• »hänschen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. Januar 2013, 23:41

Hafendiorama in H0 (1:87)

Ungefähr ein Jahr bevor der damalige HMV mit seinem Diorama die Szene überraschte, hab ich von MKB-Modelle (Modellbau Kai Brenneis, Schenefeld bei HH) die Schuppen als Lasercut mit den dazugehörigen Kränen gekauft und wollte die wunderschönen Szenen, die ihr mir durch den link zum Hamburg-Archiv ermöglicht habt, nachbilden. da der "Schwan" dann doch zu oft gebaut wurde, wählte ich von Imogen Stowasser (Kartonwerft) der Frachter "Gowerian". Wie immer, alles in weiß gebaut und lackiert und noch ein bißchen mehr rausgekitzelt. Als Schlepper liegt vor dem Verwaltungsgebäude mein absolutes Lieblingsmodell: Bugsier 14 vom Passat-Verlag.

Achso, bevor ich es vergesse: Claus D. liegt neben Gowerian und wurde von meinen Jungs als Vater-Söhne-Projekt jeweils einmal gebaut. Ebenfalls hochskaliert. Da sage noch einer, die Jugend von heute würde nur an Playstation etc. sitzen.... naja,zugegebenermaßen: heute machen sie das auch nicht mehr, noch nicht mal ihrem Papa zuliebe :wacko:
»hänschen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2012_0909Neu0019.JPG
  • Werft 029.jpg
  • Werft 031.jpg
  • 2012_0825Hala0216.JPG
  • 2012_0909Neu0002.JPG
  • 2012_0909Neu0013.JPG
  • 2012_0909Neu0014.JPG
  • 2012_0909Neu0009.JPG
beste Grüße vom hänschen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hänschen« (26. Januar 2013, 23:56)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. Januar 2013, 23:48

Meine Güte,
was für Schätze! :)

Davon möchte ich aber noch mehr Fotos sehen.
Ganz große Klasse (im wahrsten Sinne des Wortes), was Du aus unseren 250ern machst. Hammer!

Die BUGSIER 14 in 1:87. Immogens GROWERIAN im gleichen Maßstab. Die MELLUM von Peter...
Das sind richtig schöne Komplimente für die Konstrukteure und die Verlage...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »hänschen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. Januar 2013, 23:59

also Bugsier 14 ist der absolute Kracher: hochgezogen - paßt! Und die Detailierungswut kann man in 1:87 ausleben. Ich werde bestimmt irgendwann noch einen bauen... Hab noch ein paar Bilder gefunden und angehängt.



liebe Grüße aus Südwest

Hänschen
beste Grüße vom hänschen

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 153

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Januar 2013, 07:19

Ahoi Hänschen,

auch hier kann ich sagen: Eine Augenweide !!!!!

Wie viele maritime Schätze hast Du denn noch vor uns versteckt :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Januar 2013, 13:02

Guten Tag Hänschen,

herzlichen Dank für die schöne Hafengalerie! durch die Konzentration auf Detailausschnitte wird es noch mehr verdichtet und stimmiger. Jetzt noch ein paar Preiserlein? :D

  • »hänschen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Januar 2013, 13:40

Ja, Preiserlein und Kisten, Taue und Handkarren, Stapler und und und und .... Irgendwie fehlt noch das Flair. Kommt Zeit kommt Rat. Ich studiere immer wieder die HH.biz-Galerie und von dort kommen auch immer die Anregungen. Ich träume immer noch vom Dreifachkran.....

PS: die Ausleger aller Halbportalkrane sind allesamt selbstgemacht: Winkelprofile aus Zeichenkarton, Rundprofile aus Evergreen. Die Anschaffung eines Grundsortiments an Rohren und Stäben hat sich schon 1000-fach bezahlt gemacht. Normalerweise braucht man das nämlich an Wochenenden :-)

PSS: die Nieten im Portal sind eingsteckte und abgeschnittene Evergreen-Rundstäbe, die anschließend mit dem Feuerzeug warmgemacht werden und dann eine wunderbare runde Kopfform erhalten
beste Grüße vom hänschen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hänschen« (27. Januar 2013, 13:46) aus folgendem Grund: Tante Edith hat immer was zum Meckern


Social Bookmarks