• »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt
  • »britanis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. Juli 2009, 00:03

GUNUNG DJATI ex PRETORIA

zeit gleich zur OLYMPIA habe ich etwas überarbeitet :D
und folgendes daraus gemacht!
aber noch nicht fertig :evil:
»britanis« hat folgende Bilder angehängt:
  • olym 006_1024x768_75KB.jpg
  • olym 008_1024x768_75KB.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »britanis« (18. Juli 2009, 12:36)


Pianisto

Meister

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 742

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Juli 2009, 12:05

Hallo britanis,

der Hintergrund im zweiten Bild sieht ja richtig herrschaftlich aus

Gruß pianisto

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt
  • »britanis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. Juli 2009, 12:35

es ist die GUNUNG DJATI ex PRETORIA :D

baton

Schüler

  • »baton« ist männlich

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 27. Mai 2007

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Juli 2009, 15:08

Moin britanis!
Tolle Idee, die Pretoria zur Gunung Djati zu machen! Hier kann man den abenteuerlichen Lebenslauf dieses Schiffes nachvollziehen.
Ohne britanis vorgreifen zu wollen hier einige Informationen auf die Frage von Mainpirat hin zum Schiff:
1936 Stapellauf als PRETORIA fürDeutsche Ost-Afrika-Linie Hamburg
1939 Wohnschiff der Marine in Pillau
1945 Lazarettschiff eingesetzt bei der Evakuierung der deutschen Ostgebiete
Im Mai 1945 wurde die PRETORIA britische Kriegsbeute und im Oktober 1945 in EMPIRE DOON umbenannt und lief als Truppentransporter, bereedert von der Orient S.N. Co London.
1948/49 bekam sie bei einem Umbau neue Kessel
1949 neuer Name EMPIRE ORWELL.
1957 aus dem Dienst als Truppentransporter verabschiedet.
1958 verchartert an Pan Islamic SS.Co. Karachi für Pilgerfahrten nach Jeddah.
1958 November verkauft an Blue Funnel Line, umgebaut bei Barclay Curie & Co Glasgow, nun 17851 BRT statt 16662 BRT und 106 Passagiere 1.Klasse sowie 2000(!) Passagiere 3.Klasse,keine 2.Klasse.
1959 erste Pilgerreise als GUNUNG DJATI
1964 Erwerb duch Reeder P.T. Maskapi Pelajaran "Saka Saka" Djakarta keine Namensänderung.
1966 an P.T. Perusahaan Pelarajan "Arafat" Djakarta keine Namensänderung und bis 1979 weiter Pilgerfahrten.
1979 Übernahme durch die indonesische Marine, die das Schiff als Wohnschiff und Truppentransporter verwendet. Umbenannt in
KRI TANDJUNG PANDAN
1984 bis 1991 lag das Schiff in Tandjung Priok und ging am 26.7.
1991 auf die letzte Reise zum Verschrotten nach China.

Liebe Grüße Andreas

  • »britanis« ist männlich
  • »britanis« wurde gesperrt
  • »britanis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: einzelhandel

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Juli 2009, 15:46

8)ok vernichte meinen lebenslauf :D
hätte ich nicht besser machen können,danke andreas :]
im übrigen ist es , war ja klar , das model der WINDHUK/PRETORIA vom meister krüger

aber statt ein weißes modell zubauen für den "müll" endschied ich mich , es sinnvoll zumachen!
es gibt auch äußerlich nur kleinigkeiten
spontan 4 rettungsboote mehr.
das jade grün blieb ja teilweise
das ankersymbol war problematisch,hatte da nur ein bild.

da kommt mir spontan die idee,ob mann das nicht als umbau in den bogen einbeziehen könnte.
wären nur kleinigkeiten
na werde mal nach hacken :D

euer bastelmania
andreas

Social Bookmarks