Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Juli 2006, 02:48

Halinski 12/96 USS Spadefish SS-411 1:100

Hier handelt es sich um ein Amerikanisches Flotten-U-Boot der Balao Klasse, und gehört somit zur Gato-Balao-Tench Familie.
Der größte Unterschied zwischen der Gato und Balao Klasse war eine Änderung in der Produktionsweise des Druckkörpers, vom Falzen und Vernieten zum Schweissen der Druckkörperplatten. Dadurch wurde die Einsatztauchtiefe von 300ft (etwa 100m) auf 400ft (etwa 130m) erhöht.
Bewaffnet waren diese Boote mit 6 Bug und 4 Hecktorpedorohren (21" bzw 533mm) und 24 Torpedos. Die Kanonenbewaffnung änderte sich während des Krieges von 3"/50 (Gato Klasse) über 4"/50 (wenige Balaos) zu 5"/25 (Balao und Tench Klasse). Die Aufstellung des Deckgeschützes (vor und/oder hinter dem Turm) war dem Kapitän des Bootes überlassen. Ebenso variabel war auch die Flak-Bewaffnung von anfangs cal.30 und cal.50 MG´s (abnehmbar zum Tauchen), später auch 20mm und 40mm MK´s. Auch hier konnte der Kapitän nach seinen eigenen vorlieben entscheiden, was er haben wollte.
Laut navsource hatte die Spadefish eine 5" Kanone sowie eine 40mm MK, eine 20mm MK und 2 cal.50 MG´s. Im Bogen ist aber eine 5" Kanone und 2 20mm MK´s angegeben, so wie ich es auch auf den Fotos der Spadefish zu erkennen meine.

Als kleine Besonderheit haben diese Boote jeweils 4 Diesel und 4 E-Motoren, wobei je 2 auf eine Welle wirken.
Über Wasser hatten die Boote eine Verdrängung von etwa 1526t, unter wasser etwa 2414t.
Die Abmessungen:
Länge: 95m (95 cm Modell; ich vertraue mal darauf, das Halinski genau 1:100 konstruiert hat)
Breite: 8,3m (8,3 cm Modell)
Tiefgang: 4,7m (4,7 cm Modell)
Einsatztauchtiefe: 120 - 130m (ca 400ft)

Micheal Urban hat den nahezu identischen 1:200 Bogen der Archerfish hier schon einmal vorgestellt.

Das Modell ist Handkonstruiert und per Siebdruck auf Karton verewigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (28. Juni 2011, 21:56)


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Juli 2006, 02:51

Das Cover des B4 großen Bogens.
Auf der Innenseite ist die Geschichte und Bauanleitung (teilweise) zu finden.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7120459.jpg
  • P7120460.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Juli 2006, 02:53

Auf der Rückseite aussen ist die Übersichtstzeichnung und innen die Fortsetzung der Bauanleitung sowie Detailzeichnungen.
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7120472.jpg
  • P7120474.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ober Freak« (12. Juli 2006, 02:53)


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juli 2006, 02:55

4 Seiten (80g) mit Spanten zum verstärken bzw einige Teile zum Rollen.
Eine der Seiten enthält auch Schablonen für Drahtteile
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7120462.jpg
  • P7120463.jpg
  • P7120470.jpg
  • P7120471.jpg

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Juli 2006, 02:57

Und noch 4 Seiten (etwa 160g) mit den Bauteilen
»Ober Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • P7120464.jpg
  • P7120465.jpg
  • P7120467.jpg
  • P7120469.jpg

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Juli 2006, 08:38

Hallo Ober Freak,

ein sehr schönes Modell vom Druck her. Aber wie du schon sagst, es ist die Archerfish auf 1/100 hochgezogen (umgekehrt wäre es besser gewesen).
Ich habe vor Jahren die I-25 von Halinsky in 1/100 gebaut. Da kamen dann alee Ungenauigkeiten vom kleinen Modell in doppelter Größe raus und die Detaillierung der Kanone brachte es nicht mehr so richtig. In der Hinsicht ist die Spadefish deutlich besser. Mehr Details.

Bin gespannt auf einen Baubericht

Zaphod

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich
  • »Ober Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Juli 2006, 10:50

Moin Zaphod,

Die 1:100 Spadefish ist zumindest laut aufgedrucktem Datum das ältere Modell gegenüber der 1:200 Archerfish, nur wie es Verlagsintern aussieht kann an halt nicht sagen.
Den I-25 Bogen habe ich auch, und ich kann nicht sagen, dass er wenig detailiert wäre.
Die Strichstärke ist etwa vergleichbar mit der Fly Surcouf, bei der Blackjack (2003) die ich grade baue sind sie sogar dicker wie bei der Spadefish (1996).
Allerdings habe ich die 1:200 Bögen nicht, um sie direkt vergleichen zu können.

Marco

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 853

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juli 2006, 17:33

Hallo Ober Freak,

die Halinski-Modelle sind -abgesehen vom Namen und der Nummer- identisch. Bei den US-Booten liegt allerdings auch eine unterschiedliche Farbgebung vor.


Zaphod

Social Bookmarks