Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Januar 2007, 15:58

Halinski, Sukhoi-27, 1:33,

Liebe Kartonisten :)

Heute möchte ich mit einem neuen Baubericht beginnen.
Dieses Mal werde ich die schlanke Su - 27 aus der Halinski-Ausgabe bauen.

Das Modell ist nicht so stark detalliert wie die F-14, aber sicherlich auch effektvoll zum Schluss anzuschauen....

Also.......es geht los....


Liebe Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. Januar 2007, 16:42

Hallo Robert,

gerade hat sich Frank hier entschlossen die Su-27B von MM zu bauen. Das wird ein interessanter Vergleich, ich bin schon sehr gespannt.

Viele Grüße
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Januar 2007, 19:01

Hallo :)

Den Bogen von MM habe ich auch. Farblich unterscheiden sich die Bögen kaum. Der Vergleich wird sicherlich interessant.
Ich kann die Baugeschwindigkeit des Bogens von Halinski noch nicht einschätzen, aber wenigstens ein Teil der Su- 27 bringe ich nach BHV mit.

Schönbe Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Januar 2007, 18:24

Hallo :)

Nachdem ich alle Spanten ausgeschnitten habe, fing ich an, die einzellnen Ellemente der Nase auszuschneiden. Dabei fiel mir auf, dass es möglicherweise Schwirigkeiten mit der Passgenauigkeit geben wird.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-1.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Januar 2007, 18:28

Zuesrt habe ich die einzellnen Elemente geformt und geklebt, denn bei diesem Modell gibt es keine Klebelaschen, sondern doppelte Spaten.

Und wie ich vermutet habe, passen Elemente 2 und 3 nicht 100 % - ig zueinander....
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-2.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Januar 2007, 18:31

Beim letzten Element dieser Gruppe sollte man auf diese markierte Stelle achten. DIese muss auf beiden Seiten geknickt werden !!!

Ich muss noch bemerken, dass die Beschreibung des Bogens mehr als dürftig ist. Deswegen werde ich an manchen Stellen paar Hinweise loswerden.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-3.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Januar 2007, 18:33

Die Form der Nase ist bei diesem Flieger recht kompliziert, deswegen müssen die Spanten winklig angeschlieffen werden, damit sie überhaupt in die Beplankung passen. Damit erreichen wir auch die richtige Form.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-4.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Januar 2007, 18:37

Zwischen den Elementen 2 und 3 habe ich den ersten Fehler gefunden. Element 3 ist leider zu klein und beim ankleben an Element 2 entsteht ein kleiner Sprung, der das gute Aussehen der Nase komplet zunichte macht. SCH.... !!!!

O.k. nur die Ruhe...... Die Nase muss also geschliffen und gespachtelt werden, damit sie wie bei einem Flugzeug ausschaut...

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-6.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Thomas Bietz« ist männlich

Beiträge: 693

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Beruf: Klempner / Vater

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Januar 2007, 21:45

Hallo Robert,

na du so gravierend schaut das doch garnicht aus. Damit könnte ich leben.

Aber mal was anderes, sollte das Radom nicht so eine art Seegrün sein ?
Bei der Maly Flanker ist es jedenfalls so.

Jedenfalls schau ich Dir gespannt zu. Die Flanker ist ja wohl eines der schönsten Flugzeuge die es je gab und sie wird noch viele aktive Dienstjahre leisten.

Gruß Thomas
In Konstruktion und Bau: Terminal Sperenberg 80'iger Jahre

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Januar 2007, 00:07

Hallo :)

Prinzipiell könnte ich auch mit den kleinen Fehlern leben, aber gerade der Flanker mit seiner gekrümmten Nase ist dann effektvoll, wenn alles 100 % -ig stimmt.

Welche Farbe das Radom genau haben sollte, weiß ich nicht.
Hier würde ich mich eher auf die Recherchen von Herrn Halinski verlassen.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

11

Sonntag, 7. Januar 2007, 00:15

Die Farbe der Nase ist eigentlich wurscht - siehe:

Bilder auf airpower.at / vollständiger Bericht ebendort

Bilder auf suchoj.com

Nach diesen Bildern haben sowohl die weiße und grüne Nase (auch graue gibt's...) ihre Berechtigung!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Januar 2007, 00:18

Hallo Rutzes :)

Danke für die Infos !!

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

13

Sonntag, 7. Januar 2007, 00:21

Bitte gerne - wenn man weiß, wo man suchen muß, geht's schnell ;-)

Falls wer Interesse an den Hintergrundinfos hat, der oben verlinkte Bericht st extrem umfangreich. Da braucht man eigentlich nix Anderes mehr - außer man will die Infos vom MaRo verifizieren ;-)

Einziger Nachteil: Der Bericht ist 2 Jahre alt, d.h. es sind noch Nutzerländer dazu gekommen, z.B. hat Venezuela jetzt die ersten von 24 Su-30MK2 erhalten!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

14

Sonntag, 7. Januar 2007, 10:52

Hallo Robert,

schön, wieder einen Baubericht von Dir zu sehen! Freu mich!

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Januar 2007, 12:10

Hallo :)

Das Schleifen der Spanten geschieht recht mühsam. Hier habe ich das nächste Element fertig gestellt. Ich habe probeweise die Nase mit dem Rest zusammen gesteckt, um zu schauen, ob alles soweit passt.


Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-7.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Gerald

Profi

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 12. März 2005

Beruf: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Januar 2007, 13:49

ja da schau her, der robert is wieder da !

freu mich.....wird sicher ein geiler baubericht.....

17

Sonntag, 7. Januar 2007, 13:57

OT an Peter: Was ist denn da mit der rechten Flächenspitze passiert? Die Startscheine gehört, wie an Backbord,an der Ende, nicht drunter ;-)

Ansonsten pipifeines Modell! Mach doch bitte eine Galerie auf!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 7. Januar 2007, 21:51

Hallo :)

Die Arbeiten der Su-27 gehen so langsam weiter.
Das richtige Formen der Segmente nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch als gedacht.
Beim Ankleben an die Spanten sollte sehr langsam und sorgfältig gearbeitet werden.

Hier die nächsten Fotos...
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-8.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Januar 2007, 21:53

....weiter....

Befor diese Elemente zusammen gefügt werden, sollte die Kabine angepasst und wahrscheinlich angeklebt werden. Mal schauen, was zuerst gemacht werden muss :)
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-9.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Januar 2007, 21:57

Ich habe mir erlaubt eine andere Spantenklebetechnik auszuprobieren.

Ich klebe zuerst zwei die gleichen Spanten aus anliegenden Segmenten zusammen. Dann passe ich die Spanten, jeweils an ihrer Seite ein, um zu schauen, ob ich sie schleifen muss. Dann schleife ich die Spanten un passe wieder ein. Wenn´s passt dann wird die Beplankung angeklebt.

Auf dem Bild ist das gut ersichtlich.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-10.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

21

Montag, 8. Januar 2007, 13:01

Hallo :)

Ich würde sagen, dass die Klebetechnik, die ich momentan anwende, so in Ordnung ist. Die Beplankung lässt sich leicht an den Spanten ankleben. Allerdings wichtiger ist das richtige Formen der Bauteile, dann gibts auch keine Probleme.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. Januar 2007, 21:31

Hallo :)

Hier wollte ich den nächsten Baufortschritt vorstellen.
Ich habe zwischendurch die Pilotenkabine geklebt uch reinmotiert. Es fällt auf , dass die Spanten der "Su" mal zu eng mal zu groß sind.
Zuesrt diese Aufnahme....
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-11.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 14. Januar 2007, 21:36

Die einzellnen Segmente sind soweit fertig, aber wie gesagt, die Spanten sind mal zu groß , mal zu klein. Außerdem bleiben auf dem Papier alle Druckstellen sichtbar, das macht das Modell nicht gerade später atraktiver.

Hier eine Aufnahme von vorne. Hinten links am Modell sind die Unzulänglichkeiten sichtbar....
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-12.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. Januar 2007, 21:37

Aud diesem Bild ist das Grauen gut zu erkennen. ....No Comment..
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-13.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Januar 2007, 21:42

Eine Ansicht von unten, zu der man eigentlich nichts mehr sagen muss.

Als Fazit dieser kurzen Arbeit kann ich sagen, dass das Modell wahrscheinlich nur für Profis geeignet ist. Ich komme mit dieser Halinski-Ausgabe nicht wirklich klar.
Ich werde zuérst das Modell nicht weiter bauen, aber ich denke darüber nach, wie man das Modell weiter bauen kann :)

Liebe Grüße und einen erholsamen Sonntag noch :)

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Su-27-14.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

26

Sonntag, 14. Januar 2007, 22:10

Servus, Robert,

das Ganze sieht wirklich nach einem - pardon - Fiasko aus!

Wie sieht es aus mit der Paßform der Abwicklungen (ohne Verlauf der Linien)? Wenn das hinhaut, sollte es möglich sein, die Doppelspantkonstruktion durch eine Laschenkonstruktion zu ersetzen. Andere Möglichkeiten fallen mir auch nicht ein, außer daß sich an meiner Abneigung gegen Doppelspantkonstruktionen nichts geändert hat (MiG-31 von Fly mal ausgenommen).

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 14. Januar 2007, 22:13

Halinski, Sukhoi-27, 1:33,

Servus Robert

????? was sagst du da???? nur was für Profis also wenn du keiner bist ich sage nur F-14 ich verstehe die Welt nicht mehr

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

28

Montag, 15. Januar 2007, 10:09

Hallo :)

@rutzes: Die Abwicklung ist auch nicht 100 %-ig. Die Laschenkonstruktion wäre tatsächlich eine bessere Alternative. Darüber denke ich auch nach.

@gustibastler: Die F-14 war dagegen super leicht :) Die Doppelspantenkonstruktion bei der SU-27 passt überhaupt nicht zum Modell !!!

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

29

Montag, 15. Januar 2007, 13:15

Hallo Robert,

Ich würde ebenfalls, wie rutzes gesagt hat, auf eine Laschenkonstruktion umsteigen, Ich persönlich hab noch alle Modelle, die als Doppelspantkonstruktion daherkommen, umgeändert. Hat nebenbei auch den Vorteil, dass du nicht so viele Spanten ausschneiden musst....
Als Lasche verwende ich dabei immer den Abfallstreifen an der Kontur, welche ich verkleben möchte, dann passt die Abwicklung auch schon. Wichtig dabei--- immer von den größten Rumpfdurchmessern aus beginnen und zu den Enden hinarbeiten. (Wahrscheinlich sage ich dir eh nix Neues )

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

  • »Frank Unger« ist männlich

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Januar 2007, 21:14

das kenne ich.........

Hallo Robert,

schau doch mal in meinen alten Bericht zur Halinski Harrier.........das sah bei mir ähnlich aus.

Ich habe dann für jedes Teil Klebelaschen gemacht, dann ging es. Durch die Laschen, wenn sie beidseitig schön mit Uhu bestrichen sind, flutschen die Teile fast zwangsläufig zusammen.

Also, Klebelaschen sind meine Empfehlung !!

Grüße Frank
Im Bau / under construction:

StuG III, 1/25, GPM

zurückgestellt bis zum Renteneintritt
--- KRAZ 255 B 6x6, 1:25 ---


und vergesst nicht, es ist nur ein Papiermodell........

Social Bookmarks