Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Februar 2005, 22:22

Hafenbahn WMV

Hallo zusammen,

hat schon mal jemand die Hafenbahn im Maßstab 1:250 von WMV gebaut? Oder zusammengebaut gesehen?

Wie ist'n die so?

G&D

Marc

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Februar 2005, 23:02

RE: Hafenbahn WMV

Hallo, Marc,

die Hafenbahn besteht aus einer Reihe schnuckeliger Modellchen, insbesondere die beiden Dampfloks. Ich habe die vor etlichen Jahren selbst mal gebaut und keine Schwierigkeiten gehabt. Habe die große Lok mal eben für die Fotos entstaubt.

Viele Grüße
Papier-Tiger
»Papiertiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lok total.jpg
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Februar 2005, 23:03

Hier mal von vorne ...
»Papiertiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lok vorn.jpg
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Februar 2005, 23:05

... und mal von hinten. Sorry, dass die Makros nicht so scharf sind, muß dabei noch etwas üben.
»Papiertiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lok hinten.jpg
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Februar 2005, 23:31

Jaaaaa,

genau die Schnuckeligkeit hab ich "befürchtet". Also wird der Bogen bestellt - für ein hübsch gerahmtes Diorama an der Wand.

(Hää, ich komm zu nischt mehr...)

Doch scheint's, daß die vermeintliche BR 42 sich als BR 45 entpuppt, während die BR "Keine Ahnung" eine BR 86 mit abgesägter hinterer Kuppelstange ist - gespart wird ja überall.

Auf jeden Fall: wirklich hübsch! Dank für die Bilder!

Marc

knooty

Fortgeschrittener

  • »knooty« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 31. Mai 2004

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Februar 2005, 23:45

Hey Marc, ich dachte, die Ty-2 isses ?!


Nachtrag: sorry, ich habe wohl Deinen Ty-2 Beitrag nicht richtig gelesen...wünsche aber viel Erfolg mit der Hafenbahn ;)

Derzeit in Bau: Hafen-Diorama (HMV-Jubiläumsmodell)

FERTIG!!:
Regulus
schon gar nicht mehr wahr:
Fiat 621 Feuerwehr

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »knooty« (10. Februar 2005, 08:42)


  • »Dirk Haßler« ist männlich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2006

Beruf: Verwaltungsangestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Februar 2005, 07:19

Hafenbahn

Hallo zusammen,


m. E. handelt es sich hier zum einen um die Schlepptenderlokomotive der Baureihe 45 (wie bereits mitgeteilt) und zum anderen um die Tenderlokomotive der Baureihe 87.
Die Baureihe 87 wurde 1927 speziell für die Hamburger Hafenbahn entworfen. Gesucht wurde dabei eine leistungsstarke Lok, die auch auf den sehr engen Krümmungen der Hamburger Hafenbahn zurecht kam. Hierbei wurde der erste und der letzte Radsatz nicht wie üblich über die Kuppelstange angetrieben, sondern vom benachbarten Radsatz über ein Zahnradgetriebe. Die Darstellung der Steuerung ist korrekt abgebildet.

Viele Grüße aus Hamburg



Dirk
Viele Grüße


Dirk

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Februar 2005, 08:29

RE: Hafenbahn

@ Dirk:

Vielen Dank für diese interessante Info vor allem zur BR 87! Was es doch nicht alles gibt (gab) ...

@ all: Wer hat die Hafenbahn gezeichnet? Auch Neubert ?
Ein Kunstwerk, dieser Bogen; absolut für eine ansprechende Wanddeko geeignet!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Februar 2005, 09:35

RE: Hafenbahn

Jau,

87er, stimmt... meine aktive Eisenbahnerzeit ist schon lang her. Deshalb auch die wenig proportional erscheinenden Treibraddurchmesser, die 87er hatte was von einem tiefergelegten Dackel. Aber umso mehr: Da haben die bei WMV ja wirklich doll hingeguckt.

Und zur Ty-2: Sie ist ES tatsächlich, allein mir fehlen (noch) Technik, Geduld und Mut.

Der Hafenbahn-Bogen ist m. E. über bekannte Quellen als Reprint lieferbar, drei Loks und etliche Wagen für neun Euro.

G&D

Marc

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Februar 2005, 19:38

Jaja, ich seh schon...

...man will mich hier zur Wasserratte werden lassen. Also fix bestellen: Die "Hafenbahn", die "Columbuskaje" und... die "Kleine Hafenanlage"? Bei der scheint auch Bahnmaterial enthalten zu sein. Oder sind das nur Fahrzeuge, die bereits in der "Hafenbahn" drin sind?

G&D

Marc

Piet

Konstrukteur - Kommerziell

  • »Piet« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Beruf: Konstukteur

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Februar 2005, 05:45

Hafenbahn

Moin Moin aus Hamburg!

Kleiner Appetithappen gefällig?

Das ist ein Wagen aus dem Bausatz Columbuskaje,
als pdf angehängt.

Piet
»Piet« hat folgende Datei angehängt:
  • Abteilwagen-01.pdf (134,01 kB - 309 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. September 2017, 14:42)

  • »pappenbauer« ist männlich

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. April 2005, 21:05

Wer eine Eisenbahnfähre baut, ging mir gestern auf, muß ja auch Eisenbahnfahrzeuge bauen, oder?
Den Hafenbahnbogen habe ich schon länger und mir hier zum Bau die 87er und zwei Wagen herausgegriffen. Dazu den Abteilwagen von Piet und einen Reisezugwagen, den es bei cony's modellbau herunterzuladen gibt. Fazit: allerliebst!
Was dabei herausgekommen ist, zeigt das Foto einigermaßen, die einzelnen Bauschritte kann man nicht betrachten, denn meine Kamera hat, aus welchen Gründen auch immer, meine Schneidunterlage für wesentlich schärfer gehalten, als die Schnipsel, auf die es mir ankam.
Bei der Hafenbahn habe ich für mich immer bemängelt, daß die Dampfloks da drauf für ostdeutsche Verhälnisse rechte Exoten sind; die 87er sind nie aus Hamburg herausgekommen, sind auch in den 50ern durch die Reihe 82 ersetzt worden, weil die Luttermöller-Endachsen Anlaß zur Sorge gaben. Und von den 45ern ist nur eine einzige zur DR gekommen und die wurde von findigen Ingenieuren bis zur Unkenntlichkeit zu Tode rekonstruiert. Jaaa, wenn eine preußische P8 oder die G10 drauf wäre...
...und plötzlich hörte ich eine Art innere Stimme, die da rief: "Mänsch, du bist doch der Pappenbauer, bau sie dir einfach, du kannst - woran du damals als richtiger Modelleisenbahner nie zu glauben wagtest - sie alle haben!
In 1:250 und für den Preis von fast nichts! Ich werde also (morgen?)einen Beitrag mit dem Titel "Meine kleine Eisenbahn" eröffnen und als erstes eine selbstgemachte P8 vorstellen, gleich nachher fange ich damit an.
Nun sage aber keiner: "der Pappenbauer, der hat sie doch nicht alle..."
»pappenbauer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dcp_0005.jpg

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. April 2005, 10:35

Hallo Pappenbauer,
auf die P8 bin ich ja schon schwer gespannt!

Die 45er ist übrigens auch für westdeutsche verhältnisse noch ein ziemlicher Exot gewesen und darüber hinaus meines Wissens nach auch immer in Würzburg beheimatet gewesen. Man könnte aber möglicherweise die Lokomotive um eine Treibachse verkürzen und so eine 41er bekommen. Dann muß man zwar noch ein zweites Tenderdrehgestell auftreiben, aber in Zeiten von Scannern und Druckern sollte das ja kein Problem mehr darstellen.

Die 'startegischste' Lokomotive wäre meiner Meinung nach die Preussische T13, spätere Br 92. Die kann man guten Gewissens von der Kaiserzeit bis in die 50er und 60er Jahre hinein auf Hafenbahnen aller Größen ihren Dienst verrichten lassen.

Die Fährzüge sind hauptsächlich von T18/Br 78 geführt worden (wegen fehlender Wendemöglichkeiten in den Fährhäfen). Die hatte praktischerweise (glaube ich, aber beschwören kann ich's nicht) den gleichen Kessel wie die P8. Den könntest Du ja dann gleich wieder verwenden. Ich hab' zuhause auch noch irgendwo eine Zeichnung von einem Preussischen Schnellzugwagen 3.Klasse kombiniert mit Gepäckabteil. Der ist dunnemals extra für die Fährverbindung gebaut worden. Wenn Du willst, kann ich Dir die mal einscannen und schicken.

Viele Grüße,
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Social Bookmarks