togo

Schüler

  • »togo« ist männlich
  • »togo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. August 2006, 17:40

GPM F8F-1 Grumman Bearcat 1:33

Hallo zusammen,

ich habe meine Bearcat fertig und ein paar Bilder gemacht, die ich euch nicht vorenthalten will. Das ist nach 3 Modellen vom Schreiber-Verlag (Udet, Bücker Jungmann und Cessna) mein erstes Modell aus Polen. Kleine Probleme hatte ich mit der Motorhaube und den Luftkanälen in den Flügeln, ansonsten hat alles prima gepasst. Das Modell läßt sich sogar mit Klappflügel bauen, aber da ist die Konstruktion etwas zu ungenau oder ich habe wohl noch zu wenig Erfahrung. Schade ist auch, das der 18-Zylinder Sternmotor unter der Haube fast nicht mehr zu sehen ist. Alles in allem hat der Bau aber viel Spaß gemacht und ich bin mit dem Ergebnis auch ganz zufrieden. ;)

So hier nun die Bilder (weitere Bilder folgen):
»togo« hat folgende Bilder angehängt:
  • p1010001.jpg
  • p1010002.jpg
  • p1010003.jpg
  • p1010004.jpg
  • p1010005.jpg

togo

Schüler

  • »togo« ist männlich
  • »togo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. August 2006, 17:42

Noch ein paar Bilder:
»togo« hat folgende Bilder angehängt:
  • p1010006.jpg
  • p1010007.jpg
  • p1010008.jpg
  • p1010009.jpg

Gerald

Profi

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 12. März 2005

Beruf: Vertriebsingenieur Kältetechnik

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. August 2006, 19:13

hi togo,

kannst wirklich zufrieden sein. tolles modell !

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. August 2006, 21:30

Hallo togo,

gratuliere einganz sauberes Modell und vor allen dingen nicht leicht zu bauen. =D> =D> =D>
mir ist aufgefallen die Kanzel fehlt hat das einen besonderen grund?
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

René Blank

Erleuchteter

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. August 2006, 21:38

Hallo togo,

sehr schön gebaut - die Bearcat! Dieser fliegende Sternmotor mit Flügeln liegt auch in meinem Fundus und ich werden Deine Bilder als Referenz verwenden wenn ich mich daran mache. ;)

Schöne Grüsse

René


Kartonbau.de ... Mein Forum

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. August 2006, 22:19

Hallo togo,

tolles Modell und saubere Arbeit. Das ist genau meine Kragenweite. Die Nachkriegsmaschinen sind echt interessant und werden doch meist übersehen.

Gruß
Martin

togo

Schüler

  • »togo« ist männlich
  • »togo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 7. Juli 2006

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. August 2006, 00:11

Hallo,

ich freue mich sehr das sie euch gefälllt! Danke schön!

-> Heinz: ja, die Kanzel fehlt tatsächlich, ich habe damals vergessen sie mitzubestellen! :rolleyes: Vielleicht hole ich das noch nach.

-> Martin: Probleme beim Bau gab es, wie schon geschrieben, bei der Motorhaube und den Luftkanälen in den Flügeln. Hier muß alles stumpf geklebt werden, was ich nicht so mag. Die Spanten der Flügel und die Luftkanäle waren falsch beschriftet (rechts, links vertauscht) was man aber durch anpassen leicht herausbekommt. Wichtig ist auch, das einige Teile verstärkt werden müssen, was in der Bauanleitung durch dicke Striche in der Seitenansicht angezeigt wird, aber in der deutschen(!) Bauanleitung nicht zu lesen ist. Ich habe das aber zu spät bemerkt und erst bei den Flügeln gemacht, d.h. der Rumpf ist nur aus einfachen Papier gebaut. :(

Das Fahrwerk soll, laut Bauanleitung, mit einem durchgehenden Draht verstärkt werden. Ich habe diesen Draht zweigeteilt. Eine Hälfte von oben aus Kupferdraht ins Hauptbein und eine Hälfte von unten aus Stahldraht. Das Modell läßt sich übrigens nicht mit eingezogenem Fahrwerk bauen, weil die Fahrwerksklappen viel zu klein sind!

An meinem Modell fehlen auch noch vier Raketen und der "Radar-Tank" unter dem Rumpf. Ich bin aber nicht der Freund von Bomben und Waffen und will das Flugzeug nur in der "Flugtag-Version" :) zeigen.

Gruß

Thomas

Social Bookmarks