Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. Juli 2005, 20:54

GPM, Nr. 66, Boeing B-52D "Stratofortress", 1:33

Hallo, Freunde des Klebers,

aufbauend auf den Bericht von Waltair stelle ich hier auch ein paar Modelle rein, die ich schon ein Zeitl herumliegen habe (und die ich daher nicht in "frisch ausgepackt" gestellt hätte, sch*** Ego-Trip ;-)

Und zwar handelt es sich hier (Klotzen, nicht kleckern) um die Boeing B-52D von GPM, d.i. die Nummer 66 und somit ein älteres Modell (ich glaube aber, auch schon mal eine neuere Auflage gesehen zu haben, da weiß ich aber nicht, ob die Grafik überarbeitet wurde). Die Qualität ist entsprechend, aber trotzdem ansprechend. Ich kann mir im Moment zwar nicht vorstellen, sie zu bauen (ist bei einer Spannweite von ca. 1,71m und einer Länge von 1,50m nicht so einfach zu versorgen), aber vielleicht packt mich ja mal der Virus kartonicus giganicus...

Es sind insgesamt 3 Seiten Anleitung, 20 Seiten Farbdrucke und 13 (!) Seitne, die auf Verstärkung warten.

Ein paar Bilder jetzt, Details stellt ich auf Wunsch gerne rein!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • b52a.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Donnerstag, 28. Juli 2005, 20:57

RE: Gpm 66 B-52d

Der Bogen ist DIN A3, da kann man in etwa erkennen, wie lang die Flügelwurzel ist! Des Weiteren einige Bomben.

f2
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • b52b.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rutzes« (28. Juli 2005, 20:58)


3

Donnerstag, 28. Juli 2005, 20:59

RE: Gpm 66 B-52d

Teile der Bugsektion

f3:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • b52c.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Donnerstag, 28. Juli 2005, 21:00

RE: Gpm 66 B-52d

Mittelrumpf - dank DIN A3 ist er ca. 10cm breit und 15cm hoch.

f4:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • b52d.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Donnerstag, 28. Juli 2005, 21:04

RE: Gpm 66 B-52d

das wars für heute, morgen "more to come" - Fly Model 23 A-10A Warthog
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Juli 2005, 21:13

Hallo,

Nice plane you bought :rolleyes: ;)

If you're going to build this aircraft, I wish you the best luck working with such huge parts!

Good luck my friend! ;)
--

Ein schönes Flugzeug hast Du gekauft. Wenn Du das bauen willst, wünsche ich Dir viel Glück mit so großen Teilen.
-Mindaugas

7

Donnerstag, 28. Juli 2005, 21:39

Mindaugas,

I don't plan to build this aiscraft at the moment due to it's size. But I did not think I'd build the model I'm currently occudpied with before I read that the card model contest would start, so who knows? But for the moment I'm sure I won't start it. But if I start it I'll let you know. The problem is that "hangar space" (= ceiling) is limited.

The huge parts are not simple to build, I know it from my current project. Nevertheless, with all the suggestions found here it will be no big issue anymore (I hope ;-)

Ich plane im Augenblick nicht, dieses Flugzeug zu bauen - wegen seiner Größe. Aber ich habe vor dem Start des Wettbewerbes auch nicht gedacht, dass ich das Modell baue, mit dem ich mich gerade beschäftige, also wer weiß? Aber für den Moment bin ich sicher, dass ich es nicht beginne - aber wenn es soweit ist, lasse ich es Dich wissen. Das Problem ist, dass der Hangarplatz (= Decke) begrenzt ist.

Die großen Teile sind nicht einfach zu bauen. Ich weiß das von meinem derzeitigen Projekt. Aber mit all der Hilfe, die es hier gibt, wird es einfacher werden, hoffe ich.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Juli 2005, 21:56

Hallo,

Thanks for reply. Yes it is very big and it is very hard to work with large parts. I know this, because my SR-71 has a lenght of 1 meter. It is super-difficult to make long seams and connections, but when model is finished it will look superb. Offcourse large models must have better detalisation, because it is not very interested to watch at 10 square meters of plain paper :D

Thats all. Good luck! ;)
--

Hallo,
danke für die Antwort. Ja es ist wirklich sehr groß und die riesigen Teile sind schwierig zu handhaben. Ich weiss das, weil meine SR-71 auch einen Meter lang ist. Es ist super-schwierig, die langen Klebenähten hinzubekommen, aber wenn das Modell fertig ist, wird es superb aussehen. Natürlich müssen solch große Modelle detailierter werden, keinen interessiert es 10 Quadradmeter ebenen Karton anzuschauen.
-Mindaugas

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Juli 2005, 22:02

Oh, and when you finish it, attach it tight to the ceiling in order not to hurt your wife/girlfriend or daughter. Just kidding ;)



Good luck!
--

Ok und wenn es fertig ist, mach es an der Decke gut fest, damit du deine Frau/Freundin oder Tochter nicht verletzt. Scheerz...
-Mindaugas

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Juli 2005, 07:18

Hallo,

Is ja a Wahnsinn! 8o
Der Flieger hat ja gigantomanische Ausmaße.
Für die Endlagerung unter der Decke würde sich wahrscheinlich leichter
ein Platz finden, als zum Bauen!

Grüße Friedulin

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. Juli 2005, 08:45

;( ;( ;(

da fang ich mit meinen zwei mücken doch glatt zu plärren an. also die is mir definitiv zu gross. der anstrich is allerdings ein hammer. die ganze unterseite schwarz und das haifischmaul vorne - imposant.

auf jeden fall viel spass beim bauen :]
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

c.b.ramone

Schüler

  • »c.b.ramone« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 23. Mai 2005

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. August 2005, 10:37

Hallöchen
Ist wirklich ein riesiger Brocken aber vom Bau her nicht so kompliziert wie manch andere ( Avro Vulcan , Tu-160) was mich jedoch interessieren würde, da ich mich eigentlich mal an die b-52 heranwagen wollte ob jemand weiß wie man an den schwarzen teilen entlangschneidet, da hier keine Linien zu erkennen sind weiß ich nicht ob genau an der Kante schneiden oder ein paar Milimeter innen. Gerade weil das Modell so groß ist, ist mir eine genaue Passgenauigkeit von vorn herein wichtig!
Hey Ho Lets Glue!

Im Bau befinden sich...

Orp Warszawa Fly Models 1/200

S.M.S. Sachsen HMV 1/250

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. August 2005, 10:53

ich würde auch ganz am rand schneiden und dann mal schaun wie es passt - auch von der länge her - und dann wenn nötig anpassen.

mach ich eigentlich immer so. auch bei modellen wo die kante schön zu sehen ist.
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

c.b.ramone

Schüler

  • »c.b.ramone« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 23. Mai 2005

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. August 2005, 11:07

viele vielen Dank das so schnell ne Antwort kam
werde es so machen vielleicht passt es ja gleich auf anhieb :D
wäre echt spitzte.
hab das Modell damals noch bei der Firma Waldmann auf einem Messestand gesehen und war hin und weg gerissen, was mir aber damals schon auffiel war, dass die Flügel durch die große Spannweite am besten durchgehend mit Holzleisten oder sogar Aluminiumrohren verstärkt werden sollten.
Im Bogen wird zur Verstärkung nur ein etwa 20 cm langes Holzszock angegeben.
Hey Ho Lets Glue!

Im Bau befinden sich...

Orp Warszawa Fly Models 1/200

S.M.S. Sachsen HMV 1/250

15

Dienstag, 9. August 2005, 00:02

Zitat

Original von ToKro
Eine BUFF in 1:33? Ehrlich? Vor einer Ewigkeit hat ein Schulfreund von mir ein Plastik Modell in 1:72 gebaut. Und die war schon verd... gross. Respekt und viel Spass.


HALT!!! Schön sprechen! So Wörter wie "Big Ugly Fat Fucker (err, no, Fellow)" wollen wir hier aber nicht hören ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

16

Dienstag, 9. August 2005, 00:09

ToKro,

es gibt ansonsten auch noch andere Großmodelle:
Fly Model Avro Vulcan, ca. 1m Spannweite
Fly Model C-130 Herc, ca. 1,2m Spannweite
GPM Me-323 Gigant, ca. 1,6m Spannweite

Hobby Model Tu-160, ca. 1,65m Länge und Spannweite
Hobby Model B-1B, ca. 1,3m Länge und Spannweite

Hobby Model Tu-128, Länge ca. 90cm
Hobby Model SR-71, ca. 1m Länge
Modelik & Hobby Model Tu-22M3 (umgangssprachlich auch Tu-26 genannt), ca. 1,3m Länge

Dazu x Schiffsmodelle mit bis zu 1,6m Länge (CVA-60 Saratoga von Fly Model)

Also, wenn Du zu viel Platz hast... ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks