Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 2. November 2011, 22:27

Na na na, sowas wollen wir aber nicht hören ( obwohls natürlich jeder kennt ). Ach Thomas, stell Dir einfach vor, wie wahnsinnig cool die fertigen Flächen sich an Deiner Wuchtbrumme machen....das möchtest Du doch auch sehen.....möchtest Du

doch ....oder ?

Kopf hoch :P

der J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

82

Samstag, 12. November 2011, 21:09

...ein wenig Motivation hab ich dann doch gefunden...

Die Fahrwerksschächte sind dann doch nicht so ohne. Ich habe zuerst die Seitenwände
eingeklebt, das Bodenteil leicht gewölbt und dann eingepasst.

Und das ist... schlichtweg falsch! Der bessere Weg ist, zuerst aus Bodenteil und Seitenteil einen
einseitig offenen Schacht zu zimmern, mit den ganzen Streben und Zylindern zu versehen, und
dann in das Tragflächengerüst einzupassen. Man könnte so sehr angenehm das Bodenteil an die
Rundungen der Streben anpassen, und nicht so wie in meinem Fall, die Streben 68 mal nachzuschnitzen,
bis sie sitzen.

Wieder was gelernt... :whistling:

So, und nun ab zur Tragflächenbeplankung, dem Teil, vor dem ich mich immer am meisten fürchte.

LG, Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug063.JPG
  • jug064.JPG
  • jug065.JPG
  • jug066.JPG

83

Samstag, 12. November 2011, 21:37

Hallo Thomas,

also die Hydraulik scheint ja nicht standardisiert gewesen zu sein, bei der JSC Wuchtbrumme sind es zwar auch zwei Zylinder, liegen aber irgendwie ganz andreas.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

84

Samstag, 12. November 2011, 22:13

Hi Thomas,

DAS sieht ja mal wieder richtig Klasse aus!! Ich finde es ja auch schön, das Ihr beide Zylinder in die Fahrwerkschächte bauen dürft, bei mir sieht das da etwas anders aus:

Zur Erinnerung: Rechteckig, Praktisch, Falsch....na ja egal, aber das Dreamteam zeigt wieder wie es geht und das Ergebnis sieht wie gesagt spitze aus :thumbup: .

Was die Flächenbeplankung angeht: Hey Thomas, solange es noch was zum wegschneiden gibt, wird alles gut. Hat doch bislang alles in allem hervorragend gepasst!!

Bin gespannt wie die Kiste mit Ihren Flächen aussieht.

Bis dahin

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

85

Mittwoch, 23. November 2011, 21:21

...Freunde unter der Sonne...

Blut, Schweiß und Tränen... das war das Motto der letzten Session. Ich weiß, wieso ich meistens
an den Flügeln gescheitert bin. Das ganze Teil (bis auf die Spitzen) aus einem Guss. Inklusive der
Rundungen für die Flaps... naja...

Ganz zufrieden bin ich nicht. Aber man lernt mit jeder Tragläche...

Tips am Rande für Nachbauer: die Blastbags für die 0.50 cal. Gewehre schon vor der Beplankung
in die Schlitze einkleben (verhindert nachher blindes Stöbern, ob man die Ausnehmung auch trifft).

Ansonsten immer schön mit lösungsmittelhaltigem Kleber kleben, sonst sieht man dann unschön die
Spanten. Und wie beim Dreamteam immer, 17 mal vorrunden und 18 mal trockenpassen, dann wirds
schon... :D
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug067.JPG
  • jug068.JPG
  • jug069.JPG
  • jug070.JPG

86

Mittwoch, 23. November 2011, 21:24

...und dann mal probegesteckt. Sieht ja schon nach Flieger aus. Muss man dem Teil lassen...

Und darüber hinaus noch ausgesprochen gut und saugend. Die letzten weißen Blitzer werden
die Kehlbleche verdecken.

Bis demnächst in diesem Kino.

LG, Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug071.JPG
  • jug072.JPG
  • jug073.JPG
  • jug074.JPG

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 23. November 2011, 21:52

Juuuuh, Thomas,#

das ist aber auch echt ein anderes Kaliber, als unsere GPM-Schleudern. Mein lieber Schwan!
Viele Grüße

Till

(Ich bin denn mal wieder wech.....)
Is das Kunst, oder kann das wech?

88

Mittwoch, 23. November 2011, 22:02

...hoi Tilleman, alter Schwede...

Ja, ich bin auch noch immer leicht beklommen ob der Wuchtigkeit der Dame, selbst in 1:33...

Aber soll schon was dran sein auch, wer braucht den ein Klappergestell :D Das Teil muss damals
wirklich Angst und Schrecken verbreitet haben, vor allem weil dich das Teil höchstwahrscheinlich
überholt hat...

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 23. November 2011, 22:37

Hallo Thomas.

Wenn ich einen Hut auf hätte würde ich ihn jetzt ziehen!

Deine erstklassige Arbeit hat einen Doppelnutzen: Sie erfreut (sicherlich) dich und auch alle Betrachter dieses Berichts!

"Way to go" wie der Englischmann sagt... :)

Viele Grüße, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 24. November 2011, 09:15

Ja das schaut ja schon seeehr fein aus. Gut hat er´s gemacht - der Bub. :D
Waren die Läufe an der Mündung wirklich so "fad" ? Keinerlei Rippen oder dgl. zur Kühlung ?
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

91

Donnerstag, 24. November 2011, 10:04

Wopplinger!

Das waren ja nicht die Läufe sondern "Blastbags" - also nur glatte Hülsen über den Läufen, darunter versteckte sich
ein ganz gewöhnliches Cal.0.50, fast ident zur Infanterieversion, wie schon vermutet mit den geschlitzen Laufblechen...

LG, Thomas

(Copyright Foto: Lou Drendel / Squadron/Signal Publications walk around Number11)
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • blastbags.jpg

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 24. November 2011, 11:11

I like Your work - it's very clean and precise!
You may be proud of Yours skills!
Kind regards to you all!

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 24. November 2011, 11:31

Danke, jetzt kennt sich auch der Jetdepperte aus. :-)
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 24. November 2011, 20:31

Hey Sticklerman,

also echt: Tolle Arbeit !! Das sieht ( wie erwartet ) sowas von gut aus mit den Flächen, darauf hatte ich schon gewartet. Schön das es weiter geht mit JUG 1.
Die "Blastbags" habe ich bei meiner noch nicht montiert. Ich habe zwar 1mm Alurohr da, doch das scheint mir zu dünn im Durchmesser. Bei Dir sieht der Durchmesser sehr stimmig aus, hast Du 1,5mm genommen ??

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

95

Donnerstag, 24. November 2011, 21:20

Hey J.R. Man!

Ich hab die fertig gedrehten aus Messing von Master Model genommen.

Guckst du: Link

:D

Lg, Thomas

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 24. November 2011, 22:30

Thanks a lot, Thomas...cooler Link !

Für meine Kiste glaub ich eher zu schade, die feinen Messingrohre. Würdest Du mal den Außendurchmesser für mich nachmessen?

Bis die Tage

Gruß

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

97

Freitag, 25. November 2011, 22:16

@John Ross:

irgewndwo in der Gegend von 1,3 - 1,4 mm Durchmesser. Hab grad keine Schublehre zur
Hand. 1mm straight ist wohl um den berühmten Hauch zu klein...

LG, Thomas

98

Freitag, 25. November 2011, 22:24

...und die Kehlbleche sind auch raufgezimmert...

Wie schon bei den hinteren Teilen, schön vorrunden, schön satt mit Weißleim
einpinseln und zügig vom Anschlagpunkt weg an den Rumpf massieren. Funktioniert
recht gut. Ausserdem kann man die Nahtstellen mit einem runden Metallstäbchen
schön zumassieren.

Ganz zufrieden bin ich wieder mal nicht, ein paar Spalten haben sich dann doch
aufgetan... Nicht wasweißichwie groß, aber fällt grad bei sonst recht annehmbaren
Nähten doch auf... Naja, nobody's perfect.. :S

So, demnächst mehr von den schlanken Beinen der Dame.

LG, Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug075.JPG
  • jug076.JPG
  • jug077.JPG
  • jug078.JPG

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

99

Samstag, 26. November 2011, 19:36

Hallo Thomas,

manch mal Frage ich mich, ob das nicht Fotos aus der Flugzeugfabrik sind. Das, was Du da zauberst sieht so was von echt aus, da bleibt mir doch die Spucke zum runden von Rumpfteilen weg. Ich will ja niemanden zu nahe treten, aber wie Du das Modell baust und das Modell selbst, ist für mich mit das Beste, was das Forum zu bieten hat.

Hochachtungsvoll Maxe

Rainer59

Meister

  • »Rainer59« ist männlich

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Beruf: Maschinist

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 27. November 2011, 19:04

Deine P-47 wird einsame spirtze man kann nur sagen wow!!!

Meine ist schon abflugbereit.



L.G.Rainer :D

101

Dienstag, 3. Januar 2012, 15:43

Freunde der Sonne!

Long time no see, oder so...

Erstmal danke an Maxe und Rainer für die Kommentare, das geht runter wie 105 Oktan. :D

Die Baustelle nähert sich dem Ende zu, auch mit massiven Motivationsloch über die Feiertage. Aber
die Teile fürs Fahrwerk sind soweit fertig. Montiert gehörts jetzt noch. Man entschuldige, dass ich
die Streben fürs Spornrad nur rudimentärst gebaut habe, aber das Teil verschwindet ja jetzt nun
wirklich komplett unter der gelben Abdeckhaube. Also hier nur das n otwendigste...

So long und bis bald.

Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug079.JPG
  • jug080.JPG

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 779

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 3. Januar 2012, 16:04

Prädikat: "Sehenswert"!! :)

Gaaanz tolle Vorstellung bisher, Thomas!

LG, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 3. Januar 2012, 17:20

Hello Thomas ( Juggernaut I ),

also echt mein Lieber, wenn Du schon so ne Qualität im unmotivierten Zustand hinlegst, wie mag die Mühle dann erst aussehen, wenn Du mit hochgekrempelten Ärmeln und voller Tatendrang drann rumschraubst.......wow.

Die Räder und Fahrwerkskomponenten sehen so was von klasse aus, da mag ich meine Gurke gar nicht mehr ansehen. Egal wie lange Du noch brauchst für die Jug, die ist jede Minute wert.

Sich auf mehr freuend

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

104

Freitag, 20. Januar 2012, 21:17

Republic-Werke Schneebergland melden:

Die Dame steht auf ihren eigenen sexy Beinen!

Endlich hatte ich heute mal Zeit und Muße, die eigentlich schon fertigen und
aufgereihten Einzelteile anzudengeln. Aufpassen muss man hier schon ein wenig.
Die beiden Röhrchen als Fahrwerksaufnahme geben zwar schon Winkel und
Gehrung der Beine vor, aber Vorsicht ist hier besser als Nachsicht. So stabil ist
die ganze Sache dann auch nicht, um mit Gewalt die Sache auszurichten.

Ich hab einfach CA-Kleber satt in die Röhrchen laufen lassen, mit Schuß die Beine
hinein und dann daraufgestellt. Schnell die Stellung kurz nachkorrigiert, und dann
unter dem Eigengewicht trocknen lassen. Sollte danach wirklich noch was schief
stehen, kann man notfalls noch mit den Rädern ein wenig nachjustieren.

So und jetzt ans Klappengewerk. Bis demnächst.

Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug081.JPG
  • jug082.JPG
  • jug083.JPG
  • jug084.JPG
  • jug085.JPG
  • jug086.JPG

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

105

Freitag, 20. Januar 2012, 21:46

Schöööön!
Sehr sauber, sehr penibel, sehr cool!
Is das Kunst, oder kann das wech?

106

Samstag, 21. Januar 2012, 12:26

Moin, moin!

Danke lieber Till-man!

Heute Vormittag habe ich rasch das Seiten- und Höhengewerks gezimmert. Auch hier
wieder: wenn andere Verlage mit 3 Teilen pro Ruder auskommen, muss das Dreamteam
minimum das 3-fache verbraten... also über 30 Teile nur für die drei Ruder...

Am letzten Bild sieht man noch, das ich beim Seitenruder einen "Fisch gedreht" hab (wie
man bei uns so schön sagt...) Leider gibt es kaum einen Anhaltspunkt, wie weit und wie
tief das Spantengerüst in die Aussenhaut (die übrigens 3-teilig ist und wie immer in mehr
als zwei Ebenen gerundet gehört) eingeschoben wird. Bei mir wars dann doch um einiges
zu tief, da sich die Sache unten dann nicht mehr schliessen ließ. Hier also aufpassen!

Um das ganze zu retten, hab ich einen Zwickel aus Resten geschnitzt, den dann rot bemalt
und mit stark verdünnter Eisenfarbe nachgedunkelt, bzw. "geweathert". :whistling:

Mehr demnächst.

Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug087.JPG
  • jug088.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Stickler« (16. Februar 2012, 13:19)


107

Donnerstag, 9. Februar 2012, 14:07

Weiter im Text und auf der Zielgeraden...

Endlich sind die Flaps fertig. Nicht verwunderlich - bewegt sich die Teileanzahl für die vier Klappen in
der Gegend eines mittleren GELI Modells... grob gezählt bin ich auf ca. 140 Teile gekommen.

Für Nachbauer: In der gezeigten Konfiguration können die Teilegruppen 62 und 72 gestanzt werden. 62 braucht
man nur wenn die Bremsklappen eingefahren, 72 nur, wenn die Turbolader-Wastegates geschlossen dargestellt
werden.

Aufpassen muss man bei dem Ausstellmechanismus für die Bremsklappen, der ist äußerst fragil. Ich hab diese, nachdem
in die Schlitze eingesetzt, nochmals mit dünnflüssigem CA getränkt und schön durchtrocknen lassen. Anschließen nochmals
einen Punkt CA auf die 3 Spitzen und die Klappe eingehängt. Notfalls noch in der Gehrung ein wenig nachjustieren - fertig.

Viel fehlt jetzt nicht mehr: Haube, Propeller, Zusatztank, na mal sehen. Im Moment will ich nur mehr fertig werden... :|

Liebe Grüße, Tom
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug089.JPG
  • jug090.JPG
  • jug091.JPG
  • jug092.JPG
  • jug093.JPG
  • jug094.JPG

108

Donnerstag, 9. Februar 2012, 16:20

Hallo Thomas,

schön, deine jüngsten Baufortschritte mitzuverfolgen, da lief bei dir wie am Schnürchen.
Langsam aber sicher naht sich das Bauende. Der Countdown dafür läuft...

Grüße

Alfred

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 9. Februar 2012, 16:44

Im Moment will ich nur mehr fertig werden...


Sag bloß Dir brennt schon das nächste Projekt unter den Nägeln ? ;)

Zum Fortschritt : GEIL !! So filigran - man kann kaum glauben das hier die Kräfte beim ausfahren der Klappen aufgenommen wurden.
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

110

Freitag, 10. Februar 2012, 17:47

Hey, Thomas,

aber hallo! Da wirtschaftet der Kerl im Verborgenen vor sich hin und stellt dann ein solches Ergebnis ein..... Wahnsinn!
Daß diese dünnen Dinger gehalten haben, wundert mich allerdings auch. Aber ich denke mal, daß die beiden Jungs da wie üblich vernünftig recherchiert haben.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Rainer59

Meister

  • »Rainer59« ist männlich

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Beruf: Maschinist

  • Nachricht senden

111

Freitag, 10. Februar 2012, 18:09

Hallo Thomas

Alle Achtung ein spitzen Ergebnis das Du da hinlegst wirklich super :thumbsup:

L.G.Rainer

112

Freitag, 10. Februar 2012, 18:38

Danke Leute, für den Zuspruch!

Hab mir den Mechanismus mal genauer angesehen, und obwohl recht filigran doch real
und eigentlich recht logisch. Die drei großen Streben haben die Flaps nur in Längsrichtung
aus dem Flügel geschoben. Die zwei kleine Stössel haben dann direkt an der Drehachse die
Abwinkelung erzeugt. Im nachhinein betrachet eh ganz einfach... :D Da hat das Dreamteam
wirklich genau recherchiert...

LG, Tom

113

Sonntag, 12. Februar 2012, 09:31

So, noch mal schnell den Tank fertiggestellt. Damit wären auf der Liste nur
mehr Bubble und Propeller offen. Im Moment läufts auch Motivationstechnisch
recht gut, sollte also bald fertig gemeldet werden können.

Mal schauen, aber auf der GoMo sollt ichs schon herzeigen können, die Dame.

LG, Thomas
»Thomas Stickler« hat folgendes Bild angehängt:
  • jug095.JPG

114

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:30

Hallo Thomas,

mal 'ne einfache Bitte, könntest Du Deinen Vogel, wenn er fertig ist, auf eine Waage stellen? Ich mache das Gleiche mit meiner Hummel. Mich würde das echt interessieren um wieviel mehr das ausmacht.
Mein Vogel wird immer schwieriger anzufassen.

So mal ganz nebenher, ein super Modell (ach die Bremsklappen, ein Traum!), das Du aus der Halle rollen lassen wirst.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

115

Mittwoch, 15. Februar 2012, 21:05

Ahoihoi!

@Gerald: Werd ich machen, schätzomativ hat das Teil 300-400g jetzt... kann mich auch aber extrem täuschen.

Denn Tank noch unten reingehängt. Täterätä! Also unten is mal fertig...

So, jetzt is aber wirklich nicht mehr viel. Bubble noch, und dann ja, ähem, den Spinner. Mann, wie ich diese Teile
hasse. Wieso bau ich eigentlich Quirls!?

Mehr demnächst auf diesem Kanal!

Schönen Restabend noch, Thomas
»Thomas Stickler« hat folgende Bilder angehängt:
  • jug096.JPG
  • jug097.JPG

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 16. Februar 2012, 10:20

Wieso bau ich eigentlich Quirls!


Tjaaa... da könnte ich jetzt lange referieren.. ich sag aber nur : " Komm auf die dunkle Seite der Macht!!" :D

Btw. Propeller ist auch schon fertig ? Hast Du uns den unterschlagen - du erwähnst ja nur den Spinner ?
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

117

Donnerstag, 16. Februar 2012, 11:06

Nene, jetzt nicht mal so kleinlich sein... ich gebs ja zu, eigentlich hat Jug ja gar keinen
Spinner, die Nabe ist ja fast unverkleidet... aber egal... ist vorne drann und dreht sich,
hat also einen "spin"... ergo = Spinner :D

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 16. Februar 2012, 11:14

OK.. na dann husch husch - ich will sehen wie sich der Hr. Stickler einen Spinner bastelt !! :D
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 16. Februar 2012, 11:40

Ihr Spinner...

Aber mal ehrlich, Thomas, donde esta el problemo con el spinnero?
Man kann das ziemlich gut aus Alu-Vollmaterial machen (einspannen, Feilne, Schmirgelpapier, Stahlwolle dran), oder aus Holz oder meinetwegen aus Papier. Diese kleenen Dinger sind doch echt kein Ding.
Oder hab´ da von der grundsätzlichen Problemstellung was nicht mitbekommen.

Und davon mal ab: an Spinnern kommst du auch bei Jets nicht vorbei. Schau´ mal bei Rutzes aktuellem Bauzustand vorbei (naja, nicht SEINEM, natürlich....). Der Spinner liegt nur weiter drinnen und es können deshalb keine Paddel drangeschraubt werden.
Ich bitte dich im Namen deiner unsterblichen Seele und deiner Rentenansprüche: Hör´ nicht auf die Einflüsterungen des Bösen! Weiche ab von diesen verführerischen Gedanken.
Ansonsten wirst du irgendwann mit einem Lasercutter deine Bögen verkokeln, durch das gelbe Oberteil einer UHU-Flaschen atmen müssen und im Büro einen miesen Eindruck machen mit der schwarzen Maske. Laß´ ab. Bitte!
(Bei mir versucht er´s auch schon.....)

HOffnungsvoll aber unverzagt

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 16. Februar 2012, 12:13

Dunkel die Seite der Macht ist auf welche er Euch zu locken versucht.
Darum weise wähle - das Schicksal der Rebellion und aller JETi-Ritter hängt davon ab ! :D :D

Die Nabe aus Alu hat mich bei Christof´s DC-3 auch fasziniert !

Wennst magst drehe ich dir eine - brauch nur die Maße. (Länge, Durchmesser und Radius vorne). Wenn schon g´scheide Röhrl´n drin sind dann kommts auf das bissl Metall auch nicht mehr an.
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Social Bookmarks