.

Wenn Du nicht klar kommst, melde Dich bitte.

Servus
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Juni 2011, 22:39

Moin Werner,

ich freue mich immer wieder sehr, wenn ich einen Bericht zum Diorama sehe!
Während des Baus kommen einem soviele Ideen und ich bin jedesmal fasziniert von den verschiedenen Ansätzen zur Ausgestaltung.
Schön, dass Du das Diorama auch unters Messer nimmst und uns davon berichtest.
Bin schon gespannt auf DEINE Ideen (wenn Du Fragen hast, nur zu, dank der vielen Dioramen-Erschaffer wird Dir sicher schnell geholfen).

Viel Spaß beim Bau!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Juni 2011, 02:13

Hello Ragnarson,

And welcome fellow Harbormaster! I also enjoyed viewing others work for many years prior to joining. I look forward to your progress and hope that we can have many good conversations. We could consider merging our threads as the previous members did in the well know thread you mention.

If I can be of any help whatsoever, please do not hesitate to ask.

Kind Regards,

Cris


Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Juni 2011, 22:16

Grüß Euch,

vielen Dank für die rasche Hilfe, René. Die Links funktionieren.
Lars werde ich hinsichtlich eigener Zusätze leider enttäuschen müssen, ich werde froh sein, das Modell so halbwegs anständig zu Ende zu bringen. Eigentlich (warum "eigentlich"? Nein, tatsächlich!) bin ich Laie auf dem Gebiet des Kartonmodellbaus. Aber ich habe mir zumindest vorgenommen, den Umfang sowohl meiner Werkzeugskiste als auch meiner Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern. Danke für die angebotene Hilfe, auf welche ich sicher und gerne zurückkommen werde.
I am very pleased and honored by your idea to merge our reports, Cris. May be you will reconsider this offer as my work will be of much minor quality compared to yours. Thank you for your kindly offered help. I am sure we will have quite a deal of good talks.

Offensichtlich beginnt niemand dieses Modell mit dem Bauabschnitt 1. Jeder nimmt sich zuerst eines der kleinen Boote, Waggons oder Fahrzeuge vor. Mit dieser scheinbar schon festen Tradition will ich natürlich nicht brechen. Daher geht's auch hier mit dem "Postboot" (wenn ich die Bezeichnung aus einem der Bauberichte richtig in Erinnerung habe) los.

Viel gibt's dazu gar nicht zu sagen, die Bilder sprechen für sich.
An manchen Stellen scheint der Karton mehr gerissen als geschnitten.
Die Kanten habe ich mit Faserschreibern ( in einer jeweils nur ungefähr ähnlichen Farbe) gefärbt. Das sieht man ihnen auch deutlich an.

Damit stehen ja die nächsten Schritte schon fest:
1) neues, besseres Schneidewerkzeug besorgen.
2) eine Grundauswahl von neuen Farben besorgen. Die meisten scheinen Aquarellfarben zu bevorzugen.

Auf bald
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_002.JPG
  • WW_HMV_Hafen_003.JPG
  • WW_HMV_Hafen_004.JPG
  • WW_HMV_Hafen_005.JPG
  • WW_HMV_Hafen_006.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ragnarson« (30. Juni 2011, 12:44) aus folgendem Grund: Tippfehler behoben


  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. Juni 2011, 09:16

Hello Werner,

A wonderful start you have made! I have often wished that Benjamin had elected to keep the small tug as Piet's namesake that is available only in the Jubilee edition of the kit.

My friend, I am honored that you are honored 8| , but I am such a rank armature compared to so many of the other members with the stunning works they put on display. I choked on my morning coffee when I read this: "May be you will reconsider this offer as my work will be of much minor quality compared to yours" I sometimes feel like a child with toy scissors and crayons. All we can do is our best and as you say, aspire to expand our abilities.

I look forward to the next small gem you will show us.

Kind Regards,

Cris

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Juli 2011, 13:12

Grüße,

Cris, you know there is a choking hazard and paper kits contain small parts which are not suitable for children under the age of three years.

Zum ersten Mal habe ich Karton nicht mit dem wohlbekannten Kleber aus der gelben Tube verbunden, sondern mit verdünntem Weißleim, aufgetragen mit einem feinen Pinsel. Wie konnte ich jemals mit einer anderen Methode etwas kleben? Wie nur?

Die kleine Lastenkarre selbst ist nicht sonderlich kompliziert. Das ist bei der nächsten Sache, einem der Eisenbahnwaggons schon ein bisserl anders, doch davon in den nächsten Tagen.

Auf bald
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_WMV_Hafen_007.JPG
  • WW_WMV_Hafen_008.JPG
  • WW_WMV_Hafen_009.JPG
  • WW_WMV_Hafen_010.JPG

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Juli 2011, 16:20

Hi Werner,

auch wenn Du mit dem verdünnten Weißleim gute Erfahrungen machst, möchte ich davor warnen, alles damit zu verkleben. Bei Schiffsrümpfen und Spantengerüsten z.B. würde ich immer die "gelbe Tube" vorziehen, sonst kann es zu Beulen im Rumpf oder verzogenen Spanten kommen!
Ich persönlich bin ja kein Weißleim-Freund, da mir die "Anzieh-Zeit" einfach zu kurz ist. Man hat zu wenig Zeit zum Ausrichten (ist aber sicher alles nur ne Frage der Übung). Ich komme auch mit der gelben Flasche sehr gut klar.

Bin gespannt, wie es weiter geht :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juli 2011, 18:26

Schöne Grüße,

Dampferfahren in Flensburg - das wär' was gewesen an diesem Wochenende! Naja, vielleicht beim nächsten Mal.

Danke Lars für Deine Warnung vor zuviel Leim.

Wie schon erwähnt, diesmal ein Eisenbahnwaggon. Der gedeckte mit Bremserhaus.

In der roten Umrandung sieht man Teile mit ihren zugehörigen Lasercut-Teilen, durch welche sie ersetzt werden.

In der grünen die heftigen Mißgeschicke. Zuerst bin ich scheinbar an das neue, wirklich scharfe Schneidwerkzeug noch nicht recht gewöhnt, oder ich sollte ein neues, breiteres und mit einer Rutschauflage versehenes Lineal besorgen. Jedenfalls habe ich beim Dach gleich einmal einen doch recht breiten Streifen abgeschnitten.

Weiters wollte ich die optionalen Verstärkungen und Streben ausschneiden. Irgendwo habe ich hier im Forum vom "Härten mit Sekunderkleber" gelesen. Also habe ich den Karton mit selbigem getränkt und einen Tag trocknen lassen. Das Resultat ist nun nicht besonders überwältigend, was zum Teil auch daran liegt, daß der Karton beim Trocknen auf der durch Unachtsamkeit draufgepappten Auflage festgeklebt ist. Nun ja, dann wird's als Verstärkung eben nur die Türen, die Lüfter und die Beschriftungstafeln geben.

Wird bei diesem "Härten" der Sekundenkleber auf der bedruckten Seite oder hinten auf den Karton aufgetragen?

Als nächsten Schritt, wenn der Waggon fertig ist, möchte ich die Grundplatte mit dem Kai erstellen. Welches Material habt Ihr da zur Verstärkung verwendet?

Auf recht bald
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_WMV_Hafen_011.JPG
  • WW_WMV_Hafen_012.JPG
  • WW_WMV_Hafen_013.JPG

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Juli 2011, 19:54

Hello Werner,

Your right of course about the never growing up part! Regarding soaking parts with CA ( cyanacrylat) or superglue: There are several techniques you can use. One is to paint the backside of the part prior to cutting it out. Another is to soak the entire part after cutting it out. Other people also advocate painting the entire sheet with diluted white glue (as far as I can tell, mostly our Polish and Czech colleagues) although I have never been brave enough to try this.

I would not worry overly much about cutting mistakes, they certainly happen to all of us (well, excluding most of the members here...I think some of them have there own mini-laser cutters beside the cutting mat :D ) and as time goes on you will come to terms with how best to attack any given part. One interesting technique is to use a small set of sharpened precision screwdrivers for the punching out of small windows and doors. You can easily pick up a set for a few euro's.

Regarding the base, one option I looked at but could not find was styrofoam or foam core board. It would save a lot on the cutting out of formers etc. You can see in my thread I used thicker karton. LarsW, and the others used only the existing kit parts.

I greatly appreciate the effort you are going to documenting your work. It is a fantastic boon to people like myself who are not German.

Looking forward to more beautiful progress!

Best Regards,

Cris

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juli 2011, 08:24

Guten Morgen,

many thanks, Harbormaster Cris, for your advice and help. The shopping-list becomes longer and longer.

Der Waggon ist geschafft. Puhh, und irgendwann soll es ein ganzer Zug werden! Trotz so mancher grober Mängel bin ich ganz zufrieden, für meine bescheidenen Kenntnisse und Erfahrungen arbeite ich hier im absoluten Hochtechnologiebereich.

Grüße
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_014.JPG
  • WW_HMV_Hafen_015.JPG

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juli 2011, 08:34

Guten Morgen Werner,

I can only hope my wagons look as good as yours. The buffers are perfect!

Kind Regards,

Cris

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Oktober 2011, 10:33

Hallo Leute,

nach einer sehr langen Pause, verursacht durch viel Arbeit, Urlaub und andere Umstände, habe ich am Wochenende die Bauarbeiten endlich wieder aufgenommen.
Es gibt ja noch viel zu tun!
Und es wird glücklicherweise immer mehr, wie man an der von Chief Harbor Master Cris vorgestellten Hafenbahn vom HMV sehen kann. Dann sind ja noch Hafenmodule angekündigt, eine weitere Dampflok, ein Club-Modell mit Hafen- und Werftbezug und noch so einiges.

Photos vom Baufortschritt folgen demnächst.

Gruß
Werner

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:48

My Friend,

I am happy to see you return! It seems we both suffer from to much work! I hope to see pictures (from us both :D ) soon.

Kind Regards,

Cris

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 12:38

Grüße,

weiter ging's also am Wochenende. Weiter? Ähh, also eigentlich erst los.

Zuerst Extrakarton in drei Lagen verklebt, damit die Grundplatte auf ca 2 mm kommt.

Ein kleines Problem hatte ich dann mit der etwas versetzt gedruckten Markierung für den aufzusetzenden Kai. An irgendeiner Seite mußte man wohl ein bisserl überstehen lassen. An der langen oder kurzen Seite? Ich hielt mich strikt an die Markierungen und jetzt steht eben die lange Seite vor.

Das Spantengerüst habe ich nicht erweitert oder verstärkt, wie es in manchen anderen Baurichten geschildert wird, und alles passte bestens. Allerdings habe ich noch ein paar Laschen abgeschnitten durch Unachtsamkeit bzw zu viel Druck beim Kantenritzen. Ich sollte meine Kräfte besser einteilen. Oder mich schnell an meine neuen scharfen Schneidwerkzeuge gewöhnen.

Some new pictures for CHM Cris included. (As I do not like smileys and do absolutely not use them you have to imagine a very broad one here).

Bis morgen
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_016.JPG
  • WW_HMV_Hafen_017.JPG
  • WW_HMV_Hafen_018.JPG
  • WW_HMV_Hafen_019.JPG
  • WW_HMV_Hafen_020.JPG
  • WW_HMV_Hafen_021.JPG
  • WW_HMV_Hafen_022.JPG

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 09:46

Hallo,

der nächste Schritt geht einfach und schnell: Böden und Kaimauer. Wenn nur bei den Schiffen das "Verkleiden" des Spantengerüsts auch immer so problemlos wäre ... .

Auf dann
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_023.JPG
  • WW_HMV_Hafen_024.JPG
  • WW_HMV_Hafen_025.JPG

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. Oktober 2011, 11:56

Grüße,

auch der nächste Abschnitt ging schnell und reibungslos.

Die Verwendung einer Folie zur Darstellung von Wasseroberfläche habe ich in anderen Bauberichten gesehen und die hat mir sehr gut gefallen. Im Modelleisenbahngeschäft besorgt, zugeschnitten und ... wie klebe ich das Ding nun fest? Solange ich dafür keinen Plan habe, liegt sie einfach so auf. Auch die beiden schmalen Randstreifen 16d kommen erst später um die Bodenplatte herum.

Den Teil 16c (die Innenlasche für die Wände) habe ich irgendwie verschustert, sein Fehlen wird nicht weiter stören, hoffe ich.

Gruß und auf dann
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_026.JPG
  • WW_HMV_Hafen_027.JPG
  • WW_HMV_Hafen_028.JPG
  • WW_HMV_Hafen_029.JPG

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

18

Samstag, 8. Oktober 2011, 20:07

Vielen Dank für den Hinweis. Werde ich morgen gleich machen, heute war Pause.

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. Oktober 2011, 12:10

Angenehmen Wochenstart,

beim Hafengebäude wurden die Dachstützen und Mauern im Erdgeschoß errichtet. Da ich ohnehin keine Fenster ausschneiden werde, wird man später vom Gebälk nichts sehen.

Gruß
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_030.JPG
  • WW_HMV_Hafen_031.JPG
  • WW_HMV_Hafen_032.JPG
  • WW_HMV_Hafen_033.JPG

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 11. Oktober 2011, 13:28

Grüße,

nun wurde die vordere Fensterfront aufgesetzt. Wie bereits erwähnt, wagte ich mich nicht an eine realistischere Darstellung in welcher Form auch immer (Lars ((er wurde daraufhin als "Verrückter" bezeichnet, ich will mich hier einer Wertung enthalten)) und Cris ((niemand hat etwas geschrieben, aber gedacht werden sich so manche etwas haben)) haben unterschiedliche Methoden vorgestellt).

Bei den Toren habe ich meine ganze geballte Kreativität spielen lassen und in Abweichung von der Anleitung ein zweites Tor geschlossen und ein drittes nur halb geöffnet dargestellt. Ich werde hier noch zum wahren Kunstschaffenden.

Die Kranschienen wurden aus schwarzem Karton geschnitten und sind ein bisserl zu hoch geraten. Die im nächsten Bauabschnitt auf der Kaimauer zu verlegenden Schienen werde ich ebenso machen.

Ach ja, die Seefolie ist frisch geklebt, daher sieht man noch den Kleber. Mittlerweile ist er schön und (fast) unsichtbar getrocknet. Ich habe scheinbar wirklich meine freischaffende Ader entdeckt, wie aus dem phantasievollen Muster klar zu erkennen ist.

Auf bald
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_034.JPG
  • WW_HMV_Hafen_035.JPG
  • WW_HMV_Hafen_036.JPG
  • WW_HMV_Hafen_037.JPG
  • WW_HMV_Hafen_038.JPG
  • WW_HMV_Hafen_039.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ragnarson« (13. Oktober 2011, 22:16) aus folgendem Grund: Nachtrag Seefolie; Rechtschreibkorrektur


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 11. Oktober 2011, 16:45

Hallo Werner,

alle Achtung, deine Arbeit sieht bisher wunderbar aus.
Ich freue mich schon auf weitere Updates.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 19:35

Schönen Abend,

vielen Dank Riklef. Ich bewundere Deine Ausdauer bei Deiner Ilyuschin. Wenn mir so ein Unglück passierte, ich weiß nicht, ob ich noch einmal von vorne beginnen würde.

Die letzten Kleinigkeiten beim Kai standen an: Poller, Kranschiene, Leitern (Teile vom Lasercut-Satz) und diese "Fenderersatzabstandshalterbaumstämme" (ich geb's zu, ich komme aus dem tiefsten Binnenland).

Die Dächer des Lagergebäudes sind nur aufgelegt. Ich muß erst noch den Innenraum mit Ladegut befüllen.

Und jetzt werd' ich noch eine "Sora-Haube" bestellen, denke ich. Eine Erkundung im Baumarkt vor Ort hat eine so minimale Ersparnis ergeben, daß ich mir den Eigenbau nicht antu.

Gruß
Werner
»Ragnarson« hat folgende Bilder angehängt:
  • WW_HMV_Hafen_040.JPG
  • WW_HMV_Hafen_041.JPG
  • WW_HMV_Hafen_042.JPG
  • WW_HMV_Hafen_043.JPG
  • WW_HMV_Hafen_044.JPG

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Freitag, 14. Oktober 2011, 09:15

Hallo Werner,
wie es aussieht, hat Dich der Virus cartonicus dioramensis gepackt. Das ist die stärkere Variante des des einfachen Virus cartonicus. Solche Dioramen haben die eigenschaft, sich immer weiter zu entwickeln und größer zu werden. Das kenne ich sehr wohl. Man kann bei solchen anlagen auch seine eigenen Fähigkeiten entdecken und weiterentwicklen.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 16. Oktober 2011, 12:44

Einen schönen Sonntag,

vielen Dank, panzerchen, für Deine Aufmerksamkeit und den Verbesserungsvorschlag. Beim Kantenritzen habe ich schon manchmal ein wenig zu tief geritzt. Und dann sind ganze Teile abgetrennt worden. Hier waren es Laschen für Kaimauer und Wasserfläche (auf Bild 21 kann man die fehlenden Laschen sehen). Das mag der Grund für die nun sichtbaren Spalten sein. Werde mich 'mal nach so einer Fenstermalfarbe umsehen.

Der Virus cartonicus dioramensis ist gefährlich, Ulrich? Endet es zwangsläufig immer damit, daß man in seine Modelle Aufzüge einbaut, die wirklich mit einer Kurbel bewegt werden können? Oder anfängt, Sachen, die man sich wünscht, aber von denen es keinen Modelle gibt, selbst zu konstruieren?

Der nächste Bauabschnitt führt zu den Portalkränen. Hier die Anleitung für die ersten Abschnitte und alle Bauteile im Originalzustand.




Ausgeschnitten bis auf die Teile, welche durch Lasercuts ersetzt werden (Teile K8, K8a und K8b bzw K14 und K16). Die Lasercuts K14 und K16 liegen links neben den Kartonteilen. Warum ich die anderen lasergeschnittenen nicht dazugelegt habe, kann ich nicht sagen. Hmmm.




Vom nächsten Abschnitt habe ich die einzusetzende Achse für das drehbare Kranhaus auch gleich mitgebaut, um den Drehmechanismus hinzubekommen.




Uns so sieht das Gestell dann fertig aus. Ich bin ganz zufriedend damit, auch wenn es noch einiges an Verbesserungspotential birgt. Aber es gibt ja noch einen zweiten Kran, 'mal sehen, wie es mit dem dann wird. Der folgt aber sicher erst später.




Auf bald
Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ragnarson« (16. Oktober 2011, 13:09) aus folgendem Grund: Zeilenabstände vor und nach Bildern vergrößert.


  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

25

Freitag, 25. November 2011, 23:09

Ahoy Harbormaster Werner!

So, I am gone only for a few weeks and you dredge the harbor, erect the warehouse and begin construction of the cranes! Such excellent workmanship as well! The cranes you should be particularly proud of! I managed to botch two of mine...

I see you are not lacking in any way for tips, so I hesitate to add more. However, on my hafen and on others I have looked at here, the cranes can be tricky to locate. The upper and lower rails may need adjusting to ensure the crane base stays perpendicular.

Looking forward to more lovely pictures.

Friendly Regards,

Cris

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

26

Samstag, 26. November 2011, 10:11

Hallo Werner,
der Virus ist höchst ansteckend aber für den Modellbauer nicht gefährlich, höchstens für die Quadratmeter des Hauses oder der Wohnung. Der Virus ist sehr raumergreifend. Deswegen bin ich dazu übergegangen, die Dioramen ans Zusammensetzteile zuu konzipieren. Da kann man sie auch wieder auseinandernehmen und neu zusammensetzen.
Zu den anderen Fragen: Ich denke, also bastle ich. Der Virus hat es an sich, dass auch die grauen Gehirnzellen aktiviert werden und zwar sehr aktiv. Tut nicht weh aber gut, weil ich sagen kann, das habe ich erdacht und umgesetzt.
@ Cris: Do not hid Your light under the bushel!!!. The inner life of Your storehouse is more than acme.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (26. November 2011, 10:20)


Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

27

Samstag, 7. Januar 2012, 01:18

Einen schönen Abend!

Die letzten Wochen fand ich nicht recht die Zeit und Muße, um am Hafen weiter zu machen. Aber jetzt im Neuen Jahr: Auf, auf, Kameraden, aufs Pferd, aufs Pferd!

Deine Zusammenstellungen und Eigenbaumodelle sind immer wieder erstaunlich, Ulrich.

Thank you for the warning, Chief Harbor Master Cris! Please do NOT hesitate to add whatever you think I should take care of. The crane base is indeed NOT perpendicular, I will show a photo of it if the crane is finished.

Also mache ich sodann weiter beim Kran.

So will es die Bauanleitung und so sehen die ausgeschnittenen, noch nicht kantengefärbten Teile aus. K20 sind im LC-Satz enthalten.



Mein erster Versuch bei so fitzeligen Fensterchen. Da muß ich noch warten, bis Lars einen Exkurs zu diesem Thema veröffentlich, vielleicht wird's dann besser. Aber für meine Ansprüche bin ich auch ganz zufrieden damit.

Bis bald
Werner

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

28

Samstag, 7. Januar 2012, 22:04

A Fine Evening to you Harbor Master Werner,

I am very happy to see construction on the Hafen resume! As always, looking forward to more!

Best Regards,

Cris

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 8. Januar 2012, 00:49

Moin Werner,

auch wenn ich hier jetzt keinen "Exkurs" in Sachen Fenster aussticheln anbieten kann, so doch noch ein Tipp:
Bei dünnen Stegen zwischen den Fenstern hat es sich für mich bewährt, nicht sofort mit dem "ersten Cut" die Scheiben auszuschneiden. Vielmehr schneide/stichele ich grob vor (also nicht ganz genau bis zur Ecke) und bearbeite die Ecken selbst im zweiten Schritt, um den letzten Rest Karton abzutrennen. Einfach das Skalpell vorsichtig an der Ecke ansetzen und etwas "sticheln", dann fällt die Scheibe schnell heraus.

Und wie so oft: Übung ist alles, probiere es einfach mal aus :)

Bin gespannt auf den fertigen Kran; der schaut bisher doch schon prima aus!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

30

Montag, 9. Januar 2012, 00:37

Schönen Abend,

Chief Harbor Master Cris, I hope there will be no ultralong breaks anymore.

Wieder einmal danke für Deinen Hinweis, Lars. Wenn ich es richtig sehe, habe ich bei diesem Modell noch genug Möglichkeiten des Übens.

Neue Photos gibt es keine. Habe durch eine besonders geschickte Vorgangsweise beim Kopieren alle Photos auf dem Chip von der Kamera gelöscht. Naja, um die paar Bilder vom Baufortschritt beim Kran wär's ja nicht, aber um die Aufnahmen von Weihnachten und Silvester ist mir schon ein bisserl leid.

Auf dann
Werner

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

31

Montag, 9. Januar 2012, 13:57

Hallo Werner,

dafür gibt es doch gute Programme, die das meiste wieder herstellen können.
Ist mir auch schon ein paar mal passiert und ich konnte bis auf ein paar Ausnahmen alle Aufnahmen retten.

gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

32

Montag, 16. Januar 2012, 23:20

Einen schönen Abend,

danke für den Tipp, Riklef. Habe einiges versucht, aber scheinbar war ich bei der Zerstörung wirklich gründlich.

Dann überspringe ich eben ein paar wenige Photos und fahre fort.

Diese Teile sind noch zu verbauen. Die meisten davon stammen aus dem LC-Satz.



Wie ich bei Lars und Chief Harbor Master Cris gesehen habe, macht so ein Kranführer hinter der Scheibe recht gut. Bin auch ganz zufrieden, wie's geworden ist. Irgendwann hat sich dann links vorne leider der verdoppelte Karton des Daches wieder "entdoppelt". An dieses Eck muß ich also noch einmal ran.



Auf bald
Werner

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

33

Freitag, 20. Januar 2012, 18:38

Hello Harbormaster Werner,

Excellent work here! I have looked at others work, done it myself, and I still say "Oh Wow!" when I see these kleinen Menschen.

How did you find painting the figures? I hope it went well and you are able to show us many more.

Admirable Regards,

Cris

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

34

Montag, 20. Februar 2012, 15:21

Schönen Wochenbeginn,

nun, ein wenig ist die Arbeit am Kran fortgeschritten. Nicht viel, aber immerhin.

So sieht es die Anleitung vor.



Die Anleitung des LC-Satzes ist nicht ganz korrekt, denn es sind weitere Teile vorhanden, die ersetzt werden können (zB der gesamte Ausleger).



Noch fehlt die Spindel, aber die einzelnen Bauteile sind schon recht handlich.



Auf bald
Werner

Ragnarson

Schüler

  • »Ragnarson« ist männlich
  • »Ragnarson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 11. November 2008

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 22. Februar 2012, 17:41

Schönen Abend,

sorry, Chief Harbormaster Cris, I have not answered your question about painting these little figures. Hmm, may be some pictures will tell the painful truth.




As you can see there is a single figure missing from the box on the lower left side.
So I am going to organize some colors next week and try.

Grüße
Werner

Ähnliche Themen

Social Bookmarks