Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt
  • »Ernst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 18:56

Grundierung von Ätzteilen

Hallo Freunde,

habe eine Ätzleilplatine wie bekomme ich die Grundierung runter.
Diese ist sehr dick aufgetragen.
Welches Mittel gibt es ?

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 531

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 19:07

Hallo Ernst,

im Werkzeughandel gibt es sogenannt Schleifpads. Das ist ein Kunststoffflies (blöde Rechtschreifreform 2 st und 3 f), z.B. von Scotch dann ist es grün oder no Name dann Braun oder Schwarz und damit kannst Du die Ätzteile abschleifen, aber Vorsicht bei Kleinteilen.
Probier das aber mit einem Scotchschwamm aus der Küche (gelb/grün) an einer Ecke aus.
Ein anderer Vorschlag ist Abbeizmittel aus dem Baumarkt, aber dann ordentlich mit Wasser spülen.

Viel Glück

René (Harrier)
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 19:24

hallo ernst

lege die platine in verdünnug, einweichen lassen, un dann mit dem pinsel leicht rotiered die pigmente lösen. habe ich auch schon mal gemacht und hat funktioniert.

viele grüße und frohe weihnachten

guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Dezember 2005, 08:07

Hallo Ernst!

Um Farbe von lackierten Flächen zu entfernen (ohne viel herumzubürsten - das ist bei Ätzteilen nicht unbedingt zu empfehlen) kannst Du auch mal Bremsflüssigkeit versuchen. Mit der geht es recht gut - einfach die lackierten Teile einlegen und eine Weile einweichen lassen.

Servus vom
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Dezember 2005, 11:09

Zitat

Original von fuchsjos
Hallo Ernst!

Um Farbe von lackierten Flächen zu entfernen (ohne viel herumzubürsten - das ist bei Ätzteilen nicht unbedingt zu empfehlen) kannst Du auch mal Bremsflüssigkeit versuchen. Mit der geht es recht gut - einfach die lackierten Teile einlegen und eine Weile einweichen lassen.

Servus vom
Josef


Ich empfehle Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis, z.B. ATE blau, damit bekommt man auch Plastik-Modellbaufarben (Revell, Humbrol) wieder vom Plastik ab!

Viele Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Paperboy

unregistriert

6

Dienstag, 25. April 2006, 18:45

Hallo,

ich weiß, das Thema ist schon lang her, bin ja erst seit kurzem dabei, daher auch von mir ein Trick zum "ent"-lacken. ;)

Um alte Farbschichten von meinen RC-Panzern zu bekommen, benutze ich Backofenspray, einsprühen, einwirken lassen und in der Badewanne abspülen. Je dicker die Farbschicht, desto öfter wiederholen. Bei Plastikteilen nicht zu lange einwirken lassen. Lieber Schicht für Schicht ablösen.

Ach ja, das aller-, aller- wichtigste ist, danach das BAD sauber machen, denn sonst gibt das Ärger mit der Regierung :D

Lars

Schüler

  • »Lars« ist männlich

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 28. Juli 2004

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. April 2006, 20:34

RE: Grundierung von Ätzteilen

Meinst Du die Reste von der Fotobeschichtung? Die lassen sich auch mit Spiritus entfernen.

Viele Grüße
Lars

  • »Schreinerrainer« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Beruf: Schreiner & Busfahrer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Februar 2007, 12:35

RE: Grundierung von Ätzteilen

Einfach mit Nitroverdünnung abwaschen.
Gruß Schreinerrainer

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt
  • »Ernst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Februar 2007, 12:48

@ Rainer,

Hallo Freunde,

danke euch für die Tips das wird alles berücksichtigt wenn die "Schwan" wieder in Bauprogramm steht.

Nochmals vielen dank an euch alle
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Social Bookmarks