Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 065

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. September 2010, 21:59

GPM Panzerzug Nr. 10B (Teil)

Moin zusammen,

anlässlich der "Inspiration Modellbau" in Mainz habe ich die Ehre gehabt, Herrn Grzegorz Pomorski kennenzulernen.
Ich bekam (unter anderem) den superbrandneuen Bogen des russischen Panzerzuges "Rosa Luxemburg" als reines Lasercut-Modell in die Hand gedrückt.
Das Modell ist in allen gängigen Maßstäben zu bekommen, ich habe ihn in 1/35 bekommen, damit er zu meinen anderen Modellen passt.

Wie gesagt, das Modell ist funkelnagelneu und kommt jetzt ins Angebot als Neuheit.
Das Modell besteht aus zwei Geschützwagen mit der russischen 7,62 Feldkanone in den massigen kantigen Türmen und einer russischen O-Klasse-Dampflok in Panzerung.

Der Panzerzug ist ein altes Exemplar, das schon in den Kämpfen zwischen den "Weissen" und den "Roten" eingesetzt wurde, mit dem anderen (ebenfalls erscheinenden Smierc (Tod!) ) zusammen dann von Polen erbeutet und nach dem Sieg der Wehrmacht von den schnellen Truppen übernommen wurde, und so als Panzerzug Nr. 10b in den Dienst der Wehrmacht trat.

Hier wurden Teile des Smierc und der anderen Züge zusammengewürfelt, und in diesen und auch Nr. 15 und diverse Streckenschutzzüge eingegliedert.

D.h. ich muss zusehen, die Lok des Smierc und andere Wagen zu bauen, wenn ich den Nr. 10b komplett haben will...aber zu weit...erst mal das vorhandene Modell...

-----

Klar ist, daß natürlich dieses Modell lackiert werden muss, aber somit gibt es die Möglichkeit, alle verschiedenen Ausführungen zu bauen.

Das Titelblatt zeigt die Farbmöglichkeiten, die deutsche Farbgebung fehlt, ist aber simpel - Reichsbahngrau.
Später kamen dann Streifen drüber und danach das allgemein übliche Sandgelb.

Die Bauanleitung ist sehr einfach und anhand der Teileliste ist das Modell gut zu bauen.

Der verwendete Karton ist herrlich glatt und hart, die Laserschnitte naturgemäss kantenhart und rein.
Die Nieten und Plattenstösse sind schön dargestellt und ich habe nachgemese, und bin begeistert.

Mit diesen Modellen kann der Plastik-Militärbauer den Einstieg in denKarton finden, und diese Modelle werden sicherlich toll werden.

Zum Preis kann ich wenig sagen, aber das Ding ist - riesig!

So, ein paar Fotos noch.

Vielen Dank an GPM!!!

Frohes Basteln
Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC02202.jpg
  • DSC02203.jpg
  • DSC02204.jpg
  • DSC02205.jpg
  • DSC02206.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (20. September 2010, 22:27)


Social Bookmarks