Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Februar 2008, 14:05

GPM "SEEHUND" skaliert auf 1/35

Moin zusammen,

jetzt gehts an die Weihnachtsgeschenke!

Das Kleinst-Uboot "SEEHUND" Typ XXVII der EDW-Marine auf 1/35 runterskaliert steht an, da swill noch zu BHV fertig werden.

Wie beim XXIII-Typ versuche ich, ein Boot in Vollrumpf, und eines als Wasserlinienmodell zu bauen, der Maßstab ergibt sich eben aus meiner "seltsamen" Neigung, alle Modelle in Bezug zueinander setzten zu können.

Das Teil ist in diesem Grössenverhältnis eine gute "Erholung" gegenüber dem monströsen Ratte-Projekt von mir.

Die Scans hab ich in schwarzweis gemacht, da ich das Modell eh neu bemalen will.

So, nun nun ans "eingemachte", wie üblich bei mir erst mal an den Turm.

Ich hab mir Rösslers Buch zur Hand genommen, und mich mit vielen anderen Abbildungen des Seehundes eingedeckt, und fand einige Ungereimtheiten.
Auf vielen Abbildungen sind Satteltanks unterhalb des Turmes. Inzwischen weiss ich, daß es Zusatzbunker waren, die nicht bei allen Booten vorhanden waren. Also weglassen? Hmm, mal sehen.

Das Turmluk ist beim Bausatz falsch rum angeschlagen, es öffnet sich nach vorne, und hat am hintern Ende einen Handgriff.
Der Turm wurde ausgeschnitten, und nach Plan gebaut, wobei ich den "Kasten" für das Turmluk nach vorne offen gelassen habe, wie beim Original.

Das feste nur drehbare Sehrohr habe ich aus Karton aufgewickelt, den Lichtbildkompassmast aus einem Schaschlikspiesschen und den Zuluftmast aus Plastikabfall mit einer ausgestanzten Kartondecke gemacht.

Das Luk mit der Glaskuppel mache ich aus -nu kommts- aus einem Glasauge mit Pupille aus dem Bastelbedarf für Stofftiere. Das Luk des Vollrumpfbootes wird geschlossen, das Luk des WL-Bootes werd ich wohl offen lassen, um eine Figur einzusetzen.

So..mal weiterpappen...


Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seehund.jpg
  • Seehund 01.jpg
  • Seehund 02.jpg
  • Seehund 03.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2008, 19:43

RE: GPM "SEEHUND" skaliert auf 1/35

Hallo Hadu,


toll, dass Du den Seehund angehst, Deine penible Recherche wird uns allen, die wir ihn noch in Reserve haben, sehr weiter helfen, das mit dem Turmluk war mir ganz unbekannt.


Ich freue mich auf die weiteren Fortschritte und auch auf den Vergleich zwischen Wasserlinie und Vollrumpf .

Zaphod

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Februar 2008, 13:49

Passgenauigkeiten..

Moin zusammen,

so, weiter...

Die Passgenauigkeit des Scans ist klasse--- es flutscht alles ineinander, nur die Bauweise hab ich nicht übernommen, die Kanten an den Spanten stumpf zu verkleben. Ich hab einfach die üblichen Laschen gemacht und so verklebt. Passt prima!

Einzig die Spanten sind ziemlich klein, also vorsichtig anpassen und gut ausserhalb der Striche schneiden und anpassen.

Die Türme sind auch soweit fertig, einzig den Kompass muss ich nochmal überarbeiten, da fehlt einiges, aber das später beim Endbau.

Die Fotos kommen dann...

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Februar 2008, 15:58

Fotos...

Moin,

hier noch die versprochenen Fotos.

Ich baue erst einen Rumpf fertig, um daran dann die WL zu nehmen, die wie beim Typ XXIII nicht die CWL ist, sondern - und das ist typisch für die Boote- ziemlich hecklastig sind.

Saaaagt mal, die beigegebenen Torpedos haben 1 Schraube....aber soweit ich weiss haben dt. Torpedos G7e doch zwei gegenläufige Schrauben. so auch am Original und vielen anderen Fotos. Irgendwie sind mir die Dinger suspekt!

Was die Farbgebung angeht, so halte ich es auch mit den Fotos, das Balkenkreuz ist eine der vielen "seltsamen" Dinge, die sich in Sinzheim ereignen - kein U-Boot ist je mit nem Balkenkreuz rumgefahren...also übermalen oder so!


Euer

Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seehund 04.jpg
  • Seehund 05.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Februar 2008, 16:17

Ich kenne die (und zwar alle halbwegs modernen) Torpedos auch nur mit zwei gegenläufigen Schrauben, damit sich die Drehmomente eben gegenseitig aufheben. Das ist wohl tatsächlich wieder Konstrukteurspfusch.

Und die Balkenkreuze sind so eine Marotte, die sich durchaus nicht auf Sinsheim beschränkt: Schau Dir mal einen beliebigen Amerikanischen Film an, in dem irgendwo ein Wehrmachts Kübelwagen vorkommt! :rolleyes:
Naja, Schwamm... ähhh... Farbe drüber!

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:02

Konstrukteure...

Moin zusammen,

jo Michi, da hast Du wohl recht. Nun, inzwischen bin ich sogar über diverse Boots-Wappen gestolpert, die bei den Seehund-Leuten kursierten, Mal sehen, Herzchen oder Kleeblatt....

Konstrukteure (auch bei Kunststoff-Bausätzen) recherchieren zu wenig den Hintergrund der Modelle, sondern glauben BLIND das ,was ihnen in Museen vorgesetzt wird. Aus anderen Zeitepochen kenne ich da Klopper....auhauerha....

Naja, das Kino ist kaum eine historsch korrekte Quelle, eher eine Quelle der Erheiterung, obwohl es wirklich besser geworden ist.

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (6. September 2010, 23:24)


Klebär

Profi

  • »Klebär« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Februar 2008, 17:07

RE: Konstrukteure...

Boah, Hadu!

Da hauste aber wieder was raus! Das bisherige Ergebnis macht schon mächtig was her! Ich bin gespannt auf Deine Fortschritte!

Gruß vom Klebär!
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Februar 2008, 18:42

RE: Konstrukteure...

Hi hudowolff,
as Altern des Turmes (Rostflecken)sieht perfekt aus. Da können wir uns auf den Rest des Bootes nur freuen.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Februar 2008, 13:19

...weiter.....

Moin zusammen,

nach kleiner Pause mit grossen Schritte weiter...

Der Rumpf ist zusammen, das Seitenruder steht und die Torpedos sind in der "mache".
Ich hab auch die Flutschlitze am Rumpf nachträglich nach Zeichnungen und Bildern eingeschnitten, das macht optisch sehr was her. Im Heckbereich sind beim Seehund zwei grosse ovale Luken je Seite, die man wirklich ausschneiden und hinterkleben sollte.

Leider hat das Bötchen einen kleinen Schaden bekommen und ist aus seiner Schachtel abgestürzt....der Bug hat einen kleinen Hau gekriegt, aber man sieht es nicht.


Beim Ruder hab ich das Blatt verlängert, weil es zu viel Leerraum oben und unten hat. Bei einigen Seehunden ist da grade mal ein Schlitz zu sehen.

Die Aale hab ich (wie beim jap. Kleinuboot) vorne aus gerolltem und agepasstem Papier gemacht, dick mit Kleber eingestrichen und auf einer Achse aufgeklebt an den Dremel gehängt und rundgeschliffen....diese Segmentbauweise ist absolut nervend und sieht einfach nie gut aus.

Die Wartungsöffnungen habe ich mit einem Locheisen ausgestanzt und wieder eingeklebt. Ich werde den handelsüblichen G7e-Torpedo mit zwei gegenäufigen Props machen.


Soweit für heute...

Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seehund 06.jpg
  • Seehund 07.jpg
  • Seehund 09.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (13. Februar 2008, 13:21)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Februar 2008, 12:28

....ich habe fertig!

Moin zusammen,


kurz und gut, ich habe fertig.

Die Tage gibts Bilder in der Galerie...

Gruß
Hadu
»haduwolff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Seehund 10.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Februar 2008, 16:23

hadu du blitzbauer,das teil sieht wie immer megamässig aus!!
ich würd die gern alle irgendwann in 1:12 bauen,da muss ich mir aber noch überlegen wo ich die 4 dann hinstelle....
ich hoffe nur dass der "neger" auch noch als bausatz kommt,obwohl den könnte man auch selber zusammenschustern,der war ja nicht so kompliziert aufgebaut.
planst du die ganze reihe zu bauen?


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (15. Februar 2008, 16:23)


Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. Februar 2008, 01:04

Mensch, was freu' ich mich auf die Galeriebilder...
Gehst Du immer so mit Farbe um? Ick muss mal in anderen Bauberichten von Dir stöbern...

Beeindruckt, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Februar 2008, 11:52

Schnell?

Moin zusammen,

Peter...och, ich empfinde mich nicht als schnell.
Ich hab im grossen und ganzen immer dieselbe herangehensweise, daher werd ich auch in Zukunft auf die ewig gleichen ausführlichen Bauberichte verzichten (zumindest bei Fliegern) und dafür das Modell eher ausführlicher im fertigen Zustand präsentieren.

Wenn ich die Modellbauer beobachte, die Großkampfschiffe oder dicke Passagierpötte mit tausenden von Kleinteilen so aus dem Boden stampfen, daß mir die Ohren sausen, da ist so ein U-Bootchen oder ein Flieger nichts dagegen. :rotwerd:

Ich muss sogar gestehen, ich trau mich an so mächtige Projekte nicht richtig dran...eine "Scharnhorst", die "Seydlitz", dazu eine "Vaterland" oder so....gruuuusel....das ist mir zu heftig, von meiner heimlichen Liebe "Bremen" (voll beleuchtet mit Musike!) mal ganz abgesehen, das ist ein ferner Traum....

Gloomy, ich komme mit den Farben der Drucke nicht so klar, besonders, wenn ich viel nachschleife und so....und selbstbemalt sehen die Modelle eben besser aus, wobei das keine Hexerei ist, sondern ein billiger Kleinkompressor und ne einfache Badger-Spritze...


Gruß

Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

14

Montag, 20. September 2010, 10:18

Falsche Maßstabsangabe...

Moin zusammen,

nach dem Vergleich mit anderen Modellen anderer Hersteller hats mir schon ziemlich die Laune verbogen.
Alle GPM-Kleinuboote haben eine falsche Maßstabsangabe. Sie bewegen sich nach Abgleich mit Rösslers U-Bootsbau-Buch im Bereich 1/33-1/33,4.

Durch das skalieren habe ich also 1/48er generiert, die ich nun frustriert "aus dem Dienst" ziehen werde.
Ich bin stinkesauer, und muss wohl neubauen...mal sehen...das Dio ist somit auch gescheitert, aber dazu mehr unter dem dortigen Bericht.

Ich werde nun die Herstellerangaben mehr unter die Lupe nehmen.

Grumpf....

Gruß
vom
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (20. September 2010, 10:19)


Social Bookmarks