Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henrik

Schüler

  • »Henrik« ist männlich
  • »Henrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. November 2006, 13:28

gras im Vorgarten darstellen (1:160)

Huhu,
dank dem Feiertag heute komm ich auch mal wieder zum basteln bzw. entwerfen/überarbeiten.

Ich möchte ein Haus bauen, so weit so einfach, das Haus soll aber auch nen Garten bekommen...also so die 0-8-15 Vorgartenwiese :D

Einfach grün machen sieht doof aus, mein statisches Gras hier (ca. 3mm hoch) wirkt in dem Maßstab wie ein wachsendes grünes Getreidefeld. Hat sich da schon jemadn Gedanken drum gemacht, wie man das darstellen könnte im Maßstab 1:160?

Bin auch für Anregungen sehr Dankbar 8)

Ich hänge für das drum herum nicht so sehr am Papier, also kann ruhig ein anderes Material sein :)

Von ner Grasmatte bin ich aber auch nicht so begeistert...irgendwie würd ich da doch gern was selbst machen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Henrik« (1. November 2006, 13:31)


  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. November 2006, 13:40

RE: gras im Vorgarten darstellen (1:160)

Hallo Henrik,
ich habe ganz gute, maßstäbliche (ab 1:160) Ergebnisse erziehlt, indem ich die Flächen mit Humbrolfarbe 80 Grasgrün eingestrichen und das Ganze mit sehr feinem Quarzsand bestreut habe. Nach dem Trocknen habe ich den überflüssigen Sand abgeschüttelt und die Fläche nochmal vorsichtig mit verdünntem Grün überstrichen. Man kann, um etwas Leben ins Gras zu bekommen, das zweite Grün etwas varieren nach Braun, Hell- oder Dunkelgrün.
Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. November 2006, 14:07

Hallo Henrik,

mit Streu-Gras habe ich schon recht gute Erfahrungen gemacht. Auch schon vor 20 Jahren bei meiner Spur-N (1:160) Eisenbahn. Du kannst den Untergrund farblich vorbehandeln, anschliesend mit Kleber einpinseln (oder bei größeren flächen mit Sprühkleber) und dann das Gras aufbringen. Momentan verwende ich NOCH-Streugras, ist in einer Plastikflasche mit Sieb obendrauf (ähnlich wie ein übergroßer Salz-Streuer).

Durch drücken auf die Flasche beim aufbringen wird das Material irgendwie statisch aufgeladen, daß die "Gräser" auch stehen. Zuviel aufgebrachtes Material kann man nach dem Trocknen vorsichtig wieder abklopfen und in die Flasche zurückfüllen.

Müste im Spielwarenhandel unter Eisenbahnzubehör zu finden sein. Was das Zeug momentan kostet kann ich leider nicht sagen, die Flasche reicht mir schon seit etwa 10 Jahren. Kommt natürlich immer auf die Größe Deiner Rasenflächen an. :D
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ramatoto« (1. November 2006, 14:09)


Henrik

Schüler

  • »Henrik« ist männlich
  • »Henrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 12. Juli 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. November 2006, 15:06

dankeee, die Rasenfläche ist ca 50cm² groß, also die Idee mit der Flasche find ich gut, geh ich morgen oder so mal stöbern :D die reicht bei mir dann auch 10 Jahre nehm ich an 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henrik« (1. November 2006, 15:06)


Social Bookmarks