Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. August 2008, 17:02

Graf Spee, CFM 1:250

Mal wieder ein Lebenszeichen.
Nachdem ich mich mit allerlei Kleinigkeiten und Widrigkeiten rumschlagen mußte , hatte ich nun endlich Zeit und Muße ein lange gehegtes Projekt aufzulegen. Die Admiral Graf Spee von CFM sollte es sein, die Bilder der Spee von Jochen Halbey haben eigentlich die Initialzündung verursacht, das Erscheinen der Altmark war dann nur noch das Pünktchen auf dem I. Da ich eher ein sehr langsamer Kartonbauer bin und auch oft genug von aktuellen Bauberichten abweiche kann es also etwas dauern bis zur Fertigstellung.

Den Anfang bildete wie immer das Spantengerüst , das Unterwasserschiff wird nicht mitgebaut, nicht mein Fall. Da der Bausatz der Spee ursprünglich aus Polen stammte ( zumindest der Konstrukteur) hat er auch alle Eigenheiten. Das fing mit der Frage der Verstärkung der Spanten an. Ich hatte ja mal einen Hilferuf hier gestartet, da ich mir nicht sicher war ob und wie. Die Spanten sind im Bausatz auf 200g/m² Karton gedruckt, ich habe mich aber dennoch entschieden alles zusätzlich mit 0,5 mm Karton / Bristol zu verstärken. Es zahlte sich bisher ganz gut aus , die Bordwandhöhe wird somit genau getroffen. Ausserdem konnte ich die Grundplatte und Deck schon auf dem Karton zusammenfügen und bildeten somit jeweils eine gemeinsame Platte. Längendifferenzen von knapp 1-2 mm sind beim Deck aufgetreten , sind aber meiner eigenen Schludrigkeit geschuldet und sind schon ausgebügelt.

Noch ein Wort zur Anleitung: Leider sind die Zeichnungen nicht gerade in einer logischen Reihenfolge angeordnet , eher etwas unstrukturiert. Aber es geht schon. Manche Kleinteile sind leider nicht ganz so nach meinem Geschmack und werden daher von anderen Bausätzen ( HMV) geplündert.

So , nun noch die ersten Bilder

Gruß Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • gs.jpg
  • gs1.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Santa Fe

Fortgeschrittener

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 11. August 2008

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. August 2008, 20:33

Hallo Robi,

da hast Du Dir ein sehr interessantes Modell von CFM ausgesucht. :super: Ich bin selbst schon seit knapp vier Jahren am überlegen ob ich es bauen soll oder nicht. Bisher ist es immer an der Zeitfrage bei mir gescheitert, da ich bei so detaillierten Modellen auch zu der Langsambaufraktion gehöre.

Ich freue mich Deinen Baubericht mitverfolgen zu können. :)

Bester Gruß und gutes Gelingen!

Stefan

Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. August 2008, 21:01

Hallo Robi!

Ein großartiges Projekt. Leider bin ich in den Vorbereitungen stecken geblieben... Aber mittelfristig möchte ich das schnittige Schiff auch noch unter eine Acrylglas-Haube bringen.
Von Jochen Halbey habe ich, als ich noch voller Enthusiasmus war eine menge Material zu Verfügung gestellt bekommen. Diese sind momentan noch alle in irgendwelchen Umzugskartons... (Ich kann diesen speziellen Karton nicht mehr sehen!!!)
Ich bin schon schwer gespannt auf den Bau und einen aussagekräftigen Baubericht von Dir! Ich werde wohl regelmäßig mal vorbeischneien. Bleibt noch viel Spass und Erfolg zu wünschen!


Gruß Philipp!
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. August 2008, 08:55

Moin Robi,
sieht sehr stabil und sauber gebaut aus!
Gruß
Jochen

5

Montag, 25. August 2008, 09:24

Hallo Robi,

da hast Du Dir aber einen wirklichen Leckerbissen vorgenommen.
Ich habe vor einigen Jahren auch mit diesem Modell begonnen um
damit mein Schwimmdock (HMV) zu füllen. Leider ist aber nur der
Rumpf fertig geworden. Vielleicht motiviert mich Dein Baubericht
das Schiff endlich fertig zu stellen.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

Social Bookmarks