Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Juli 2015, 22:22

H-13 C Sioux, 1:33, Wektor Verlag #11

So, das ist er nun, der Kult-Hubschrauber aus MASH.

Der ganze Bogen besteht aus dem Umschlag mit Abbildungen des fertig gebauten Modells auf der Rückseite und im Innenumschlag mit der Historie und Schablonen für die Gitterstruktur des Hecks.

Es folgen 7 Seiten Montageanleitungen auf dünnen 80er Papier , 1 Seite mit Schablonen für den Aufbau ( ist auch im LC Satz enthalten) und ganze 2 Seiten Teile. Der Druck ist sauber und klar, fast schon Halinskiqualität.

Die Anleitung ist sauber und sehr ausführlich, sehr übersichtlich.

Mir gefällt der Hubi ziemlich, ist er doch eigentlich ein ausgeprägtes Triebwerk mit Glaskanzel und Gitterrohr"hast".


Die Kanzel kommt noch, und hier jetzt die Bilder:




Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Zaphod (07.07.2015)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Juli 2015, 19:20

Ich möchte ergänzend zu dem Zuckerl-Bausatz, den LC Satz vorstellen.

Das Set besteht aus den abgebildeten Platinen. Auf dem A4 Blatt sind ausschließlich Schablonen gelasert, die für die Helling des Gitterauslegers erforderlich sind.
Auf den kleineren Platinen sind dann immer noch Teile für die Bauhelling des Gitterauslegers und nur ein kleiner Teil sind LC Bauteile für das Modell, wie Spanten, Klein- und Motor-Teile.
Zusätzlich ist ein A4 Blatt, Finnpappe 1,0 mm beigepackt - Zum Aufleimen der Schablonen.



Über den Gitterausleger habe ich mir die letzten Tage den Kopf zerbrochen.

Gebraucht wird Rundmaterial im Durchmesser von 0,8 mm und das ist aus Papier (selbst mit meiner Röhrchenmethode) nur sehr mühsam exakt hinzubekommen.

Aus Draht wäre eine Möglichkeit, verbietet sich aber durch das hohe Gewicht. Also bleibt nur Evergreen #210 D 0,75 mm (0,03"), verklebt mit Polystyrolkleber und anschließend schwarz gespritz.

Es wird nirgends erwähnt, aber das Modell könnte zum Schwanzhocker werden. Sicher wenn man Draht verwendet, ich werde mir jedenfalls die Option offen halten, um noch spät Gewicht einzubauen - z.B unter den Sitzen.

Im Moment ist an einen Bau aber nicht zu denken, da A. meine Motivation unter Zero ist und B. die Kugelkabine eh noch nicht verfügbar ist und C. auch die Baustelle WAK Whirlwind hitzefrei hat.

Liebe Grüße
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juli 2015, 11:16

Na das würde ich fast als Premiere bezeichnen - mehr LC zum "wegwerfen" als für das Modell.
Aber was bitte sind "BauSCHschablonen"? *SCNR*

lg,
Wolfgang

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Juli 2015, 11:56

Die "Bauschablonen" sind, wenn ich das richtig verstehe, dazu da, um den Gitterausleger in Form zu bringen. Zwecks richtigem Winkel usw. Gar keine so blöde Idee..

Ach so ja - ein haben muss!

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Juli 2015, 12:06

Na das würde ich fast als Premiere bezeichnen - mehr LC zum "wegwerfen" als für das Modell.
Aber was bitte sind "Bauschschablonen"? *SCNR*

lg,
Wolfgang


Das sollten wir vielleich nicht zu sehr auf"bauschen"...
in Arbeit:Stallion - GPM

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Juli 2015, 12:13

Das sollten wir vielleich nicht zu sehr auf"bauschen"...
Ok! :thumbsup:

Social Bookmarks