Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:03

Grimme Kartoffelroder SF 150-60 [fertig]

Grimme Kartoffelroder SF 150-60

Das Original:
Zweireihiger Selbstfahrer der Extraklasse:
SF 150/170-60
Zweireihiger Selbstfahrer auf Basis der bewährten gezogenen Variante SE 150/170-60. Dieser Selbstfahrer lässt keine Wünsche offen und ist mit allen Automatiken und einem Videosystem ausgestattet.

Der 2-reihige Bunkerroder ist speziell für höchste Flächenleistung und größte Schlagkraft an rasch wechselnden Einsatzorten konzipiert. Einfach in der Bedienung, Einstellung und Wartung, lässt sich diese Maschine der Oberklasse auch auf schwierigem Terrain mühelos einsetzen. Ein großzügiges Sichtfeld durch das Schwenken der Kabine Richtung der Aufnahme sowie ein langer Verlesetisch mit viel Platz erleichtern die Arbeit um ein Vielfaches. 2 Siebbänder, die Hand in Hand arbeiten, garantieren höchste Trennleistung und Produktschonung: denn nur durch den Einsatz von 2 Bändern können Rückrolleffekte vermieden und die Siebleistung des mitgeführten Bodens auf dem 1. Band optimiert werden. Anschließend wird die Erde weiter über das 2. Siebband abgesiebt, die Krautanteile über das umlaufende Grobkrautband getrennt und der Erntestrom schonend auf weitere Trenngeräte übergeben – alles in einem Arbeitsschritt! Flach ansteigende Förderbänder, minimierte Fallstufen und ein weiches Bunkertuch gewährleisten schonendste Erntegutbehandlung innerhalb der Maschine.

Durch die kompakte Bauweise wird eine hohe Wendigkeit erreicht. Die großzügig dimensionierte Bereifung sorgt für hohe Bodenschonung. Optional ist eine 40 km/h Version lieferbar. (Soweit der Original-Text der Firma Grimme auf Ihrer Homepage)
Die beiden Bilder stammen ebenfalls von der Homepage von Grimme.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sf150-60_2_Original.jpg
  • sf150-60_3_Original.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rudolf« (9. April 2013, 19:04)


Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:05

Nun zum Modell:

Das Modell stammt aus dem Weihnachtskalender 2008 von Volker Preikschat, und umfasst 6 Bögen. Begonnen habe ich den Bau mit dem Fahrzeug-Grundkörper (Bild 1 und Bild 2)

Dabei ist zu beachten, dass die Achse auf der in Fahrtrichtung rechten Seite weiter aus dem Korpus herausschaut, da sonst die Räder nicht in der Flucht mit dem Aufbau sind.

Im nächsten Bauabschnitt habe ich die Räder und das Lenkgestell gebaut. Wichtig ist der saubere Bau des rechtwinkligen Achsträgers. Ich habe den Träger mit Karton verstärkt um die Stabilität zu erhöhen, da die Vorderrad-Einheit drehbar ausgeführt wurde. (Bilder 3 – 5)
Bild 5 zeigt nochmals deutlich den unterschiedlichen Abstand der hinteren Räder zum Fahrzeug-Korpus. Die Räder sind insofern gegenüber dem Original-Bausatz verändert, als dass die Stollen der Reifen durch Verdopplung der Laufflächen, und einzelnem Aufkleben plastisch hervorgehoben sind.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 01.jpg
  • Grimme_Bild 02.jpg
  • Grimme_Bild 03.jpg
  • Grimme_Bild 04.jpg
  • Grimme_Bild 05.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rudolf« (7. Januar 2010, 16:07)


Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:10

Im dritten Bauabschnitt habe ich die Anbauteile um den Fahrzeug-Grundkörper angefertigt und angebracht. Bild 6 und Bild 7 zeigt die Vorrichtung zur Aufnahme der Kartoffeln, wobei auf den Aufnahmen der schwarze Zylinder, der Zwischen die beiden angedeuteten Rollen geklebt wird noch nicht angebracht ist. Die zusammengebauten Einheiten werden auf der in Fahrtrichtung rechten Seite angebaut. Auf die linke Seite werden einige Staubehälter oder Verkleidungen angebracht. Bild 8 zeigt diese Anbauteile. Auch hier fehlt auf dem Foto ein Bauteil, das ich erst später zugeordnet habe. Es ist ein schmaler Quader, der in den Zwischenraum für die Treppe (Bild 10) eingebaut wird.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 06.jpg
  • Grimme_Bild 07.jpg
  • Grimme_Bild 08.jpg

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:11

Bild 9 bis Bild 11 zeigen nun das komplettierte Fahrgestellt des Kartoffelroders. Beim Anbringen der Teile habe ich mich an den Zeichnungen und an den Bildern auf Volkers Webseite orientiert.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 09.jpg
  • Grimme_Bild 10.jpg
  • Grimme_Bild 11.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rudolf« (7. Januar 2010, 16:12)


Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:14

Im vierten Bauabschnitt habe ich die Aufbauten des Fahrzeuges hergestellt. Angefangen habe ich mit dem hinteren Aufbau. Nach dem Zuordnen der einzelnen Teile lässt sich der Aufbau problemlos zusammenfügen. Die Bilder 12 und 13 zeigen den fertigen Aufbau von beiden Seiten. Der nächste Teil war das Förderband auf der in Fahrtrichtung linken Seite des Fahrzeugs. Hier ist zu beachten, das unter das Förderband zwei Auflagen angebracht werden müssen, das es sonst auf dem Rad aufliegen würde. (Bild 14)

Im Zusammenhang mit dem Förderband steht der „Aufzug“ zum Sortierband auf der Arbeitsplattform. Diesen Aufzug zeigt Bild 15.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 12.jpg
  • Grimme_Bild 13.jpg
  • Grimme_Bild 14.jpg
  • Grimme_Bild 15.jpg

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:16

Nun fehlen noch die Fahrzeugkabine und die Arbeitsplattform. Die Fahrzeugkabine birgt keinerlei Schwierigkeiten. Die Plattform allerdings benötigte doch die ein oder andere Überlegung. Ich habe die übriggebliebenen Teile nach der meiner Meinung nach sinnvollsten Art und Weise verbaut. Das Ergebnis meiner Bemühungen zeigen die Bilder 17 und 18.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 16.jpg
  • Grimme_Bild 17.jpg
  • Grimme_Bild 18.jpg

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:17

Nun blieb nur noch der Auffangbehälter für die Kartoffeln über. Das fertige Aufbauteil zeigt Bild 19. Nicht zu vergessen ist der kastenförmige Abstandshalter zum Fahrzeugkorpus (Bild 20) der in der realen Maschine eine Hebevorrichtung des Behälters darstellt.
Nach erfolgtem Anbringen des Aufstiegs für den Fahrer (Bild 21 und Bild 22) erfolgte das Anbringen sämtlicher Aufbauteile.
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 19.jpg
  • Grimme_Bild 20.jpg
  • Grimme_Bild 21.jpg
  • Grimme_Bild 22.jpg

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:20

Die Bilder 23 bis 27 zeigen nun das fertige Fahrzeug.
Auf Bild 28 habe ich die Teile dargestellt die ich nicht zuordnen konnte. Vielleicht kann Volker den Anbauort für die Teile hier noch anfügen.

Gruß Rudolf
»Rudolf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Grimme_Bild 23.jpg
  • Grimme_Bild 24.jpg
  • Grimme_Bild 25.jpg
  • Grimme_Bild 26.jpg
  • Grimme_Bild 27.jpg
  • Grimme_Bild 28.jpg

Roger

Schüler

  • »Roger« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2005

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Januar 2010, 17:07

Hallo Rudolf,

obwohl diese Art von Modellen überhaupt nicht in mein Gebiet fallen, spreche ich Dir ein großes Kompliment für diese Maschine aus !!

Sauber gearbeitet und klasse gemacht - gefällt mir sehr gut.

Weiter so !!

racepaper

Konstrukteur

  • »racepaper« ist männlich

Beiträge: 1 065

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Januar 2010, 20:33

Hallo Rudolf,
das Modell ist super geworden. Die Teile die du da über hast sind wohl Ersatzteile ;-) .... Ich schau aber mal was ich mir dabei gedacht habe...
... racepaper.de (2000-2016)
meine paper.news auf twitter.com/streetpaper
racepaper.de --- streetpaper.de - bexs-town.de - Bremen

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich
  • »Rudolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Januar 2010, 15:04

Hallo Roger,
hallo Volker,
hallo ToKro

Vielen Dank für Eure lobenden Worte, sie haben mich sehr gefreut.

Gruß Rudolf

Social Bookmarks